Logo
/// News

Very Slow Movie Player: Filme abspielen mit 24 Bildern pro Stunde

[13:54 Di,1.Januar 2019 [e]  von ]    

Wir starten stark entschleunigt ins neue Jahr: Der Very Slow Movie Player (VSMP) ist ein kurioses Bastelprojekt des Designers Bryan Boyer, entstanden aus der Idee, einen Film in der Geschwindigkeit des Buchlesens zu betrachten. Der VSMP basiert auf einem Raspberry Pi-Computer nebst einem selbst programmierten Script und nutzt ein ePaper-Display (ähnlich dem eines klassischen Kindle E-Book Readers ohne Hintergrundbeleuchtung) in einem eigens per 3D-Druck gefertigtem Gehäuse. Er extrahiert alle 2,5 Minuten ein Einzelbild aus dem auf der Speicherkarte des Computers gespeicherten Film, wandelt es mittels einem Dithering-Algorithmus in Schwarz-Weiß um und stellt es dann auf seinem ePaper-Display dar.

Dies entspricht einer Wiedergaberate von 24 Bildern pro Stunde, was im krassen Gegensatz zur herkömmlichen Geschwindigkeit von 24 Bildern pro Sekunde steht und einer Verlangsamung auf ein 3.600-tel entspricht. Es gibt also keine Illusion von Bewegung mehr, ein Film wird zur höchst trägen Diashow und gibt dem Betrachter die Möglichkeit, jeden FrameFrame im Glossar erklärt ganz genau zu betrachten bzw. ab und zu mal einen Blick auf das Bild zu werfen, um sich die aktuelle Szene anzuschauen - die sich nur ganz allmählich minimal ändert. Nur alle paar Stunden (oder auch Tage) erfolgt auch ein Schnitt samt vollkommenen Szenenwechsel.


VSMP-1


Da der VSMP ein reflektierendes E-Ink-Display, welches nicht selbst leuchtet, verwendet, ist das Bild also anders als ein Bildschirm immer abhängig vom Umgebungslicht. Wenn das Licht warm ist, ist der VSMP warm, wenn der Raum hell ist, ist VSMP hell. Der VSMP ist quasi ein Schwarz-Weiß Film-Still als gerahmtes Wohnzimmer Photo. Ein Film wird zu einem Objekt anstatt einem flüchtigen Erlebnis bewegter Bilder.

VSMP-2


Das ganze ist nur ein DIY-Projekt und nicht käuflich - aber jeder kann es mit genügend technischem Wissen nachbauen - das Node-Script gibt´s auf Github. Alternative, einfachere Versionen der Idee können natürlich auch selbst programmiert werden, nett wäre ja zum Beispiel statt eines meist dunklen Fernsehers ein per langsamer Diashow abgespielter visuell ansprechender Film (wie etwa in den Beispielen des VSMP Stanley Kubricks "2001: Odysee im Weltall"). Per ffmpeg kann leicht z.b. ein Thumbnail pro 1 Sekunde Film ausgespielt werden, was dann auf einem Smart-TV per USB-Stick als Diashow laufen kann - quasi als bewegtes kinematographisches Gemälde im Wohnzimmer.



Link mehr Informationen bei medium.com

    
[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
PowerMac    20:00 am 6.1.2019
https://en.m.wikipedia.org/wiki/24_Hour_Psycho
stepanek    14:31 am 6.1.2019
Ich hab gute Erfahrungen gemacht mit ffmpeg, um alle paar Sekunden (oder noch besser für eine abwechslungsreiche Diashow: pro I-Frame) einen Frame aus einem Film als Bild...weiterlesen
[Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSamsung entwickelt echtes holographisches Display für Smartphones bildRED bittet Apple um Nvidia Treiber-Signierung


verwandte Newsmeldungen:
Player:

Kostenloser VLC Mediaplayer erreicht 3 Milliarden Downloads und wird bald AirPlay unterstützen // CES 2019 12.Januar 2019
Assimilate Scratch Play Pro: universeller Player für Kameraformate, HDR und VR 27.Juli 2018
VLC Player 3.0 ist da: 8K, HDR, 360°, HQX und Cineform 11.Februar 2018
Format-agnostische HDR-Blu-ray-Player von Sony und Panasonic 9.Januar 2018
VLC 3.0: Hardware-Beschleunigung für H.264/H.265 in 8/10 Bit und CineForm 1.Januar 2018
Kommt das Aus für den Windows Media Player? 10.Oktober 2017
Externer Sonnet Fusion Thunderbolt 3 PCIe Flash Drive mit 2.600 MB/s! // IBC 2017 18.September 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Player

Film:

Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter 17.März 2019
Robert Rodriguez: Nach dem 170 Millionen Dollar Blockbuster jetzt ein 7.000 Dollar Do-it-yourself-Film 17.März 2019
Die Kameras der Top 200 Filme: ARRI Spitze - RED verliert 1.März 2019
Für immer Star Wars! Neuer Trailer vom Cut-Up Spezialisten Topher Grace 28.Februar 2019
Erster "Trailer" zu Martin Scorseses Netflix Mafia Kracher 2019: "The Irishman" mit Robert De Niro, Al Pacino, Keitel 27.Februar 2019
Oscars 2019 - die Kameras der Gewinner-Filme: Fast alle (!) auf ARRI gedreht (bis auf 1 Ausnahme: Canon EOS) 26.Februar 2019
Oscar 2019: Green Book ist bester Film - ROMA u.a. mit Cinematography und Best Foreign Film Oscar ausgezeichnet 25.Februar 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Film


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Film:
Mega Time Squad - offizieller Trailer
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
ERGO Kurzfilm
Dominik Graf: "Was sich das deutsche Kino mal getraut hat"
Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a.
Suche Erfahrung mit RodeLink Filmkit
mehr Beiträge zum Thema Film

Player:
Kostenloser VLC Mediaplayer erreicht 3 Milliarden Downloads und wird bald AirPlay unterstützen // CES 2019
VLC spielt kein MXF ab
Very Slow Movie Player: Filme abspielen mit 24 Bildern pro Stunde
GH 5 Aufnahme nur schwarzes Bild mit VLC Player
Flimmern bei 4K Video im Player
Flasher - Material (Official Video)
Video-Player für Atomos Ninja V Rohmaterial in DNxHD
mehr Beiträge zum Thema Player


Archive

2019

März - Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship
Specialsschraeg
20. Februar - 14. April / Bonn
VIDEONALE.17
13-24. März / Regensburg
25. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
15-23. März / Freiburg (CH)
Internationales Filmfestival Freiburg
19-24. März / Graz
DIAGONALE
alle Termine und Einreichfristen


update am 18.März 2019 - 17:46
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*