Logo
/// News

Blackmagic DaVinci Resolve 12.5 - mehr Editing und mehr Effekte // NAB 2016

[20:19 Mo,18.April 2016 [e]  von ]    

Angeblich über 1.000 Verbesserungen und 250 neue Features sollen sich im letzten 0.5er-Versionsprung von DaVinci Resolve 12.5 befinden. Um dies zu überprüfen kann sich jedermann schon heute eine Public Beta Version zu Gemüte führen, in der sich u.a. folgendes verändert und verbessert haben soll:

Das Programm soll eine Menge neue Editing und Trimming-Features bekommen haben. Wichtiger erschient uns jedoch, dass die Abspiel-Perfomance des Editors nun endlich deutlich verbessert worden sein soll und wahrscheinlich nun auf dem Niveau der Color-Sektion liegt. Auch der Cinema-Viever funktioniert nun im Editor FullScreen, was auf Laptops besonders praktisch ist.



DaVinci-Resolve-12_5
Blackmagic DaVinci Resolve 12.5 Beta



Hinzu kommt eine angeblich komplett neue Art durch Clips mittels Audio Waveforms zu navigieren. Durch ein direktes Audio-Overlay soll man Video und Audio gleichzeitig betrachten können. Auch die Clipverwaltung über Metadaten soll kräftig aufgebohrt worden sein.

Für Retiming und Speed-Ramps stehen nun spezielle Beschleunigungskurven bereit. Und auch die Keyframe-Bearbeitung sollen in der Bedienung durch Curve-Editoren verbessert worden sein. Ebenso soll die visuelle Node-Darstellung mächtiger geworden sein und beispielsweise die Auswahl durch Lassos ermöglichen. Weiters gibt es einen neuen Single Point Tracker sowie neue Slider für Farbtemperatur und Tint.

Für beschleunigte Effekte bringt Resolve nun ResolveFX ins Spiel. Dies ist ein eigenes Framework für nativ beschleunigte GPU und CPU-Effekte. Mit dieser Version kommen beschleunigte Farbraum und Gamma-Transformationen, sowie typische Lens-Blurs, Light Rays, EmbossEmboss im Glossar erklärt, Dent, Vortex, Spiegel, div. Blurs, Glows und Ripples, die sogar in der kostenlosen Version funktionieren. Die Studio Version bekommt noch Film Grain sowie mehr Lens Blurs und Flares oben drauf.

Superspannend klingt Fusion Connect, welches offensichtlich so ähnlich wie Adobes Direct Link funktionieren soll: So werden Szenen nach Fusion geschickt und anschließend in der TimelineTimeline im Glossar erklärt des Projekts automatisch ersetzt, wenn diese in Fusion fertiggestellt wurden. Durch die Verbindung befindet sich dann immer automatisch die aktuellste Fusion-Version des Clips im Resolve-Projekt.

Die Deliver-Sektion wurde komplett überarbeitet und soll nun deutlich übersichtlicher sein. Auch fertige Output-Presets für Roundtrips mit, von und zu Premiere Pro, ProTools, Avid, oder Final Cut Pro sollen nun integriert sein. Auch der Export nach Vimeo oder YouTube kann nun per Preset erfolgen.

Audio kann nun auch separat exportiert werden. Außerdem gelingt angeblich nun auch der Export mit Alpha KanalAlpha Kanal im Glossar erklärt, solange der CodecCodec im Glossar erklärt dies auch unterstützt (ProRes 4444, ProResProRes im Glossar erklärt 4444 XQ und Uncompressed RGBA). Letzteres lässt wohl darauf schließen, dass Quicktime nach wie vor unter Windows ein "Must-Have" bleiben wird.

Nutzer der Studio Version dürfen außerdem gespannt auf die neue NoiseNoise im Glossar erklärt Reduction Kombination sein. Denn die bisher eher schwache spatiale NoiseNoise im Glossar erklärt Reduction soll nun (MultiGPU unterstützt) deutlich mehr Details erhalten und in Kombination mit der IMHO schon ziemlich guten (und angeblich nochmal weiter verbesserten) temporalen NoiseNoise im Glossar erklärt Reduction in eine neue Qualitätsklasse vorstoßen.

Ebenfalls nur in Studio soll es optische Entzerrungsfilter, einen neuen De-Interlacer, sowie neue Remote Funktionen geben.

Wie schon erwähnt steht der Beta-Download ab sofort zur Verfügung und das Studio Update auf 12.5 wird für Besitzer der Vollversion auch weiterhin kostenlos sein.

Link mehr Informationen bei www.blackmagicdesign.com

Nefal TV Atomos Sennheiser F&V Chrosziel Manfrotto

Zur Übersicht aller unserer News zur NAB 2016

    
[38 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
merlinmage    17:22 am 5.5.2016
Betas im Produktiveinsatz sind ja sowieso nicht so cool, weißte ja hoffentlich?! Dafür würd ich mindestens bis zur ersten final 12.5er warten, wenn nicht noch 1-2 Monate ins...weiterlesen
cantsin    16:53 am 5.5.2016
Weil's 'ne Beta ist... - Gut, ich ziehe den Schluss aus Deiner Antwort!
Frank Glencairn    16:30 am 5.5.2016
Wieso denkst du daß die instabil ist?
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeue 1-Zoll 4K Pro-Camcorder von Pansonic - AG-UX180 und AG-UX90 // NAB 2016 bildKostenlose DNxND / DNxHR Aufzeichnung für aktuelle RED-Kameras // NAB 2016


verwandte Newsmeldungen:
Videoschnitt:

Messevideo: Neue Funktionen Adobe Premiere Pro u. bestes, verstecktes Pro-Feature // NAB 2018 23.April 2018
Avid Media Composer Preis-Revolution -- ab 19 Euro monatlich ohne Team und Cloud // NAB 2018 7.April 2018
Neue Version von Apple Final Cut Pro X 10.4.1 // NAB 2018 5.April 2018
Intel: Core i9 CPU mit 6 Kernen für High-End Notebooks: Leistungssprung für Videoschnitt? 4.April 2018
Display Frame Guides für vertikale Videoformate 1.April 2018
Frame.io kündigt umfassendes Update für effektivere Kollaboration an // NAB 2018 28.März 2018
VEGAS Movie Studio 15 -- überarbeitete Bedienung und neue Funktionen 28.Februar 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt

Effekte:

Premium Beat verschenkt 119 Sound Effekte 8.Oktober 2017
Neues bei MAGIX Video deluxe - käufliche Effekte und Intel GPU-Beschleunigung 5.September 2017
Aktualisierte Partikel-Effekte: Red Giant Trapcode Suite 14 4.August 2017
360° Effekte: Adobe erwirbt SkyBox VR-Suite von Mettle 22.Juni 2017
ActionVFX Stock Effekte: Explosionen, Mündungsfeuer, Rauch und mehr 11.Februar 2017
Neues Bonobo-Musikvideo -- CGI oder In-Camera Effekte? 31.Januar 2017
1044 kostenlose Sound-Effekte als Adventsdownload 11.Dezember 2016
alle Newsmeldungen zum Thema Effekte

Compositing:

Neuer Konfigurations-Guide zu DaVinci Resolve 15 21.April 2018
DaVinci Resolve 15 integriert Fusion-Compositing // NAB2018 9.April 2018
Blackmagic DaVinci Resolve 14.2 Update 15.Dezember 2017
Kostenlos und online: Premiere Pro und After Effects CC Workflows (Adobe Live) 11.Dezember 2017
Cyberlink bringt VR Stabilizer Plug-In für Premiere und After Effects 6.Dezember 2017
Blackmagic DaVinci Resolve 14.1 ist ab sofort verfügbar 13.November 2017
Videotutorial: DaVinci Resolve - Look-Intensität schnell ändern via Key Output Gain 23.Oktober 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Compositing


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Montage:
MacPro 6.1 4K-Editing - welchen kann/sollte ich nehmen?
Editing/VFX Rechner für 2000€
Movavi Video Editor 14 (Plus) mit Auto-Editing Funktion
Livestream Mevo Plus: Livestreaming-Kamera samt Live-Editing
Welche Festplatten für Postproduktion, Schnitt, Datensicherung/Backup?
Sony Catalyst Editing-Apps aktualisiert auf v2017.2
VR-Editing per kostenloser VR-App: Google Blocks
mehr Beiträge zum Thema Montage

Blackmagic Design DaVinci Resolve:
Neuer Konfigurations-Guide zu DaVinci Resolve 15
Resolve 15 Installation
Davinci Resolve 15
DaVinci Resolve 14 reagiert nicht
Davinci Resolve 14: Vertikaler Schwenk über Stills - Wie?
Resolve Performance & übertakteter PC
Resolve 14 und dann animierte Titel in Premiere?
mehr Beiträge zum Thema Blackmagic Design DaVinci Resolve

Camcorder:
GH5 und Canon EF Objektiv - IS oder IBIS oder beides?
DSLR-Video-Revolution - MK II? Tschüss 8 Bit! - Hallo Compressed RAW!
Sony HDR-AS30V Speicherkarte
Blitzadapter für Sony HVL-F56AM an Sony RX10
Kameramann/frau für Kurzfilm in Wals gesucht (05. & 06.06. +)
The strongest man of Berlin -- anamorphotisch gedrehtes Sportlerportrait (RED, Blackmagic, Iscorama)
Canon 700D - Kann ich dem Fokus per Hähnel verschieben?
mehr Beiträge zum Thema Camcorder


Archive

2018

April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 26.April 2018 - 08:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*