Logo Logo
/// 

USB 3.0 Problem



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von Starshine Pictures:


Auch wenn es vielleicht etwas komisch ist aber mich treibt da gerade mal wieder ein Thema um. Habe soeben eine neue USB 3.0 Docking Station an meinen Rechner angestöpselt und getestet. Funktioniert sofort, aber mit einem alt bekannten Problem. USB 3.0 macht bei mir maximal 33 MByte/sek. Das ist schon immer so, egal was ich an Hardware anschliesse, es ist nie schneller. Das ist an meinem stationären Rechner so, an meinem Laptop, an unserem 2. Studiorechner und dem Rechner eines Freundes. Das einzige was diese Rechner miteinander verbindet ist dass ich sie zusammengestellt und aufgesetzt habe. Alle laufen mit Windows 7 bis 10 und haben völlig unterschiedliche Komponenten drin. Alle haben die neuesten Mainboard- und darin enthaltene USB 3.0 Treiber installiert. Es hat noch nie funktioniert. Selbst auf dem fix und fertig vorinstallierten Windows 8 Laptop habe ich damals von Anfang an nur maximal 33 MByte/sek übertragen können. Habe auch schon alle Rechner mal neu aufgesetzt und alles frisch installiert, immer das selbe Problem. Maximal 33 MByte/sek Übertragungsrate. Es ist also wie verhext, in meinem Kosmos scheint USB 3.0 mit seinen sagenumwogenen Geschwindigkeiten von realen 120 MByte/sek und mehr einfach nicht zu existieren. Habe mich bisher immer damit abgefunden da Kopierzeiten für mich kein relevantes Thema waren, hab ich halt etwas länger gebraucht zum Daten verschieben. Aber so langsam werden die Daten doch echt riesig mit 4k und Raw etc. ... Da wäre eine angemessene Transfergeschwindigkeit schon mal echt cool.
Hab grad auch noch mal ins Bios geschaut, USB 3.0 ist aktiviert. Vielleicht hat von euch ja noch jemand eine Idee woran es liegen könnte.

Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von DenK:

Hatte auch schon die wunderlichsten Geschichten mit USB 3. Aber überall 33MB/s ist schon seltsam. Blöde Frage: Ist es immer die selbe Platte / der selbe Stick?

EDIT: Oh, sorry, habe überlesen dass du gesagt hast egal welche Hardware.

Du könntest mal versuchen die Geschwindigkeit bzw. den Datendurchsatz mit anderen Programmen zu testen, z.B. Crystal Disk Mark:

http://crystalmark.info/software/Crysta ... dex-e.html



Antwort von Starshine Pictures:

Nein, immer völlig verschiedene USB 3.0 Geräte. Festplatten, Sticks oder Cardreader.





Antwort von Alf_300:

Kleine Dateien verlangsamen die Übertragung, zieh doch mal was Größeres z,B. eine DVD.ISO o.ä. rüber.



Antwort von Starshine Pictures:

Ist völlig egal ob die Dateien 100MB oder 10GB gross sind. Sie werden immer mit 33 MByte/sek übertragen.



Antwort von Olaf Kringel:

...beim Anschluss von USB 2.0 Geräten verharren manche boards/Karten im 2.0 Kompatibilitätsmodus bis zu einem bios neuflash.

Hattest Du da "nur" 3.0 Geräte an den ports?

Gruß,

Olaf



Antwort von MLJ:

@Starshine Pictures
Deaktiviere den Dienst "Windows Search" ;) Dieser Dienst ist bekannt als Systembremse und wird zu selten gebraucht. Weiterhin sind gute und passende USB 3 Kabel für die Geräte wichtig damit USB 3 richtig funktioniert.

Hier noch ein paar Links die dir vielleicht weiterhelfen:
http://www.t-online.de/ratgeber/technik ... ennen.html

http://praxistipps.chip.de/usb-3-0-zu-l ... -tun_35156

Ist der Cache bei deinen Datenträgern deaktiviert worden ? Nachschauen kann sich lohnen ;) Es gibt noch einen Registry-Eintrag der für die volle Geschwindigkeit sorgt, kann und darf ihn aber hier nicht veröffentlichen. Die Suchmaschine deines Vertrauens ist dein Freund :) Deine Treiber sind aktuell ?

Cheers

Mickey



Antwort von pixler:

Hallo Starshine

Bin zwar nicht in der PC Fraktion. Habe in alten MacPro's (5.1 - Mitte 2010) je eine USB 3.0 PCi Karte drin (Sonnettech.com - geht auch für PC)

Wenn ich eine simple SSD via USB 3.0 anschliesse dann habe ich immer um die 290 - 310 MB/s....bei herkömmlichen HDD's sind es dann um die 100 - 150 MB/s.

Kann doch echt nicht sein das USB 3.0 bei Windows Maschinen so langsam läuft ! Vielleicht überall den gleichen Controller verbaut und der ist mau?



Antwort von Starshine Pictures:

Nee da sind natürlich auch 2.0er Geräte dran gestöpselt worden. An ein Bios Flash hab ich mich noch nie ran getraut. Vielleicht sollte ich das mal machen.

Die Treiber sind alle aktuell.

Die Windows Suche ist auch abgeschaltet. Und ich nutze immer die beigelegten Kabel. Die sollten ja funktionieren.

Ich habe auch dass Gefühl dass die Systeme irgendwie bei USB 2.0 fest hängen. Die Frage ist nur warum?



Antwort von MLJ:

@Starshine Pictures
Zitat:
"An ein Bios Flash hab ich mich noch nie ran getraut. Vielleicht sollte ich das mal machen."
Zitat ende.

Sei vorsichtig damit ! Vor allem, NUR Updates die auch wirklich für dein Mainboard bestimmt sind. Ein falsches Update macht deinen Rechner schnell unbrauchbar und schickt ihn ins Nirwana. Mein Tipp an dieser Stelle: Kontaktiere den Mainboard Hersteller direkt und lasse dir via E-Mail einen Link zu dem passendem BIOS-Update schicken, dann sollte das kein Problem sein.

Zitat:
"Ich habe auch dass Gefühl dass die Systeme irgendwie bei USB 2.0 fest hängen. Die Frage ist nur warum?"
Zitat ende.

Weil sich USB 2.0 neben 1.0/1.1 seit langem bewährt hat ;) USB 3.0/3.1 ist einfach noch zu sehr in der Entwicklung auch wenn es "funktioniert". Suche mal im Netz nach entsprechenden White Papers der Hersteller, ist sehr Interessant ;)

Cheers

Mickey



Antwort von Alf_300:

Zum Kabel - schaut das so aus ?

https://www.amazon.de/AmazonBasics-USB- ... ZZ8W77NE94



Antwort von dienstag_01:

Ich würde mal sowas wie DriveCleanUp ins Auge fassen:
http://www.uwe-sieber.de/drivetools.html



Antwort von LIVEPIXEL:

Habe ein ähnliches Problem!

Hatte mir für meine GX8 ein LINDY USB 3.1 Multi-Card Reader USB UHS-II gekauft, dabei war ein USB 3.0 Typ A auf Micro-B Anschlusskabel. Beschreibung des Lindy, (Liest alle gängigen Speicherkarten, inklusive SD-Karten mit UHS-I oder UHS-II (bis 312MB/s) Standard.

Im Rechner (HP Z600) steckt eine InLine PCIe Karte 4x USB 3.0 extern | 2x SATA 3 intern |und eine ASUS Ge Force TURBO GTX 960 OC 4 GB. Stecke ich nun z B; eine SDXC 64GB Transcend UHS-I Class 10 mit 90 MB/sMB/s im Glossar erklärt in den Kartenschacht passiert nix, auch bei anderen SDXC karten bekomme ich kein Kontakt?.



Antwort von Alf_300:

Alles sehr Witzig.

... Es hat noch Nie funktionier auch auf anderen Rechnern nicht ;-)

Wahrscheinlich ist es eine USB2 Festplatte.



Antwort von klusterdegenerierung:

Stephan was hat der USB fürn ein Chipsatz, ist es ein Renesas, Marvel, AsMedia oder der letzte fällt mir gerade nicht ein, aber der ist auch in der Atomos Dock verbaut und macht wie der Renesas nur Ärger aller Colour.

Ich habe es dann irgendwann aufgegeben und mir ein anderes Board gekauft, obwohl das jenige sackteuer war, aber mit dem USB3 war nix zu wollen.
Meins hat sogar beim Datenkopieren ausgesetzt und das Medium ausgeworfen.

Du kannst mal folgendes probieren, gehe mal in den Geräte Manager und lass die mal die ausgeblendeten Geräte anzeigen, dann löscht du alle alten ausgeblaßten USB Verbindungen, vorher natürlich die Platte abnehmen.

Dann wieder anschließen, dies funktioniert zumindest bei Platten die sich nicht mehr anmelden lassen, aber wer weiß. Dann mal alle USB bezogenen Energiesparoptionen überprüfen und im Taskmanager nachsehen ob nicht sogar eine Software mitläuft, die den Port für lange Lebensdauer drosselt oder derartiges.

Wie ist denn der Drchsatz am USB2 mit der Konfig?
Schon mal nachgesehen ob beim Motherboard die USB 3 Konenektor auf dem USB2 anschluß hängen oder derartiges?

Hoffe das konnte schon mal helfen? :-)



Antwort von Frank Glencairn:

...Es gibt noch einen Registry-Eintrag der für die volle Geschwindigkeit sorgt, kann und darf ihn aber hier nicht veröffentlichen.

warum nicht?



Antwort von MLJ:

@Frank Glencairn
Weil ich mich damit strafbar machen würde wenn ich das hier veröffentlichen würde. Die Informationen habe ich aus einer vertraulichen Quelle und möchte weder SlashCam noch mich in Schwierigkeiten bringen. Nach einer Suche im Netz solltest du aber selbst fündig werden :)

Cheers

Mickey



Antwort von Starshine Pictures:

Eine USB 2.0 Festplatte (WD) macht mir ebenfalls 33 MByte/sek am 3.0 Port. Ich habe hier diverse Geräte liegen. Festplatten von Lacie, WD und Trekstor, Stick von Kingston, Hub mit 3 Ports plus SD Kartenleser, alles USB 3.0. Egal was ich an welchen USB 3.0 Port am Mainboard anschliesse, alles wird mit 33 MByte/sek übertragen.

Das Mainboard in meinem stationärem Rechner ist ein Asus P8Z77-V LE, also schon etwas älter. Erst im Juli hab ich das System (Win 10) auf einer neu gekauften SSD frisch aufgesetzt und alle aktuellen Windows 10 Treiber installiert. Aber wie gesagt, hat auch vorher mit Win 7 nur bis max. 33 MByte/sek funktioniert.

Der USB Chipsatz ist von AsMedia.

Das Notebook ist von Dell, ein Vostro 3560.



Antwort von DenK:

Himmel, wird hier ein Zeug erzählt...strafbare Registry-Einträge! Wer soll dich denn da bitte wofür verklagen? Einfach nur albern!

Hast du jetzt mal Crystal Disk getestet? Check doch mal eine der Platten (WD von mir aus) an deinem Rechner und an deinem Laptop
Am besten steckst du für den Tests alle anderen USB Geräte ab



Antwort von Valentino:

Stephan was hat der USB fürn ein Chipsatz, ist es ein Renesas, Marvel, AsMedia oder der letzte fällt mir gerade nicht ein, aber der ist auch in der Atomos Dock verbaut und macht wie der Renesas nur Ärger aller Colour.
Intel hat auch noch native USB3.0 und 3.1/TB3 Controller auf dem Markt.

@Starshine Pictures
Hattest du vorher mit Windows7 Probleme und für Win10 auch alle Treiber, die auf der Asus Webseite für das Board angeboten werden?

Dein Mainboard scheint dazu den Intel und einen AsMedia USB3.0 Controller verbaut zu haben.
In folgender Anleitung siehst du auf Seite 59 welcher Controller zu welchen Anschlüssen führt. Die direkt neben dem VGA sind die Intel und die rechts davon die AsMedia.
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA ... _LE_V3.pdf

Du solltest dir am besten erst mal das aktuelle Bios 1104 ziehen, da DualBios bei den Z77 Modellen eigentlich zum Standard gehört sollte da nicht viel schief gehen. Wenn ich das in der Anleitung richtig sehe, dann hat dein Board schon eine neuere UEFI-GUI und über das Tool ASUS EZ Flash 2 Utility kannst du ganz einfach über den Asus FTP das Bios updaten. Mehr dazu auf Seite 99.
Das ist so simpel das kann auch mein 13 jährige Neffe.

Kann aber jedem beim Update nur raten den PC an einer USV mit mindestens 5min Überbrückungszeit anzuschließen.

Noch eine andere Vermutung, Windows hat sich irgendwo einen neuen Treiber geholt und der funktioniert nicht mehr. Um das auszuschließen, lade mal ein gängiges Live-System vom Stick und schau dann unter diesem System wie sich die Festplatten verhalten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Live-Syst ... ve-Systeme
Habe hier z.B. Knoppix und Parted Magic zur Datenrettung. Für dich ist wahrscheinlich SystemRescueCd das richtige Live-OS.
Man sollte dieses auf einen schnellen USB3.0 Stick laden.
Geil es gibt sogar ein Live-OS vom US-Verteidigungsministerium, die benutzt bestimmt der Snwoden ;-)

Theoretisch könntest du sogar MacOs auf dem System installieren.

Wenn du kein Raid am laufen hast, dann solltest du einfach mal das ganze Bios zurück setzen. Was auch hilft, schau mal ob Leute mit deinem Board und Win10 die gleichen Probleme haben. Suche am besten auf Englisch, dann findest du eher was.

Letzter Punkt, hast du zufällig noch die USB3.0 Boost App(AI-SuiteII USB 3.0 Boost) von Asus installiert, einfach mal im Programmmanger nachsehen.

Kann Win10 eigentlich noch im Savemodus starten, dabei sollten eigentlich auch die Default Treiber geladen werden.

@Pixler
Wenn SSDs die vollen 400 bis 450Mb/Sek. erreichen sollen, müssen alle Geräte, Treiber und das Betriebssystem UASP unterstützen. Dazu sollten die Kabel nicht als zu lang sein, 20cm sind hier schon viel.
Die vollen 450 bis 550MB/Sek. können die SSDs über die 5Gbit von USB3.0 nicht erreichen, dafür fehlt das eine GBit zu SATA3 das dann die vollen 6Gbit ausschöpfen kann.
http://www.tomshardware.de/USB-3.0-UASP ... 217-2.html



Antwort von Valentino:

Sorry wenn ich noch mal schreibe. Hatte auch mal das Problem das genau eine Festplatte extrem langsam war und diese nie über 30 bis 40Mb/Sek. gekommen ist. SMART-Werte waren in Ordnung und auch die Speedtest zeigten schöne 60 bis 80MB/s., beim Kopieren der Daten ist die Geschwindigkeit aber nach wenigen Sekunden auf 40MB zurück.

Es waren kleine MXF-Files die vom Mac auf die externe USB3.0 Platte kopiert wurden und am Ende hat sich her raus gestellt das die Daten auf dieser HDD völlig fragmentiert waren. Genau diese Fragmentierung in Verbindung mit den kleinen Dateien hat zu dem Geschwindigkeitsproblem geführt.

Wenn deine Installation vom selben Medium stammt, dann kann es sein das da schon nicht gestimmt hat oder gar ein Virus drauf ist. Wie gesagt Live-OS aufspielen und du bist schlauer.



Antwort von klusterdegenerierung:

Oh jetzt lese ich gerade des es sich um ein Z77 handelt, prost mahlzeit, meines war ein Asus Z77 Sabertooth, jetzt ist es ein Gigabyte Z170! ;-)
Aber bios update sollte unbedingt gemacht werden und geht auch mit Asus tools von Windows aus ist auch für unerfahrene keine Hexenwerk mehr!
Toi toi toilette ;-)



Antwort von Starshine Pictures:

Dann werde ich das mal in der nächsten Woche probieren mit dem Bios Update. Dieses Wochenende stehen 2 wichtige Expressprojekte an, wenn mir da die Maschine abraucht bin ich geliefert ...



Antwort von klusterdegenerierung:

Apropo Projekte, wie sieht es mit Deinem Flüchtling aus, hat doch so schön angefangen?



Antwort von Starshine Pictures:

@Klusterchen
Grad zu viel zu tun bei "echten" Projekten. Hat aber was mit Life is not Switzerland zu tun :) Lasst euch überraschen!

Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von Bommi:

Wenn das Geschwindigkeitsproblem bei unterschiedlichster Hardware auftritt, könnte Software die Ursache sein. Verwendest du vielleicht immer das gleiche Programm zum Kopieren?

Vor längerer Zeit hatte ich entdeckt, dass meine Software zum Übertragen von Sat-TV-Aufzeichnungen (PVRcopyNet) einen bestimmten USB-Stick mit über 130 MB/sMB/s im Glossar erklärt ausliest, der Dateimanager Total Commander von diesem Stick aber wesentlich langsamer kopiert. Die Grund dafür war schnell gefunden: In den Einstellungen muss ich mal spielerisch den Puffer zu hoch eingestellt haben, so nach dem Motto: viel hilft viel. Das war ein Irrtum - je kleiner der Puffer, umso schneller… ES SEI DENN, dass innerhalb EINES Laufwerkes kopiert wird. Wenn zwischen zwei Partitionen kopiert wird, muss der Schreib/Lesekopf wie irre auf der Platte herumschrubben - dann ist ein größerer Cache schneller (und auch schonender). Aber das nur nebenbei.

Also: eventuell könnte die Software Schuld sein. Gegebenenfalls eine andere Software nutzen. Ein Puffer von 32 Kilobyte ist wohl ideal zum Kopieren zwischen zwei Medien.

Der Screenshot zeigt die TC-Einstellungen, die für mich optimal sind.



Antwort von klusterdegenerierung:

Vielleicht nicht ganz passend, aber mir ist da gerade ein bisschen was komisches sufgefallen, denn seit kurzem werden die mp4s meiner Lexar SD Karte über meinem USB3 Reader am USB3 Port mit 330MB/s koppiert!

Der Wert lag sonst immer bei 78MB/s, also ungefähr das was auf der Karte steht.
Kann sich da jemand einen Reim drauf machen?



Antwort von Alf_300:

Erst wird ins RAM kopiert da bist Du nuir 280 MB/sMB/s im Glossar erklärt dabei, von da gehts dann mit HDD Speed weiter.



Antwort von Starshine Pictures:

Seit dem letzten Windows Update vor einigen Wochen ist der Speed bei mir im Schnitt auch auf 75-85 MB/sMB/s im Glossar erklärt gestiegen. Vieleicht hat Windows da was optimiert?

Grüsse, Stephan von Starshine Pictures




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony Handycam USB Audio Problem
USB Problem bei GOPro 3+ Hero Silver
Problem: Hauppauge WinTV-HVR 900 (USB)
Welcher DVD-Player mit USB kann Video über USB wiedergeben.
Pinnacle USB-500 - war: Kaufempfehlung USB-Videograbber
DVD Maker USB 2.0, PCMCIA-Karte USB 2.0
USB A auf USB B mit On/Off Schalter?
USB-Karte und USB-Festplatte?
Q: Terratec Cinergy Hybrid T USB XS an USB 1.1?
USB-TVKarte
DVB-T USB
USB-Videograbber
USB-Grabber
WinTV PVR USB 2
Pinnacle 510 USB
Kaufempfehlung USB-Videograbber
USB-Anschluss am Camcorder
Erfahrung USB 2.0 Grabber?
Nochmal USB-Grabber
Probleme mit USB
Lidl USB TV-Box
PC - USB Funk Kamera
USB Platte guenstig an TV
USB oder PCI?
Welches USB Mikrofon?
Lasat DR 12 PVR-USB

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom