Logo Logo
/// 

Nuke: Problem mit "Blackframes"



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum VFX / Compositing / Special Effects-Forum

Frage von soulbrother:


Servus in die Runde!
Gibt es hier echte Spezialisten "NUKE" betreffend?

Ich hab folgendes Problem als Anwender (der sich eigentlich gar nicht mit Nuke auskennt!):
Unter Windows 10 öffne ich die Nuke Vorlage des Kunden, lösche alle Cache Dateien (Cache->Clear all), speichere, ziehe dann meine Bildfolge (jpg Sequenz, die mit Premiere aus dem Video gerendertgerendert im Glossar erklärt wurde) in Nuke, setze die (vorgegebenen) Marker passend zu meinen Bildern (so dass diese Bereiche anschliessend mit dem anderen "Bild-Material" ersetzt werden können) und rendere dann die Bildfolge aus.
Nun passiert folgendes:
Wenn ich nicht jedesmal einen Windows Neustart mache (vor einem neuen Projekt, mit neuer Bildsequenz), dann ergeben sich beim RendernRendern im Glossar erklärt aus Nuke manchmal nur schwarze Frames.
Manchmal sind die ersten 5-15 frames o.k. und danach ist dann jedes 4. 5. 6. oder auch 7. FrameFrame im Glossar erklärt nur schwarz.
Wenn ich jedesmal nur Nuke neu starte, dann passiert das auch oft.
Ein Windows Neustart hilft immer, ist aber nervig, wenn man mehrere der kurzen Projekte/Sequenzen pro Stunde schaffen sollte...
KANN es sein, dass es irgendwie mit der RAM Nutzung von Nuke - in Verbindung mit Windows - zusammenhängt, oder kann das sicher nicht der Fall sein?



Antwort von mash_gh4:

soulbrother hat geschrieben:
Gibt es hier echte Spezialisten "NUKE" betreffend?
ich benutze es schon sehr gern -- aber in letzter zeit gab es bei mir relativ wenig anlass dazu, so dass ich fast wieder ein wenig außer übung bin... -- bin als natürlich auch kein spezialist in dieser frage. ;)
soulbrother hat geschrieben:
Ich hab folgendes Problem als Anwender (der sich eigentlich gar nicht mit Nuke auskennt!):
immerhin nutzt du es! -- was ich sehr erfreulich finde, weil es wirklich eine ausgesprochen tolle software ist, die hier im forum leider viel zu wenig beachtung und wertschätzung findet!
soulbrother hat geschrieben:
Unter Windows 10 öffne ich die Nuke Vorlage des Kunden, lösche alle Cache Dateien (Cache->Clear all), speichere, ziehe dann meine Bildfolge (jpg Sequenz, die mit Premiere aus dem Video gerendertgerendert im Glossar erklärt wurde) in Nuke, setze die (vorgegebenen) Marker passend zu meinen Bildern (so dass diese Bereiche anschliessend mit dem anderen "Bild-Material" ersetzt werden können) und rendere dann die Bildfolge aus.
Nun passiert folgendes:
Wenn ich nicht jedesmal einen Windows Neustart mache (vor einem neuen Projekt, mit neuer Bildsequenz), dann ergeben sich beim RendernRendern im Glossar erklärt aus Nuke manchmal nur schwarze Frames.
Manchmal sind die ersten 5-15 frames o.k. und danach ist dann jedes 4. 5. 6. oder auch 7. FrameFrame im Glossar erklärt nur schwarz.
Wenn ich jedesmal nur Nuke neu starte, dann passiert das auch oft.
Ein Windows Neustart hilft immer, ist aber nervig, wenn man mehrere der kurzen Projekte/Sequenzen pro Stunde schaffen sollte...
die beobachtung, dass wirklich nur ein restart des systems das problem zu ändern scheint, wirkt ein wenig irritierend.

normalerweise sollte natürlich ein löschen der caches od. spätestens ein neustart des programms, eine ähnliche wirkung zeigen.

nuke nutzt übrigens neben dem normalen caching innerhalb der verarbeitungspipeline auch noch "localization", um auf files, die bspw. auf externen filservern liegen, schneller zugreifen zu können. dafür gibt's in den preferences und im cache-menü jeweils eigene einstellungs- und löschmöglichkeiten.

vielleicht sollte man sonst auch noch überpüfen, ob das benutzte filesystem bzw. eben das diesbezügliche caching im betriebsystem dafür verantwortlich ist?

oft ist das so, dass programme, wenn sie einmal ein file geöffnet haben bzw. einen entsprechenden filehandle zum lesen der enthaltene daten besitzen, auch dann noch
auf die daten zugreifen können, wenn das betreffende file bereits umbenannt, verschoben od. gelöscht wurde. auch das rausschschreiben änderungen muss nicht immer synchron erfolgen, sondern kann von betriebsystem in effizienterer weise zeitverschoben durchgeführt werden. spätestens über einen neustart des programms hinaus sollten sich trotzdem keine diesbezüglichen probleme beobachten lassen.

hast du schon geschaut, wie es in den cache ordnern nach dem löschen aussieht?
soulbrother hat geschrieben:
KANN es sein, dass es irgendwie mit der RAM Nutzung von Nuke - in Verbindung mit Windows - zusammenhängt, oder kann das sicher nicht der Fall sein?
es gibt wenige programme von derartiger komplexität, die tatsächlich auf allen drei betriebssystemen so problemlos und sauber funktionieren wie nuke. normalerweise betreffen die damit verbundnen unterschiede eher nur die performance und ein paar klar dokumentierte fehlende features, aber halt eher nicht so elementare dinge. im übrigen sind bekannte issues bei nuke viel sauberer öffentlich einsehbar dokumentiert als man das von den meisten anderen programmen her kennt.

evtl. könnte es einen unterschied machen, wenn du ein anderes fileformat für den dateiaustausch nutzt, weil hier nuke zumindest bei video-dateien tlw. auf systemeigene codecs zurückgreift, die nicht immer ganz unproblematisch sind.

vernünftig wäre es evtl. auch, wenn du dich mit ganz einfachen beispielen (bspw.: nur read- und write-node) an das problem herantastest, so dass man besser erkennt, wo das problem wirksam wird bzw. wie es sich reproduzieren lässt.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum VFX / Compositing / Special Effects-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Nuke: Problem mit "Blackframes"
Nuke 11 ist da!
The Foundry veröffentlicht Nuke 11
ML server für Nuke
Gesichts- und andere Tracker/Tools für Nuke - KeenTools
Neue Plugins: ZEISS eXtended Metadaten in Adobe CC und Nuke nutzen
KI-Spielwiese eröffnet - Nuke bekommt Server Plugin für Machine Learning
Adobe After Effects und Nuke jetzt Teil der Netflix Post Technology Alliance
Nuke Indie -- neue, günstige Version der Compositing Software für freie VFX Artists
Kalibrierung mit X-Rate i1 Display Pro/Problem mit zwei Monitoren
Foundry Elara: Nuke und Co weltweit im Team und im Browser nutzen // NAB 2017
Problem mit Audiospur mit ProjextX
Problem mit Zweikanalton
Problem mit VideoReDo
Problem mit Weissabgleich
Problem mit Mikrofon
Problem mit VirtualDub
Problem mit der DV now AV
Problem mit Davinci 16
Problem mit Nero
Problem mit Realplayer 10
Problem mit virtualDub
Problem mit TV-Karte
dvb-plus Problem mit xp-sp2
Problem mit Media Encoder
Problem mit SUPER (Erightsoft)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen