Logo Logo
/// News

Adobe Performance: Premiere Pro Beta für Apple M1 im Schnitt 77% schneller

[17:56 Di,8.Juni 2021 [e]  von ]    

Die speziell für Apple M1 Systeme programmierte Premiere Pro Version arbeitet deutlich schneller als auf einem vergleichbaren Intel-basierten Apple-System, dies war bereits zum Launch der ersten Beta im Dezember klar. Nun veröffentlicht Adobe nochmal ganz konkrete Vergleichzahlen zur Perfomance; sie stammen aus einem Report, den Adobe selbst bei Pfeiffer Consulting in Auftrag gegeben hat.

adobe_premierePro_macbook_M1_beta


Verglichen wurde die Premiere Pro Beta auf 13" MacBook Pros mit 2TB SSD Festplatten, einmal mit M1-Chipsatz, 8-Core-CPUs und GPUs sowie 16 GB Unified Memory Architektur ausgestattet, die Intel-basierten Systeme verfügten über 2,3 gH Quad-Core-CPUs und 16 GB Onboard-Speicher. Im Durchschnitt bescheinigt der Report dabei der Beta für M1 eine 77% verbesserte Geschwindigkeit von Projektbeginn bis zum finalen Export.



Getestet wurden XAVC 4K-Medien mit 25, 50 und 100p, sowie XAVC S-I 4K 50p, ProRes 422 und 4K-Material vom iPhone 12. Die neuesten Testergebnisse (etwas unklar ist, worauf sich "neueste" bezieht - wie es scheint wurde das aktuelleste Update des Beta verwendet) zeigen laut Adobe deutliche Verbesserungen bei Import, Playback und Export. XAVC S 4K-Material konnte demnach 187 Prozent schneller importiert werden und auch eine Kodierung in ProRes 422 war um 129 Prozent schneller (als auf dem Intel-MacBook).

Greift man aus dem Report die Playback Performance heraus (auf Seite 13), so schneidet die M1-Version deutlich besser ab und ist in der Lage, sowohl XAVC S bei 100p als auch iPhone 4K 60p Footage mit entsprechender Framerate abzuspielen, während dies auf dem Intel-System nicht gelingt:

adobe_premierePro_macbook_M1_beta_FPSplayback



Darüberhinaus kann die Beta auf M1 laut Adobe

- 50% schneller starten
- Projekte zu 77% schneller öffnen
- Projekte zu 168% schneller speichern
- 90% schneller Wischeffekt mit Farbverlauf berechnen
- 66% schneller Blendenflecken-Effekt berechnen

Die von Adobe Sensei unterstützte Scene Edit Detection ist auf einem M1 13" MacBook Pro um ganze 430% schneller als auf einem Intel-basierten System mit identischen Spezifikationen. Dass die Sensei-Funktionen besonders profitieren würden, war allerdings schon bekannt, da sie den dezidierten Machine Learning Chip nutzen können. Auch die längere Akkulaufzeit des M1 Dank Unified Memory Architektur ist keine Überraschung, jedoch dadurch nicht weniger erfreulich.

Wann übrigens die finale Premiere Pro Version für M1 verfügbar sein wird, ist nicht bekannt, es heißt bei Adobe "in Kürze".

Link mehr Informationen bei blog.adobe.com

  
[61 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
markusG    18:20 am 14.6.2021
naja nicht wirklich, die sind eben hochgradig "optimiert" - was ja das Problem ist: mit CUDA und aktuell OptiX gibt es eine maßgeschneiderte Lösung, wo die Konkurrenz -...weiterlesen
medienonkel    17:55 am 14.6.2021
Absolute Zustimmung Herr G. Ich gehe stark davon aus, dass Apple für den nächsten großen Arbeits Mac in Richtung Chiplet gehen wird. Oder auf mehrere Sockets setzt? Der Trick...weiterlesen
markusG    11:37 am 14.6.2021
Ist beides richtig. Also sowohl Franks Argument als auch deins. Der Miningboom z.B. hat ja gezeigt dass die maximal mögliche Leistung als auch die Effizienz wichtig sind, ebenso...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNicht nur wegen Corona: Mehr Streaming-Anbieter, mehr Abos - und mehr illegale Downloads bildNeues Joby Zubehör für Vlogger: Wavo Lav Mobile Mikrofon und Beamo Ringleuchte


verwandte Newsmeldungen:
Videoschnitt:

Adobe Premiere Pro Update 22.4 bringt 10x schnelleren 4:2:0-HEVC Export 12.Mai 2022
NAB 2022 Interview: Camera to Cloud, Frame IO und Premiere Pro 2.Mai 2022
NAB 2022 Tutorialclip/Interview: Wie funktioniert Frame.IO in Premiere Pro? 28.April 2022
Kamera-App FiLMiC Pro bekommt Unterstützung für Frame.io Camera-to-Cloud 22.April 2022
Apple Final Cut Pro Update bringt Duplikat-Erkennung und Voice Isolation per KI 13.April 2022
Adobe Premiere Pro und After Effects April-Updates - Frame.io Integration, Auto Color und mehr 12.April 2022
Audio Design Desk: Bessere Integration in Final Cut Pro per Audio Bridge Erweiterung 8.April 2022
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt

Apple:

Apple: Neun Macs mit neuem M2 noch in diesem Jahr? 23.April 2022
Apple Final Cut Pro Update bringt Duplikat-Erkennung und Voice Isolation per KI 13.April 2022
Oscars 2022: "Coda" von Apple TV+ bester Film - Dune mit den meisten Einzeltiteln 28.März 2022
Das neue Apple Studio Display im Test: Gut, aber nicht gut genug? 25.März 2022
Accsoon M1 verwandelt Smartphones in Kamera-Vorschaumonitor samt Livestreaming 15.März 2022
Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X 9.März 2022
Neues Apple Studio Display: 5K 27" Monitor für 1.749 Euro 8.März 2022
alle Newsmeldungen zum Thema Apple

Adobe Premiere Pro:

Adobe Premiere Pro Update 22.4 bringt 10x schnelleren 4:2:0-HEVC Export 12.Mai 2022
NAB 2022 Interview: Camera to Cloud, Frame IO und Premiere Pro 2.Mai 2022
NAB 2022 Tutorialclip/Interview: Wie funktioniert Frame.IO in Premiere Pro? 28.April 2022
Adobe Premiere Pro und After Effects April-Updates - Frame.io Integration, Auto Color und mehr 12.April 2022
Kamera-Matching-Tool CineMatch unterstützt jetzt auch HDR Workflows in Premiere Pro 13.März 2022
Colourlab Ai 2.0: KI Farbkorrektur jetzt auch für Adobe Premiere und Apple Final Cut Pro 23.Februar 2022
Neue Februar Updates (22.2) für Adobe Premiere Pro und After Effects - Remix und Speech to Text 8.Februar 2022
alle Newsmeldungen zum Thema Adobe Premiere Pro


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2022

Mai - April - März - Februar - Januar

2021
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 19.Mai 2022 - 15:18
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*