Logo Logo
/// 

Unterwegs mit der Panasonic GH4, Sennheiser AVX Funkstrecke, F&V Kamera



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


https://images.slashcam.de/texte/1495-- ... -FRONT.jpg
Wir nutzen unsere Messebesuche, um Praxiserfahrung mit diversem Kameraeqipment im Interviewbetrieb sammeln können. Was hat sich bislang bewährt und wo gibt es Kritikpunkte? Hier geht es um die LED-Kameralichter von F&V (Z96 & Z180), die Veydra 35mm T2.2 Festbrennweite mit Wechselmounts, unser "Workhorse" Panasonic GH4, das Aptaris Universal XL Cage und die Sennheiser AVX Funkstrecke …

Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Erfahrungsberichte: Unterwegs mit der Panasonic GH4, Sennheiser AVX Funkstrecke, F&V Kameralicht, Veydra 35mm T2.2 u.a.




Antwort von mash_gh4:

die kamera auf dem foto, die eine GH4 sein sollte, schaut zwar ein bisserl anders aus als die meinige ;), aber sonst deckt sich der artikel ziemlich genau mit jenen eindrücken und zubehörentscheidungen, die auch ich für viele low budget vorhaben empfehlen würde.



Antwort von pixelschubser2006:

Ich finde den Erfahrungsbericht ehrlich gesagt etwas oberflächlich. Zum Beispiel ist der Hinweis auf das LED-Licht bezüglich der Stromversorgung nur die halbe Wahrheit. Wer auf die Idee kommt, das Teil mit Mignon-Zellen zu betreiben, wird schnell irre. Zumindest wenn das Ding, wie es scheint, mit meinem Kaiser Starcluster baugleich ist. Ich habe keine Ahnung, wie man auch die Idee kommen kann, das Ding mit 5 Mignonzellen zu laden. Hat sich mal jemand Gedanken gemacht, wie man das mit mehreren Batteriesets managed? Hat jemand schonmal ein wirklich gutes AA-Ladegerät für 5 Akkus gehen? Ich beisse mir heute noch in den Arsch, daß ich erst nach langer Zeit auf die Idee gekommen bin, Canon-kompatible Akku-Packs zu kaufen. 3 Billig-Akkus samt Ladegerät und der Ärger war vom Tisch. Rein qualitativ ist das Ding aber tadellos. Nur der beigepackte Kugelneiger war Plastikspielzeug.

Das AVX-System ist soweit klasse. Allerdings ist das System zu klein. Ob man ein XLR-Aufstecksender braucht, ist die Frage. Ich finde, schon. Ärgerlicher ist aber, daß es das Handmikro nicht als Kondensator-Variante gibt. Wenn es beides nicht gibt, ist man doch sehr eingeschränkt. Da jedes System, was etwas auf sich hält, mit einem Aufstecksender am Markt antritt, wird es echt Zeit.





Antwort von rob:

Hallo Pixelschubser,

was die Batterieversorgung der F&V LEDs betrifft: Wir schätzen hier die flexiblen Energieoptionen: Wenn es möglichst kompakt sein soll, dann AA Akkus - wenn es um möglichst lange Batteriedauer geht, dann die Sony NP-Fs, wobei hier je nach Akku-Größe der Schwerpunkt deutlich nach hinten wandert und auch das Gewicht entsprechend zunimmt.

Viele Grüße

Rob



Antwort von TonBild:


Das AVX-System ist soweit klasse. Allerdings ist das System zu klein. Ob man ein XLR-Aufstecksender braucht, ist die Frage. Ich finde, schon. Ärgerlicher ist aber, daß es das Handmikro nicht als Kondensator-Variante gibt. Wenn es beides nicht gibt, ist man doch sehr eingeschränkt. Da jedes System, was etwas auf sich hält, mit einem Aufstecksender am Markt antritt, wird es echt Zeit.

XLR Aufstecksender wird es vielleicht irgendwann einmal geben.

Aber das AVX Handmikro kann man schon sofort mit einer Kondensatorkapsel (im Video Kondensator Superniere) bestücken:


Aber Du hast Recht, für einen Aufstecksender wird es Zeit.



Antwort von pixelschubser2006:

Ich habe gerade mal geguckt, was da so geht. Das Video sehe ich mir aber gleich erst in Ruhe an.

Die Situation ist aberwitzig: Der AVX Handsender kostet rd. 150 Euro mehr als ansonsten vergleichbare G3-Funkmikros. Eine dynamische Kapsel einzeln kostet rd. 200 Euro. Ein Kondensator-Wandler noch viel, viel mehr. So wird das ganze System absurd teuer. Da würde ich mir doch lieber bei den Gelegenheiten, wo es wirklich sein muss, einen XLR-Aufstecksender auf"s ohnehin vorhandene Rohrrichtmikro packen.

Was mich aber viel mehr stört: Sennheiser hat eine chice Website - deren Informationsgehalt fast gegen null tendiert. Die Übersichtlichkeit ist eine Katastrophe und wer eine Rubrik mit nem MD421-Foto betitelt, selbiges aber nur woanders bei Mikros zur Instrumentenabnahme aufführt, der hat von Usability keine Ahnung. Seit ich bei Thomann mal versucht habe, das Angebot nach dynamischen Mic"s zu filtern (diese Rubrik gibts da nicht!), glaubte ich, mich könnte nix mehr schocken. Das war ein Irrtum.
Lange Rede, kurzer Sinn: Versuch mal, bei Sennheiser etwas über zum AVX passende Wechselkapseln rauszufinden. Keine Chance! Zur Ehrenrettung muss man aber sagen, daß der telefonische Service gut ist.



Antwort von TonBild:

Eine dynamische Kapsel einzeln kostet rd. 200 Euro. Ein Kondensator-Wandler noch viel, viel mehr. So wird das ganze System absurd teuer.

Das stimmt. Insbesondere wenn man es mit dem Rode RodeLink Filmmaker Kit für 350 Euro vergleicht zu dem es unter dem Namen Newsshooter Kit ein XLRXLR im Glossar erklärt Sender mit 48 V Phantomspeisung für nur ca. 550 Euro gibt. Dafür brächte man nur nur ein Kondensatormikrofon seiner Wahl.

Das Sennheiser AVX-835 Set mit Handmikro kostet 900 Euro, die Kondensatorkapsel nochmals 300 Euro. Also ist man bei 1200 Euro.

Das Rode Newsshooter Kit mit dem Sennheiser E 865 Kondensator Gesangsmikrofon für 230 Euro würde zusammen dann nur 780 Euro kosten. Und dann hätte man für 420 Euro weniger die gleiche Kondensator Kapsel wie beim obigen Sennheiser Beispiel. Allerdings steuert das Sennheiser AVX System automatisch den Pegel. Das kann ein Grund dafür als auch dagegen sein.

Beim Sennheiser AVX System gibt es bis zum 30. September 2016 eine TRADE-IN-Promotion, so dass man 150 Euro beim Kauf und Einsendung einer Funkstrecke wieder zurück bekommen kann. Dann wäre der Unterschied nur noch bei ca. 290 Euro und man hätte noch eine dynamische Kapsel zusätzlich. Also so absurd teuer dann wieder auch nicht.

https://www.teltec.de/out/media/201606_ ... _small.pdf

http://www.videodata.de/shop/products/d ... r-Kit.html
https://www.thomann.de/de/sennheiser_e865_micro.htm

Hier mal eine Auswahl an Kondensator Kapseln für das AVX-System:

Sennheiser MMK 965 G3 BK Niere/Superniere schaltbar 475 €

Sennheiser MME 865 G3 BK Superniere 299 €

Wirklich schlecht ist, dass es die Kondensator Kapseln nicht im Set gibt. So muss man immer die dynamische Kapsel mitkaufen auch wenn man nur die Kondensator Kapsel braucht.

https://www.slashcam.de/artikel/Erfahru ... html#AVX_F
"Bei der AVX-Funkstrecke von Sennheiser, die im 1.9 GHz Bereich arbeitet, muss man zwischen der Version für den amerikanischen Markt und jener für die europäischen Markt unterscheiden. Für den amerikanischen Markt ,Kanada und die meisten lateinamerikanischen Länder werden etwas andere Frequenzbänder als für den europäischen Markt genutzt. Entsprechend waren wir auf der NAB in den USA in diesem Frühjahr erstmalig mit der amerikanischen Version unterwegs.

Die europäische Version verrichtet ihre Arbeit bei uns bislang völlig fehlerfrei.
...

Mit der amerikanischen Variante der Sennheiser AVX Funkstrecke hatten wir auf der NAB in diesem Jahr allerdings erstmals Probleme. An einigen Ständen tauchten deutliche Interferenzen auf, die nur durch einen Ortswechsel in den Griff zu bekommen waren."

Nach Roland Bachmann von Sennheiser auf

bei 8:42 (davor ist hauptsächlich nur Werbung) handelt es sich bei den unterschiedlichen Länder-Versionen immer um die gleiche Hardware. Könnte man dann nicht auch einfach eine neue Firmware auf die deutsche Version aufspielen wenn man in die USA oder andere Länder mit dem AVX System fliegt?



Antwort von pixelschubser2006:

Erstmal vielen Dank für deine ausführlichen Infos. Die bekommt man auf der Sennheiser-Page nicht so einfach.

Das Newsshooter-Kit hatte ich im Visier. Ich finde es ziemlich geil, daß man am dem XLR-Sender auch ein Lavalier anklemmen kann - und sogar einen Kopfhörer, der zumindest eine rudimentäre Kontrolle erlaubt. Zwar nicht über die Funktion der Funkstrecke, aber wenigstens zum Ausrichten des Mikros. Für den Gürtel ist der Sender zwar etwas dick, aber für Interview-Situationen ist das kein Problem. Alleine die Möglichkeit, beide Sender-Bauformen mit einem Gerät zu erschlagen, ist bei begrenztem Budget klasse. Das Set finde ich einfach genial gestrickt. Leider ist es noch immer nicht lieferbar.
Da mir das Rode Lavalier-Set nicht so zusagte, habe ich dann das AVX gekauft. Allerdings auch nur zu dem günstigen Promo-Preis, der einige Wochen lang galt. Doof fand ich übrigens auch, daß ich für Rode noch nirgens ein verschraubbares Klinke-XLR-Kabel zur Kamera gefunden habe.
Es ist nervig. Die Entwickler bauen wirklich tolle Produkte, aber immer gibt es Stress mit einzelnen Details. Das nervt.
Wenn das Newsshooter-Kit irgendwann mal wirklich verfügbar ist, muss ich dennoch überlegen, mir das noch zuzulegen. Es ist nicht viel teurer als das Handmic fürs AVX und ein XLR-Sender dafür wird preislich auch nicht weit davon entfernt sein. Da kann ich mir auch gleich eine zweite Funke zulegen...
Geil finde ich übrigens die Sennheiser-Taktik, das AVX gleich im Set mit Handmic UND Bodypack zu verkaufen. Überall, nur nicht in Deutschland. Schönen Dank nach Wennebostel!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Unterwegs mit der Panasonic GH4, Sennheiser AVX Funkstrecke, F&V Kamera
Sennheiser AVX Funkstrecke an DSLR – erster Praxistest
Sennheiser AVX mit BM Pocket
FS7 + Sennheiser AVX
3 Funkstrecken, Sennheiser AVX und G3, 633 Delay/Echo
Sennheiser Funkstrecke + Mischpult
Ton-Probleme durch lautes Knacken bei Funkstrecke [Sennheiser EW100)
Messevideo: Sennheiser: HandMic & FocusMic - Reportagen mit dem iPhone ? // IBC 2017
Erste Videoaufnahmen mit der S35-Kamera Panasonic EVA1 zur // IBC 2017
8 Bit vs 10 Bit: Panasonic GH5 vs GH4 - der Unterschied in der Praxis
GH4 & Cinelike D & False Color?
Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII
Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik?
Panasonic Lumix GH4 oder Canon 5D Mark ii mit dem Atomos Ninja 2
Konzept Trailer Black Joker mit der GH4
Stabilisiertes Zoom für handheld Video mit der GH4?
Panasonic GH5s - Die neue Königin der Nacht? Unser Testlabor-Fazit zur Kamera
Kostenlose Webinar Reihe von Sennheiser und Panasonic
Tolles Musikvideo - FS700 & GH4
Macht der GH4 Vlog bei der Aufnahme auf Atomos Asassin Sinn?
In eigener Sache -- die Gewinner der Sennheiser-Verlosung stehen fest
Internen Ton der Hero 5 & 6 in der Post (PP 2019) verbessern
Panasonic AU-EVA1 - kompakte Super 35 Cinema-Kamera mit 5.7K Sensor
Yuneec Tornado H920 Plus: Profi-Drohne mit Panasonic 4K Kamera
Panasonic GH4 V-Log H
Panasonic GH4 Videoeinstellungen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom