Logo
/// News

FUJIFILM X-T4 - Video-DSLM mit vielen Stabilierungsoptionen und internem F-Log

[08:23 Mi,26.Februar 2020 [e]  von ]    

Nun ist sie offiziell: Die neue FUJI X-T4 kommt mit einem 26,1 Megapixel-X-Trans Sensor. Für Filmer besonders interessant ist, dass dieser diesmal beweglich gelagert wird, wodurch Verwacklungen während des Filmens bereits teilweise ausgeglichen werden können. Zudem kann die Sensor-Stabilisation zusammen mit 18 (nicht explizit genannten) stabilisierten FUJI-Objektiven für noch bessere Ergebnisse kombiniert werden. Und obendrauf kann im Videomodus noch zusätzlich eine elektronischen Bildstabilisierungsfunktion (DIS) zugeschaltet werden, die den Bildauschnitt etwas croppt und Randpixel zur Stabilisierung nutzen kann.Ein spezieller "IS (Image Stabilisation) Boost"-Modus versucht die Kamera virtuell im Raum festzuhalten und damit ein Stativ überflüssig zu machen.



X-T4_1



Gegenüber der X-H1 wird der bewegte Sensor übrigens nicht durch kleine Federn, sondern durch Magnetkraft bewegt, was die Aufhängung 30 Prozent kleiner und 20 Prozent leichter machen soll. Auch ein neuer Gyrosensor soll Bewegungen noch deutlich genauer erfassen können. In Sachen Stabilisierung dürfte die FUJI X-T4 daher für Filmer recht interessant werden.

Das jetzt komplett ausklappbare Display sowie der Sucher kennen drei Arbeitsmodi: Low Light Priority hellt das Bild auf, damit der Anwender das Motiv auch bei schwachem Licht klar erkennen kann. Resolution Priority zeigt dagegen feine Details. Wohl im Gegensatz zur FrameFrame im Glossar erklärt Rate Priority, die bei der Aufnahme eines sich bewegenden Motivs die Verwacklungsunschärfe im Sucher minimiert. Das dürfte somit wohl bedeuten, dass hier zur flüssigen Vorschau die gezeigte Auflösung zugunsten einer höheren FramerateFramerate im Glossar erklärt reduziert wird. Der Sucher bietet weiterhin mit 3,69 Millionen Dots eine ziemlich hohe Auflösung.

X-T4_2



Die beliebten Filmsimulationsmodi wurden um "ETERNA Bleach Bypass" erweitert. Hierbei wird eine traditionelle Verarbeitungstechnik für Silberhalogenidfilme simuliert, die Bilder mit geringer Sättigung und hohem Kontrast erzeugt. Der Autofokus soll ebenfalls gegenüber X-T3 verbessert worden sein.

Die Modi "Standbild" und "Video" verfügen jetzt über separate Menüs, was reine Filmer freuen dürfte. Ebenso gibt es ein eigenes "Video-Schnellmenü" (Q-Menü). Dank der zwei Slots kann Video im gleichen FormatFormat im Glossar erklärt jetzt gleichzeitig auf zwei SD-Karten als Backup aufgezeichnet werden. Interessant klingt zudem der 240fps Modus bei FullHD-Aufzeichnung.

In 4K soll die Kamera bis zu 60p intern aufzeichnen können, dabei wird der Sensor teilweise gecroppt. Wie der Vorgänger XT-3 beherrscht die XT-4 intern 10 BitBit im Glossar erklärt 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt bis 60p. Als gesichert gilt bei der X-T4 ebenfalls die interne F-Log Aufzeichnung. Eine F-Log View Assist-Funktion kann das flache Bildprofil in Display und Sucher zur Vorschau live nach REC.709 konvertieren.

X-T4_3



Der Mikrofoneingang kann nun zwischen MIC-Pegel und LINE-Pegel umgeschaltet werden. Und nicht zuletzt muss man den Akku erwähnen. Dieser wurde in seiner Leistung gegenüber der X-T3 fast verdoppelt (jetzt 2200 mAh statt bisher 1260 mAh). Dieser soll über USB-C sogar beschleunigt geladen werden können.

Die FUJI X-T4 soll ab Ende April für 1.799 Euro erhältlich sein. Dazu wird es noch zwei Kit-Optionen geben:

FUJIFILM X-T4 + FUJINON XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS für 2.199 Euro

FUJIFILM X-T4 + FUJINON XF16-80mmF4 R OIS WR für 2.299 Euro

X-T4_4



  
[31 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
radneuerfinder    13:08 am 1.3.2020
https://www.youtube.com/watch?v=dvytGuUEQeU
roki100    00:33 am 28.2.2020
dann liegt es wohl an Asiaten. Ansonsten aber eine tolle Kamera.
Funless    00:05 am 28.2.2020
Finde ich persönlich wiederum überhaupt nicht. Zudem empfinde ich den Highlight Rolloff bei den obigen Video als sehr angenehm. Ich denke auch, dass man diesbezüglich auf...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang bildSony stellt FE 20mm F1.8G Vollformat-Weitwinkel für E-Mount vor


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2020

April - März - Februar - Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 6.April 2020 - 15:09
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*