Logo Logo
/// 

avi verlustfrei schneiden und zusammenfügen?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von fabchannel:


Hallo,

ich würde gern avi-Videos schneiden und die Stücke zusammenfügen. Gibt es ein Programm, das das verlustfrei schafft?

Mit Virtual Dub hat es nicht geklappt. Aus einem 2-GB-Abschnitt wurden nach dem Schnitt 30 GB, und das Video war streifig.

Grüße von

Jürgen



Antwort von marwie:

Welchen CodecCodec im Glossar erklärt verwendest du? AVIAVI im Glossar erklärt ist ja nur der Container.



Antwort von fabchannel:

Jessus, das sind Fragen! Ich habe keine Ahnung. Ich habe ein Video mit dem Camcorder aufgenommen und mit Windows Movie Maker auf den PC überspielt.

Gibt es Avi-Schneidprogramme, die nur bestimmte Codecs verarbeiten können und andere nicht?

Grüße von

Jürgen





Antwort von Dr.Schmerz:

Inwiefern streifig, Interlace Streifen?



Antwort von Skeptiker:

@fabchannel:

Standard-Prozedere:
Den Video-Clip mit MediaInfo (Freeware) analysieren.
Dort wird dann unter "Video" / "Format" auch der CodecCodec im Glossar erklärt (die Komprimiervorschrift) in dem AVIAVI im Glossar erklärt angezeigt. Neben weiteren Infos, wie z.B. "Scan Type" interlaced (Halbbilder) oder progressive (Vollbilder).



Antwort von Goldwingfahrer:

Mit Virtual Dub hat es nicht geklappt. Aus einem 2-GB-Abschnitt wurden nach dem Schnitt 30 GB,

Ja,dann hast Du in RGBRGB im Glossar erklärt unkompressed codiert.
Was sagt Mediainfo zu Deinem Film im AVI-Kontainer.

Mehrere gleiche Files in VDub zusammenfügen,aneinanderreihen geht mit "Append Avi Segment"
und dann sowohl Video und Audio als Direct Stream Copy,auswählen.
Aber im AVIAVI im Glossar erklärt Kontainer kann vieles hineingepfercht werden.

Wenn ich aber lese...2 GB und daraus 30 GB..dann ist also die Quelle schon von Grund aus schon "eingedampft" worden.



Antwort von Bommi:

Hallo, ich würde gern avi-Videos schneiden und die Stücke zusammenfügen.
Probiere Machete lite:

http://www.machetesoft.com/

Oder den AVIAVI im Glossar erklärt Trimmer von Solveig:

http://www.solveigmm.com/de/produkte/avi-trimmer-mkv/

Nicht gratis, wird aber immer wieder mal gratis angeboten (Giveaway of the Day), ist Avi Toolbox:

http://www.kcsoftwares.com/?avt



Antwort von fabchannel:

Hallo,

danke erstmal an alle. Ich habe die Frage gestern Abend gestellt und konnte erst heute vormittag wieder reinsehen. Ich kann am Wochenende eure Antworten/Fragen durchsehen und melde mich dann wieder.

Grüße von

Jürgen



Antwort von fabchannel:

Hallo,

Dr. Schmerz: kann ich dir nicht sagen, dafür bin ich zu sehr Laie. Man sieht im Bild eine feine Streifenstruktur, nicht ganz waagerecht.

Skeptiker und Goldwingfahrer:

MediaInfo: so wie auf den Musterscans auf Computerbild usw. sieht MediaInfo nicht aus, nachdem ich es installiert habe. Insbesondere taucht das Wort "Codec" nur in der Ansicht "Tabelle" auf, und dort steht nur unter "Video Codecs": DV, unter "Audio Codecs": PCM / PCM.

Vielleicht kann mir hier jemand sagen, wie ich in MediaInfo die Infos zu den Codecs sichtbar machen kann.

Ich kopiere hier mal rein, was unter der Ansicht "Text" zu sehen ist, vielleicht werdet ihr schlau draus:

Format : AVI
Format/Info : Audio Video Interleave
Format_Commercial_IfAny : DVCPRO
Format-Profil : OpenDML
Dateigröße : 11,6 GiB
Dauer : 57min
Modus der Gesamtbitrate : konstant
Gesamte Bitrate : 28,9 Mbps
Aufnahmedatum : 2005-09-15 22:29:37.000

Video
ID : 0
Format : DV
Format_Commercial_IfAny : DVCPRO
Dauer : 57min
Bitraten-Modus : konstant
Bitrate : 24,4 Mbps
BitRate_Encoded/String : 28,8 Mbps
Breite : 720 Pixel
Höhe : 576 Pixel
Bildseitenverhältnis : 4:3
Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
Standard : PAL
ChromaSubsampling : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : Interlaced
Scanreihenfolge : unteres Feld zuerst
Bits/(Pixel*Frame) : 2.357
TimeCode_FirstFrame : 00:00:00:14
TimeCode_Source : Subcode time code
Stream-Größe : 11,5 GiB (100%)
Kodierungseinstellungen : ae mode=full automatic / wb mode=automatic / white balance= / fcm=manual focus

Audio #1
ID : 0-0
Format : PCM
Muxing-Modus : DV
Muxing-Modus, weitere Infos : Muxed in Video #1
Dauer : 57min
Bitraten-Modus : konstant
Bitrate : 768 Kbps
BitRate_Encoded/String : 0 bps
Kanäle : 2 Kanäle
Samplingrate : 32,0 KHz
BitDepth/String : 12 bits
Stream-Größe : 315 MiB (3%)
StreamSize_Encoded/String : 0,00 Byte (0%)

Audio #2
ID : 0-1
Format : PCM
Muxing-Modus : DV
Muxing-Modus, weitere Infos : Muxed in Video #1
Dauer : 57min
Bitraten-Modus : konstant
Bitrate : 768 Kbps
BitRate_Encoded/String : 0 bps
Kanäle : 2 Kanäle
Samplingrate : 32,0 KHz
BitDepth/String : 12 bits
Stream-Größe : 315 MiB (3%)
StreamSize_Encoded/String : 0,00 Byte (0%)

Bin gespannt

Grüße von
Jürgen



Antwort von Skeptiker:

@fabchannel:

Hallo Jürgen,

Du hast alles richtig gemacht mit MediaInfo!
Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass man für Details in die Textansicht wechseln sollte - sorry!

Du hast unter Video / FormatFormat im Glossar erklärt den CodecCodec im Glossar erklärt, DV.
Das FormatFormat im Glossar erklärt darunter, DVCPRO, würde ich zunächst nicht überbewerten. Vermutlich ist es einfach DV.

Das sind 720 x 576 PixelPixel im Glossar erklärt, also SD (Standard Definition), kein HD.

Unter 'Scantyp' siehst Du 'interlaced', das sind Halbbilder (früheres TV-Format).
Darunter steht 'Scanreihenfolge : unteres Feld zuerst' (even field / lower field first)
Das sollte man so belassen, auch beim wiederabspeichern.

Unter 'Bildwiederholungsrate' sind 25 fps (frames per second = Bilder pro Sekunde) angegeben, das entspricht 50 Halbbildern/s.

Du siehst auch 2 Stereo-Audiospuren.

Du kannst das Ganze mal mit dem VLC-Player abspielen und dort unter Audio von der einen zur anderen Ton-Spur wechseln. Evtl. ist eine davon leer.

Früher konnte man DV-Material (hier als AVIAVI im Glossar erklärt verpackt) in jedem Schnittprogramm schneiden und auch Teile davon quasi verlustlos wieder als DV abspeichern.

Wenn Du evtl. noch ein altes Schnittprogramm aus der DV-Zeit hast (vielleicht auch eine Demo-Version auf einer CD / DVD, falls ohne Wasserzeichen), könntest Du damit einen Versuch starten.

Mittlerweile ist das FormatFormat im Glossar erklärt kaum noch gebräuchlich, weil die Meisten in HD (1920 x 1080 Pixel) filmen, was dann zum FormatFormat im Glossar erklärt AVCHDAVCHD im Glossar erklärt oder MP4 führt, beides mit CodecCodec im Glossar erklärt H.264.

Ich hoffe, das hilft etwas weiter, ich muss noch kurz weg und schaue später wieder vorbei!

Gruss
Skeptiker



Antwort von fabchannel:

Hallo an alle,

ich glaube, ich kann das Thema schließen. Ich kann die Videos problemlos und ohne Qualitätsverlust mit Machete Lite schneiden und zusammenfügen. Die anderen vorgeschlagenen Programme habe ich daher nicht ausprobiert.

Skeptiker: Danke für die leicht verständliche Erklärung.

Ich hätte mir schon längst einen modernen Camcorder gekauft, aber dann bräuchte ich auch einen viel leistungsstärkeren Rechner. Mein jetziger würde keine HD-Videos verarbeiten können. Aber das nur nebenbei.

Nochmal danke an alle und Grüße von

Jürgen




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DivX5 avi´s zusammenfügen ohne Längenzuwachs ?
avi verlustfrei schneiden und zusammenfügen?
Virtual Dub: Probleme Avi zusammenfügen
Avi Problem mit Viedeo Zusammenfügen
2 Avi Dateien zusammenfügen
avi zusammenfügen
AVI-Files zusammenfügen
Probleme beim zusammenfügen von 2 Avi mit Virtual Dub
Verlustfrei Rendern in Davinci Resolve und in Magix Video Deluxe schneiden
MJPEG-Filme verlustfrei zusammenfügen
divx schneiden und zusammenfügen
Filme schneiden und neu zusammenfügen
Videos einer Panasonic HC-V777 verlustfrei schneiden
DV AVI schneiden
AVI schneiden
Avi schneiden
AVI (vxid) schneiden
AVI´s schneiden welche Software
Virtual Dub macht AVI asynchron nach Schneiden
Film-Sequenzen teilen und zusammenfügen
Wie Video und Tonspur zusammenfügen?
Was sind AVI-1 und AVI-2?
DVD verlustfrei rippen
DVD verlustfrei bearbeiten?
WMV verlustfrei zusammenschneiden?
Scartkabel - Verlängerung 10 Meter - verlustfrei?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. November / Ebersberg
Videonale 2019, Kurzfilmabend in Ebersberg, Bayern
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
alle Termine und Einreichfristen