Logo Logo
/// 

mjpeg dvd-player



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von bodemann@web.de


Hallo,

kennt jemand einen DVD-Player (;standalone), der Mjpeg abspielen kann.

Gruß
Axel





Antwort von Norbert Müller:

bodemann@web.de wrote:
> Hallo,
>
> kennt jemand einen DVD-Player (;standalone), der Mjpeg abspielen kann.

Hallo,

wie soll das gehen - ist denn MJPEGMJPEG im Glossar erklärt nicht auf einem Fotostick o.ä. ?

mfg, Norbert





Antwort von Andre Storch:


> Norbert Müller schrieb
> > bodemann@web.de wrote:
> > Hallo,
> >
> > kennt jemand einen DVD-Player (;standalone), der Mjpeg abspielen kann.
>
>
> wie soll das gehen - ist denn MJPEGMJPEG im Glossar erklärt nicht auf einem Fotostick o.ä. ?

Naja - aktuelle Billigplayer vom Aldi und so können
ja jede Menge Speicherkarten und USB-Sticks ansprechen
und Videos davon abspielen.

Aber einen der MJpeg-Avis oder -*.mov dekodieren kann, habe ich noch
nicht entdecken können.

Grüße
André







Antwort von Norbert Müller:

Andre Storch wrote:
>> Norbert Müller schrieb
>>> bodemann@web.de wrote:
>>> Hallo,
>>>
>>> kennt jemand einen DVD-Player (;standalone), der Mjpeg abspielen
>>> kann.
>>
>>
>> wie soll das gehen - ist denn MJPEGMJPEG im Glossar erklärt nicht auf einem Fotostick o.ä. ?
>
> Naja - aktuelle Billigplayer vom Aldi und so können
> ja jede Menge Speicherkarten und USB-Sticks ansprechen
> und Videos davon abspielen.

Dann kommt es aber doch zuersteinmal darauf an, welches Speicherkartenformat
(;CF, SD, Memory Stick usw.) man reinstecken kann.

> Aber einen der MJpeg-Avis oder -*.mov dekodieren kann, habe ich noch
> nicht entdecken können.

Ich mache das mit einem Videoschnittprogramm.

Gruß, Norbert





Antwort von Michael Herzog:

"Norbert Müller" schrieb

> Dann kommt es aber doch zuersteinmal darauf an, welches
Speicherkartenformat
> (;CF, SD, Memory Stick usw.) man reinstecken kann.

Einen Standalone mit Kartenleser wird man wohl nicht zu sehen bekommen.
Axel war es wohl eher wichtig, seine MJPEG-Videos ohne erneute
verlustbehaftete KompressionKompression im Glossar erklärt auf dem Fernseher anzeigen zu können..

> > Aber einen der MJpeg-Avis oder -*.mov dekodieren kann, habe ich noch
> > nicht entdecken können.
>
> Ich mache das mit einem Videoschnittprogramm.

Wenn man DVD-konformes Video codieren will, ist das nicht verkehrt. Aber wie
gesagt glaube ich es geht um direktes abspielen. Die einzige Möglichkeit die
ich hier sehe wäre die Lösung gemoddete XBox, wie vor einigen Tagen
diskutiert.





Antwort von Bernd Daene:

Norbert Müller schrieb:

> Dann kommt es aber doch zuersteinmal darauf an, welches Speicherkartenformat
> (;CF, SD, Memory Stick usw.) man reinstecken kann.

Ein paar von den derzeitigen Billigplayern fressen alles Mögliche (;SD, MMC,
SM, MS, CF, MD, xD, u.U auch USB-Sticks und USB-Festplatten), wobei sie da
im Prinzip dieselben Formate abspielen können wie von CD-ROM. So dass die
Frage nach dem Dateiformat eigentlich unabhängig vom Datenträger ist.

MJPEG ist da aber nichts Übliches und in Tests auch nicht erwähnt. Man könnte
höchstens mal nach Playern suchen, die vom selben Hersteller kommen wie das
Gerät, das die MJPEGs erzeugt.

Bernd




Antwort von Andre Storch:


> Michael Herzog schrieb
> >Norbert Müller schrieb
>
> > Dann kommt es aber doch zuersteinmal darauf an, welches
> Speicherkartenformat
> > (;CF, SD, Memory Stick usw.) man reinstecken kann.
>
> Einen Standalone mit Kartenleser wird man wohl nicht zu sehen bekommen.

http://www.aldi-essen.de/

Ich habe den von einer der letzten Aktionen vor ein paar Monaten.
Gibts also schon eine Weile ...

Der kann zwar XviD und DivXDivX im Glossar erklärt im AVI
spielen, aber kein MJPEG.

Unter anderem deswegen muss ich auch immer umkodieren.
(;Videoclips von der Digiknipse)

Grüße
André





Antwort von Andre Storch:


Hier nochmal genauer:
http://www.aldi-essen.de/OFFER D/OFFER 49/OFF04.HTM





Antwort von bodemann@web.de
Hallo,

und danke für die Antworten. Offenbar gibt es keinen Player, der sowas
kann. Schade, viele Digi-Kameras nehmen in mjpeg auf (;Canon,
insbesondere die S1/S2-Reihe in Super-Qualität, besser als die ganzen
mpeg-Filme).

Habe inzwischen auch im Web gesucht und keinen DVD-Player gefunden. Es
gibt inzwischen allerdings ein paar "Multimedia-Player" (;z.B. Creatice
Zen Vision), die das können. Aber soviel Geld wollte ich dann doch
nicht investieren.

Gruß
Axel





Antwort von Andre Beck:

"bodemann@web.de" writes:
>
> und danke für die Antworten. Offenbar gibt es keinen Player, der sowas
> kann.

Liegt u.a. an den bei MJPEGMJPEG im Glossar erklärt üblichen Bitraten.

> Schade, viele Digi-Kameras nehmen in mjpeg auf (;Canon,
> insbesondere die S1/S2-Reihe in Super-Qualität, besser als die ganzen
> mpeg-Filme).

Wobei es technisch keinen sinnvollen Grund gibt, dass MJPEGMJPEG im Glossar erklärt besser aus-
sehen soll als MPEGMPEG im Glossar erklärt, insbesondere wenn man die selbe Bitrate spendiert.
Zur Not könnte man auch I-only MPEGMPEG im Glossar erklärt generieren und hätte exakt die
selbe Qualität wie MJPEGMJPEG im Glossar erklärt bei gleicher Bitrate - käme noch Interframe-
Kompression hinzu, sollte die Qualität sogar deutlich steigen.

> Habe inzwischen auch im Web gesucht und keinen DVD-Player gefunden. Es
> gibt inzwischen allerdings ein paar "Multimedia-Player" (;z.B. Creatice
> Zen Vision), die das können. Aber soviel Geld wollte ich dann doch
> nicht investieren.

Was für Bitraten hat denn so ein MJPEGMJPEG im Glossar erklärt typischerweise? Wenn es gut
aussieht und Video-adäquate Frameraten und Auflösungen hat, dann wird
es kaum unter 25Mbps wegkommen. Dazu müsste der DVD-Player 3x DVD lesen
können und das ist bei hochwertigen Playern (;also solchen, wo dedizierte
Drives und keine ATAPI-Laufwerke vom Computerbilligmarkt verbaut werden)
eher unüblich. Hat das MJPEGMJPEG im Glossar erklärt dagegen unter 10Mbps, dann kann es eigent-
lich nicht gut aussehen - aber dafür könnte man es verlustfrei nach
I-only MPEGMPEG im Glossar erklärt transformieren, jedenfalls meine ich mich zu erinnern, dass
die Makroblockformate von JFIF und MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt für eine CDT ohne Neuquantisierung
hinreichend ähnlich sind.

--
The S anta C laus O peration
or "how to turn a complete illusion into a neverending money source"

-> Andre "ABPSoft" Beck ABP-RIPE Dresden, Germany, Spacetime <-




Antwort von bodemann@web.de

Andre Beck schrieb:

> Liegt u.a. an den bei MJPEGMJPEG im Glossar erklärt üblichen Bitraten.
>

Das wäre natürlich ein Grund - die Bitrate liegt bei 2 MB/sMB/s im Glossar erklärt (;640x480,
30 fps). Also etwa Faktor 2 über der DVD.

Die ordentliche Konvertierung von Mjpeg zu Mpeg2 ist mir leider noch
nicht gelungen. Die Ergebnisse sehen alle wesentlich schlechter aus als
das Original.

Gruß
Axel





Antwort von Heiko Nocon:

bodemann@web.de wrote:

>Die ordentliche Konvertierung von Mjpeg zu Mpeg2 ist mir leider noch
>nicht gelungen. Die Ergebnisse sehen alle wesentlich schlechter aus als
>das Original.

Dann machst du ganz sicher etwas falsch. Beschreibe detailliert deine
Vorgehensweise und du wirst aller Wahrscheinlichkeit nach nützliche
Hinweise zu ihrer Verbesserung erhalten.

Tipp: Je genauer deine Beschreibung, desto wahrscheinlicher sind
tatsächlich hilfreiche Antworten.





Antwort von Andre Beck:

"bodemann@web.de" writes:
> Andre Beck schrieb:
>
>
>> Liegt u.a. an den bei MJPEGMJPEG im Glossar erklärt üblichen Bitraten.
>
> Das wäre natürlich ein Grund - die Bitrate liegt bei 2 MB/sMB/s im Glossar erklärt (;640x480,
> 30 fps). Also etwa Faktor 2 über der DVD.

Das ist bei der Auflösung und FramerateFramerate im Glossar erklärt schon ganz schön dünn. Wie gesagt,
üblicher wären da 25Mbps oder mehr.

> Die ordentliche Konvertierung von Mjpeg zu Mpeg2 ist mir leider noch
> nicht gelungen. Die Ergebnisse sehen alle wesentlich schlechter aus als
> das Original.

Vernünftig kann man das eigentlich nur nach NTSCNTSC im Glossar erklärt konvertieren. Einfach
auf 704x480 strecken und dann mit 29.97fps progressiv encoden. Bitrate
ist mehr als genug da, das Problem könnte eher sein, dass die doch schon
signifikanten JPEG-Artefakte aus dem MJPEGMJPEG im Glossar erklärt den MPEG-Encoder ärgern.

Wie Heiko schon schrieb: Ohne genauere Angaben, womit Du das wie kodierst,
kann man da schlecht helfen.

--
The S anta C laus O peration
or "how to turn a complete illusion into a neverending money source"

-> Andre "ABPSoft" Beck ABP-RIPE Dresden, Germany, Spacetime <-





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
DVD Player erkennt DVD-RW nicht ??
DVD-Player LG DV-8700A
Endlich DVD-Player fuer MPG files
kein Menu im DVD-Player
Ist aldi DVD Player Ländercodefrei?
kopierte DVD (CloneDVD) läuft nur auf dem PC nicht auf externen Playern
DVD player mit JPEG viewer
DVD player oder HD Player mit USB2 in
PC-DVD-Player - mal andersrum
DVD Player Freeware
streamende DVD-Player
DVD-Recorder + Player?
DVD-Player, der Audio-CD-Player ersetzen kann?
DVD-Player ohne Overlay (war: Querstreifen bei DVD Wiedergabe mit Laptop)
Film auf DVD brennen, der in jedem DVD Player läuft? Welches Programm?
Kaufempfehlung DVD Player - DTS (DVD 339?)
mjpeg in premiere?
MJPEG->TMPGEnc zu hell?
MJPEG-Filme verlustfrei zusammenfügen
OT: Motion JPEG verlustfrei rotieren / MJPEG compressor
Motion JPEG verlustfrei rotieren / MJPEG compressor
DVD nicht synchron auf DVD Player, aber auf PC (mit VLC....)
DVD RAM Player.
DVD Software Player

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom