Logo Logo
/// 

Test: Sony HDR-PJ740



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Test: Test: HDR-PJ740 von rudi - 21 Mar 2012 17:09:00
>Durch einen integrierten Projektor und eine aufwändige Bildstabilisierung will sich Sony mit seinem neuen Consumer-Top-Modell von der Konkurrenz abheben.
zum ganzen Artikel



Antwort von Jan:

Danke für den Test.

Bei mir ist die Kamera leider noch nicht eingedrudelt.

Klappt das jetzt eigentlich mit dem neuen hochklappbaren Sucher ?

Hier gab es eine Zeitlang viele User die das an anderen Kameras kritisierten. Wer hat denn heute eigentlich noch einen hochklappbaren Sucher in der Consumerklasse ?

VG
Jan



Antwort von EThie:

Auf camcorderinfo.de zeigten sie das US-Modell HDR-PJ760 mit hochgeklapptem Sucher. Beide Modelle (740 und 760) sollen sich nur durch den Speicher (760 = 96 GB) unterscheiden.

Gruß
E. Thie.








Antwort von MMM:

Immer noch keine veränderbare Bildcharakteristik? Mann Mann Sony, das kann selbst jede billige Canon Ixus besser, aber nicht euer Top-Camcorder?

zum Bild




Antwort von AndKo:

Der Balanced Optical SteadyShot ist doch schon länger bei Sony im Einsatz. Zum Beispiel bei der HDR-PJ30VE. Oder ist das etwas anderes?



Antwort von tom:

Der Balanced Optical SteadyShot ist doch schon länger bei Sony im Einsatz. Zum Beispiel bei der HDR-PJ30VE. Oder ist das etwas anderes? Ja, das ist was anderes: bei den neuen Modellen ist für die Stabilisation die gesamte Optikeinheit frei beweglich gelagert (siehe Bild).

Thomas
slashCAM



Antwort von Skelly:

Wäre schön wenn ihr ein Video dazu hochladet. Gerade bei der eingebauten Steady Funktion ist das höchst interessant.



Antwort von sottofellini:

Hier sieht man die geniale Optik- Aufhängung in Funktion:




Antwort von kgerster:

"....vorwiegend blaue Chrominazfehler zu Gesicht, die wir so noch bei keiner Kamera vorher gesehen hatten."

Doch, im Test der HDR-TD20 sieht man genau den gleichen Effekt, wenn auch nicht ganz so intensiv.



Antwort von kgerster:

Ich hab nach der TM900, der Canon M52 (die ja wg. der Lichtempfindlichkeit so gelobt wird), die CX730 zum Test und bin sehr positiv überrascht.

Sie schreiben: Allerdings kommt es hier immer wieder zu Helligkeitsschwankungen in der Aufnahme, weil die Kamera nachregelt. Und eben diese Automatik-Eingriffe sind ambitionierten Filmern ein Dorn im Auge, weil eine Helligkeitsveränderung immer sofort an Amateurvideos erinnert.

Es lässt sich jedoch über die Punkt/Focus/Belichtung per Touchscreen auf einen beliebigen Punkt "einmessen". Dann wird die Helligkeit bei Schwenks nicht mehr nachgeregelt.

Was mich überrascht hat: Die Low-Light Qualität ist besser als bei Canon (und viel besser als bei Panasonic), was sich auf den Testbildern nicht immer so einwandfrei feststellen lässt. Die Qualität liegt nicht unbedingt in der Helligkeit, sondern wie die Sony mit ungünstigen Lichtverhältnissen umgeht. Sie produziert dann ein eher angenehmes Korn und und nicht den Rauschunterdrückungs-Brei der Panasonic und der Canon. Bei 1/25 ist die Lichtausbeute sogar enorm (in Anbetracht der Sensorgröße).



Antwort von domain:

"....vorwiegend blaue Chrominazfehler zu Gesicht, die wir so noch bei keiner Kamera vorher gesehen hatten."

Doch, im Test der HDR-TD20 sieht man genau den gleichen Effekt, wenn auch nicht ganz so intensiv. An solchen Effekten ist die jeweils beteiligte Kamera aber eher weniger schuld, außer dass sie einen WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt zulässt, der bereits außerhalb der regulären Möglichkeiten liegt. Ich vermute, dass beim Slashcam Testaufbau die 12 LUX durch Dimmen von Glühlampen erreicht werden und damit eine enorme Rotverschiebung eintritt. Somit kann der Blaukanal nicht mehr beliebig geschiftet werden. Ein korrekter WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt ist unter diesen Umständen gar nicht mehr möglich, er sollte kameraseitig überhaupt nur innerhalb eines gewissen Rahmens erfolgen können, also limittiert sein.



Antwort von kgerster:

"....vorwiegend blaue Chrominazfehler zu Gesicht, die wir so noch bei keiner Kamera vorher gesehen hatten."
Würde ich auch so sehen. Ich kann diese "Chrominazfehler" nicht reproduzieren.

Nochmal ein Wort zum Testbild der X909 im Vergleich zur Sony.

https://www.slashcam.de/artikel/Test/Pa ... s-.html#T3

Wenn ich mir das Rad auf dem Low-Light Bild ansehe, nehme ich an dass schon die erste Aufnahme mit 1/25sec gemacht wurde. Oder das Rad müsste sich wesentlich schneller als auf anderen Aufnahmen gedreht haben.








Antwort von domain:

Dass dieser Blauchrominnanzfehler auftauchte ist kein Wunder, weil man meiner Erinnerung nach auch noch nie einen derart drastischen manuellen WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt bei 12 Lux gesehen hat. Schon an der Hautfarbe der Puppe erkennt man, dass er bei der vorhandenen Beleuchtung viel zu stark ins Blau gezogen wurde. Kann man ev. als Fehler der Kamera ansehen, wenn sowas überhaupt möglich ist. Im Grunde ist es aber kein Chrominanzfehler, sondern eine Luminanzerscheinung des ausgehungerten Blaukanales, der schon mehr im allgemeinen Rauschen bzw. im Bereich von fixed pattern NoiseNoise im Glossar erklärt arbeitet. Was wird dann beim WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt gemacht? Dieses Blau-Rauschen nahe 15 wird so angehoben, dass es in den dunklen Bildpartien wirklich sichtbar wird.
Eigentlich müsste genau das Gegenteil gemacht werden, nämlich den Rot- und teiweise den Grünkanal herunterholen (shift-down) damit sie zum gering belichteten Blaukanal passen. Das geht bei Kunstlicht natürlich auf Kosten der allgemeinen Lichtempfindlichkeit.
Aber genau so machen es Profis bei ihren Kameras mit RAW-Aufzeichnung. Vor das Objektiv kommt ein Blau- bzw. Cyan-Konversionsfilter, damit alle Kanäle im RAW-Bild bei Lichtquellen mit niedriger Farbtemperatur möglichst gleich belichtet sind.



Antwort von timelapse:

Ähmmm, hab ein paar Videos gesehen, bei denen von Baugleichheit mit der Sony HDR-CX730E gesprochen wird und auch die beiden Beschreibungen auf Amazon ähneln doch frappierend...(und erstmal die Fotos, bis auf die Projektorlinse).

http://www.amazon.de/Sony-HDR-PJ740-Ful ... B006W2RYY0

http://www.amazon.de/Sony-HDR-CX730E-Ca ... 399&sr=8-1

Maßgeblicher Unterschied, soweit ich nichts übersehen habe.
1.) 350 € teuer
2.) 32 GB interner, überteuerter Speicher (eine SanDisk 32 GB SD-Karte gibt es für 26€ mit Versand)
3.) einen integrierten Projektor, der WTF!, für was gut sein soll...



Antwort von Jan:

Besonders wenn man dann auch weiss, welche Auflösung der Projektor ausgibt....


Mein Onkel hat die PJ 740 trotzdem, ok der ist technikvernarrt und Sony Fanboy !

VG
Jan



Antwort von timelapse:

Besonders wenn man dann auch weiss, welche Auflösung der Projektor ausgibt....


Mein Onkel hat die PJ 740 trotzdem, ok der ist technikvernarrt und Sony Fanboy ! Nö, weiß ich nicht, aber auch wenn ich damit ein Kino bestrahlen könnte, so finde ich, dass ungeschnittenes Videomaterial genauso spannend und sinnvoll ist wie GEMA, 4-stündige Diaabende oder abgekochte Kartoffeln im Glas...;)

Und wenn er ein Fanboy ist, dann ist in diesem Fall die Rechnung aufgegangen (die von Sony natürlich).
Mir erschließt sich kein Sinn daraus.



Antwort von Jan:

Mein Onkel kauft ja auch nicht logisch ein, sondern es sollte wenn möglich eine aktuelle Sony Kamera sein. Und natürlich dazu das teuerste Modell im Consumerbereich. Henkel Kameras sind ihm zu schwer.


VG
Jan



Antwort von timelapse:

Mein Onkel kauft ja auch nicht logisch ein, sondern es sollte wenn möglich eine aktuelle Sony Kamera sein. Und natürlich dazu das teuerste Modell im Consumerbereich. Henkel Kameras sind ihm zu schwer. Arbeite nicht im Marketing -sondern im Ingenieursbereich.

Ich muss mich an das Machbare halten und nicht an das, was am obersten (finanziellen) Ende möglich ist.

Gut, zu mindestens sind die Dinger nahezu baugleich.



Antwort von Reinhard S:

Anscheinend sind CX730, CX740, PJ740 und die neue NX30 optisch dasselbe. In der Werbung der NX30 ist zu lesen "...hervorragende Qualität, Schärfe und Helligkeit...". Die Slashcam-Diagramme zu LuminanzLuminanz im Glossar erklärt und ChrominanzChrominanz im Glossar erklärt (der CX730, CX740, PJ740; NX30 noch nicht getestet) scheinen allerdings deutlich schlechter ausgefallen zu sein als jene der Konkurrenz.

Was sagen jetzt die, die schon eine der genannten Cams haben zur Schärfe und Detailauflösung?

----

Noch eine Frage: die PJ740 (und die NX30) soll(en) laut technischer Daten ca. 3 cm dicker zu sein als die 730er - ist das Gehäuse wirklich so viel dicker (Projektor?) oder ist da nur die Sonnenblende größer? Auf dem Foto trägt der Projektor eigentlich nicht so viel auf..

Thx
Reinhard

P.S.: ich denk' über die NX30 nach...



Antwort von domain:

Mich interessieren die neuen Sonys nicht sonderlich, aber von den Messwerten her gesehen liegen sie ja kaum hinter den tollen Tiefflieger-Panas zurück und das mit bedeutend besseren Farben.
Aber es gibt einen Entwicklungsvorsprung, der wie ich glaube, nicht hoch genug eingeschätzt werden kann, nämlich die Art der Gyrostabilisation des Bildes, die ähnlich, aber viel teurer auch in professionellen Hubschraubern mit ihren Spezialkameras, aber auch hier wiederzufinden ist. Das ist eine neue Dimension und wird mit Sicherheit Furore machen.
http://www.copterdeluxe.com/PhotoHigher ... ilisierung



Antwort von timelapse:

Eigentlich bin ich auf der Suche nach einer US-Version meiner Wunschcam - der Sony HDR-CX730, finde aber keinen Anbieter in Europa.

Habe deshalb mal spaßeshalber auf der US-Seite von Sony nachgeschaut, was die HDR-PJ740 für einen UVP hat, nicht Straßenpreis...

Der Spaß ist mir echt vergangen.

Aktuell 799$!!!, umgerechnet in Euro 661,76€!!!

Zur Erinnerung, die HDR-CX730 kostet beim billigsten Anbieter in E um die 840€.

Will echt mal hoffen, dass sich das Modell bei RE-Importautos auch bei Technikkram durchsetzt.

Ehrlich gesagt, so eine Abzocke geht mir auf die Nü..e.

Mal schauen, wie viel ein Import mit Zoll ausmacht (hab da noch keine Erfahrung).








Antwort von domain:

Besonders auf den Sack gehen werden dir dann allerdings Reklamationen. Hatte mal ein Zeit, wo praktisch jedes zweite Gerät fehlerhaft war. Das wird dann schon recht lustig, wenn der Verkäufer in den USA sitzt, oder?
Ich bin dazu übergegangen bei Internetversendern in unmittelbarer Nähe zu kaufen, wo man auch direkt abholen kann.



Antwort von timelapse:

Besonders auf den Sack gehen werden dir dann allerdings Reklamationen. Hatte mal ein Zeit, wo praktisch jedes zweite Gerät fehlerhaft war. Das wird dann schon recht lustig, wenn der Verkäufer in den USA sitzt, oder?
Ich bin dazu übergegangen bei Internetversendern in unmittelbarer Nähe zu kaufen, wo man auch direkt abholen kann. Werde mir den Stress eines Imports aus USA nicht wirklich antun.

Habe auch noch einmal nachgeschaut und wie üblich ist die Firmenpolitik bei den großen Anbietern nicht sonderlich vergleichbar zwischen E und USA.

Diese Stöhrfeuerpolitik ist leider recht gut inszeniert.



Antwort von domain:

Preispolitik ist immer irrational, sogar im Inland. Bestes Beispiel ist der Boxster 981. Bis inkl. A-Säule überhaupt ident mit dem 911-er, gleicher Motor nur weniger Kubik, aber um € 30000.- weniger als die Ikone





Antwort von timelapse:

Preispolitik ist immer irrational, sogar im Inland. Bestes Beispiel ist der Boxster 981. Bis inkl. A-Säule überhaupt ident mit dem 911-er, gleicher Motor nur weniger Kubik, aber um € 30000.- weniger als die Ikone Schönes Beispiel!, bringt mich aber an die Sony HDR-CX730 ohne E nicht weiter.



Antwort von baldur14:

Nun ja, 661,-€ USA-Preis sind ja dann für Deinen Vergleich nur die Basis.
Darauf entfallen bei einer Videokamera, die nur den eigenen Ton und das eigene Bild aufzeichnet 4,9% Zoll= € 32,54.
Dazu dann noch 19% Einfuhrumsatzsteuer = € 125,60, was in der Summe dann 819,14 bedeutet.
Und DAS dann bei eingeschränkter Garantie (nur ein Jahr) und dem Zwang, den Service in den USA bemühen zu müssen, falls in der Garantiezeit mal was dran ist.
Lohnt sich das ?



Antwort von timelapse:

Nun ja, 661,-€ USA-Preis sind ja dann für Deinen Vergleich nur die Basis.
Darauf entfallen bei einer Videokamera, die nur den eigenen Ton und das eigene Bild aufzeichnet 4,9% Zoll= € 32,54.
Dazu dann noch 19% Einfuhrumsatzsteuer = € 125,60, was in der Summe dann 819,14 bedeutet.
Und DAS dann bei eingeschränkter Garantie (nur ein Jahr) und dem Zwang, den Service in den USA bemühen zu müssen, falls in der Garantiezeit mal was dran ist.
Lohnt sich das ? Danke für die Info.

Nein, lohnt sich wie gesagt nicht die Hürden des Imports einzugehen.

Hätte gerne 30p/60p, weil mein Laptop/Fernseher für mich zum ersten Mal ein zufriedenstellendes Schärfebild darstellt - Sowohl bei der 550D im Filmmodus, als auch im Zeitraffermodus bei AE oder PP.



Antwort von duffy:

Frage zum Beamer bzw. Projektor,
kann man mit dem Beamer auch andere Filme projizieren? Z.B. durch eine Verbindung mit dem PC? Oder sogar Präsentationen?
Vielen Dank für Euer Hilfe!
Duffy




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Test: Sony Actioncam HDR-AS100V: erste ernsthafte GoPro-Konkurrenz
Test: Sony HDR-PJ810, PJ530 und PJ330 im Kurzcheck
Test: Sony HDR-PJ320
Test: Sony HDR-CX410 – Fliegen in der zweiten Klasse
Test: Sony HDR-PJ780
Test: Sony HDR-PJ650
Test: Sony HDR-CX740 und HDR-CX730
Test: Sony HDR-GW55 - Kompakt-Taucher
Test: Sony HDR-CX570
Test: Sony HDR-PJ740
Test: Sony HDR-TD20
Test: Kompakter 3D-Bolide - Sony HDR-TD10 3D-Kamera
Bildstreifen horizontal und vertikal SONY AVCHD-Handycam (Sony HDR-XR550)
Huawei P30pro VS Sony A7III -Low light test 4k
SONY RX100 VII - kleiner Test der Bildqualität
Sony VENICE mit X-OCN Recoder - Bildqualität im slashCAM-Test(labor)
Die Sony Alpha 6400 im (Mess-)Test - Gute Bildqualität, starker Rolling Shutter
Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony
Sony Camcorder HDR SR 11
Sony HDR FX1
Sony HDR-AS30V Speicherkarte
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
? zu Sony HDR-AX2000 vs. HXR-NX100
Ersatz für Sony HDR XR500
Sony HDR HC1E,kein Monitorbild
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows