Logo Logo
/// 

Video Capture Hardware-Empfehlung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Stefan Koschke:


Hallo zusammen,

ich habe bisher über eine Geforde MX440 VIVO Grafikkarte Videokassetten
und Fernsehen digitalisiert.
Nun habe ich einen neuen Rechner (;leider ohne VIVO-Karte) und google
seit Stunden ohne den richtigen AHA-Effekt :

Was ist aus heutiger Sicht eine brauchbare Lösung zum Digitalisieren von
Videomaterial in vernünftiger Qualität und ohne allzugroße
Prozessorbelastung :

- USB-Boxen mit Video-In (;haben die Hardware-Encoder?)
- PCI-Capture-Karten (;was kann man da empfehlen ?)
- AGP-Grafikkarten mit VIVO (;gibt es sowas noch, haben die
Hardware-Encoder?)
Ich benötige dringend eine Kaufempfehlung :-)
Meine aktuelle Hardware : ASUS A8V Motherboard, AMD Athlon 64 3000

Vielen Dank
Ciao
Stefan




Antwort von Peter Bronak:

Hallo Stefan,

habe zahlreiche (;auch nicht erfolgreiche) Versuche hinter mir.
Mein Fazit: das Capturen von VHS-Material hat bei mir über verschiedenene
hochwertige ViVo-Grafikkarten und mit schnellem Rechner nie ganz
zufriedenstellend funktioniert. Ruckeln etc. und unsauberes Bild.
Nun habe ich mich bei einem Fachhändler beraten lassen. Seine Empfehlung war
der FirewireFirewire im Glossar erklärt ADVC-Wandler 55 von Canopus.
Vom ersten Versuch an erfolgreich. Hat S-VHS, CompositeComposite im Glossar erklärt und Audioeingang.
Kann ich nur empfehlen. Habe mir nun auch die Edius Pro 3 Software dazu
gekauft.
Feine Software, gut strukturiertes Programm zum Grabben und Bearbeiten. Mit
den normalen PC-Beigabeprogrammen überhaupt nicht zu vergleichen. Schau mal
bei canopus http://www.canopus.com/?langÞ
Man kann mit dem Wandler in jede andere CV-Software importieren.
Rechnerbelastung kann vernachlässigt werden. Ich capture TV und VHS nebenbei
und arbeite ganz normal mit dem Pc.

Peter

"Stefan Koschke" schrieb im Newsbeitrag

> Hallo zusammen,
>
> ich habe bisher über eine Geforde MX440 VIVO Grafikkarte Videokassetten
> und Fernsehen digitalisiert.
> Nun habe ich einen neuen Rechner (;leider ohne VIVO-Karte) und google seit
> Stunden ohne den richtigen AHA-Effekt :
>
> Was ist aus heutiger Sicht eine brauchbare Lösung zum Digitalisieren von
> Videomaterial in vernünftiger Qualität und ohne allzugroße
> Prozessorbelastung :
>
> - USB-Boxen mit Video-In (;haben die Hardware-Encoder?)
> - PCI-Capture-Karten (;was kann man da empfehlen ?)
> - AGP-Grafikkarten mit VIVO (;gibt es sowas noch, haben die
> Hardware-Encoder?)
> Ich benötige dringend eine Kaufempfehlung :-)
> Meine aktuelle Hardware : ASUS A8V Motherboard, AMD Athlon 64 3000
>
> Vielen Dank
> Ciao
> Stefan
>





Antwort von Frank-Christian Kruegel:

On Sat, 18 Feb 2006 18:21:04 0100, Stefan Koschke
wrote:

>Hallo zusammen,
>
>ich habe bisher über eine Geforde MX440 VIVO Grafikkarte Videokassetten
>und Fernsehen digitalisiert.
>Nun habe ich einen neuen Rechner (;leider ohne VIVO-Karte) und google
>seit Stunden ohne den richtigen AHA-Effekt :
>
>Was ist aus heutiger Sicht eine brauchbare Lösung zum Digitalisieren von
>Videomaterial in vernünftiger Qualität und ohne allzugroße
>Prozessorbelastung :
>
>- USB-Boxen mit Video-In (;haben die Hardware-Encoder?)
>- PCI-Capture-Karten (;was kann man da empfehlen ?)
>- AGP-Grafikkarten mit VIVO (;gibt es sowas noch, haben die
> Hardware-Encoder?)
>Ich benötige dringend eine Kaufempfehlung :-)
>Meine aktuelle Hardware : ASUS A8V Motherboard, AMD Athlon 64 3000

Firewire und eine AV-Firewire-Konverterbox! Der PC erkennt sie als DV-Kamera
und braucht damit keinerlei herstellerspezifische Treiber. Alles ist beim
Betriebssystem dabei - egal ob PC, Mac oder Linux. Auch beim Schnittprogramm
kannst Du alles nehmen, was DV AVIs kann.

Produktbeispiel: Canopus ADVC 110 oder 300, es gibt sowas aber auch von
anderen Herstellen. Intern werden die gleichen Chips verbaut, die auch in 4
oder 8mm DV-Kameras für Komprimierung und Firewire-Kommunikation benutzt
werden, und genauso ist auch die Qualität, nämlich ziemlich gut, besser als
alles, was Du für Geld an normalen VIVO und Fernsehkarten kaufen kannst.

Mit freundlichen Grüßen

Frank-Christian Krügel






Antwort von Christian Potzinger:

Frank-Christian Kruegel hat geschreibselt:

> Produktbeispiel: Canopus ADVC 110 oder 300, es gibt sowas aber
> auch von anderen Herstellen. Intern werden die gleichen Chips
> verbaut, die auch in 4 oder 8mm DV-Kameras für Komprimierung und
> Firewire-Kommunikation benutzt werden, und genauso ist auch die
> Qualität, nämlich ziemlich gut, besser als alles, was Du für Geld an
> normalen VIVO und Fernsehkarten kaufen kannst.

Das encoden macht also die Box, wenn ich es richtig verstanden habe?
--
ryl: GKar




Antwort von Stefan Koschke:

Frank-Christian Kruegel schrieb:
> On Sat, 18 Feb 2006 18:21:04 0100, Stefan Koschke
> wrote:
>
>
>>Hallo zusammen,
>>
>>ich habe bisher über eine Geforde MX440 VIVO Grafikkarte Videokassetten
>>und Fernsehen digitalisiert.
>>Nun habe ich einen neuen Rechner (;leider ohne VIVO-Karte) und google
>>seit Stunden ohne den richtigen AHA-Effekt :
>>
>>Was ist aus heutiger Sicht eine brauchbare Lösung zum Digitalisieren von
>>Videomaterial in vernünftiger Qualität und ohne allzugroße
>>Prozessorbelastung :
>>
>>- USB-Boxen mit Video-In (;haben die Hardware-Encoder?)
>>- PCI-Capture-Karten (;was kann man da empfehlen ?)
>>- AGP-Grafikkarten mit VIVO (;gibt es sowas noch, haben die
>> Hardware-Encoder?)
>>Ich benötige dringend eine Kaufempfehlung :-)
>>Meine aktuelle Hardware : ASUS A8V Motherboard, AMD Athlon 64 3000
>
>
> FirewireFirewire im Glossar erklärt und eine AV-Firewire-Konverterbox! Der PC erkennt sie als DV-Kamera
> und braucht damit keinerlei herstellerspezifische Treiber. Alles ist beim
> Betriebssystem dabei - egal ob PC, Mac oder Linux. Auch beim Schnittprogramm
> kannst Du alles nehmen, was DV AVIs kann.
>
> Produktbeispiel: Canopus ADVC 110 oder 300, es gibt sowas aber auch von
> anderen Herstellen. Intern werden die gleichen Chips verbaut, die auch in 4
> oder 8mm DV-Kameras für Komprimierung und Firewire-Kommunikation benutzt
> werden, und genauso ist auch die Qualität, nämlich ziemlich gut, besser als
> alles, was Du für Geld an normalen VIVO und Fernsehkarten kaufen kannst.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
> Frank-Christian Krügel
Hallo Frank-Christian,

da Peter und auch Du Canopus empfehlen, werde ich nun mal in diese
Richtung recherchieren.
Ein Firewire-Anschluß steht mir zur Verfügung, mal sehen ob diese Boxen
auch in dem Bereich meiner Preisvorstellungen liegen ;-)
Vielen Dank
Ciao
Stefan




Antwort von Stefan Koschke:

Stefan Koschke schrieb:

> Hallo Frank-Christian,
>
> da Peter und auch Du Canopus empfehlen, werde ich nun mal in diese
> Richtung recherchieren.
> Ein Firewire-Anschluß steht mir zur Verfügung, mal sehen ob diese Boxen
> auch in dem Bereich meiner Preisvorstellungen liegen ;-)
> Vielen Dank
> Ciao
> Stefan

Nachtrag :
Die Meinungen zu diesen Boxen überzeugt, aber mit dem Preis habe ich
noch so meine Probleme ;-)

Mal sehen, vielleicht kann ich mich doch durchringen!

Ciao
Stefan




Antwort von Matthias Eckert:

Am Sat, 18 Feb 2006 18:21:04 0100 schrieb Stefan Koschke
:

> Hallo zusammen,

Hallo,

> - USB-Boxen mit Video-In (;haben die Hardware-Encoder?)
> - PCI-Capture-Karten (;was kann man da empfehlen ?)
> - AGP-Grafikkarten mit VIVO (;gibt es sowas noch, haben die
> Hardware-Encoder?)
> Ich benötige dringend eine Kaufempfehlung :-)
> Meine aktuelle Hardware : ASUS A8V Motherboard, AMD Athlon 64 3000

auch ich hatte keine befriedigenden Ergebnisse mit einem Grabber und einer
neuen Grafikkarte erzielt. Unzählige Stunden mit unzähligen Tests (;fast)
aller erdenklichen Einstellungen habe ich am PC verbracht.
Habe mir jetzt - nicht nur zum überspielen der alten Videodateien - einen
DVD-Recorder zugelegt. Damit klappt das überspielen in Top-Qualität!

> Vielen Dank
> Ciao
> Stefan

Gruß
Matthias




Antwort von Frank-Christian Kruegel:

On 18 Feb 2006 19:15:53 GMT, Christian Potzinger wrote:

>Frank-Christian Kruegel hat geschreibselt:
>
>> Produktbeispiel: Canopus ADVC 110 oder 300, es gibt sowas aber
>> auch von anderen Herstellen. Intern werden die gleichen Chips
>> verbaut, die auch in 4 oder 8mm DV-Kameras für Komprimierung und
>> Firewire-Kommunikation benutzt werden, und genauso ist auch die
>> Qualität, nämlich ziemlich gut, besser als alles, was Du für Geld an
>> normalen VIVO und Fernsehkarten kaufen kannst.
>
>Das encoden macht also die Box, wenn ich es richtig verstanden habe?

ja, genau so, wie die DV-Kameras es auch machen. Einige DV-Kameras haben
Analog-Eingänge und lassen sich auch zum reinen Digitalisieren benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank-Christian Krügel




Antwort von Georg Lutz:

Stefan Koschke schrieb:
> Stefan Koschke schrieb:
>
>> Hallo Frank-Christian,
>>
>> da Peter und auch Du Canopus empfehlen, werde ich nun mal in diese
>> Richtung recherchieren.
>> Ein Firewire-Anschluß steht mir zur Verfügung, mal sehen ob diese
>> Boxen auch in dem Bereich meiner Preisvorstellungen liegen ;-)
>> Vielen Dank
>> Ciao
>> Stefan
>
>
> Nachtrag :
> Die Meinungen zu diesen Boxen überzeugt, aber mit dem Preis habe ich
> noch so meine Probleme ;-)
>
> Mal sehen, vielleicht kann ich mich doch durchringen!
>

Kommt natürlich darauf an, was Du unter "vernünftiger Qualität"
verstehst. Aber vielleicht kommt für Dich auch eine externe USB-Karte
mit MPEG2-Encoder-Chip in Betracht (;siehe meinen Thread
"Hard-Disk-Recording für Langzeitaufnahmen"). Kosten sind so um die 100
EUR. Wenn Du nur Digitalisieren/Archivierung willst, vielleicht die Lösung.

--
Georg




Antwort von Stefan Koschke:

Georg Lutz schrieb:
> Stefan Koschke schrieb:
>
>> Stefan Koschke schrieb:
>>
>>> Hallo Frank-Christian,
>>>
>>> da Peter und auch Du Canopus empfehlen, werde ich nun mal in diese
>>> Richtung recherchieren.
>>> Ein Firewire-Anschluß steht mir zur Verfügung, mal sehen ob diese
>>> Boxen auch in dem Bereich meiner Preisvorstellungen liegen ;-)
>>> Vielen Dank
>>> Ciao
>>> Stefan
>>
>>
>>
>> Nachtrag :
>> Die Meinungen zu diesen Boxen überzeugt, aber mit dem Preis habe ich
>> noch so meine Probleme ;-)
>>
>> Mal sehen, vielleicht kann ich mich doch durchringen!
>>
>
> Kommt natürlich darauf an, was Du unter "vernünftiger Qualität"
> verstehst. Aber vielleicht kommt für Dich auch eine externe USB-Karte
> mit MPEG2-Encoder-Chip in Betracht (;siehe meinen Thread
> "Hard-Disk-Recording für Langzeitaufnahmen"). Kosten sind so um die 100
> EUR. Wenn Du nur Digitalisieren/Archivierung willst, vielleicht die Lösung.
>
>
>
Hallo Georg,

leider finde ich in dem angegebenen Thread keine Empfehlung zu einer
USB-Box.
Ich google ja nun schon Tage, aber ich finde seltenst Angaben zu einen
ggf. vorhandenen Hardware-Encoderchip in einer "USB-Schachtel"
Hast Du evtl. einen Hersteller / Gerätetyp bei dem ich mal näher
nachforschen kann, am besten natürlich mit eigenen Erfahrungen mit der
Qualität ;-)
Ich möchte analoges Material (;Fernsehsendungen und VHS / SVHS -
Videokassetten) auf DVD brennen, es soll auf der DVD möglichst kein
Unterschied zum Original zu sehen sein.
VCD und SVCDSVCD im Glossar erklärt zum Beispiel liegen unterhalb der von mir gewünschten
Qualitätsgrenze, das was aus der Geforce MX440 VIVO rauskam, war
ausreichend.
Soviel noch mal zu den Anforderungen;-)

Danke
Ciao
Stefan




Antwort von Martin Dörner:

> leider finde ich in dem angegebenen Thread keine Empfehlung zu einer
> USB-Box.
> Ich google ja nun schon Tage, aber ich finde seltenst Angaben zu einen
> ggf. vorhandenen Hardware-Encoderchip in einer "USB-Schachtel"
> Hast Du evtl. einen Hersteller / Gerätetyp bei dem ich mal näher
> nachforschen kann, am besten natürlich mit eigenen Erfahrungen mit der
> Qualität ;-)
> Ich möchte analoges Material (;Fernsehsendungen und VHS / SVHS -
> Videokassetten) auf DVD brennen, es soll auf der DVD möglichst kein
> Unterschied zum Original zu sehen sein.
> VCDVCD im Glossar erklärt und SVCDSVCD im Glossar erklärt zum Beispiel liegen unterhalb der von mir gewünschten
> Qualitätsgrenze, das was aus der Geforce MX440 VIVO rauskam, war
> ausreichend.
> Soviel noch mal zu den Anforderungen;-)
>
> Danke
> Ciao
> Stefan

Da gibt es von Canopus den MPEGMPEG im Glossar erklärt Converter MPEGPRO EMR.
http://www.canopus.com/products/mpegencoding.php

Top Qualität. Das Gerät filtert das Video und puffert Daten um Syncronität
zu waren.
Gibt's zwar nicht für 50,- Euro, aber wer Qualität will ist mit den
"Geiz-Lösungen" schlecht bedient.

Grüsse
Martin





Antwort von Stefan Koschke:

Hallo Martin,

"Martin Dörner" schrieb im Newsbeitrag

>> leider finde ich in dem angegebenen Thread keine Empfehlung zu einer
>> USB-Box.
> Da gibt es von Canopus den MPEGMPEG im Glossar erklärt Converter MPEGPRO EMR.
> http://www.canopus.com/products/mpegencoding.php
>
> Top Qualität. Das Gerät filtert das Video und puffert Daten um Syncronität
> zu waren.
> Gibt's zwar nicht für 50,- Euro, aber wer Qualität will ist mit den
> "Geiz-Lösungen" schlecht bedient.
>

ich war schon von 200 EUR für die ADVC55 - Konverter erschrocken, aber 460
EUR aufwärts für MPEGPRO EMR übersteigt dann doch deutlich die Mittel, die
ich ausgeben kann :-(;

Kennt nicht jemand eine USB Box mit Hardware-MPEG-Encoder, die vergleichbare
Ergebnisse wie die Geforce MX440 VIVO bringt ?

Ciao
Stefan





Antwort von Georg Lutz:

Martin Dörner schrieb:
>
> Da gibt es von Canopus den MPEGMPEG im Glossar erklärt Converter MPEGPRO EMR.
> http://www.canopus.com/products/mpegencoding.php
>
> Top Qualität. Das Gerät filtert das Video und puffert Daten um Syncronität
> zu waren.
> Gibt's zwar nicht für 50,- Euro, aber wer Qualität will ist mit den
> "Geiz-Lösungen" schlecht bedient.
>

Interessant. Gibt es Erfahrungen bezüglich der Nicht-Synchronizität von
Bild und Ton bei Verwendung externer Hardware-MPEG2-Wandlergeräte? Ich
wäre auch bereit, bis zu 200 EUR dafür ausgeben. ;-)

--
Georg




Antwort von Stefan Koschke:

Hallo Georg,

"Georg Lutz" schrieb im Newsbeitrag

> Martin Dörner schrieb:
>>
>> Da gibt es von Canopus den MPEGMPEG im Glossar erklärt Converter MPEGPRO EMR.
>> http://www.canopus.com/products/mpegencoding.php
>>
>> Top Qualität. Das Gerät filtert das Video und puffert Daten um
>> Syncronität zu waren.
>> Gibt's zwar nicht für 50,- Euro, aber wer Qualität will ist mit den
>> "Geiz-Lösungen" schlecht bedient.
>>
>
> Interessant. Gibt es Erfahrungen bezüglich der Nicht-Synchronizität von
> Bild und Ton bei Verwendung externer Hardware-MPEG2-Wandlergeräte? Ich
> wäre auch bereit, bis zu 200 EUR dafür ausgeben. ;-)
>

da ich mich nun länger mit der Anschaffung einer solchen Hardware
beschäftige (;und inzwischen den ADVC-55 von Canopus bestellt habe) bin ich
zu folgenden Ergebnissen gekommen :
Video-IN über eine VIVO-Grafikkarte und Ton getrennt davon über Soundkarte
kann zu Unsynchronitäten führen.
Die Canopus-Lösungen digitalisieren Bild und Ton parallel, d.h. in dem
Stream sind die Daten parallel und können auch nicht asynchron werden.
(;soweit die Theorie ;-)

Ciao
Stefan





Antwort von Heinz Boehringer:

Hi,

>>> Top Qualität. Das Gerät filtert das Video und puffert Daten um Syncronität zu waren.
>>> Gibt's zwar nicht für 50,- Euro, aber wer Qualität will ist mit den "Geiz-Lösungen" schlecht bedient.
>>>
>>
>> Interessant. Gibt es Erfahrungen bezüglich der Nicht-Synchronizität von Bild und Ton bei Verwendung externer
>> Hardware-MPEG2-Wandlergeräte? Ich wäre auch bereit, bis zu 200 EUR dafür ausgeben. ;-)
>>
>
> da ich mich nun länger mit der Anschaffung einer solchen Hardware beschäftige (;und inzwischen den ADVC-55 von Canopus bestellt
> habe) bin ich zu folgenden Ergebnissen gekommen :
> Video-IN über eine VIVO-Grafikkarte und Ton getrennt davon über Soundkarte kann zu Unsynchronitäten führen.
> Die Canopus-Lösungen digitalisieren Bild und Ton parallel, d.h. in dem Stream sind die Daten parallel und können auch nicht
> asynchron werden. (;soweit die Theorie ;-)
>
das Geraet kenn ich zwar nicht aber mein Favorit ist immer noch das Dazzle DVC II
was es leider nicht mehr gibt. Zum testen hatte ich schon einige andere bzw habe ich noch
z.B. das Dazzle DVC 150 was zwar von der Hardware nicht schlecht ist aber die
Software taugt nicht viel. Zum Aufnehmen ist die Dazzle Software brauchbar aber zum
Bearbeiten sollte man sich etwas andes zulegen. Die Nachfolgesoftware von Pinnacle
ist noch um einiges schlechter da die nicht einmal das Geraet erkennt, auch nicht mit
aktuellen Treibern. Was mich angenehm ueberrascht hat ist der Grabber von Plextor,
den es auch mit Tuner gibt da haben die ersten Tests ergeben dass die Hardware nicht uebel
ist und auch die Software ganz brauchbar. Groessere Erfahrungen damit habe ich auch nicht,
das Geraet hat aber noch den Vorteil, dass man nicht nur in MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt sondern auch in DivXDivX im Glossar erklärt und
noch diversen anderen Formaten grabben kann.

Gruss
Heinz






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
ad Wandler video capturing
Sound capturing stoppt video capturing läuft weiter..
video- / tvcapturing via pc allgemein
Video Capturing.
Schriften in gecaptureten Video
Ulead MovieFactory: wird gecapturetes video kopiert oder verschoben?
Video Capturing = Qalitätsverlust ?
Video Capturing-Probleme Sony DCR-HC 22E
Probleme beim WinTV Capturing (4 GB Datei) - kann Video nicht abspielen
Capturing Video - Sony HC23
Gecapturetes Video "weniger flüssig" als das Band?
nach capturing mit "AVCutty 3" nurmehr beschnittenes Video zu seh
Empfehlung für aktuelle MPEG2-Capture-Hardware?
Empfehlung für TV/Video-Encoder auf Hardware-Basis?
TV-Karte m. Quad-Tuner + Hardware-Capture?
TV Capture funzt nicht mehr !!! Leigt es an der Hardware?
Empfehlung VideoCapture - Hardware
Brauche Hardware Empfehlung
Davinci Resolve / Braw - Hardware Empfehlung
Rendering Zeit steigt stetig / Hardware Empfehlung / 360° Videos
Video Capture Programm
Desktop-Video-Capture
Video-capture mit Bewegungsmelder
Capture Video von Screen / Zeitraffer
USB-Video Capture- Adapter gesucht
Moiré bei VHS-Capture über S-Video

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 17.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*