Logo
///  >

Problemlösungen : Premiere 6 Probleme beim Capturing - die Lösung

von Do, 1.März 2001 | 2 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Das Problem:
  Die Ursache:
  Sonderfall Sony´s Vaio:
  Wie erkennt man welche DV-Treiber installiert sind?
  Die Lösung:



Das Problem:


Premiere 6 zeigt beim Capturen keine DV-Adapter/Karten mit dem TI (Texas Instruments) Chipsatz an - die überwiegende Anzahl von billigen OHCI-kompatiblen Capturekarten basiert allerdings auf diesem Chipsatz



Die Ursache:


Premiere 6 arbeitet nur mit IEEE-1394-Karten zusammen, die den Microsoft DV-Treiber unterstützen - die meisten Karten aber benutzen den TI-Treiber und werden so in Premiere nicht erkannt. Adobe Premiere 6 ist inkompatibel mit dem TI DV-Treiber, welcher für Windows-Versionen vor Windows 2000, Windows 98 SE und ME entwickelt wurde. (Daraus folgt auch das MAC-User dieses Problem nicht haben.)



Sonderfall Sony´s Vaio:


Für Besitzer von Sony´s Vaios gibt es einen Patch von Adobe www.adobe.com/support/downloads/87f2.htm um zwischen dem Sony-DV-Treiber und dem Microsoft-Treiber hin- und herzuwechseln.



Wie erkennt man welche DV-Treiber installiert sind?



Man kann das bei der Installation erkennen, je nachdem als was die Firewirekarte erkannt wird, werden andere Treiber installiert:

- eine OHCIOHCI im Glossar erklärt kompatible IEEE-1394 Karte: -> Microsoft Treiber
- eine Texas Instruments IEEE-1394 Karte: -> die TI-Treiber
- auch möglich: manche billigen Firewirekarten basieren auf dem VIA-IEEE1394 Chipsatz : es scheint, dass bei ihnen der Microsoft-Treiber installiert wird

Wenn die Firewirekarte schon installiert ist, kann man im Gerätemanager nachschauen um herauszufinden, welche DV-Treiber installiert wurden:

- taucht sie auf unter "Audio-, Video- und Gamecontroller", dann sind die TI-Treiber installiert (dvcam.inf)
- taucht sie "Bildverarbeitungsgerät" als "Microsoft DV-Kamera und Videorekorder" auf, dann sind die Microsoft Treiber installiert (msdv.inf).

Wenn die Micosoft-Treiber installiert sind, sollte das CapturingCapturing im Glossar erklärt ohne Probleme funktionieren - wenn die TI-Treiber allerdings aktiv sind, dann geht da nichts. Hier eine offizielle Lösung für dieses Problem von Adobe www.adobe.com/support/techdocs/27322.htm .

Die Lösung:


2 Seiten:
Das Problem: / Die Ursache: / Sonderfall Sony´s Vaio: / Wie erkennt man welche DV-Treiber installiert sind?
Die Lösung:
    


Weitere Artikel:


News: Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018 Mi, 12.September 2018
Die IBC 2018 bringt ein weiteres mal eine Menge neuer Funktionen in Adobes Videoapplikationen. Da hilft wohl nur eine systematische Übersicht zu den Neuerungen in Premiere Pro, After Effects, Character Animator und Audition...
News: Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018 Di, 3.April 2018
Die NAB bedeutet auch immer neue Video-Funktionen in Adobes Creative Suite. Neu in Premiere Pro, After Effects, Audition und dem Character Animator sind diesmal ua. Color Match und Auto-Ducking (PP) sowie Master Properties (AE).
Grundlagen: Smartphone-Filmen: Die Krux mit der variablen Framerate Mo, 5.März 2018
Wer öfter mit dem Handy filmt, hat meist schon schon einen Workaround, doch wer mit der Smartphone-Filmerei beginnt stolpert fast hundertprozentig darüber: Die variable Framerate der aufgezeichneten Videos.
Ratgeber: Videobearbeitung unter Linux 2018 Di, 27.Februar 2018
Wir haben in letzter Zeit immer seltener einen Blick auf die Videobearbeitung unter Linux geworfen, was unterschiedliche Gründe hat...
News: Neues im Adobe Premiere Pro und After Effects CC Update Januar 2018 Mi, 31.Januar 2018
News: Adobe Creative Cloud - Neue Funktionen für Video- und Audio-Applikationen // IBC 2017 Mi, 13.September 2017
Berichterstattung: Günstige GPUs für die Videobearbeitung am Horizont... Mo, 19.Juni 2017
Kurztest: Blackmagic Resolve 14 Beta 1 - tatsächlich schneller? Do, 4.Mai 2017
Grundlagen: Warum der digitale Videopegel relevant ist. Fr, 28.April 2017
Test: Osee LCM156-E - 10-Bit-Field-Monitor mit Rec.2020 Mi, 8.Februar 2017
Ratgeber: Monitore für den Videoschnitt: Farbraum und Kalibrierung Mo, 31.Oktober 2016


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Videoschnitt:
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a.
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
Keyframe Kurven
Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
Premiere Pro CC 2019, Quell- Programmmonitor
Was ist mit den GPU Preisen bei Amazon los?
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt

Adobe Premiere Pro:
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
Problem mit Orbitalen in After Effects CS6
Baut Adobe bald eigene, spezialisierte Computer Chips?
Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
Premiere Pro CC 2019, Quell- Programmmonitor
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
BRAW Import Plugin für Premiere Pro verfügbar
mehr Beiträge zum Thema Adobe Premiere Pro


ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
HANDSY


update am 23.Februar 2019 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*