Logo
///  >

Problemlösungen : Premiere 6 Probleme beim Capturing - die Lösung

von Do, 1.März 2001 | 2 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Das Problem:
  Die Ursache:
  Sonderfall Sony´s Vaio:
  Wie erkennt man welche DV-Treiber installiert sind?
  Die Lösung:



Das Problem:


Premiere 6 zeigt beim Capturen keine DV-Adapter/Karten mit dem TI (Texas Instruments) Chipsatz an - die überwiegende Anzahl von billigen OHCI-kompatiblen Capturekarten basiert allerdings auf diesem Chipsatz



Die Ursache:


Premiere 6 arbeitet nur mit IEEE-1394-Karten zusammen, die den Microsoft DV-Treiber unterstützen - die meisten Karten aber benutzen den TI-Treiber und werden so in Premiere nicht erkannt. Adobe Premiere 6 ist inkompatibel mit dem TI DV-Treiber, welcher für Windows-Versionen vor Windows 2000, Windows 98 SE und ME entwickelt wurde. (Daraus folgt auch das MAC-User dieses Problem nicht haben.)



Sonderfall Sony´s Vaio:


Für Besitzer von Sony´s Vaios gibt es einen Patch von Adobe www.adobe.com/support/downloads/87f2.htm um zwischen dem Sony-DV-Treiber und dem Microsoft-Treiber hin- und herzuwechseln.



Wie erkennt man welche DV-Treiber installiert sind?



Man kann das bei der Installation erkennen, je nachdem als was die Firewirekarte erkannt wird, werden andere Treiber installiert:

- eine OHCI kompatible IEEE-1394 Karte: -> Microsoft Treiber
- eine Texas Instruments IEEE-1394 Karte: -> die TI-Treiber
- auch möglich: manche billigen Firewirekarten basieren auf dem VIA-IEEE1394 Chipsatz : es scheint, dass bei ihnen der Microsoft-Treiber installiert wird

Wenn die Firewirekarte schon installiert ist, kann man im Gerätemanager nachschauen um herauszufinden, welche DV-Treiber installiert wurden:

- taucht sie auf unter "Audio-, Video- und Gamecontroller", dann sind die TI-Treiber installiert (dvcam.inf)
- taucht sie "Bildverarbeitungsgerät" als "Microsoft DV-Kamera und Videorekorder" auf, dann sind die Microsoft Treiber installiert (msdv.inf).

Wenn die Micosoft-Treiber installiert sind, sollte das Capturing ohne Probleme funktionieren - wenn die TI-Treiber allerdings aktiv sind, dann geht da nichts. Hier eine offizielle Lösung für dieses Problem von Adobe www.adobe.com/support/techdocs/27322.htm .

Die Lösung:


2 Seiten:
Das Problem: / Die Ursache: / Sonderfall Sony´s Vaio: / Wie erkennt man welche DV-Treiber installiert sind?
Die Lösung:
  


Weitere Artikel:


Test: Videovorschau in 4K - Blackmagic DeckLink 4K Extreme 12G Mo, 2.Dezember 2019
Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen...
Erfahrungsberichte: Mit angezogener Handbremse: H.265/HEVC Decoding und Scrubbing im Jahre 2019 Di, 2.Juli 2019
H.265 alias HEVC spart bei der Aufzeichnung eine Menge Speicherplatz. Doch bei der Bearbeitung muss man für diesen Vorteil mit schlechter Schnitt Performance bezahlen. Wie wollten mal nachfühlen, wie der Wechselkurs aktuell steht...
Test: Loupedeck+ Steuerpult u.a. für Premiere Pro CC - flexibel und ungezähmt Di, 30.April 2019
Loupedeck verspricht mit seinem externen Controller einen deutlichen Produktivitätsschub in diversen Applikationen. Wir haben uns das aktuelle Steuerpult einmal näher unter Premiere Pro angesehen...
News: RAW WARS - Wachsende ProRes RAW Unterstützung, aber noch kein Durchbruch // NAB 2019 Di, 9.April 2019
Pünktlich zur NAB haben einige Hersteller die Unterstützung von ProRes RAW angekündigt. Doch der Support von vielen wichtigen Softwareschmieden (und Kamera-Modellen) steht nach wie vor aus...
News: Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019 Mi, 3.April 2019
News: Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018 Mi, 12.September 2018
News: Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018 Di, 3.April 2018
Grundlagen: Smartphone-Filmen: Die Krux mit der variablen Framerate Mo, 5.März 2018
Ratgeber: Videobearbeitung unter Linux 2018 Di, 27.Februar 2018
News: Neues im Adobe Premiere Pro und After Effects CC Update Januar 2018 Mi, 31.Januar 2018
News: Adobe Creative Cloud - Neue Funktionen für Video- und Audio-Applikationen // IBC 2017 Mi, 13.September 2017


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Videoschnitt:
GROSSES PROBLEM: Eingescannte Fotos in der Timeline!!!!!!!!!
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Video Editor sucht Projekte
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a.
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt

Adobe Premiere Pro:
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
Problem mit Orbitalen in After Effects CS6
Baut Adobe bald eigene, spezialisierte Computer Chips?
Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
Premiere Pro CC 2019, Quell- Programmmonitor
BRAW Import Plugin für Premiere Pro verfügbar
mehr Beiträge zum Thema Adobe Premiere Pro


Specialsschraeg
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
26. Januar 2020/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 8. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
20. Februar - 1. März 2020/ Berlin
Berlinale
22-27. Februar 2020/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen


update am 14.Dezember 2019 - 11:33
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*