Logo
///  >

Test : Panasonic AG-UX180 - Eine für Alle?

von Di, 15.November 2016 | 7 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Vorbild AG-DVX200 ?
  Ähnlichkeiten zur DVX200
  Die Optik
  Formate
  Interne und externe Aufzeichungsmöglichkeiten
  Sattes Menü
  Zusätzliche Funktionen
  Externe Bedienelemente
  Audio
  Bildstabilisator und Rolling Shutter
  Aus dem Messlabor
  Low Light
  Noch kleiner - AG-UX90?
  Fazit

Auch wenn sich in den letzten Jahren viele semiprofessionelle Filmer in Richtung (D)SLR mit Wechseloptik bewegt haben und sich der Camcorder-Markt für Consumer faktisch aufgelöst hat, spricht nach wie vor einiges für Camcorder mit fest verbauter Optik.
In erster Linie natürlich die Ergonomie, die es erlaubt ohne externe Zubauten oder sperrigem Rigging die Kamera sofort nach dem Einschalten zu nutzen. Aber auch die zahlreichen externen Schalter und Anschlussmöglichkeiten - wie bei professionellen Modellen üblich - sorgen dafür, dass Profis auch überraschende Motive schnell in den Griff bekommen.



Vorbild AG-DVX200 ?



Ebenfalls Überraschend und zwar überraschend erfolgreich schlug sich in dieser Geräteklasse im letzten Jahr die Panasonic AG-DVX200. Als Zwitter zwischen RunAndGun-Camcorder und szenischer Großsensor-Kamera hoben Kritiker hervor, dass die Kamera aufgrund ihrer Zwitter-Kompromisse in keinem der Bereiche wirklich glänzen könne. Die zufriedenen Nutzer hielten dagegen, dass diese Kamera eben in jedem der Bereiche gute Ergebnisse liefern könne und somit die eierlegende Wollmichsau für 4K Filmer darstelle.

Der Erfolg der DVX200 bewog Panasonic nun offenbar dazu, unter der DVX200 noch zwei weitere Modelle anzusiedeln, deren Pendel noch einen Tick mehr in Richtung RunAndGun ausschlägt: Die AG-UX180 sowie deren kleine Schwester AG-UX90. Wir haben uns für diesen Test die AG-UX180 angesehen, jedoch treffen viele Aussagen auch für die AG-UX90 zu. Zu den Unterschieden haben wir am Ende des Artikels noch einen kleinen Kasten eingefügt.



Ähnlichkeiten zur DVX200



Auf den ersten Blick verbindet die AG-UX180 viel mit der großen Schwester DVX200. Die Henkel-Form, der Audioteil sowie die externe Ausstattung der Kamera (unter anderem mit integriertem ND-Filter) und das Schalter-Layout scheinen sehr ähnlich. Auch die UHD/4K-Aufzeichnung mit maximal 50/60p ist mit beiden Kameras möglich.

Die Panasonic AG-UX180



Doch im Detail und vor allem unter der Haube treten dann doch größere Unterschiede zutage: So besitzt die AG-UX180 "nur" einen 1-zoll-Sensor, während die DVX200 mit einem etwas größeren MicroFourThirds-Sensor ausgestattet ist. Panasonic erklärt den Unterschied durch die verschiedenen Anwendungsfälle: So soll die DVX200 eher für das szenische Filmschaffen geeignet sein, während die UX180 mehr für klassische RunandGun-Situationen gedacht sein soll. Der Unterschied im 4K-Crop-Faktor (ca. 2,3 bei der DVX200 vs. ca. 2,7 bei der AG-UX180) ist dabei jedoch nicht so groß, dass wir in diesen Crop-Bereichen eine so klare Anwendungs-Trennung sehen würden.

Die Optik / Formate / Interne und externe Aufzeichungsmöglichkeiten


Panasonic AG-UX180im Vergleich mit:

Strassenpreis: 3030 €
Markteinführung: November 2016
Sensorgrößen-Klasse:
Super16 / 1Zoll
Mount: Fixoptik
Fixoptik: 8.8-176mm 1:2.8-4.5 Ø67mm

Platz 5 Camcorder Bestenliste
Sony FDR-AX100
Strassenpreis: 1082 €
Sensorgrößen-Klasse: Super16 / 1Zoll
Canon XF400
Strassenpreis: 2409 €
Super16 / 1Zoll

7 Seiten:
Einleitung / Vorbild AG-DVX200 ? / Ähnlichkeiten zur DVX200
Die Optik / Formate / Interne und externe Aufzeichungsmöglichkeiten
Sattes Menü / Zusätzliche Funktionen
Externe Bedienelemente / Audio
Bildstabilisator und Rolling Shutter / Aus dem Messlabor
Low Light / Noch kleiner - AG-UX90?
Fazit
    

[36 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
StanleyK2    20:39 am 25.11.2016
So ist es. Wird aber bis Ende Dezember/Anfang Januar dauern, egal was hier und da diesbezüglich fantasiert wurde. Auch bei den Vorgängermodellen war die Naheinstellgrenze...weiterlesen
Ingamann    20:07 am 25.11.2016
http://business.panasonic.de/profession ... 202016.pdf Hier findet man eine ausführliche Broschüre. Am Ende die Specifications. Interessant finde ich die Modifikationsvarianten...weiterlesen
StanleyK2    20:41 am 21.11.2016
Etwas weiche Formulierung, das ist überall so, nur wann wirklich da ...? Das ist anderswo definitiv anders (Raum Rhein/Ruhr) Und die DVX200 wird promoted, das ist richtig....weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705.
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun geht´s Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität?
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Die Canon XF705 will ein universelles 4K-Arbeitstier sein, das bereits voll auf HEVC als Format der Zukunft setzt. Doch wie groß sind die echten Kompromisse einer All-In-One-Lösung?
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Wie schlägt sich die neue GoPro Hero7 Black beim Test in der Praxis? Wir haben seit Erscheinen der GoPro Hero7 Black ein Paar Erfahrungen mir der neuen GoPro sammeln können: Aus der Hand filmend (rennend) ohne Gimbal in stabilisierten 4K 60p, auf dem Fahrrad, Zeitlupenaufnahmen u.a.. Wie gut schlägt sich die neue Hypersmooth Videostabilisierung und was hat es mit Timewarp auf sich? Inkl. GoPro Hero6 Vergleich …
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018
Test: Canon XF400, XF405 und GX10 4K-Camcorder Di, 30.Januar 2018
Test: Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität Mo, 11.Dezember 2017
Test: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps? Do, 7.Dezember 2017
Test: GoPro Hero 6 vs Hero 5 im Bildqualitätsvergleich Mo, 23.Oktober 2017
Test: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal Fr, 10.Februar 2017


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Panasonic:
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
Panasonic NV-GS280 Videoaufnahmen in Stereo
Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?
Live stream Lippen Synchron erreichen oder Panasonic AG-AC90 erweitern
Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno
Panasonic S1 Hands-On: Top 5-Achsen I.S., 5.76 MP Sucher, Ergonomie uvm. - 10 Bit Video als Option
mehr Beiträge zum Thema Panasonic

Camcorder:
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 22.Februar 2019 - 08:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*