Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Sony Xperia Pro 5G mit HDMI-Eingang etc

Blackmagic URSA Broadcast G2

Frage von prime:


Sony gibt mit der XPERIA Smartphone Serie nicht auf, der neuste Versuch: HDMI-Eingang und 5G, für direktes Streaming vom Smartphone.

https://www.sony.com/electronics/profes ... xperia-pro


zum Bild


Space


Antwort von iasi:

Das ist das Smartphone, das ich mir von Red gewünscht hätte.

Meine Erfahrungen mit meinem alten Xperia Z Ultra sind nur gut. Geniales Stück Technik.

Nun also bleibt eigentlich nur die Frage nach dem Preis.

Space


Antwort von Jörg:

Meine Erfahrungen mit meinem alten Xperia Z Ultra sind nur gut. Geniales Stück Technik. geht mir genauso, Ericsson/Sony seit 25 jahren, allererste Qualität,
die 668er laufen heute noch, mit dickem Akku bis zu 10 Tagen, die Klappantenne macht das Teil zum unschlagbaren Empfangsmonster.
Immer wieder.

Space


Antwort von Gabriel_Natas:

Hätte ich mir schon vor 8 Jahren oder so gewünscht. Smartphones wären die perfekten Vorschaumonitore.

Aber das Xperia Pro kann, wie der quasi Vorgänger xperia 1, wohl 10bit HDR aufnehmen, mit allen drei Linsen (weitwinkel, normal und Telebrennweite).
Im Xperia 1 waren die Linsen bloß doof (schlechtere Bildqualität aus den gleichen Sony-Sensoren als bei Samsung und Co. die ja die gleichen Sensoren verwenden).

Space


Antwort von slashCAM:


Sony hat neben dem neuen Flaggschiff Xperia 1 Mark II auch eine Modell vorgestellt, welches ganz auf Videofilmer zugeschnitten ist, nämlich das Sony Xperia Pro 5G. Es we...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang


Space


Antwort von Rick SSon:

Fuer 300€ waers ne Überlegung wert. So zu dunkel und in der Regel braucht man sein Telefon häufig auch als Telefon ;-)

Und für den Preis mit Android rumquälen? Nein danke.

Space


Antwort von Createsomething:

Kann es gleichzeitig mit Strom versorgt werden? Z.B. über eine USB Powerbank oder die dicken Kamera Akkus. Sonst ist es wohl immer leer. Noch besser wäre ein extra Gerät zur Vorschau und zum Übertragen von Videodaten/Streaming, sodass ich nicht mein privates nutzen muss. Wenn man z.B. für euronews in einem Land unterwegs ist, das mit Pressefreiheit nicht so gesegnet ist, will ich ja nicht gleich mein Smartphone mit all meinen Kontakten zur Show stellen. Oder ich nutze es als zusätzliches Gerät nur zu dem Zweck, dann muss es aber noch günstiger werden, oder als Streaming Equipment vom Auftraggeber beigelegt werden. Geht aber definitiv in die richtige Richtung.

Space


Antwort von Cyborg:

Das stärkste Modell wird es in Deutschland leider nicht geben. https://www.stern.de/digital/smartphone ... 50824.html

Space


Antwort von Frank Glencairn:

..was im Jahre 2020 bekanntlich kein Problem darstellt.

Space



Space


Antwort von tom:

Cyborg hat geschrieben:
Das stärkste Modell wird es in Deutschland leider nicht geben. https://www.stern.de/digital/smartphone ... 50824.html
Danke, ich ergänze gleich die News dementsprechend.

Space


Antwort von rush:

"Rick SSon" hat geschrieben:

Und für den Preis mit Android rumquälen? Nein danke.
Rumquälen... Tzzz ;-)

Mir geht es teils bei Apple Geräten eher Mal so. Manch einer mag Beschränkungen und die damit verbundene Einfachheit - andere wiederum haben Spaß daran auch hier und da etwas mehr einstellen und konfigurieren zu können.
Beides hat sein Für und Wider und ist letzten Endes eher eine Frage der Gewöhnung.

Zum HDMI Port... Weiß jemand ob der denn auch als HDMI Out fungieren wird?

Ich habe noch ein China Tablet mit einem Mini HDMI Ausgang... Das ist insbesondere unterwegs im Hotel ganz nice wenn man sich Videos oder Streaming auf dem großen TV ansehen möchte ohne zwingend im WLAN des Hotels hängen zu müssen. Also auch für Präsentationszwecke wäre es ja sinnvoll wenn der Port sowohl HDMI In als auch Out unterstützt... Weiß da jemand was zu? In den Specs wird das nicht näher spezifiziert - allerdings scheint es über USB C zu gehen - also per separater USB C zu HDMI Adapter...

Dann sollte der Micro HDMI Port es an sich ja auch können und externe Signale nicht nur annehmen/verarbeiten sondern auch selbst Signale ausgeben können?

Space


Antwort von ksingle:

Schon seit einigen Jahren sollte es technisch möglich sein, einen HDMI-Eingang in ein Smartphone zu integrieren. Die Akkuleistung wird sicher eines der größten Hindernisse sein, denn sonst hätte sich dieses tolle Feature längst durchgesetzt. Da aber SONY einer der wenigen Hersteller ist, die sowohl Kameras als auch Smartphones herstellen, ist vorstellbar, dass dieses Unternehmen noch einen Trumpf für die Stromversorgung im Ärmel hat, den andere nicht vorweisen können. Über das HDMI-Protokoll sind bekanntlich 5 Volt Versorgungsstrom möglich.

Space


Antwort von rush:

Das Gerät hat doch USB C... Damit sollte einer durchgehenden unterbrechnungsfreien Stromversorgung doch nichts im Wege stehen wenn man das Teil tatsächlich dauerhaft als Monitor nutzen möchte. Warum man das tun sollte erklärt sich mir aber nicht ganz.

Space


Antwort von KallePeng:

Ich würde gerne über HDMI aufzeichnen können.
Viele DSLRs bieten 10 Bit und 4:2:2 nur über externen HDMI an.
Ich habe hier immernoch mein Xperia Z3 am Start. Das schöne ist, Sony bietet gegen Verlust der Garantie an, den Bootlocker zu öffnen und das Telefon zu rooten.
Für alle die das nicht wissen, ein Telefon ohne Google läuft mit einer Acculadung ungefähr 3 X so lange ;-)
Man kann alle Apps installieren, die man will, z.B. auch alte nicht mehr im Googleladen erhältliche, oder verschlimmbesserte auf alte Versionen downgraden.
Tante Google spukt zwar immernoch im Hintergrund, z.B. bei Google Maps Navigation, aber beschwert sich dann auch, dass es die Petzerei keinem Account zuordnen kann.
Sony ist für mich erste Wahl, weil man rooten kann.
Ich kann auch noch 2 Jahre Warten und mir son Ding schiessen, wenn 1. viele Engagierte Hacker schöne Custommods gebaut haben. Die Garantie eh abgelaufen ist...
Ich werde mir jetzt, wenn die Preise Prurzeln auch nicht die neue Fuji T-X4 holen, sondern die T-X3, die kann schon alles was ich brauchen werde.

Space


Antwort von rush:

@Kalle. Warum dann nicht einfach einen dedizierten Recorder der all das kann mit hellerem Display und allen Assist Features die man benötigt?

Ein Telefon dafür missbrauchen erscheint mir irgendwie befremdlich. Ja - Nice das sowas mal einer bringt - und für kurze Sequenzen ein nettes Feature, aber als DauerLösung? Bekommst du mitten im Dreh einen Anruf und schwupps biste abgelenkt...

Klar. Wenn du zwei Jahre warten magst/kannst ist das vielleicht eine Option - aber unter dem aktuellen Kurs erscheint mit das arg ambitioniert und etwas am Ziel vorbeischießend.

Space


Antwort von KallePeng:

Weil ich eh bald einiges neu brauche, mein Z3 geht dem Ende entgegen, Accu geht nach 5 Jahren langsam alle, hält nur noch max 2 Tage, ursprünglich ne Woche (gerootet).
Habe zwar noch eine Spiderman Version des Z3 mit einem nur 2 Jahre gebrauchten Accu hier liegen, aber um den Accu zu wechseln brauche ich dann auch noch spezielle Klebepads um das Telefon wieder zu-zukleben. Kann ich auch selber, alles schon gemacht ;-) Aber wenn der letzte Accu dahin ist, ist Sense.
Ausserdem kann man bei Sony ohne Probleme schon seit meinem Z3 also wenigstens 5 Jahre Speicherkarten größer als 512 Gb einsetzen.
Ein Ninja, oder ein Shogun kann ausserdem nicht filmen.
Ich denke, ohne Aufzeichnungsfunktion via HDMI wäre das Pro keine Option, wenn ich die T-X3 habe, aber externe Aufzeichnung auf SD-Karten mit einem Proficedec von Sony, ein Killerfeature.
SD-Karte raus aus dem Handy und rein in den AVID und ohne Transcodieren sofort losschneiden.
Klar können das die Atomos auch...DNxHD und ProRes, aber wenn son Handy mir dann auch noch XD-CAM in 4K 50p bietet, das alleine wäre sein Geld wert.

Space


Antwort von rush:

KallePeng hat geschrieben:
Ich denke, ohne Aufzeichnungsfunktion via HDMI wäre das Pro keine Option, wenn ich die T-X3 habe, aber externe Aufzeichnung auf SD-Karten mit einem Proficedec von Sony, ein Killerfeature.
SD-Karte raus aus dem Handy und rein in den AVID und ohne Transcodieren sofort losschneiden.
Klar können das die Atomos auch...DNxHD und ProRes, aber wenn son Handy mir dann auch noch XD-CAM in 4K 50p bietet, das alleine wäre sein Geld wert.
Ohne Dir jetzt den Wind aus den Segeln nehmen zu wollen... laut den technischen Daten steht da nichts von professionellen Aufnahmeformaten, sondern ausschließlich:

VIDEO RECORDING FORMAT
mp4 (AVC264, HEVC265)


Wenn Sony da irgendwo mehr versteckt haben sollte wäre das sicherlich nice (nur warum erwähnen sie es nicht?) -erwarten würde ich das bei Sony leider keineswegs, per Update schon gar nicht.
Nicht das HEVC265 schlecht ist - aber eben auch nicht so 100% professionell.

Ich denke die HDMI Schnittstelle dient eher dazu schnelles Streaming von anderen Geräten über das 5G Modem im Sony Telefon zu ermöglichen - weniger um damit tatsächlich hochwertig recorden zu können. Lasse mich aber natürlich gern eines Besseren überzeugen - ich trau es Sony nur leider nicht zu, sie sind und bleiben relativ konservativ in Ihren Lösungen.

Space


Antwort von KallePeng:

Da gebe ich Dir recht ;-) aber man wird doch mal träumen dürfen.

Space



Space


Antwort von DAF:

rush hat geschrieben:

Ein Telefon dafür missbrauchen erscheint mir irgendwie befremdlich...
Als reiner Recorder ist ein Smartphone imho auch nicht der Weg. Ich pers. finde die HDMI to Streaming Option reizvoll. Daher mal ne Randfrage:

Welche mobile (on Cam) Lösung HDMI rein >>> LTE/RTMP raus gibt es denn alternativ?
(also nicht mit HDMI>USB-Adapter in"s Handy und dann via App weiter, sondern als ein Gerät - gibt"s das?)

Space


Antwort von rush:

Meinst Du sowas?
https://teradek.com/collections/vidiu-family

Space


Antwort von DAF:

rush hat geschrieben:
Meinst Du sowas?
https://teradek.com/collections/vidiu-family
Äh... Weiß ich nicht ;)
Hab die Produkt-Seite jetzt 3x gelesen (das Wenige was da steht) - aber weiß immer noch nicht ob das Teil ne eigene SIM-Karte hat. Oder ob der Zugang in"s WAN nur via i-phone stattfindet?

Space


Antwort von rush:

Ich glaube letzteres....

Kann aber auch sein das man ggfs einen LTE Stick einstecken kann oder 'nen LAN Dongle - aber kenne das Teil auch nicht wirklich sondern hatte nur Mal davon gelesen.

Habe nur Erfahrung mit den LiveU Teilen und da stecken Sim Karten drin... Die solo ist wohl aktuell die kleinste - aber richtig Minimiii im Vergleich zu einem Telefon als 5G Überträger natürlich dennoch nicht.

So gesehen ist Sony's Idee schon gar nicht so übel vom Gedanken her.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Ich würde auf 5G jetzt nicht allzugroße Hoffnungen setzen, aber 4G langt ja auch für das meiste.

Space


Antwort von DAF:

rush hat geschrieben:
Habe nur Erfahrung mit den LiveU Teilen und da stecken Sim Karten drin... Die solo ist wohl aktuell die kleinste - aber richtig Minimiii im Vergleich zu einem Telefon als 5G Überträger natürlich dennoch nicht.
Na ja, das (LiveU solo) sieht doch schon ganz OK aus. Denn genau sowas mit Stick o.ä. und erst 3 Geräte untereinander verbinden kommt nicht in Frage. 4G reicht mir auch komplett bzgl. Bandbreite. Und so "mega-mini" muss es garnicht sein. Hauptsache mobil & unkompliziert.

Kennt da noch jemand Alternativen?

Space


Antwort von mash_gh4:

ksingle hat geschrieben:
Schon seit einigen Jahren sollte es technisch möglich sein, einen HDMI-Eingang in ein Smartphone zu integrieren.
technisch ist das ziemlich einfach. es werden dafür in der regel einfach günstig verfügbare hdmi-csi-bridge bausteine genutzt, die am ausgang genau das selbe interface zur verfügung stellen wie die kleinen cameras in den handies. alles weiter läuft dann mehr oder weniger gleich wie bei anderen foto- od. video-anwendungen unter android. dereartiges findet man auch auf sehr vielen entwicklungsboards und in industriekameraanbindungen.

und obwohl das von den herstellungskosten nicht weiter ins gewicht fällt, scheint der markt bzw. die nachfrage nach derartigen anschlussmöglichkeiten im consumer-umfeldnicht gegeben zu sein. ich kenne jedenfalls nur ein mittlerweile längst veraltetes china tablet, das von haus aus ähnliche funktionalität geboten hat.

https://vimeo.com/166463290

Space


Antwort von roki100:

Wenn es nur darum geht, Smartphone oder Tablet als Bildschirm zu benutzen, dann CineEye holen und gut ist. Funktioniert mit alle Smartphones, Tablets die ich getestet habe. Vorausgesetzt ist nur WLAN 5Ghz.
Es ist außerdem nicht nur super gut, sondern viel günstiger als alles andere...

Space


Antwort von mash_gh4:

naja -- bei den hdmi/csi-bridge-lösungen wird zumindest am handy schon noch direkt auf die unkomprimierten video-daten zugegriffen, ganz ähnlich wie bei RAW-daten, die der sensor dort liefert, dass unterschiedet diese lösung schon deutlich von all den anderen zugängen, wo das signal in komprimiert weise übertragen wird, wie es bei den meisten drahtlosen und USB-basierenden lösungen der fall ist. wenn man damit z.b. irgendwelche sachen sauber messen will, kann das schon einen entscheidenden unterschied ausmachen. und auch auf die latenz dürfte es sich spürbar vorteilhaft auswirken.

Space



Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Sony RX100 VII mit Mikrofoneingang und Autofokusverbesserungen vorgestellt
Sony BVM-20F1 + Control Unit -> Settings pro Eingang ?
Analoger Eingang bei Sony DCR-PC5e
Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input -- Smartphone und streamender Vorschaumonitor
Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
AJA veröffentlicht Bridge Live v1.11 bringt u.a. HLS-Eingang, VBR-Low-Latency, E-AC3-Eingang
Jetzt offiziell: Sony Xperia PRO-I mit RX100 VII Sensor, 4K120p und Micro-SDXC
Sony Xperia 5 IV Smartphone mit Videography Pro Funktionen vorgestellt
Sony bringt 1 Zoll Sensor ins Smartphone - Xperia PRO-I
Livestreaming und Waveform/False Color für Sony Xperia PRO(-I)
HDMI-Eingang am PC
Neues Sony Flaggschiff Xperia 1 Mark II mit 5G und größerem Sensor
Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps
Sony Xperia 1 und 5 III - Kamera mit Prisma und variabler Brennweiten-Linse
Sony Xperia 1 IV: Erstes Smartphone mit optischem 85-125 mm Telezoom per Periskop
Sony Xperia 5 V Smartphone mit 21:9 OLED-Display und "nur" 2 Kameras
Sony Xperia 1 V - Smartphone als Vorschaumonitor und Copilot für Alpha Kameras
Frage zum Gradierung, HDR etc mit Premiere Pro
Brauche Einsteigertipps für Premiere Pro (8bit vs. 10bit, V-LOG, HLG, etc)
Welche Einstellungen verwenden? Cine1 etc.. (Sony A7II)
SmallRig Sony a7 iii Rig Fieldmonitorhalterung etc. Testbericht




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash