Logo Logo
///  >

Erfahrungsberichte : Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder

von Mi, 19.Mai 2021 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Tablet-Monitor Baukasten

Atomos ist ja in erster Linie unter Filmern für seine portablen Display Recorder (u.a. Shogun und Ninja) bekannt. Schon seit längerem versucht die Firma jedoch auch mit HDR-Vorschaumonitoren Fuß zu fassen. Der Neon 24 ist ein solches Gerät, mit dem wir einmal ein paar Eindrücke für euch sammeln konnten...



Tablet-Monitor Baukasten



Nach dem Auspacken staunt man gleich mehrmals nicht schlecht. Zuerst glaubt man mit dem Neon 24 ein riesiges dickes Tablet in den Händen zu halten. Hat man die zugehörigen Füße montiert, so lässt sich dieses gediegen und ansehnlich auf dem Arbeitstisch platzieren.



Leider ist dabei nicht nur der Standwinkel der Bildschirmfläche durch die Stellfüße fest vorgegeben. Auch die Höhe des Bildschirms ist nicht veränderbar, weshalb so mancher Käufer sich vielleicht nach einem geeigneten Podest für ein "höheres" Bild sehnt. Glücklicherweise verfügt der Neon 24 auch über eine genormte VESA Mount (100x100), womit sich professionelle Monitorbefestigungen von Drittherstellern nutzen lassen.

Für den nächsten AHA-Effekt sorgt die Master Control Unit (MCU). Hierbei handelt es sich um ein Gerät, dass stark an einen Ninja Recoder ohne Display erinnert. Hierin dürfte sich ein Großteil der Steuerungselektronik für das Display befinden. Vor der Inbetriebnahme muss man die MCU an den Neon andocken. Auf die MCU wird anschließend das mitgelieferte AtomX SDI-Expansionsmodul gesteckt, das dem Monitor zusätzliche SDI-Anschlüsse verleiht:



Der SSD-Slot der MCU kann für internes Recording genutzt werden. Als Codecs stehen hier Apples ProRes sowie Avids DNxHD/HR bereit - jedoch überraschenderweise kein ProRes RAW. Der Akku-Einschub darf laut Anleitung nicht mit einem Akku benutzt werden. Der Stromverbrauch des Neon 24 dürfe dabei mit einem Akku sowieso kaum zu stemmen sein, was schon das zugehörige Netzteil deutlich signalisiert:



Es ist mit ungefähr 27 cm x 13 cm x 5 cm und fast 2,5 kg Gewicht ein ziemlicher Brummer, der natürlich strategisch wenig sichtbar in Monitornähe platziert sein will. Das proprietäre Anschlusskabel zwischen Monitor und Netzteil ist dabei ca. 1,5m lang, ans Stromnetz geht das Netzteil mit einer typischen Kaltgeräte-Steckerbuchse. Monitor wie Netzteil besitzen zahlreiche Einlass-Gewinde (sogar mit Lock Pin-Aufnahme, ARRI-kompatibel), womit sich beide im Studio-Umfeld auch praktisch "riggen" lassen:



Hörbarer Lüfter / Ohne iOS kein Zutritt? / Die App in der Praxis


4 Seiten:
Einleitung / Tablet-Monitor Baukasten
Hörbarer Lüfter / Ohne iOS kein Zutritt? / Die App in der Praxis
Die Atomos Button Bar Remote Control Unit (BBRCU) / Bildqualität
Fazit
  

[20 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
pillepalle    15:24 am 26.5.2021
Wen's interessiert... so sieht die neue Button Bar Remote zum Neon aus. https://youtu.be/gb_Kjwd2emM VG
pillepalle    05:08 am 21.5.2021
Ich finde ja etwas schräg das die 17" und 24" Version verschiedene Panels benutzt. Das vom 17er soll eher wie das vom Sumo sein (8bit+frc) und das Display vom 24er ist ein echtes...weiterlesen
Paralkar    04:01 am 21.5.2021
@ slahscam Wie ist es mit Halo Effekte bei nem HDR BIld, hatte vor nem Jahr mal gehört, das die n ziemliches Problem sind bei den Neons? Kann man den Monitor mit 12 Volt...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Tips: LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden Di, 4.Mai 2021
Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt...
Tips: Schnell zu guten Hauttönen bei LOG und RAW Video kommen: Teil 1: Workflows in DaVinci Resolve Mi, 28.April 2021
Das Log- und Raw- Videomaterial moderner Kameras stellt maximale Flexibilität bei der Farbkorrektur in der Postproduktion zur Verfügung. Hinzu kommen unterschiedliche Farbkorrektur-Workflows in Video-Tools wie Blackmagic DaVinci Resolve, was schnell dazu führt, sich beim Grading in den Weiten des Programms zu verlieren. Wir starten deshalb hier eine neue Artikelreihe, die zeigen möchte, wie man möglichst schnell und unkompliziert zu guten Hauttönen von LOG und RAW Material gelangt.
Tips: Farbmanagement korrekt? Der slashCAM Color Workflow Schnellcheck! Fr, 19.Juni 2020
Nicht jeder will sich mit Grading auseinandersetzen, doch auch für kleine Farbkorrekturen sollte das Farbmanagement im System richtig eingestellt sein. Viele potentielle Fehler lassen dabei mit einem schnellen Trick aufdecken...
Ratgeber: RAW Format Vergleich - Ein tabellarischer Funktions-Überblick Di, 11.Februar 2020
Wenn man sich fragt, was RAW eigentlich von anderen Formaten abgrenzt, sollte man vielleicht auf die gebotenen Funktionen in der "Entwicklungsabteilung" blicken. Was wir hier einmal tabellarisch versuchen...
Test: DJI Mavic Mini - Bester Match: GoPro Hero8 Black oder DJI Osmo Action? Fr, 20.Dezember 2019
Tips: Wenig bekannte Workflow-Tricks für Blackmagic DaVinci Resolve Di, 5.November 2019
Grundlagen: Sechs kurze Colorgrading Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene Mi, 24.April 2019
Interviews: Interview mit Senior Colorist Felix Hüsken: Grading-Workflows, Farbkonzepte, LUTs, Traumberuf Colorist uvm. Do, 26.Juli 2018
Grundlagen: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln Do, 15.März 2018
Grundlagen: HDR Basics Teil 2 - die Standards HDR10, HLG und Dolby Vision, und was ist eigentlich EOTF? Do, 4.Januar 2018
Grundlagen: HDR Basics Teil 1 - Film vs. Foto, LED vs. OLED, und was sind eigentlich Nits? Di, 2.Januar 2018
Test: Nachgefasst - Gigabyte GTX 1080Ti Gaming OC und DaVinci Resolve 14 Di, 30.Mai 2017


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
14-18. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
alle Termine und Einreichfristen


update am 23.Juni 2021 - 07:12
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*