Logo Logo
/// 

analog Video in PC - welche Hardware



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Ralf Schmuck:


Hallo NG

Ich suche eine möglichst einfache Lösung, alte VHS Videos in den PC zu bekommen. Ich bin nun am überlegen, was besser geeignet ist.
Eine einfache TV Karte, ne teure TV Karte oder ein Graberdings, z.B. von Terratec (;Cameo Grabster 200). Was sollte ich nutzen? Wer
hat damit Erfahrungen. Was mich bei den billegen TV Karten stutzig machte, dass die auf dem analogen Eingang nur halbe PALPAL im Glossar erklärt Auflösung
bieten. Nun die Frage, ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass die VHS Recorder sowieso nur
halbe PALPAL im Glossar erklärt Auflösung aufnahmen. Lohnt es sich dann, darauf zu bestehen, dass der PC Eingang volle PALPAL im Glossar erklärt Auflösung schafft? Das ganze
soll dann auf DVD gebrannt werden. Hab ich irgendwas grundsätzlich übersehen? Muss ich auf was achten.
Das Beste wäre doch wohl, dass die Dinger in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 (;?) speichern?

Noch mal kurz: TV Karte für 30Euro, das Terratec Ding für 99 Euro oder ne besser TV Karte für 200Euro? Was sollte ich mir zulegen?
Also TV am PC ist eigentlich nicht nötig, es geht nur um das Grabben der VHS´.

Schöne Grüße, Ralf





Antwort von Volker Schauff:

Erst mal vorab, stell bitte deinen Zeilenumbruch vernünftig ein
(;www.oefaq.de hilft)

> Ich suche eine möglichst einfache Lösung, alte VHS Videos in den PC zu bekommen.

Wie etwa 100 andere in der letzten Woche. Les einfach mal was im Archiv
(;dein Newsserver dürfte genug bereithalten, sonst groups.google.de) und
fast alle deine Fragen sind beantwortet. Wenn dann noch nähere Fragen da
sind, sind wir gerne behilflich.

> hat damit Erfahrungen. Was mich bei den billegen TV Karten stutzig machte, dass die auf dem analogen Eingang nur halbe PALPAL im Glossar erklärt Auflösung

TV-Karten mit halber PAL-Auflösung? Wer sagt das? Okay, es ranken sich
Gerüchte um Pinnacle, aber alle TV-Karten sind aus dem gleichen Wasser
gekocht, und selbst wenn Pinnacle vorgesehen hat, daß man für die hohe
Auflösung extra bezahlt, nimm einfach den Treiber des Chipherstellers
oder bei Bt8x8 Karten Btwincap. Mein Spielzeug (;eine Pinnacle PCTV-SE
mit Bt848) läuft mit mit Btwincap und Virtual dub jedenfalls gut mit
voller Auflösung. Zwar nicht so die Brüller-Qualität im Vergleich zu
meinen richtigen Capture-Lösungen aber es funktioniert

> bieten. Nun die Frage, ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass die VHS Recorder sowieso nur
> halbe PALPAL im Glossar erklärt Auflösung aufnahmen. Lohnt es sich dann, darauf zu bestehen, dass der PC Eingang volle PALPAL im Glossar erklärt Auflösung schafft? Das ganze

Auch das ist falsch. VHS hat eine kleinere BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt und ist somit
unschärfer. Allerdings ist das immer noch mehr als halbe PAL-Auflösung.
Volle Auflösung lohnt sich immer, zum einen verlierst du weniger
Informationen, zum anderen macht es das einfacher beim Filtern
Informationen "wiederherzustellen" (;okay, so wirklich geht das nicht,
aber halt das Bild aufwerten). Und für DVD macht sowieso nur volle
Auflösung Sinn, die Viertel-PAL (;halbe Breite, nur ein Halbbild) wie bei
VCD ist zwar zugelassen aber auch nur mit MPEG1 in der festgelegten
VCD-Datenrate. Super, dann hast du ne 10-Stunden-VCD, die Qualität ist
immer noch schlecht.

> Das Beste wäre doch wohl, dass die Dinger in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 (;?) speichern?

Gut und einfach sind zwei Paar Schuhe. Qualitativ ist das das
schlechteste und ermöglicht kein Weiterbearbeiten (;verlustarmes
Schneiden bei dem nur Änderungen neuberechnet werden nur mit weniger,
selten guter Software möglich, Filtern und neuberechnen kostet übelst
Qualität)

> Noch mal kurz: TV Karte für 30Euro, das Terratec Ding für 99 Euro oder ne besser TV Karte für 200Euro? Was sollte ich mir zulegen?

Wenn das die einzigen Alternativen sind würd ich schleunigst den Händler
wechseln.

> Also TV am PC ist eigentlich nicht nötig, es geht nur um das Grabben der VHS´.

Wie hoch sind deine Qualitätsansprüche, wie viel Zeit bist du bereit zu
investieren, wie groß ist dein Budget?




Antwort von Ralf Schmuck:


"Volker Schauff" schrieb im Newsbeitrag
> Erst mal vorab, stell bitte deinen Zeilenumbruch vernünftig ein
> (;www.oefaq.de hilft)

Na prima, Error 404 - Page not found....

Hab meinen Zeilenumbruch auf 132 eingestellt, wie in diversen anderen Foren gefordert, das bleibt so!!! (;und jetzt bite keine
Diskussion um Forum oder Newsgroup oder irgendein anderen Namen...es läuft eh auf das Selbe hinaus...;-) )
Welchen Zeilenumbruich hältst du für angemessen?

>
> TV-Karten mit halber PAL-Auflösung? Wer sagt das?

Die Hersteller? z.B. Hauppage Win TV express (;49 Euro): 384x288 - 25FPS PixelPixel im Glossar erklärt (;PAl = 720x576 - 25FPs)

> > Noch mal kurz: TV Karte für 30Euro, das Terratec Ding für 99 Euro oder ne besser TV Karte für 200Euro? Was sollte ich mir
zulegen?
>
> Wenn das die einzigen Alternativen sind würd ich schleunigst den Händler
> wechseln.
>

Hab ich was von Händler geschrieben? Ich bin im Moment auf der Suche. Ich schreibe hier, weil ich neulich innem Laden war, wo mich
die Fachkraft nach der Frage nach PALPAL im Glossar erklärt angeguckt hat, wien Auto. Was ist PAL? Ich wollte nur nach Erfahrungsberichten fragen. Ich
persönlich nehme dafür ne alte Av-Master von Fast. Nur leider läuft das Ding im Rechner meiner Mutter nicht (;Win XP), und die sucht
halt ne Lösung. Das ich die Videos rüberziehe ist bie 500km Entfernung ein klein wenig zu aufwändig.
Wo ich dann kaufe, sehen wir dann. Ich wollte nicht die ganze Produktpalette hier aufzählen, es war nur eine grobe übersicht.

> Wie hoch sind deine Qualitätsansprüche, wie viel Zeit bist du bereit zu
> investieren, wie groß ist dein Budget?

Qualität: sollte so werden, wie es meine Mutter jetzt auf VHS hat.
Zeit: so schnell wie möglich
Budget: was halt nötig ist, aber so wenig wie möglich - blöde Frage

Schönen Dank, ich suche weiter,

Ralf







Antwort von Ralf Schmuck:

> Die Hersteller? z.B. Hauppage Win TV express (;49 Euro): 384x288 - 25FPS PixelPixel im Glossar erklärt (;PAl = 720x576 - 25FPs)
>
Ups... 768x576 bei 50 Halbbildern...Sorry

Tschö, Ralf





Antwort von Volker Schauff:

>>Erst mal vorab, stell bitte deinen Zeilenumbruch vernünftig ein
>>(;www.oefaq.de hilft)
>
> Na prima, Error 404 - Page not found....

404? Eher nicht, ich hab nen Bindestrich vergessen, dabei kommt
garantiert kein 404 weil die Domain garnicht angemeldet ist.

www.oe-faq.de wäre korrekt

> Hab meinen Zeilenumbruch auf 132 eingestellt, wie in diversen anderen Foren gefordert, das bleibt so!!!

Zeig mir eine Newsgroup in der 132 Zeichen gefordert wird. Newsgroups
wurden traditionell und werden heute immer noch häufig mit textbasierten
Readern gelesen. Textauflösung sind 80 Zeichen pro Zeile, von daher
wurden Newsgroups immer schon auf einen Umbruch von 72 Zeichen definiert
damit nicht zu schnell Kammquotings entstehen. Und das dürfte weltweit
kaum anders sein.

>>TV-Karten mit halber PAL-Auflösung? Wer sagt das?
>
> Die Hersteller? z.B. Hauppage Win TV express (;49 Euro): 384x288 - 25FPS PixelPixel im Glossar erklärt (;PAl = 720x576 - 25FPs)

Ich weiß nicht was auf der Karte fürn Chip drauf ist aber es gibt Karten
für 20 Euro die die volle Auflösung packen (;im Zweifelsfall sind das
704x576, aber das kommt aufs gleiche hinaus)

> persönlich nehme dafür ne alte Av-Master von Fast. Nur leider läuft das Ding im Rechner meiner Mutter nicht (;Win XP), und die sucht

Was auch keine Alternative zum Erstellen von DVD ist weil die Karte mit
der falschen Auflösung arbeitet und man verlustbehaftet skalieren muß

> Qualität: sollte so werden, wie es meine Mutter jetzt auf VHS hat.
> Zeit: so schnell wie möglich

Okay, in dem Fall kann man schon ruhig auf eine hochwertige MPEG2-Lösung
setzen. Allerdings braucht man dann noch ein Programm das framegenau
schneiden kann. Die Qualität ist zwar theoretisch schlechter als die
VHS-Vorlage, allerdings verlieren sich die ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt auch schon mal im
VHS-Rauschen. Wenn nichts mehr geschnitten oder zwecks Aufbesserung der
Qualität gefiltert werden soll... mit etwas Bauchschmerzen... vielleicht
der Dazzle DVC-150 und falls da nix zum verlustfreien MPEG-Schneiden
ohne Neuberechnung bei ist noch PowerDirector. Ansonsten eine Vidac
Vmagic, die mitgelieferte Software kann Vmagic-eigene Aufnahmen
framegenau ohne Neuberechnung (;nur geänderte Gop neuberechnen) schneiden.

> Budget: was halt nötig ist, aber so wenig wie möglich - blöde Frage

Billiger und effizienter wäre eine gebrauchte MJPEG-Schnittkarte oder
eine TV-Karte mit Software-Schnittcodec plus MPEG-Encoder wie TMPG, weil
man da noch filtern kann, ist aber komplizierter und langwieriger.
MPEG2-Lösungen sind qualitativ nicht der Brüller, aber mit maximaler
Datenrate äußerst erträglich, allerdings sollte man hier nicht sparen,
der Preis macht die Qualität (;es muß nicht Canopus sein, auch wenn die
MPEG-Karte mit ADVC-300 Filterset schon eine Wonne ist), aber es muß
auch nicht Grabbee (;wenn der Konverter so gut ist wie die Anpreisung
seriös muß man froh sein, das Ding überhaupt einstecken zu können ohne
damit Rechner und Videorecorder zu zerstören) sein.




Antwort von Volker Schauff:

Ralf Schmuck wrote:

>>Die Hersteller? z.B. Hauppage Win TV express (;49 Euro): 384x288 - 25FPS PixelPixel im Glossar erklärt (;PAl = 720x576 - 25FPs)
>
> Ups... 768x576 bei 50 Halbbildern...Sorry

Nope, 704x576 und 720x576 ist schon richtig, alles andere ist eine
Bastellösung damit die PC-User keine Eierköpfe sehen, technisch korrekt
ist 704x576 ohne und 720x576 mit schwarzen Rändern.




Antwort von oliver becker:

On Sun, 25 Apr 2004 12:46:37 0200, Volker Schauff
wrote:

>> Das Beste wäre doch wohl, dass die Dinger in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 (;?) speichern?
>
>Gut und einfach sind zwei Paar Schuhe. Qualitativ ist das das
>schlechteste und ermöglicht kein Weiterbearbeiten (;verlustarmes
>Schneiden bei dem nur Änderungen neuberechnet werden nur mit weniger,
>selten guter Software möglich, Filtern und neuberechnen kostet übelst
>Qualität)

Gut, aber meistens wird ja am Endergebnis auch nicht mehr
rumgeschnitten, so daß man in den meisten Fällen davon ausgehen
sollte, daß wenn es es erstmal auf Festplatte ist, in dem FormatFormat im Glossar erklärt auch
bleibt.
Hab irgendwo gelesen, daß die neuen Nvidia-Grafikkarten sogar einen
eingebauten DivX-Encoder haben. Das wäre ja dann auch ne Lösung, wo du
sogar noch bessere Qualität kriegst als bei mpeg2 (;hab ich
zumindestens festgestellt, als ich ein paar Versuche gemacht habe: da
war DivXDivX im Glossar erklärt mit 4000kB/s besser als mpeg2 mit 6000kB/s bei miesem
Ausgangsmaterial).

so long
oli
MTV, get off the air!
Videos: 600 Punk/HC-Shows unter http://www.punkvideos.de




Antwort von Ralf Schmuck:


"Volker Schauff" schrieb im Newsbeitrag
> >>Erst mal vorab, stell bitte deinen Zeilenumbruch vernünftig ein
> >>(;www.oefaq.de hilft)
> >
> > Na prima, Error 404 - Page not > Zeig mir eine Newsgroup in der 132 Zeichen gefordert wird. Newsgroups

Also ich hab das mal alles eingestellt, als sich die Leute in de.rec.modelle.bahn drum gekloppt haben, dass ging da mehrere Wochen
so, und jedenfalls veröffentlichten die dann genau wie du ne Seite, wo man alles nachlesen kann, und dort stand 132!

Schöne Grüße, Ralf





Antwort von Ralf Schmuck:

> Billiger und effizienter wäre eine gebrauchte MJPEG-Schnittkarte oder
> eine TV-Karte mit Software-Schnittcodec plus MPEG-Encoder wie TMPG, weil
> man da noch filtern kann, ist aber komplizierter und langwieriger.
> MPEG2-Lösungen sind qualitativ nicht der Brüller, aber mit maximaler
> DatenrateDatenrate im Glossar erklärt äußerst erträglich, allerdings sollte man hier nicht sparen,
> der Preis macht die Qualität (;es muß nicht Canopus sein, auch wenn die
> MPEG-Karte mit ADVC-300 Filterset schon eine Wonne ist), aber es muß
> auch nicht Grabbee (;wenn der Konverter so gut ist wie die Anpreisung
> seriös muß man froh sein, das Ding überhaupt einstecken zu können ohne
> damit Rechner und Videorecorder zu zerstören) sein.

Ich glaube ich werde dann doch ein bisschen basteln und den analogen Videoin des Sony Camcorders meiner Eltern freischalten und dann
das Video darüber und dann per FirewireFirewire im Glossar erklärt in den Rechner leiten. Das sollte dann qualitativ das beste sein. Dann doch ne Fummellösung.

DV In bekomme ich frei, und das Programm bietet auch das FreischaltenFreischalten im Glossar erklärt des analogen In an. mal gucken, ob das klappt.

SChöne Grüße, Ralf





Antwort von Ralf Schmuck:

> Also ich hab das mal alles eingestellt, als sich die Leute in de.rec.modelle.bahn drum gekloppt haben, dass ging da mehrere Wochen
> so, und jedenfalls veröffentlichten die dann genau wie du ne Seite, wo man alles nachlesen kann, und dort stand 132!
>
> Schöne Grüße, Ralf
>

Ups, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Genau diese Seite war das. Hm...wenn da halt im Bildchen links 132 steht, dann lese ich
doch nicht auch noch rechts. Gut dort steh 71....Naja, musste halt schnell gehen, und ich bin manchmal lesefaul...

;-)

Danke für den Tipp

Ralf





Antwort von Ralf Fontana:

oliver becker schrieb:

>Hab irgendwo gelesen, daß die neuen Nvidia-Grafikkarten sogar einen
>eingebauten DivX-Encoder haben.

Und ich hab gelesen das Elvis lebt.

Beides ist stark zu bezweifeln.

Von der gerade auf dem Papier erschinenen neuesten Generation von
NVIDIA-Grafikkarten (; Geforce 6800 [Ultra]) wird berichtet, das sie
Funktionen haben die das codieren von MPEG[1,2,4] unterstützen. Diese
Funktionen werden über den Treiber angesprochen und fordern eigene
Routinen in dem Programm das die eigentliche Codierung steuert.

Dazu ist zu bemerken:

a) bis das funktioniert dürften die Karten auch erhältlich sein
b) erhätlich und bezahlbar sind zwei paar Schuhe. Willst Du 800 Euro
für eine Grafikkarte ausgeben?
c) AGP ist zwar ein bidirektionaler Port, jedoch mit deutlicher
Optimierung auf Datentransfer zur Karte hin. Plane zu den Kosten der
Grafikkarte schonmal ein neues MB mit PCI-X, den darauf passenden
Prozessor, ein dazu passendes Netzteil und ein dazu passendes Gehäuse
ein.

>Das wäre ja dann auch ne Lösung, wo du sogar noch bessere Qualität kriegst
>als bei mpeg2

Mein Maßstab für "Qualität" beinhaltet auch das ein Video auf
handelsüblichen DVD-Playern wiedergegeben werden kann. Die Qualität
von DivX-Filmen ist daher schlicht erbärmlich - soweit es mich
betrifft.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil




Antwort von Lutz Bojasch:

Ralf Schmuck schrieb:

> Hab meinen Zeilenumbruch auf 132 eingestellt, wie in diversen anderen Foren gefordert, das bleibt so!!! (;und jetzt bite keine
> Diskussion um Forum oder Newsgroup oder irgendein anderen Namen...es läuft eh auf das Selbe hinaus...;-) )

ganz einfach:
PLONK!





Antwort von Lars Mueller:

Lutz Bojasch wrote:
>
> Ralf Schmuck schrieb:
>
> > Hab meinen Zeilenumbruch auf 132 eingestellt, wie in diversen anderen Foren gefordert, das bleibt so!!!
...
> ganz einfach:
> PLONK!

Dem kann ich mich nur anschließen. Das hat dann gleich den Vorteil, daß
ich mir seine Chaotisch unterschiedlichen Einleitungen (;mal ein Roman,
mal nichts) und seine chaotisch verfaßten Texte nicht antun muß. :-)
Leserlich ist was anderes.

Gruß Lars




Antwort von Lutz Bojasch:

Lars Mueller schrieb:

> Lutz Bojasch wrote:
>>
>> Ralf Schmuck schrieb:
>>
>> > Hab meinen Zeilenumbruch auf 132 eingestellt, wie in diversen anderen Foren gefordert, das bleibt so!!!
> ....
>> ganz einfach:
>> PLONK!
>
> Dem kann ich mich nur anschließen. Das hat dann gleich den Vorteil, daß
> ich mir seine Chaotisch unterschiedlichen Einleitungen (;mal ein Roman,
> mal nichts) und seine chaotisch verfaßten Texte nicht antun muß. :-)
> Leserlich ist was anderes.

Hallo
jau, es ist schon mehr als frech, hier reinzuplatzen, eine
höchstpersönliche Antwort auf eine Frage zu verlangen die ständig zu
lesen ist und dann auch noch den dicken Max zu spielen. Soweit kommts
noch, das dummdreiste Newbies hier anfangen die Spielregeln zu bestimmen.
Lutz





Antwort von Ralf Schmuck:


"Lutz Bojasch" schrieb im Newsbeitrag

> Lars Mueller schrieb:
>
> > Lutz Bojasch wrote:
> >>
> >> Ralf Schmuck schrieb:
> >>
> >> > Hab meinen Zeilenumbruch auf 132 eingestellt, wie in diversen
anderen Foren gefordert, das bleibt so!!!
> > ....
> >> ganz einfach:
> >> PLONK!
> >
> > Dem kann ich mich nur anschließen. Das hat dann gleich den Vorteil,
daß
> > ich mir seine Chaotisch unterschiedlichen Einleitungen (;mal ein
Roman,
> > mal nichts) und seine chaotisch verfaßten Texte nicht antun muß.
:-)
> > Leserlich ist was anderes.
>
> Hallo
> jau, es ist schon mehr als frech, hier reinzuplatzen, eine
> höchstpersönliche Antwort auf eine Frage zu verlangen die ständig zu
> lesen ist und dann auch noch den dicken Max zu spielen. Soweit kommts
> noch, das dummdreiste Newbies hier anfangen die Spielregeln zu
bestimmen.
> Lutz
>

typisch deutsche Prinzipienreiterei. Erst meckern, und dann bei einer
Gegenaussage sind die großen "Herren und Meister" gleich beleidigt.
Einfach nur lächerlich was hier in den groups teilweiße abgeht. Gut, es
wurde ja zum freien Gedankenaustausch geschaffen, aber dieses ewige
genörgel, welches ich mir im übrigen schon einige Jahre anschaue (;Thema
Newbie)...

Schönen Abend, Ralf

P.S. wer nix tut, macht auch keine Fehler, ich werde also hier nicht
weiter schreiben. Dann mache ich auch nix falsch, worüber sich die
"Experten" hier im Forum / in der Gruppe ärgern könnten!





Antwort von oliver becker:

On Sun, 25 Apr 2004 12:48:36 GMT, ralf.fontana@t-online.de (;Ralf
Fontana) wrote:

>>Das wäre ja dann auch ne Lösung, wo du sogar noch bessere Qualität kriegst
>>als bei mpeg2
>
>Mein Maßstab für "Qualität" beinhaltet auch das ein Video auf
>handelsüblichen DVD-Playern wiedergegeben werden kann. Die Qualität
>von DivX-Filmen ist daher schlicht erbärmlich - soweit es mich
>betrifft.

Da ich kein Erbsenzähler bin und Stills mit Photoshop vergleiche, um
zu sehen, ob dieser oder jene PixelPixel im Glossar erklärt am rechten Ort ist, und auch der
Meinung bin, daß mp3 in 128kB/s völlig ok ist, bin ich zu dem Schluß
gelangt, daß DivXDivX im Glossar erklärt bei gleicher DatenrateDatenrate im Glossar erklärt um Längen besser ist als
mpeg2.
Außerdem gibts genügend DVD-Player, die auch DivXDivX im Glossar erklärt abspielen können.

so long
oli
MTV, get off the air!
Videos: 600 Punk/HC-Shows unter http://www.punkvideos.de




Antwort von Olaf Schultze:

Ralf Schmuck schrieb:
> Also ich hab das mal alles eingestellt, als sich die Leute in de.rec.modelle.bahn drum gekloppt haben, dass ging da mehrere Wochen
> so, und jedenfalls veröffentlichten die dann genau wie du ne Seite, wo man alles nachlesen kann, und dort stand 132!

Dann solltest du zuende lesen.
132 damit OE gar nicht mehr umbricht. Das mußt du dann von Hand selber
machen!
Manche Laute haben sich extra dafür eine Signatur angelegt. Aber die trennt
der Oxe sinnigerweise auch verkehrt ab ;-))

--
1 5 10 20 30 40 50 60 70 75 80




Antwort von Christian Zagel-Leschnik:

Ralf Schmuck schrieb:

> Hab meinen Zeilenumbruch auf 132 eingestellt, [SNIP]

Ich für meinen Teil habe keine Lust zum lesen
Deiner Postings, da ich *jede* Zeile hin- und
herscrollen müsste, das ist mir zuviel Aufwand.

Gruß
Chris




Antwort von Matthias Berke:

Ralf Schmuck wrote:

> Ups, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Genau diese Seite war das.
> Hm...wenn da halt im Bildchen links 132 steht, dann lese ich doch
> nicht auch noch rechts. Gut dort steh 71....Naja, musste halt schnell
> gehen, und ich bin manchmal lesefaul...

Hole Dir OE-Qoutefix und das Problem erledigt sich automagisch. ;-)
Achte nur darauf das im OE *und* OE-QoteFix jeweils auf 72 Zeichen
eingestellt ist.

zur Installation von OE-Quotefix lies bitte:
http://groups.google.com/groups?q%msgid:bjj05k1@ID-109874.news.uni-berlin.de
[für OE 5.x/6.x unter WIN 9x/ME/2000/XP]

Zuerst lies aber unbedingt und mache es:
http://groups.google.com/groups?selmÆmdqo1@ID-109874.news.uni-berlin.de

Punkt 1.
Deine IE/OE-Version ist nicht auf dem aktuellsten Sicherheitsstand.

Punkt 2.
[OE 5/6 - richtiges Einstellen]

Matthias






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Analog Fernsehen per IP streamen
Suche Programm für Analog-TV, welches von CD bootet
CamCorder (analog) -> PC die 1000ste
kein Ton bei analog Videomaterial
Panasonic NV-GS200EG-S analog in
Streifen bei Analog-Videokamera und Miro PCTV
Pinnacle PCTV Vision Analog
Analog Sat - Probleme mit N-tv und RBB
Wintv-analog
Welches Programm zum analog Fernsehen?
Analog is back -- Kodak Ektachrome für Super 8 kommt wieder // CES 201
Kurznews: Werden noch Filme analog gedreht?
Welche hauppauge für Astra analog?
Pro7 in HDTV - Welche Hardware benötigt?
welche TV-Karte für meine Hardware
VHS auf DVD Welche Hardware?
Welche Hardware für digitales Kabel-TV auf PC?
VHS Digitialisierung...welche Hardware für Magix?
Welche Hardware für Resolve mit UM46 Material
Hardware Encoder oder nicht? Welche Karte nehmen?
Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
Start von DVB-T in Hamburg - welche Karte bei "lahmer" Hardware?
Video-Konverter analog <-> digital (DV)
Analog Video am PC live ansehen, Software?
Video Capture Hardware-Empfehlung
Empfehlung gesucht: unter Linux Analog-FBAS + Analog-Audio ohne Sync-Probleme aufnehmen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
30. November / Bünde
Bünder Kurzfilmfestival 2019
alle Termine und Einreichfristen