///  >

Buchkritiken : Blu-ray Disc demystified

von Di, 12.Mai 2009


BildJim Taylor et al.
Blu-ray Disc Demystified
Verlag: Mcgraw-Hill Professional
brochiert - 432 Seiten - mit Blu-ray Disc
Sprache: Englisch
Erschienen: Dezember 2008
ISBN: 0071590927
Preis: ca. 35 Euro


Mit „Blu-ray Disc Demystified“ haben Jim Taylor und sein Autoren-Team quasi die HD-Variante ihres Klassikers DVD Disc Demystified herausgebracht. Wir haben uns das Buch kurz angeschaut und sagen Euch für wen es sich lohnt.

Blu-ray Disc Demystified will kein schickes Bilderbuch sein, sondern versteht sich als Spezifika-Sammlung oder Lexikon zum Thema Blu-ray Disc. Mit dem Nimbus des technischen Sachbuches geht eine entsprechend trockene und für einige wohl lieblose Präsentation einher. Das Papier ist dünn, dichtbedruckt und die grafischen Darstellungen erschöpfen sich meist in Tabellen und Flowcharts – natürlich schwarz-weiss: eben ganz technische Fachlektüre ohne großen Firlefanz.

Genau hier liegt auch die Stärke von Blu-ray Disc Demystified: Beispielsweise lassen sich in einer gut indexierten „List of Figures and Tables“ alle nur denklichen technischen Spezifika der Blu-ray Disc nachschlagen. Mit einigem Aufwand lassen sich diese Daten zwar auch im Internat finden, aber wer professionell mit Blu-ray Discs zu tun hat, wird diese gut strukturiert versammelten Infos zu schätzen wissen. Auch als intensiven Einstieg zum Thema Blu-ray Disc mit seinem recht ausführlichen geschichtlichen Abriss eignet sich Blu-ray Disc demsytified gut – selbst für diejenigen, die nicht direkt mit dem Authoring zu tun haben, wie etwa Projekt-Manager etc.

Wer sich hingegen eine direkte Produktions-/Authoring-Hilfe erwartet, dürfte bei teilweise gleichem Autoren-Team aber anderem Titel fündiger werden. Ohne die Mithilfe von Jim Taylor haben die Co-Autoren C. G. Crawford. und C.M. Armbrust zusammen mit Mark Johnson das „High-Definition DVD Handbook – Producing for HD-DVD and Blu-ray Disc“ herausgebracht, das u.a. ausdrücklich von Jim Taylor für das konkrete Authoring empfohlen wird.

In der Praxis stellt zumeist die Kombination von Standard-Nachschlagewerk und Praxis-Anleitung die effektivste Kombination dar: Von daher für die professionelle Blu-ray Produktion am besten zweigleisig fahren mit Lexikon (Blu-ray Demystified) und zusätzlichem Authoring-Buch.

Fazit: Wer sich bewußt ist, dass Blu-ray demystified keine direkte Produktionsanleitung für die Blu-ray Produktion darstellt, sondern ein sehr gut sortiertes Nachschlagewerk, der erhält hier eine wertvolle Datensammlung an die Hand, die in den Schrank eines jeden gehört, der Blu-ray Produktion auf professionellen Niveau betreiben möchte. Der relativ hohe Preis (knapp 60 Dollar) mag durch die beiliegende Blu-ray-Disc gerechtfertigt sein – auf unserem internen Computer-Blu-ray Player konnte sie nicht abgespielt werden.


    

[1 Leserkommentar] [Kommentar schreiben]   Letzter Kommentar:
Axel    16:34 am 12.5.2009
Interessant. So ganz ohne Mystik scheint BD doch noch nicht zu sein.
[Kommentar ganz lesen]

Weitere Artikel:


Tutorials: DVD Scripte schreiben mit DVDStyler Do, 22.Januar 2009
DVDs selbst zu erstellen ist einfach – jedes Videoschnittprogramm bietet eine DVD-Exportfunktion an, doch wie zum Beispiel realisiert man eine Funktion wie die Möglichkeit, entweder alle oder nur einzelne Kapitel eines Filmes anzuschauen?
Buchkritiken: Portrait Lighting for Photo, TV and Cinema Do, 11.August 2016
Ziemlich ungewöhnlich kommt das neue Büchlein von Achim Dunker daher -- eher wenig Textinformation findet sich darin, statt dessen bietet das kompakte Bildertaschenbuch viele systematische Anregungen für Selbstversuche.
Buchkritiken: Videoeffekte: Attraktive Filme mit kleinem Budget Di, 21.Juni 2016
Nach der Videoschnitt-Schule liegt nun ein weiteres Buch vom selben Autor vor -- diesmal geht es um Videoeffekte. Auch darin geht es wieder unterhaltsam und sehr praxisorientiert zur Sache. Doch läßt sich auch dieses komplexere Thema ohne Theorie meistern?
Buchkritiken: Dok & Crowd. Dokumentarfilme finanzieren und verwerten Di, 17.November 2015
Endlich mal einen eigenen Film machen, einen richtigen! Können und Kontakte sind oft vorhanden, vielleicht auch eine Idee, fehlen tut dagegen meist das Geld. Wie man dies einerseits traditionell und andererseits neu und Internet-basiert (Stichwort Crowdfunding) beschaffen kann, will dieses Buch aufzeigen.
Buchkritiken: Die chinesische Sonne scheint immer von unten. Mi, 20.August 2014
Buchkritiken: DSLR Cinema. Crafting the Film Look with Large Sensor Video Cameras Mo, 24.Juni 2013
Buchkritiken: Filmen wie Ballhaus. Basics der Bildgestaltung. Mi, 14.November 2012
Buchkritiken: Filmrecht für Dokumentarfilm Do, 2.August 2012
Buchkritiken: Das Gefühl des Augenblicks. Zur Dramaturgie des Dokumentarfilms Di, 20.März 2012
Buchkritiken: Das Blender-Buch. 3D-Grafik und Animation mit Blender 2.5 Fr, 9.Dezember 2011
Buchkritiken: Kann man denn davon leben? Mo, 21.November 2011
Buchkritiken: Cutting Rhythms: Shaping the Film Edit Mo, 4.Juli 2011


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Adobe Encore DVD:
Keine Projektvorschau unter Encore CS6
.m4v Datei läßt sich nicht ins Encore CS6 Projekt Fenster ziehen
Alternative zu Encore CS6 für Premiere Pro CC 2017
Encore kein 24bit Audio Export mehr möglich
Fehlerhafte Kapitelmarke in Encore CS5.1
Encore Bluray mit 25FPS ?
Encore 5.1 erzeugt inkompatible DVD Dateien
mehr Beiträge zum Thema Adobe Encore DVD




update am 23.November 2017 - 23:06
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*
ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
SAINT PETERSBURG IN FILM
Specialsschraeg
23-26. November / Hannover
up-and-coming
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen