Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum VFX / Compositing / Special Effects-Forum

Infoseite // Vorher gefilmte leere Szene von Szene mit Handlung abziehen?



Frage von MichaelQuack:


Hallo zusammen,

ich hab mir einen Wolf gegooglet, aber nichts gefunden.

Zuerst soll ein leerer Set gefilmt werden, danach bewegen sich
verschiedene Schauspieler durch den Set.

Der Set selbst, Licht und Kamera bleiben dabei unverändert.

Jetzt soll aus jedem Take mit Handlung der Hintergrund abgezogen werden,
so daß am Ende alle Schauspieler gleichzeitig durch das Bild laufen können,
wenn alle Takes übereinander liegen.

In jedem Take wird also das was im Hintergrund auch vorhanden
ist gegen Transprenz ersetzt.

Hat vielleicht jemand einen Link zu einem Tutorial dazu? Ich find einfach nix.

Davinci Resolve Studio (bevorzugt) oder Premiere, wenn möglich.

Danke für eure Zeit!

Michael

Space


Antwort von Axel:

Enthält einen Denkfehler. Den Hintergrund zu entfernen, zumal er statisch ist, ist banal (Masken, Differenzkey). Schwierigkeitsgrad niedrig. Das Problem besteht darin, die Personen zu koordinieren/choreografieren. Zeitlich, räumlich und in Interaktion. Schwierigkeitsgrad sehr hoch.

Die reine Frickelei in der Post wäre in der Vergangenheit, sagen wir vor einem halben Jahr, mit vielen Stunden Rotoscoping eine Fleiß- und Geduldherausforderung gewesen. Seit ein paar Wochen gibt es in After Effects Rotobrush2 (und in Resolve die sehr ähnliche Magic Mask). Tip: Youtube-Tutorials mit diesen Stichworten suchen. Ich habe damit jeweils nur rumgespielt, schätze aber, wenn man sich da zwei, drei Tage einarbeitet, ist das Maskieren auch einer Massenszene auch schon wieder kein großes Thema mehr.

Vorausgesetzt, alles ist richtig gescriptet und getimet (schlimme Anglizismen, wir werden uns dran gewöhnen).

Space


Antwort von MichaelQuack:

Differenzkey hört sich vordergründig gut an, ich finde aber nur Tutorials die auf
Greenscreen basieren. Hier müsste die Maske aber auf einem anderen Videolayer
basieren. und daraus die Differenz berechnen. Dazu finde ich überhaupt nichts.

Rotobrush und Magic Mask erfordern Handarbeit beim Markieren, dabei wäre
das im geschilderten Szenario theoretisch gar nicht nötig. Der Filter müsste
Pixel für Pixel auf dem Effektlayer (mit Person) mit dem Referenzlayer (Hintergrund)
vergleichen, und an der Stelle, an der die beiden Pixel gleich sind, wird der
Effektlayer auf Transparenz gesetzt. Das würde sogar Schatten auf dem Set
mit freistellen.

Hmpf.

Choreographie wäre in dem angedachten Szenario kein Problem.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum VFX / Compositing / Special Effects-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Ruckeln von Material aus GH5 mit 59,94 FPS (statt 50 FPS vorher)
BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
AtomOS 10.94.01 - RAW Noise, besser als vorher?
nachher shrinken oder besser vorher stärker komprimieren?
Einzelne Szene von DVD ziehen...
Wie Autobahn und deren Umgebung in Szene setzen?
Nvidia Instant NeRF - 3D-Szene aus 2D-Bildern in Rekordzeit
Mann im Mond / Szene für ein Musikvideo
Action-Szene machen
Szene anhalten und drehen
Szene einer Karte,auf der eine Strecke langsam eingefärbt wird
Neue Ultra-Monitore von LG: Von Ergonomie bis Ultrabreit - UltraFine Ergo, UltraGear und 37.5" UltraWide
Problem beim Überspielen von MiniDV-Kassetten von Canon DV20i auf PC
Zwölf neue Business Monitore von LG von 27 bis 43 Zoll
Atomos kündigt Entwicklung von ProRes RAW Support von Ninja V für neue Sony FX3 und A1 an
6K Pro von Blackmagic Design, DaVinci Resolve und die Produktion von Ninja Kidz Video
Probleme beim Synchronisieren von Clips anhand von Audiospur




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash