Logo Logo
/// 

Wie DV-PAL (SD) in verlustfreies Format komprimieren - wegen Dateigrösse



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von thebuddha:


Hallo,

habe sehr viele alte Videos im DV PALPAL im Glossar erklärt FormatFormat im Glossar erklärt (aufgenommen auf DV und MiniDV. Da belegt ja leider 1 Stunde gut 13,5 GB bei SD-Auflösung 720 x 576.

Meine Fragen:
1. Mit welchem MAC-Programm könnte ich - möglichst verlustfreie - MP4*s erzeugen? FF MPEGMPEG im Glossar erklärt X, Handbrake, Compressor oder andere?. Welche Parameter müsste ich wo einstellen?

2. Kann ich diese m4v's / mp4's in FCP X importieren?

3. Oder ein anderes FormatFormat im Glossar erklärt als m4v / mp4 wählen?

Also ich habe jetzt mal 5 DV-Videos mit Handbrake (Preset "High") in m4v konvertiert, und ich sehe keinen qualitativen Unterschied zu den original DV-Dateien (wenn man überhaupt von Bildqualität reden kann bei den Einsteiger-DV Cams der 90er / 00erJahre).

Auch wenn Speicherplatz nicht mehr soviel kostet, ich möchte trotzdem gerne nicht so viel unnütz "verbraten" :-)

Danke für Eure Tipps.



Antwort von Jott:

Verstehe deinen Gedankengang nicht. Es macht NULL Sinn, das sowieso schon qualitativ aus der Zeit gefallene DV-Material ohne Not absichtlich durch noch stärkeres Komprimieren noch weiter zu verschlechtern. Hallo? Die DV-Datenrate ist schon winzig! Außerdem gibt es viele Fettnäpfchen (Umgang mit Interlaced-Material, nicht quadratische PixelPixel im Glossar erklärt ...), in die fast alle bei solchen Umwandlungen treten. Schon angefangen mit der Halbierung der Bewegungsauflösung - fürchterlich, wenn man so was erst später merkt.

Auf eine saubillige externe 50 Euro-Platte (USB 3/1 TB) passen 75 Stunden (!) DV-Material im Original. Noch mal 30 Euro drauflegen, und es sind schon 2TB/150 Stunden. Das sind dir deine Lebenserinnerungen echt nicht wert? Verrückt, sorry.

Du kannst das DV-Material via FireWire ganz normal in Originalqualität in fcp x einspielen, bearbeiten und ausgeben als was auch immer. Wenn du es schon anderweitig unverändert 1:1 gecaptured hast, einfach importieren. Muss nicht mal in die Mediathek. Und fcp x kümmert sich automatisch um's De-Interlacing und die anderen Feinheiten, sobald erforderlich (Web, YouTube, Tablet ...) und lässt die Finger weg davon, wenn NICHT erforderlich oder sogar schädlich, zum Beispiel für's DVD-Brennen.



Antwort von Schleichmichel:

+1

Besser im Original belassen. Gerade wenn man vorhat, dann doch noch mal im Schnittprogramm Hand an der Montage anzulegen, sollte das auf Basis des Originalformates geschehen und nicht in einem Distributionsformat.





Antwort von TheBubble:

Auch wenn Speicherplatz nicht mehr soviel kostet, ich möchte trotzdem gerne nicht so viel unnütz "verbraten" :-)

Die Originaldaten zu sichern ist nicht unnütz. Die Umwandlung macht nur für bessere Wiedergabemöglichkeiten Sinn, wobei man die Originale selbstversändlich zusätzlich aufheben sollte.

Was man dafür nimmt, hängt davon ab, was das Wiedergabegerät kann. Sollen DVDs daraus werden: MPEG-2. Soll es der Smart TV wiedergeben können: Ein von ihm unterstützten CodecCodec im Glossar erklärt und einen unterstützten Container auswählen.

Den wenigsten Platz bei festgelegter Qualität dürfte man mit H.265 erreichen - das Abspielgerät muss damit aber umgehen können. Aussderdem hat H.265 keine Anpassungen speziell für Interlaced-Material (wozu DV-Aufnahmen gehören).

Sonst ist der Vorgänger H.264 auch eine geeignete Wahl: Er ist verbreiteter und ist auch im Zusammenhang mit Interlacing vorgesehen.

Alternativen zu H.264/H.265 gibt es natürlich auch, sie sind aber in Hardware weniger verbreitet und machen zumeist dann Sinn, wenn man MPEG-Codecs explizit meiden möchte.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
720p auf DV-Pal 4:3
1050*576 / 16:9 Ausgabe D1/DV Pal - Kreis ist nicht mehr rund
PAL DV 16:9 auf welchem Monitor
DV PAL - Aspect Ratio nach capturen falsch
Export von DV PAL Film auf miniDV
PAL-DV-Profil zu SBC mit Nandub gesucht
Pal Qualität mit der Dv.go ??
DV Pal vernünftig encoden ???
Nachtrag DV-PAL Problem
DV avi flackert als VHS pal
Capturen von analogem PAL+ via Camcorder (AV-in/DV-out)
Ausgabe auf DV-PAL mit Microsoft-MovieMaker 2
PAL Format Video on FOTOKAMERA?
Wie .avi komprimieren?
Audio nachträglich komprimieren. Wie denn?
PAL und NTSC- Format auf eine DVD ?
Fernseher Pal / empfang NTSC wie kann ich das machen ?
max.Dateigrösse bei AVI
DVD kopieren, dabei RC und PAL-M zu PAL ändern
1 Kilobyte = 1000 Byte (was: max.Dateigrösse bei AVI)
AVI Format in You tube bringen- wie ?
DTS im .wav Format - womit / wie abspielen ?
Fast wie RAW: neues Sony 16-bit Format X-OCN
Wie AVI ohne Ruckeln(!) auf DVD-Format bringen?
QIC-150 Format... Kann das jemand einspielen bzw. wie?
Wie konvertiere ich .mov und .mp4-Dateien in ein .swf-Format?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom