Logo Logo
/// 

Wie Panasonic-Kamera Film auf DVD brennen?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Karl Jahn:


Ich möchte von einer Panasonic Videokamera einen Film brennen. Es
existieren .mod und .moi Dateien in Unterordnern und dazu einen Header
mit Mrg data und Prg mrg im seperaten Unterverzeichnis. Ehrlich gesagt
kann ich damit nix anfangen. Nun würde ich gerne den Film der Kamera
lauffähig auf eine DVD brennen. Wie geht denn das? Kann mir jemand
helfen?

Gruß,
Karl





Antwort von Benjamin Spitschan:

Karl Jahn schrieb:
> Ich möchte von einer Panasonic Videokamera einen Film brennen.

Bei solchen Fragen wäre es immer gut, das Modell anzugeben.

> Es
> existieren .mod und .moi Dateien in Unterordnern und dazu einen Header
> mit Mrg data und Prg mrg im seperaten Unterverzeichnis. Ehrlich gesagt
> kann ich damit nix anfangen.

Das sind MPEG-2-PS-Dateien => erstmal in *.mpg umbenennen und schauen,
ob sich das abspielen läßt. Ansonsten die einschlägigen Verdächtigen
(;VLC, Media Player Classic) ausprobieren. Siehe auch [1].

> Nun würde ich gerne den Film der Kamera
> lauffähig auf eine DVD brennen. Wie geht denn das? Kann mir jemand helfen?

Für die Auswahl einer DVD-Authoring-Software müßten Dir andere helfen,
aber vielleicht hilft es schon, wenn Du jetzt weißt, daß es MPEG-2-PS
(;%mpg) ist ;-). Für einfache Ansprüche gibt es Sachen wie dvdauthor mit
diversen GUIs.

Grüße, Benjamin

[1] http://en.wikipedia.org/wiki/MOD and TOD (;video format)




Antwort von Karl Jahn:

Benjamin Spitschan wrote:
> Karl Jahn schrieb:
>> Ich möchte von einer Panasonic Videokamera einen Film brennen.
>
> Bei solchen Fragen wäre es immer gut, das Modell anzugeben.
>

Würde ich gerne. Die Dateien habe ich von einem Urlaubskollegen
bekommen. Ich erinnere mich, dass er mit einer Panasonic Kamera
aufgenommen hat..

>> Es
>> existieren .mod und .moi Dateien in Unterordnern und dazu einen
>> Header mit Mrg data und Prg mrg im seperaten Unterverzeichnis.
>> Ehrlich gesagt kann ich damit nix anfangen.
>
> Das sind MPEG-2-PS-Dateien => erstmal in *.mpg umbenennen und
> schauen, ob sich das abspielen läßt. Ansonsten die einschlägigen
> Verdächtigen (;VLC, Media Player Classic) ausprobieren. Siehe auch
> [1].

VLC spielt die umbenannten Dateien ab. TMPGEnc und VirtualDub erkennen
das FormatFormat im Glossar erklärt allerdings nicht ;-(;
>
> Für die Auswahl einer DVD-Authoring-Software müßten Dir andere
> helfen, aber vielleicht hilft es schon, wenn Du jetzt weißt, daß es
> MPEG-2-PS (;%mpg) ist ;-). Für einfache Ansprüche gibt es Sachen wie
> dvdauthor mit diversen GUIs.
>
> Grüße, Benjamin
>
>
> [1] http://en.wikipedia.org/wiki/MOD and TOD (;video format)

Besten Dank!

Gruß,
Karl







Antwort von Stefan Strobel:


> Ich möchte von einer Panasonic Videokamera einen Film brennen. Es
> existieren .mod und .moi Dateien in Unterordnern und dazu einen Header mit
> Mrg data und Prg mrg im seperaten Unterverzeichnis. Ehrlich gesagt kann
> ich damit nix anfangen. Nun würde ich gerne den Film der Kamera lauffähig
> auf eine DVD brennen. Wie geht denn das? Kann mir jemand helfen?

Hi Karl !
Ich habe seit neuestem eine Panasonic. Habe aber bisher nur gefilmt, nicht
geschnitten.
Die MOD-Dateien enthalten den Film, die Moi-Dateien die Infos, ob es sich um
4:3 oder 16:9 handelt usw.
Du solltest erst die Dateien mit VirtualDub-Mpeg2 konvertieren um sie einem
Schnittprogramm zuzuführen, oder eben direkt in MPG umbennenen und dann mit
einem DVD Programm zu einer DVD verarbeiten. Hier aber auf das 16:9 Problem
achten (;Google hilft)
Viel Erfolg
Stefan





Antwort von Matthias Berke:

Karl Jahn wrote:
> Ich möchte von einer Panasonic Videokamera einen Film brennen. Es
> existieren .mod und .moi Dateien in Unterordnern und dazu einen Header
> mit Mrg data und Prg mrg im seperaten Unterverzeichnis. Ehrlich gesagt
> kann ich damit nix anfangen. Nun würde ich gerne den Film der Kamera
> lauffähig auf eine DVD brennen. Wie geht denn das? Kann mir jemand
> helfen?

http://www.videoaktiv.de/Hintergrundinfo/EDITING Hintergrundinfo/Installation-von-DivX-und-Einsatz-mit-VirtualDub.html

Besorge dir den Panasonic-DV-Codec
http://www.chip.de/downloads/Panasonic-VFW-DV-codec 14326114.html

Matthias





Antwort von Karl Jahn:

Matthias Berke wrote:
> Karl Jahn wrote:
>> Ich möchte von einer Panasonic Videokamera einen Film brennen. Es
>> existieren .mod und .moi Dateien in Unterordnern und dazu einen
>> Header mit Mrg data und Prg mrg im seperaten Unterverzeichnis.
>> Ehrlich gesagt kann ich damit nix anfangen. Nun würde ich gerne den
>> Film der Kamera lauffähig auf eine DVD brennen. Wie geht denn das?
>> Kann mir jemand helfen?
>
> http://www.videoaktiv.de/Hintergrundinfo/EDITING Hintergrundinfo/Installation-von-DivX-und-Einsatz-mit-VirtualDub.html
>
> Besorge dir den Panasonic-DV-Codec
> http://www.chip.de/downloads/Panasonic-VFW-DV-codec 14326114.html
>
> Matthias

Super! Konvertiert habe ich mir die besten Ausschnitte. Jetzt bräuchte
ich noch ein Programm, mit dem alle DivX-Dateien in eine Datei
aufgenommen / konvertiert werden.

Gruß,
Karl





Antwort von Bernd Daene:

Karl Jahn schrieb:
> ... Jetzt bräuchte
> ich noch ein Programm, mit dem alle DivX-Dateien in eine Datei
> aufgenommen / konvertiert werden.

Das sollte mit VirtualDub doch eigentlich gehen (;"Append AVIAVI im Glossar erklärt segment").

Bernd




Antwort von Heiko Nocon:

Bernd Daene wrote:

>Das sollte mit VirtualDub doch eigentlich gehen (;"Append AVIAVI im Glossar erklärt segment").

Nur wenn die Segmente "kompatibel" sind. VD ist (;oder war?) da ziemlich
zickig. Selbst wenn sonst alles 100%ig paßt, weigerte es sich
gelegentlich allein deshalb, weil die Bitraten nicht "passten". Dabei
geht es allein um die durchschnittlichen und maximalen Bitraten, die im
Header stehen. Wenn die zwischen den Einzeldateien zu sehr voneinander
abwichen, gab's Theater.

Das ist natürlich Bullshit, sowas kann man immer zusammenfügen. Man
nimmt als maximale Bitrate für den Header der Zieldatei einfach die
höchste vorkommende der Einzeldateien und berechnet die neue mittlere
anhand der Laufzeiten und angegebenen mittleren der Einzeldateien.

Keine Ahnung, ob das inzwischen gefixt ist. Vermutlich schon, weil es
mir seit mindestens drei Jahren nichtmehr passiert ist, daß VD
diesbezüglich rumgezickt hat.





