Logo Logo
/// 

schlechte Qualität bei Aufnahme mit Power Director...



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Michael Westphal:


Hallo Leute,

Was mache ich falsch? Ich habe eine 30 Minuten-DVD aus meiner neuen
DVD-Handycam genommen und in den PC gelegt.

DVD-Laufwerk, Eigenschaften: 1,2 GB.
Wenn ich das Videomaterial mit dem WMP abspiele, habe ich eine ordentliche
Qualität.

Nun wollte ich aber das Videomaterial ein wenig beschneiden und dann auf
eine große DVD bringen. Also habe ich meine Kamera mit einem CompositeComposite im Glossar erklärt Kabel
(;3 Stecker - gelb, rot, weiß) an den PC angeschlossen und dann mit Power
Director das Video aufgenommen. Ich habe im Power Director noch eingestellt,
dass ich im DVD-Formal (;PAL) aufnehmen will. Und hohe Qualität.

Als ich dann fertig war, sah ich, dass auf der Platte eine mpg-Datei lag,
die viel größer war als 1,2 GB und die Qualität ist hundsmiserabel (;bei
stärkeren Bewegungen sieht man so ganz feine Linien an den Konturen).

Was läuft hier falsch?

Wie macht man so etwas richtig?

Ich will auch noch meine alten Hi8-Videos aufnehmen auf DVD, aber wenn das
schon mit der neuen Kamera so eine miese Qualität ist, dann, ist das mit der
alten sicher nich schlechter.

Danke für Eure Tips!

Gruß,

Micha





Antwort von Jürgen He:

Michael Westphal schrieb:
>> Nun wollte ich aber das Videomaterial ein wenig beschneiden und dann
> auf eine große DVD bringen. Also habe ich meine Kamera mit einem
> CompositeComposite im Glossar erklärt Kabel (;3 Stecker - gelb, rot, weiß) an den PC angeschlossen
> und dann mit Power Director das Video aufgenommen. Ich habe im Power
> Director noch eingestellt, dass ich im DVD-Formal (;PAL) aufnehmen
> will. Und hohe Qualität.

Deine Videodaten liegen auf der DVD schon fix und fertig im MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Format
vor. Versuche die Videoaten dierekt von der DVD zu importieren. Wenn
Power Direktor das nicht kann, dann sollte es mit Tools wie
"PVAStrumento" oder "ProjectX" (;Google wird Dir ggf. noch etliche andere
nennen) gehen.

> Ich will auch noch meine alten Hi8-Videos aufnehmen auf DVD, aber
> wenn das schon mit der neuen Kamera so eine miese Qualität ist, dann,
> ist das mit der alten sicher nich schlechter.

Wenn Das Ergebnis der Digitalisierung über den Videoeingang deines
Rechners so mies ist, ist entweder schon der Eingang der GraKa
untauglich, oder der verwendete MPEG-Encoder taugt für On the Fly
Komprimierung nichts. Versuche es zunächst, das Material möglichst
verlustarm (;z.B. DV-Avi) auf den Rechner zu bekommen und dann erst zu
Encodieren. Ist das Ergebnis dann noch immer schlecht, wirst Du auf eine
externe Wandlerlösung (;z.B. Canopus) ausweichen müssen.

Gruß, Jürgen





Antwort von Michael Westphal:

Hallo Jürgen und alle anderen,

> Deine Videodaten liegen auf der DVD schon fix und fertig im MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Format
> vor. Versuche die Videoaten dierekt von der DVD zu importieren. Wenn
> Power Direktor das nicht kann, dann sollte es mit Tools wie
> "PVAStrumento" oder "ProjectX" (;Google wird Dir ggf. noch etliche andere
> nennen) gehen.

Werde ich versuchen!

>> Ich will auch noch meine alten Hi8-Videos aufnehmen auf DVD, aber
>> wenn das schon mit der neuen Kamera so eine miese Qualität ist, dann,
>> ist das mit der alten sicher nich schlechter.
>
> Wenn Das Ergebnis der Digitalisierung über den Videoeingang deines
> Rechners so mies ist, ist entweder schon der Eingang der GraKa
> untauglich, oder der verwendete MPEG-Encoder taugt für On the Fly
> Komprimierung nichts.

Wo kann ich denn sehen, was für ein MPEG-Encoder ich verwende?

> Versuche es zunächst, das Material möglichst
> verlustarm (;z.B. DV-Avi) auf den Rechner zu bekommen und dann erst zu
> Encodieren. Ist das Ergebnis dann noch immer schlecht, wirst Du auf eine
> externe Wandlerlösung (;z.B. Canopus) ausweichen müssen.

Ich habe jetzt das Hi8Hi8 im Glossar erklärt Video mit Power Director im AVI-Format aufgenommen:

"AVI - Hohe Qualität:
Diese AVI-Datei in Vollbildgröße kann auf einem Fernsehgerät wiedergegeben
oder auf Videokassetten geschrieben werden."
So die aussage des Programms!

Ergebnis: 14 GB große Datei mit der gleichen grausigen Qualität, also mit
sichtbaren feinen horizontalen Linien an den Bildkonturen, besonders, wenn
die Objekte sich bewegen. Damit meine ich nicht schnell, sondern eigentlich
ganz langsam bewegen.

Ob S-Video-Kabel was bringt?

Kann man an der TV-Karte noch was einstellen?

Meine Grafikkarte ist hoffentlich auch wirklich eine TV-Karte:

MEDION RADEON X740XL, ist eine speziell für Medion produzierte ATI-Karte.

Ich weiß jetzt nicht mehr weiter!

Die Videos aus meiner neuen Kamera sind ja auf DVD und haben sehr gute
Qualität und könnten eigentlich ja auch so bleiben.
Aber ich will in Zukunft mit DVD RW arbeiten, die kann ich mehrmals
verwenden.

Aber meine alten Hi8-Videos müssen jetzt digitalisiert werden, denn
irgendwann geht meine alte HandyCam kaputt, schätze ich und bis dahin will
ich die Videos gerettet haben. Aber nicht in dieser Qualität!

Können andere Programme in besserer Qualität aufzeichnen oder liegt es an
der Hardware?

Wie kann ich die Hardware testen um dort eine Unzulänglichkeit
auszuschließen.
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Medion eine so schlechte
Karte eingebaut hat! Der PC ist ja noch nicht so alt. (;ca. 1,5 Jahre) 3,2
GHz Pentium.

Bin dankbar für Eure Hilfe!

Gruß,

Micha







Antwort von Jürgen He:

Michael Westphal schrieb:
>> Wenn Power Direktor das nicht kann, dann sollte es mit
>> Tools wie "PVAStrumento" oder "ProjectX" (;Google wird Dir ggf. noch
>> etliche andere nennen) gehen.
>
> Werde ich versuchen!

Wenn Du an den importierten MPEGs auch noch "herumschnippeln" willst,
musst Du noch darauf achten, dass Power Direktor dann nicht den gesamten
Stream neu encodet. Das wäre auch wieder mit Verlusten und meist mit
einem größeren Volumen der neu entstandenen Daten verbunden. Ich kenne
Power Direktor nicht, weiß also nicht, ob es "Samartrendering"
(;= Neuberechnen nur geänderter Passagen) beherrscht.

> Wo kann ich denn sehen, was für ein MPEG-Encoder ich verwende?

Wenn es nicht aus den Unterlagen (;evtl. auch Webseite des Herstellers)
von Power Direktor hervor geht, wird man es wohl nicht herausbekommen.

> Ich habe jetzt das Hi8Hi8 im Glossar erklärt Video mit Power Director im AVI-Format
> aufgenommen:
> "AVI - Hohe Qualität:
> Diese AVI-Datei in Vollbildgröße kann auf einem Fernsehgerät
> wiedergegeben oder auf Videokassetten geschrieben werden."
> So die aussage des Programms!
>
> Ergebnis: 14 GB große Datei mit der gleichen grausigen Qualität, also
> mit sichtbaren feinen horizontalen Linien an den Bildkonturen,
> besonders, wenn die Objekte sich bewegen. Damit meine ich nicht
> schnell, sondern eigentlich ganz langsam bewegen.

Diese Streifen rühren vom Interlacing her, die sind auf dem
TV-Bildschirm später nicht mehr zu sehen. Vermutlich benutzt Du eine
Vorschau im Power Direktor. Mache von den Aufnahmen mal ein Probevideo
auf DVD, um es Dir auf dem TV anzuschauen oder schau Dir das AVIAVI im Glossar erklärt mal mit
dem Mediaplayer an, da dürften die Streifen nicht mehr zu sehen sein.
(;Flachbildschirme sind bei der Darstellung kritischer als ein
CRT-Monitor.)

> Ob S-Video-Kabel was bringt?

Wenn die Camera einen S-Video Ausgang hat, ist der auf jeden Fall zu
bevorzugen.

> Meine Grafikkarte ist hoffentlich auch wirklich eine TV-Karte:
>
> MEDION RADEON X740XL, ist eine speziell für Medion produzierte
> ATI-Karte.

Wie gut die Karte ist, kann ich nicht beurteilen, vielleicht meldet sich
noch jemand, der sie kennt. Die Videoeingänge werden aber gerne etwas
stiefmütterlich behandelt, dass muss dann nicht heißen, das die gesamte
Karte schlecht ist.

Ich kann Dir nur raten, Dich via groups google hier in der NG und auch
im Web nach Informationen zu dem Thema umzuschauen. Was Du erst einmal
brauchst, ist Grundlagenwissen zu dem Thema und das ist alles schon
hundert mal nachgefragt worden. Auch hier:
http://german.doom9.org/guides-ger.htm könnten evtl interessante Infos
zu finden sein.

Gruß, Jürgen






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Audiokanal ausblenden bei Power Director?
Schlechte TV-Qualität bei ALDI-PC
Schlechte Qualität bei DVD-Überspielung
Schlechte Qualität bei Wiedergabe von DVD-Player auf LCD-TV
Power Cinema 4.7 & Director
Power Director 2.5 Pro
Schlechte qualität nach smartencoding mit Magix
okay, erledigt! (war: Power Director 2.5 Pro)
schlechte ton qualität beim aufnehmen mit der tv-karte
Cyberlink Power Director 5.0 ... Wie lange braucht der zum Encoden?
VideOh! - schlechte Qualität
4k / 1080 Timeline - Schlechte Qualität
DV -> MPEG2: warum schlechte Qualität?
Live streaming schlechte Qualität
Adaptec VideOh! - schlechte Qualität
Schlechte Render-Qualität (Banding)
Schlechte Qualität nach Übertragung auf PC
spumux + SRT: schlechte Qualität von Untertiteln
LogiLink Video Grabber / Virtual Dub. Schlechte Qualität
Querstreifen und schlechte qualität in 1080p video. bitte um hilfe
"Schlechte", stark komprimierte Bilddateien / Scans besser machen, Qualität erhöhen?
YOUTUBE Schlechte Video Qualität. Sony X1000. Final Cut Pro in .h624
Hohe Qualität runter rechnen oder gleich nur mit mittlerer Qualität filmen?
Digitalkamera mit live hdmi bei Aufnahme
Rauschen/Grieß bei Aufnahme mit Videorekorder
Schlechte Tonqualität bei Abspielen von AVI-Dateien

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
11-15. September / Eckernförde
Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
11-15. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
alle Termine und Einreichfristen