Logo Logo
/// News

Nikon D5 Profi-DSLR mit 4K/30p, 153 Fokuspunkten u.v.m. // CES 2016

[10:30 Mi,6.Januar 2016 [e]  von ]    

Nikon hat die CES 2016 genutzt, um seine neue Flaggschiff Vollformat DSLR Nikon D5 vorzustellen. Die Sensorauflösung des FX-CMOS-Sensors ist von 16 auf 20 MP moderat gestiegen. Mit 14 B/s bei hochgeklapptem Spiegel (12 B/s mit nachgeführtem AF) und bis zu 200 Aufnahmen am Stück in RAW positioniert Nikon seine Top-DSLR weiter im action- und sportafinen Pro-Segment. 153 Fokusmeßfelder sowie 99 Kreuzsensoren arbeiten in der D5 jetzt in einer vom Hauptprozessor (EXPEED5) unabhängigen AF-ASIC-Einheit, so dass stets die maximale AF-Performance zur Verfügung stehen soll. Die ISOs enden mal wieder im schwindelerregenden Mio-Bereich der sich mit Hi 5 auf ganze 3.280.000 ISOs ausdehnen lässt. Bei den dual ausgeführten Speicherspots lässt sich anscheinend zwischen Dual-XQD und Dual-CF Nikon D5 Modellen wählen.



D5_85_14_fronttop



Neu im Profisegment bei Nikon ist die Implementierung von Touchscreenfunktionen im 3,2“ und mit 2.359.000 Bildpunkten auflösenden (nicht klappbaren) Monitor. Ebenfalls neu ist die sog. Snap-Bridge Funktion, mit der jede in 2016 erscheinende Nikon ausgestattet sein soll. Snap-Bridge ist eine sog. „always on“ Funktion, die sich via Bluetooth LE (Low Energy) konstant mit dem Smartphone oder Tablet verbindet und eine Vielzahl von Funktionen übernimmt – und dies in beide Richtungen: Angefangen von der Übernahme der Geo-Daten (Zeit/Ort) des Handys und deren Integration in die Aufnahmedaten über das Backup der JPEG-Fotos auf dem Handy/Tablet in Originalauflösung oder mit 2MP reduzierter Auflösung bis hin zur Fernauslösung und Konfiguration der Kamera (dann über WLAN).

Auch in Sachen Video betritt Nikon mit der D5 (zumindest mit Blick auf das aktuelle Nikon-Line-up) Neuland: Die Nikon D5 stellt die erste Vollformat-Nikon dar, die über 4K Videofunktionen (bis max. 30p) verfügt (Nikon hat ebenfalls soeben die Nikon D500 mit 20 MP APS-C-Sensor und 4K-Funktion vorgestellt.) In Sachen CodecCodec im Glossar erklärt liegen noch nicht so viel Informationen vor – allerdings scheint es hier keine größeren Überraschungen zu geben, da nach wie vor H.264 in einem Mov-Container zum Einsatz kommt – also vermutlich höchstwahrscheinlich 8-Bit mit moderater Datenrate.[NACHTRAG:] Leider liegt die max. 4K-Aufnahmedauer der D5 nur bei 3 Minuten.

Das 4K-Video der Nikon D5 ist ein 1:1 Pixelreadout. Das bedeutet, dass (leider) kein Fullsensor-Readout mit Skalierung stattfindet, sondern ein Crop, der ca. auf DX-Größe liegt. Der Vorteil hierbei ist, dass auch DX-Optiken für 4KVideoaufnahmen genutzt werden können – auf die Bildqualitöt des 4K-Videos sind wir schon ziemlich gespannt – vor allem auch, ob Nikon seinen guten Ruf in Sachen Dynamikumfang auch bei den Videofunktionen der D5 umsetzen kann. Via HDMIHDMI im Glossar erklärt wird 4K-Video in 8Bit 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt ausgegeben und kann mit entsprechenden, externen Recordern aufgezeichnet werden. Hier träumen wir allerdings von einem Raw-Signal mit mehr Farbtiefe das auf dem Recorder dann debayert wird – naja, vielleicht demnächst dann mal ...

Ebenfalls neu hinzugekommen bei den Videofunktionen ist neben den bereits bekannten AUTO-ISO, Power-Aperture, Highlight-Display sowie dem flachen Bildprofil jetzt auch eine „Smooth Exposure Compensation“ mit der sich bei fixer BlendeBlende im Glossar erklärt und Verschlußzeit die ISOs auf zwei Funktionstasten legen lassen und ohne Helligkeitssprünge während der Aufnahme hoch und runterregeln lassen.

Und auch noch für den Videobereich interessant: Die eingebaute Timelapse-Funktion der Nikon D5 steht nun auch für 4K-Auflösungen zur Verfügung. Das bedeutet, dass In-Camera Timelapse-Movies automatisch in 4K-Auflösung (mov) erstellt werden, durch die man bei Bedarf dann via Pan&Scan in HD-Auflösung navigieren kann.

Und hier ein erstes Promotion-Video erstellt in 4K mit der Nikon D5:



Und ein behind the scenes:



Die Nikon D5 soll ab März 2016 zu einer UVP von 6.989 € zu haben sein.


Weitere Bilder zur Newsmeldung:
D5_14_24_topD5_35_14_back34r
D5_35_14_front34lD5_300_28G

Link mehr Informationen bei www.nikon.de

Nikon D5im Vergleich mit:

Listenpreis: 6989 €
Markteinführung: April 2016
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: Nikon F
Canon EOS-1D X Mark II
Listenpreis: 6299 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Sony Alpha 6300
Listenpreis: 1249 €
Super35 / APS-C




Zur Übersicht aller unserer News zur CES 2016
  
[12 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Roland Schulz    11:02 am 8.1.2016
Hab selbst ne D3 und ne D4, werden beide auch primär zum Fotografieren eingesetzt - Video bekommt bei mir aber auch eine immer höhere Priorität! Hätte mir schon gewünscht dass...weiterlesen
momo2000    19:30 am 7.1.2016
Ja wenn man ein 5kg schweres Tele drauf tut das 15'000 kostet, dann spielts keine rolle mehr. Aber auch da wird doch erlaubt zu fragen, ob für den jewahligen Verwendungszweck...weiterlesen
balkanesel    15:20 am 7.1.2016
glaub gar nicht dass Nikon mit der D5 unbedingt nennenswert Gewinn machen will; jetzt kommt Fußball und Olympia und da sollen möglichst viele Nikons zu sehn sein...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildZwei neue Camcorder von Sony – FDR-AX53 und HDR-CX625 // CES 2016 bildNikon D500 – neues Top APS-C Modell mit 20,9 MP und 4K/30p // CES 2016


verwandte Newsmeldungen:
Nikon:

Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen 21.Februar 2021
Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW 18.Februar 2021
Nikon beendet nach über 70 Jahren die Kameraproduktion in Japan 28.Dezember 2020
Neue Firmware für Nikon Z7 und Z6 bringt 4K BRAW-Aufnahme per Blackmagic Assist 12G Rekorder 20.Dezember 2020
Neue Nikon Z7 II nimmt mit Atomos Ninja 4Kp30 ProRes RAW auf - gegen Aufpreis 14.Dezember 2020
Viltrox SpeedBooster Canon EF auf Nikon Z 12.Dezember 2020
Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support 14.Oktober 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Nikon

Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung 26.Februar 2021
BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3 23.Februar 2021
Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen 21.Februar 2021
Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras 19.Februar 2021
Blackmagic ATEM Mini Extreme (ISO): Neue kompakte und billige 8-Kanal HDMI Live-Produktionsmischer 17.Februar 2021
Atomos NinjaV Update 10.61 bringt Zeitraffer und HDMI/SDI-Crosskonvertierung 14.Februar 2021
Neues Ninja V Pro Kit von Atomos erhältlich 11.Februar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Formate

Camcorder:

Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)? 22.Februar 2021
Frame.io Camera to Cloud: Cloud-basierter Echtzeit-Workflow von der Kamera bis zum Schnitt 22.Februar 2021
Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher 17.Februar 2021
Neue Alpha-Kamera in der Sony Cinema Line kommt demnächst 17.Februar 2021
Heute abend: Blackmagic Atem Mini und Camera Update Ankündigungen per Live Stream 17.Februar 2021
Sundance 2021: Die Kamera-Liste - ARRI und Canon auf Platz 1 - Blackmagic Pocket auch dabei 3.Februar 2021
Octopus Kamera aus Standard-Komponenten - jetzt mit 8K RAW Versprechen 3.Februar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 1.März 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*