Antwort von Matthias Berke:

Karl Jahn wrote:
> Matthias Berke wrote:
>> Karl Jahn wrote:
>>> Ich möchte von einer Panasonic Videokamera einen Film brennen. Es
>>> existieren .mod und .moi Dateien in Unterordnern und dazu einen
>>> Header mit Mrg data und Prg mrg im seperaten Unterverzeichnis.
>>> Ehrlich gesagt kann ich damit nix anfangen. Nun würde ich gerne den
>>> Film der Kamera lauffähig auf eine DVD brennen. Wie geht denn das?
>>> Kann mir jemand helfen?
>>
>> http://www.videoaktiv.de/Hintergrundinfo/EDITING Hintergrundinfo/Installation-von-DivX-und-Einsatz-mit-VirtualDub.html
>>
>> Besorge dir den Panasonic-DV-Codec
>> http://www.chip.de/downloads/Panasonic-VFW-DV-codec 14326114.html
>>
>> Matthias
>
> Super! Konvertiert habe ich mir die besten Ausschnitte. Jetzt bräuchte
> ich noch ein Programm, mit dem alle DivX-Dateien in eine Datei
> aufgenommen / konvertiert werden.

Wie wärs mit der Konvertierung in mpeg2 und danach DVD-Player lesbar
machen?
QuEnc (;Freeware) kann das das.
http://www.netzwelt.de/news/74631-tutorial-xvid-und-divx-nach.html

Matthias





Antwort von Bernd Daene:

Heiko Nocon schrieb:
> Bernd Daene wrote:
>> Das sollte mit VirtualDub doch eigentlich gehen (;"Append AVIAVI im Glossar erklärt segment").
> Nur wenn die Segmente "kompatibel" sind. VD ist (;oder war?) da ziemlich
> zickig...

Das ist natürlich wahr. Aber bei Karl kommen die Schnipsel alle aus
dem gleichen Umwandlungsvorgang, da wird er doch nicht extra was
Unterschiedliches eingestellt haben.

Bernd




Antwort von Heiko Nocon:

Bernd Daene wrote:

>Das ist natürlich wahr. Aber bei Karl kommen die Schnipsel alle aus
>dem gleichen Umwandlungsvorgang, da wird er doch nicht extra was
>Unterschiedliches eingestellt haben.

Du brauchtest nichts Unterschiedliches eingestellt haben. Die für VBR
"natürlichen" (;durch die unterschiedlichen Bildinhalte der Filmschnipsel
bedingten) Schwankungen der Videobitrate reichten aus, um das Problem
hervorzurufen.





Antwort von Karl Jahn:

Matthias Berke wrote:
>
> Wie wärs mit der Konvertierung in mpeg2 und danach DVD-Player lesbar
> machen?
> QuEnc (;Freeware) kann das das.
> http://www.netzwelt.de/news/74631-tutorial-xvid-und-divx-nach.html
>

Dieses Panasonic FormatFormat im Glossar erklärt ist schon komisch. Muss wohl noch ein paar
Stunden mehr herum hamstern, bis da etwas lauffähiges raus kommt. DivXDivX im Glossar erklärt
und VirtualDub ist schon ein Rätsel...






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Film geschnitten und wie auf DVD brennen
Film auf DVD brennen, der in jedem DVD Player läuft? Welches Programm?
Film aus Avid Media Composer auf DVD brennen
MPG auf Video-DVD brennen - wie?
Erste Schritte mit Ulead Video Studio 9: Film auf DVD brennen: komprimieren
Wie Filme von DVD-Recorder via PC auf Disk brennen?
Wie Videomaterial in MPEG1-Aufloesung platzsparend auf DVD brennen?
Wie Mpeg2-Film auf DVD?
Jemand anders soll Video auf DVD brennen - wie gib ich ihm am besten?
Wie? - eig. Videos von Kamera auf PC und dann auf DVD
wie kommt der Film von der Kamera auf den PC?
Film m. Pinn. Studion Vers. 7 auf DC brennen
Direkt von Kamera DVD brennen
Filmsequenz aus DVD rausholen und neu auf DVD brennen
Project X DVD brennen, aber wie
Wie DVD/BluRay in Premiere Pro exportieren/brennen?
Wie MiniDV-Video auslesen und als DVD brennen? :-)
Video auf DVD brennen
SVCD auf DVD brennen?
Video auf DVD brennen?
HD-Aufnahmen auf DVD brennen
Video auf DVD brennen
BR Projekt auf DL DVD brennen
VCD auf DVD brennen
video auf DVD brennen
Auf eine 4,7 GB DVD brennen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen