Updates für Maxon One Compositing Tools - ua. Trapcode Suite 17, VFX Suite 2

// 11:36 Do, 16. Sep 2021von

Zahlreiche Tools des Maxon One Produktpakets, welches neben Cinema 4D (jetzt Release 25) ua. auch viel Compositing-Software wie die Red Giant Plugins enthält, wurden aktualisiert, teils mit neuen Funktionen, wie Trapcode Suite 17, teils mit erweiterter Kompatibilität, etwa mit dem neuen Multi-Frame Rendering (MFR) in After Effects.

Bang Oberfläche



Neu in der Trapcode Suite 17

Die Trapcode Suite für Partikelsimulationen und 3D-Effekte bietet jetzt die Möglichkeit, mit Particular und Form im selben 3D-Raum zu arbeiten, indem Form-Verhaltensweisen in Particular integriert werden. "Dynamic Form" arbeitet mit den Physiksimulationen von Particular zusammen, während "Classic Form" die gewohnte Form-Interaktion erhält.



Die Version enthält auch Verbesserungen der Schwarm-Simulation und ermöglicht dort zB. das Hinzufügen von Predator-/Prey-Kontakt und Team-Beziehungen sowie Verbesserungen der Systemorganisationsfunktionen im Designer. Form enthält außerdem diverse Qualitätsverbesserungen. Alle Trapcode-Tools unterstützen jetzt Adobes Multi-Frame-Rendering.




VFX Suite 2

In der VFX2 Suite ist jetzt das von Maxon neu erworbene Bang-Plugin enthalten, ein vollständig prozeduraler 3D-Mündungsfeuer-Generator, mit dem schnell und einfach Mündungsfeuer zu Filmmaterial hinzugefügt werden kann. Bang bietet volle Kontrolle über das Aussehen von Mündungsfeuer, einschließlich Position, Form, Farbe, Abnahme und Dauer.


Bang Oberfläche

Für eine exakte Positionierung und Skalierung wurden Wireframe-Overlays für Waffen hinzugefügt. Der Heat-Blur fügt nach jedem Schuss eine Welle der Hitzeverzerrung hinzu, auch Optical Glow wurde eingebaut. Das Compositing wird jetzt vollständig im linearen 32-Bit-Farbraum durchgeführt. Auch die Benutzeroberfläche wurde verbessert.



Eine kurze Demo von Bang zeigt Stu Maschwitz hier auf YouTube.



VFX 2 bietet außerdem Kompatibilität zu Apples Metal Graphics API für Primatte Keyer für optimale Leistung auf unterstützten Systemen.




Magic Bullet 15

Die Magic Bullet Suite erhält eine Kompatibilität und Optimierung für Macs mit Apple Prozessoren sowie Unterstützung für Multi-Frame Rendering (MFR) in Adobe After Effects. Darüber hinaus nutzen Cosmo, Mojo, Film und Renoiser jetzt Apples Metal Grafik-API für optimale GPU-Leistung auf dem Mac.



Alle drei genannten Suites sind Teil des Red Giant Complete Abos für monatlich 57,40 Euro, das außerdem Universe (Tools für Cutter) sowie PluralEyes (für Audio/Video-Synchronisierung) umfasst. Zum Teil waren (zumindest bisher) auch zeitlich unbeschränkte Lizenzen verfügbar.




mehr Bilder zur News:
Ähnliche News //
Umfrage
  • Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash