Infoseite // bitte Tips: trotz "High-Speed"-PC keine zufriedenstellende Videoaufnahmen

DZOFilm New 7 Lens Kit

Frage von Peter Bronak:



hallo,
versuche leider bisher ohne zufriedenstellenden erfolg, analoge videobänder
auf meinen pc zu kopieren. eingang über s-video-in
pc: grafikkarte nvidia geforce 7800 GT, mainboard asus a8nsli, amd athlon
64 3500 venice,

eingesetzte software:
- cyberlink powerdirector 3 und
- nero 6.0.

bei allen versuchen sind mir keine ruckelfreien aufnahmen in guter qualität
gelungen. im gegenteil, die bilder halten manchmal 2-3 sec. an und erst dann
geht es weiter.

bin für tips dankbar, die mir helfen könnten.
habe bei einem freund probiert, analoge aufnahmen auf seinem hd-rekorder und
späterer kopie auf dvd zu machen. klappt einwandfrei.
warum kann das (;zumindest in diesem fall) ein schneller pc nicht ? was mache
ich wohl falsch.

danke für alle tips

peter



Space


Antwort von Anselm Proschniewski:

Ich nehme PowerCinema, um analoges Videomaterial einzulesen. Brennen
dann mit PowerProducer. Ich vermute, dass dabei das "Encodieren" von
der TV-Karte erledigt wird (;hardwaremäßig).
Vielleicht versucht der PD ja, in Echtzeit nach mpeg zu encodieren -
und kommt ins stolpern. Abhilfe: in avi ausgeben lassen. Output ist
leider "länglich".

Anselm aus Stuttgart/Esslingen



Space


Antwort von Kristian Schmees:

Peter Bronak schrieb:

> versuche leider bisher ohne zufriedenstellenden erfolg, analoge videobänder
> auf meinen pc zu kopieren. eingang über s-video-in
> pc: grafikkarte nvidia geforce 7800 GT, mainboard asus a8nsli, amd athlon
> 64 3500 venice,
>
> eingesetzte software:
> - cyberlink powerdirector 3 und
> - nero 6.0.
>
> bei allen versuchen sind mir keine ruckelfreien aufnahmen in guter qualität
> gelungen. im gegenteil, die bilder halten manchmal 2-3 sec. an und erst dann
> geht es weiter.

Ohne die beteiligten Programme zu kennen: Grenze das Problem zuerst ein.
* ruckelt schon das, was Cyberlink produziert hat, am PC? Dann ist die
DVD-Erstellung egal.
* ruckelt nur die DVD? Wenn ja: Ursache entweder Nero oder DVD-Rohling.

Der einzige Tipp ist, den Herstellungsweg zu variieren, um die Ursache zu
finden. Andere Rohlinge nehmen, anderes DVD-Abspielgerät probieren, nicht
mit Nero brennen, sondern z.B. mit der Trial-Version von DVDLab. Nach
Cyberkink googlen, ob andere vielleicht ähnliche Probleme haben.

Mit High-Speed-PC hat das ganze leider wenig zu tun. Eine
Windows-Installation kann videomäßig so dermaßen versaut sein, dass nichts
mehr geht und nur noch Halb- oder Vollinformatiker durchblicken. ;-)
Siehe z.B. http://www.silent-dreams.de/neroclean.html

HTH
Kristian

P.S. deine shift-taste klemmt.


Space


Antwort von Thomas Beyer:

Kristian Schmees schrieb:

> Mit High-Speed-PC hat das ganze leider wenig zu tun. Eine
> Windows-Installation kann videomäßig so dermaßen versaut sein, dass nichts
> mehr geht und nur noch Halb- oder Vollinformatiker durchblicken. ;-)
> Siehe z.B. http://www.silent-dreams.de/neroclean.html

Bei Directshowfiltern gehören auch eine ganze Menge Praxistests dazu,
insofern schmeichelt die Einstufung zwar, trifft es aber nicht ganz.

Ich habe mich heute beispielsweise 1/2h durch Kernelcrashdumps gewühlt,
bis ich den Fehler gefunden habe, warum der Explorer bei aktivierter
Thumbnailansicht immer komplett abraucht, wenn er in einem Verzeichnis
mit vielen AVIs anfängt die Thumbs darzustellen.

War letztendlich der aktuelle Haali-Splitter, wenn man ihm *nicht* das
Handling von AVI überläßt (;Default). Seit ein paar Monaten habe ich
dermaßen übel programmierte respektive hastig releaste Projekte
gefunden, da sträuben sich mir die Nackenhaare. Lieber sorgfältige
Arbeit statt Quantität. Das auch Freewareprogrammierer dies können,
beweist derzeit http://corecodec.org/ gerade wieder. Deren MP4 AVC DS-
Decoder ist im Alphastadium schon stabiler/performanter als die
etablierte Konkurrenz.

Auch Firmen mit ehemals respektierlichem Ruf, als unrühnliches Beispiel
sei Elecard genannt, produzieren derzeit verbugten Sondermüll. Um das zu
erkennen braucht man kein Informatikdiplom. Man muß nur die Augen nicht
schließen wenns kracht ;-)

Gruss,
Thomas



Space


Antwort von Peter Bronak:


Hallo,

danke für die bisherigen Rückmeldungen. Zunächst eine Korrektur, meine
Grafikkarte ist eine ASUS Extreme A 800XL, dürfte aber doch wohl keinen
Unterschied machen.

Den Hinweis von Anselm, es über AVI-Formate zu versuchen habe ich probiert,
aber auch da bleibt das "Ruckeln".

Die Probleme treten bereits bei der Aufnahme auf die HD auf. Brennen auf DVD
von anderen Videos oder Filmen auf von der Platte ist kein Problem. Es ist
immer die Aufnahmesituation, also die Wandlung von externen analogen Quellen
in digitale Form. Habe bereits Nero 6.0, Powerdirector und auch Cyberlink
probiert. Bei allen Softwares identische Probleme, nichts klappt
zufriedenstellend. Natürlich werden Bilder übertragen aber wer schaut sich
einen Film an, der alle 5 Sekunden kurz verzögert ??

Da ich das Überspielen von VHS auf DVD ja nur begrenzt nutzen werde, um
meine Sammlung einmal auf DVD zu bringen, überlege ich echt, einen
DVD-HD-Rekorder zu kaufen, mit dem klappts das nämlich (;man könnte annehmen,
die Industrie will diese Kisten verkaufen und nicht jedem mit seinem PC die
Möglichkeiten eröffnen es damit zu tun).
Ein externer "Grabber" wie z.B. von Canopus etc. kostet ja auch > 100 Euro.
Wahrscheinlich sind die Chips, die für die A/D-Wandlung zuständig sind, auch
in teureren Karten Müll und nicht für seriöse Aufgaben geeignet. Ich sehe
aber auch nicht ein, mir einen dann speziellen "Video-PC" anmessen zu
lassen, das ist auch wohl überdimensioniert.
Andererseits habe ich keine Lust mehr und bin ziemlich frustriert, mich
stundenlang mit Softwareanpassungen zu beschäftigen.

Na, dann scheint es doch keine kurzfristige Lösung zu geben.

Nochmals Danke

Peter




Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Ultra High Speed Cameras
Die Zukunft des Tracking - das Ende der High-Speed-Kameras?
nicht zufriedenstellende Ergebnisse mit Ulead Video Studio 9
Telepromter Software für Windows (aber bitte keine App!)
A7 II Videoaufnahmen - Probleme mit der Videoqualität
Welche Kamera für Videoaufnahmen? ca. 2000€
Fuji MV-1 - Wie gut sind die Videoaufnahmen?
Störgeräusch bei Videoaufnahmen
Videoaufnahmen editieren ohne mehrfache Neuberechnung?
Videoaufnahmen USA <-> Deutschland
Werbung in TV-Videoaufnahmen
Messevideo: Blackmagic Pocket 4K Batterie Handgriff: Warum Sony L-Type Akkus? Lade-Tips u.a. // NAB 2019
Messevideo: Tips & Tricks zu Content Aware Fill in Adobe After Effects CC // NAB 2019
Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
Audio Tips für Content Creator




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash