Logo Logo
/// 

Sony HDR-CX 730 oder Panasonic HC-X909 für Video am Abend



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von tomatriga:


Hallo,

da mein kleiner gerade in der Phase ist wo er Momente hat die man in Video festhalten will stehen wir jetzt vor dem Problem welchen Camcorder wir uns zulegen sollten.

Habe derzeit einen Sony HDR-CX 250 wo ich aber gerade was Abends bzw. wenn es draußen dunkel wird, angeht und wenig Licht, nicht zufrieden bin. Diesen habe ich gerade mal 1 Woche und er wird wieder zurück geschickt.

Nun habe ich mal weitergeschaut und stehe nun vor der Frage: Sony HDR-CX 730 oder einem Panasonic HC-X909.

Es teilen sich da ja wieder die Meinungen aber ich lege eben mehr wert drauf das mir gerade am Abend mit Kunstlicht sehr gute Videos gelingen. Welche der beiden ist da besser?
Würde es noch was mehr bringen wenn man ein zusätzliches Licht anbaut?

Mfg



Antwort von gunman:

Also meine Meinung:

1.: Speck und Schweinefleisch (Du hast also die Auswahl)
2.: Zusätzliches Licht bringt immer etwas !



Antwort von Tiefflieger:

Ab März soll die neue Panasonic X929 zu haben sein.
Diese hat back light Sensoren (BSI) welche 50% lichtempfindlicher sein sollen.
Real denke ich ich, dass minimal die Farben in low light detaillierter werden.
Ich habe die Panasonic X900M (entspricht Bildtechnisch der X909).
Sichtbares Rauschen gibt es erst mit maximaler Verstärkung bei 18 dB gain und wenig Kontrast.

1/25s Belichtungszeit kann in der Automatik freigeschaltet werden.
Dazu gibt es noch einen Farbnachtsichtmodus der lange Belichtungszeiten freischaltet, bei dem bereits helle Sterne und Planeten sichtbar werden.
Aber schnelle Bewegungen verschmieren im Farbnachtsichtmodus.

Ich habe hier mal "extrem" Standbilder in einem Thread veröffentlicht.
viewtopic.php?p=602790#602790

Hier im "dunklen" Aquarium, mit mittleren bis hohen Gainwerte
viewtopic.php?p=600254#600254

Die Kamera zeigt im Extremfall kein eigentliches Rauschen oder Farbflecken, es ist "feines" Graining.

Gruss Tiefflieger








Antwort von klaramus:

Ich würde sagen, gunman brachte es auf den Punkt. Ist wurscht. Ein Argument für die Sony wäre die geniale Stabilisierung. Ein Nachteil, wohin mit dem Licht (der Zubehörschuh erfordert einen Adapter).
Aber helle Zimmerbeleuchtung reicht bestimmt auch bei der Panasonic.
Gruß, K.



Antwort von holger_p:

Ich würde sagen, gunman brachte es auf den Punkt. Ist wurscht. Ein Argument für die Sony wäre die geniale Stabilisierung. Naja, sie arbeitet anders die von Panasonic. Was nun besser ist, hängt stark davon ab, wie man die Kamera hält und welche Art von Bewegungen ausgeglichen werden müssen. Das "geniale" Prinzip von Sony hat auch gravierende Schwächen, nämlich bei Rollbewegungen. Und die hat man immer, wenn die Kamera mit der Griffschlaufe hält, die alle Geräte dieser Klasse seitlich haben. Muss den Technikern bei Sony wohl nicht aufgefallen war, als sie diesen Stabi entwickelten...

Für die Sony ist in meinen Augen unbedingt ein RIG oder ein Griff erforderlich, um die Rollbewegungen zu vermeiden und um bei Bedarf Zubehör aufmontieren zu können. Sehr geeignet bei Kinderaufnahmen scheint mir der Opteka X-Grip zu sein. Damit kann man im Stehen ganz bequem die Kamera auf das Höhenniveau der "lieben Kleinen" bringen. In der Hocke besteht nämlich grundsätzlich immer Wackelgefahr durch eine verkrampfte Haltung.

Der Vorteil der Panasonic liegt auf der Hand: Man kann sehr viel mehr manuell einstellen. Man muss nicht, aber man kann. Bei Kunstlicht kann das ein Vorteil sein.


Gruß Holger



Antwort von Freddi:

... Das "geniale" Prinzip von Sony hat auch gravierende Schwächen, nämlich bei Rollbewegungen. Da musst Du aber schon Parkinson im fortgeschrittenem Stadium haben oder wenigstens 3 Promille Alkohol im Blut - bei den normalen Alltagsaufnahmen gibt es (zumindest bei mir) keine "Rollbewegungen".
So ein Zusatzhandgriff ist allerdings für jede Cam dieser Größe eine Bereicherung.
Der Vorteil der Panasonic liegt auf der Hand: Man kann sehr viel mehr manuell einstellen. Man muss nicht, aber man kann. Bei Kunstlicht kann das ein Vorteil sein. ... und genau das ist eigentlich (zumindest für die o. a. Anforderungen) eher ein Nachteil. Die Sony hat definitiv die bessere Automatik - die Panasonic muss fast zwingend manuell eingestellt werden ... und erkläre das mal dem Kind ... oder bitte es, bestimmte Sachen zu wiederholen weil Deine Cam noch nicht fertig eingestellt war ... unmöglich.

Und sollte es trotzdem mal zu dunkel werden, dann hat die Sony immerhin eine recht gute integrierte Videoleuchte "on Board" ... Knopfdruck genügt.
Bei der Pana darfst Du die extra kaufen und sie, falls Du sie dann auch dabei hast, im "entscheidenden" Moment erst draufbasteln (so denn Dein Kind gewillt ist zu warten bis Deine Cam fertig eingerichtet ist).

Die Panasonic hat gewiss auch ihre Stärken, aber sie ist gewiss kein Gerät zum einfach "draufhalten" ... erst recht nicht, bei eher suboptimalen Bedingungen.

Ansonsten gilt: ab in den nächsten Media Markt und Deine Favoriten "live" testen.



Antwort von holger_p:

bei den normalen Alltagsaufnahmen gibt es (zumindest bei mir) keine "Rollbewegungen".
So ein Zusatzhandgriff ist allerdings für jede Cam dieser Größe eine Bereicherung. Die Rollbewegungen entstehen beim einhändigen Arbeiten mit der rechten Hand durch die Griffschlaufe. Spätestens wenn man dann die Einhandbedienung nutzt. Diese Rollbewegungen sind schlimmer, je kleiner die Cam ist. Fällt mir jedenfalls auf, meine Panasonic liegt besser in der Hand als eine kleinere Samsung, die ich noch habe.

Lösung: Entweder doch mit beiden Händen halten - dann rollt nicht mehr oder ein Pistolengriff für 10 Euro. Hilft, wie Du schon schreibst, ungemein.

Für den TO würde ich diesen X-Grip empfehlen, denn Kinder- oder Tieraufnahmen wirken meist besser, wenn man sie auf Kopfhöhe der Kinder oder der Tiere macht und nicht "von oben" .


Gruß Holger



Antwort von klaramus:

Gleicht die Sony nicht auch Rollbewegungen aus?



Antwort von woodwalter:

Hallo,

vielen Dank für die Interessanten Beiträge. Auch ich trage mich mit dem Gedanken ein neuen camcoder zu kaufen. Filme bisher auch miniDV mit einer Sony (ca.10 Jahre alt). Schneiden mit VDL. Leider habe ich nicht viel Ahnung wie es sich so mit den "neuen" Aufnahmeformaten" verhält. Mein PC ist auch schon ein paar Tage alt (Intel Core Duo E 7300, NVIDIA 9500GS), würde das shneiden überhaupt damit funktionieren? Ich habe gesehen, das die Sony HDR CX 730 auch mpeg 2 aufnehmen kann, die Pana X 909nicht. Wäre das in meiner jetzigen "PC Situation" von Vorteil? Die Sony hat einen guten Stabilisator, habe sie in einem Markt mal in der Hand gehabt und im ausgeschalteten Zustand leicht geschüttelt, man merkt die schwebende Lagerung. Wie verhält sich das aber, bei aller Vorsicht, beim Transport, z. B. im Rucksack beim Radfahren? Ist die Sony 250 schon ausreichend? Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben und bedanken mich im Vorraus.

viele Grüße
woodwalter



Antwort von Freddi:

Gleicht die Sony nicht auch Rollbewegungen aus? Darüber ist leider nix zu finden .. .aber vorstellbar wäre es schon.

Die CX730 hat ja neben dem "neuen" B.O.S.S. auch einen "normalen" Steady , der nach dem gleichen Prinzip arbeitet, wie der der anderen Anbieter ... bleibt nur die Frage, ob der abgeschalten wird wenn der Balanced Steady aktiviert wird oder nicht.
Falls ja, könnten Rollbewegungen konstruktionsbedingt nicht ausgeglichen werden ... falls er aktiv ist (was ich mir durchaus vorstellen kann), dann können die Rollbewegungen ebenso ausgeglichen werden wie bei den Modellen anderer Hersteller ...
Ich benutze sowohl die seitliche Handschlaufe, als auch einen Zusatzgriff und manchmal nehme ich die Cam einfach nur in die Hand, ich habe noch keine "Rollbewegungen" feststellen können.

Hallo Woodwalter - beim PC kann ich Dir leider nicht helfen - könnte mir aber vorstellen, dass das arbeiten damit nicht so flüssig von der Hand geht (vorausgesetzt Deine Software kann mit AVCHDAVCHD im Glossar erklärt 50p umgehen).
... Ich habe gesehen, das die Sony HDR CX 730 auch mpeg 2 aufnehmen kann, die Pana X 909nicht. Wäre das in meiner jetzigen "PC Situation" von Vorteil? ... MPEG 2 ist dann aber nicht in HD ... sondern "nur" PALPAL im Glossar erklärt Auflösung (also wie Deine jetzige Cam).
... Die Sony hat einen guten Stabilisator, habe sie in einem Markt mal in der Hand gehabt und im ausgeschalteten Zustand leicht geschüttelt, man merkt die schwebende Lagerung. Wie verhält sich das aber, bei aller Vorsicht, beim Transport, z. B. im Rucksack beim Radfahren? Diese Sorge hatte ich anfangs auch ... aber nach inzwischen knapp 10 Monaten und 3 Urlauben (Auto, Fahrrad, Flugzeug, Strand ... alles dabei gewesen) habe ich keine Bedenken mehr.
Ich transportiere die Cam entweder in einer "Lowe Pro Nova 3 AW" oder dem "Lowe Pro DryZone 200" Rucksack - keine Probleme.



Antwort von Tiefflieger:

Hallo,

vielen Dank für die Interessanten Beiträge. Auch ich trage mich mit dem Gedanken ein neuen camcoder zu kaufen. Filme bisher auch miniDV mit einer Sony (ca.10 Jahre alt). Schneiden mit VDL. Leider habe ich nicht viel Ahnung wie es sich so mit den "neuen" Aufnahmeformaten" verhält. Mein PC ist auch schon ein paar Tage alt (Intel Core Duo E 7300, NVIDIA 9500GS), würde das shneiden überhaupt damit funktionieren? Ich habe gesehen, das die Sony HDR CX 730 auch mpeg 2 aufnehmen kann, die Pana X 909nicht. Wäre das in meiner jetzigen "PC Situation" von Vorteil? Die Sony hat einen guten Stabilisator, habe sie in einem Markt mal in der Hand gehabt und im ausgeschalteten Zustand leicht geschüttelt, man merkt die schwebende Lagerung. Wie verhält sich das aber, bei aller Vorsicht, beim Transport, z. B. im Rucksack beim Radfahren? Ist die Sony 250 schon ausreichend? Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben und bedanken mich im Vorraus.

viele Grüße
woodwalter Die Panasonic kann zusätzlich das iFrame-Format von Apple in 960 x 540 PixelPixel im Glossar erklärt mit 25 Vollbildern.
Nebst den AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Formaten 1080i50 und 1080p50.

Schneiden von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt ohne neues Rendering geht genau so schnell wie Dateien von einem zum anderen Laufwerk kopieren.
Gewisse Programme unterstützen auch die Funktion "neu RendernRendern im Glossar erklärt wo nötig", z.B. wenn Schrift- oder Titeleinbindung im Bild generiert werden müssen. D.h. unveränderte oder gekürzte Szenen müssen nicht neu gerendertgerendert im Glossar erklärt werden.
Vielleicht dauert das öffnen einer AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Struktur etwas länger als bei einem modernen Rechner.

Insofern wäre die Hardware für einfachen Schnitt ausreichend.
11 GB Festplattenplatz sind eine Stunde AVCHDAVCHD im Glossar erklärt in bester 1080p50 Qualität (Sony+Panasonic mit 28 Mbps).

Gruss Tiefflieger



Antwort von Skeptiker:

... 11 GB sind eine Stunde AVCHDAVCHD im Glossar erklärt in 1080p50. Und 13 GB sind 1 Stunde DV PALPAL im Glossar erklärt 50i.

Pixelverhältnis HD 1080 : DV PALPAL im Glossar erklärt 576 = 5:1
Bildratenverhältnis: 50p : 50i = 2:1

Wenn ich richtig gerechnet habe:

Kompressionsverhältnis AVCHDAVCHD im Glossar erklärt : DV PALPAL im Glossar erklärt = 10:1

Viele sind überzeugt, dass DAS technischer Fortschritt ist.
Ich erlaube mir ein paar Zweifel.

Off Topic wieder off








Antwort von Angry_C:

Alleine das Auge entscheidet, ob es ein Fortschritt ist, oder?



Antwort von Skeptiker:

Alleine das Auge entscheidet, ob es ein Fortschritt ist, oder? Wenn ich mir diesen Beitrag durchlese (stellvertretend für regelmässige andere), bin ich mir nicht so sicher.

'AVCHD': viewtopic.php?p=621310#621310

Aber ... an dem Punkt scheiden sich die Geister !

Die Einen meinen, man sollte die Computer und die Software anpassen, die Anderen (ich auch) finden, man sollte die Kameras anpassen.

Am besten beides !


Eigentlich ist das eine dadaistische Diskussion am Rande des rasenden Geschehens: Schliesslich steht bereits 4K vor der Tür !



Antwort von tomatriga:

Also macht es für mich keinen Sinn welche Kamera es nun wird und bei der Sony bin ich gerade weil es die Automatik gibt gerade bei meinem kleinen besser dran.

Mfg



Antwort von Tiefflieger:

Ich habe sogar auf einem kleinen Netbook ruckelfreie AVCHDAVCHD im Glossar erklärt 1080p50 Wiedergabe über HDMI.
Und mit ext. USB Festplatte ist auch Schneiden und Archivieren möglich.

Wer 500-700 EUR für einen Notebook oder PC investiert, 1-2 ext. USB 2.5" Festplatten 200 EUR und etwa 800 EUR für einen guten Camcorder investiert. Dann 100 EUR in Schnittsoftware, hat man aktuell das was für sRGB HD Bildqualität nötig ist.
Mit alter HW und SW spart man schlussendlich vielleicht 800 EUR.

AVCHD ist bei gleicher Bildqualität wie MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt etwa 4x effizienter (und somit Rechenintensiver)
- MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt bildet maximal 16x16 PixelPixel im Glossar erklärt grosse ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt (Mosaikartige Makroblöcke)
- AVCHDAVCHD im Glossar erklärt maximal 4x4 PixelPixel im Glossar erklärt grosse Makroblöcke

MPEG2 ist veraltet und hat nicht die Bildauflösung und Qualität von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt (nominell geht MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt bis 1080i50).

Ich habe hier Beispiele und Vergrösserungen für Störungsfreies AVCHDAVCHD im Glossar erklärt (es sind keine Fotos, sondern eines von 50 Videostandbildern pro Sekunde).
viewtopic.php?p=618920#618920
oder älter mit etwas Farbe in Automatik
viewtopic.php?p=536673#536673
(beim letzten Bild mit den Sonnenschirmen sieht man die 4x4 Makroblöcke im Wasser erst bei Vergrösserung)

Jedes dieser Bilder kann angeklickt und vergrössert werden, die 3-Chip Kameras sind von 2010 und 2011.

Gruss Tiefflieger



Antwort von Skeptiker:

AVCHD ist bei gleicher Bildqualität wie MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt etwa 4x effizienter (und somit Rechenintensiver)
- MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt bildet maximal 16x16 PixelPixel im Glossar erklärt grosse ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt (Mosaikblöcke)
- AVCHDAVCHD im Glossar erklärt maximal 4x4 PixelPixel im Glossar erklärt grosse Makroblöcke

MPEG2 ist veraltet und hat nicht die Bildauflösung und Qualität von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt (nominell geht MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt bis 1080i50). Hallo Tieffliger,

Du hast natürlich Recht mit Deiner Bemerkung zur Qualität von AVCHD. Sowie auch WoWu nicht müde wird, die Vorteile gegenüber MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt oder ProResProRes im Glossar erklärt zu betonen.

Aber in einem Punkt widerspreche ich: Der Begriff 'effizienter' schliesst für mich eben die ganze Bearbeitungskette mit ein, also auch das Decodieren und den Videoschnitt.
Und da wünschte ich mir wirklich, dass mit der breiteren Einführung von 'All-i' (optional wählbar) Abhilfe gegen Bild-Ruckeln geschaffen würde. Wenn die Softwaren dann zusätzlich optimiert werden (für AVCHDAVCHD im Glossar erklärt / All-i), umso besser !

Aber ich weiss, dass ich mich mit meinem Statement wiederhole !

Gruss
Skeptiker



Antwort von holger_p:

Mein PC ist auch schon ein paar Tage alt (Intel Core Duo E 7300, NVIDIA 9500GS), würde das shneiden überhaupt damit funktionieren? Also der Rechner könnte schon hart am Limit sein, dass er AVCHDAVCHD im Glossar erklärt überhaupt wiedergeben kann.

ABER: Du solltest Dir die Kamera kaufen, die Dir gefällt und die ein gutes HD Bild macht und nicht ein, die irgendwie auch noch so aufnehmen kann, dass es der PC schafft. Das Aufnehmen in schlechterer Qualität ist keine gute Lösung - da ärgert man sich hinterher nur. Man kann aber mit jedem noch so langsamen Rechner die Videos umkodieren in ein FormatFormat im Glossar erklärt, das dieser Rechner abspielen und schneiden kann. Das erledigen Programm wie z.b. das kostenlose xmedia-Recode.


Gruß Holger



Antwort von woodwalter:

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten. Für welchen Camcorder ich mich entscheide, weiß ich noch nicht. Es ist noch überzeugungsarbeit bei der bessern Hälfte zu leisten, die eher für "billiger" tendiert. "Reicht doch auch aus" meint sie....?
Nochmals vielen Dank.

Woodwalter



Antwort von Freddi:

... "Reicht doch auch aus" meint sie....? Kommt drauf an, wie viele Kinder Ihr noch haben werdet ... und wie oft Ihr die "Gelegenheit" bekommt, diese dann in bester Qualität abzulichten ... so würde ich argumentieren.
Meine Frau liess sich immer knacken, wenn das Argument "wir werden doch jetzt nicht wegen des Kindes anfangen Kompromisse einzugehen" ins Spiel kam ;-) ... viel Glück (egal was es am Ende für eine Cam wird).



Antwort von woodwalter:

Hallo,

habe gestern den Panasonic HC-V707M für 399€ gekauft. War eine Vernuftentscheidung, den der größere hätte 739€ gekostet. Es gibt viele positive Meinungen über den "kleinen", das hat meine Entscheidung mit beeinflusst. Auf meinem PC kam die Meldung beim Import eine Filmversuches ins VDL so etwa - wegen den ruckelfreien Bildern, kann nicht gewährleistet werden- Auswahl Konvertieren oder Ignorieren. In was für ein FormatFormat im Glossar erklärt wird denn das dann konvertiert und ist die Qualität ok. Ich sehe nicht viel Unterschied. Aber so läuft es flüssig.

viele Grüße
woodwalter








Antwort von GreatAsmaluzy:

Hallo Leute groß und klein!

Schöne Grüße aus dem Ösi-Land. Wien wird langsam schneefrei,... schade!! Tja also ich stehe hier auch schon seit geraumer Zeit (3-4 Monate) vor dieser Entscheidung. Ich hatte durch die Jahre ein echtes Sammelsurium von Kameras daheim herumgammeln, die ich jetzt bis auf wenige Ausnahmen verkauft habe. Nun stehen die Neuanschaffungen ins Haus. Geliebäugelt habe ich immer mit den beiden Kameras aus diesem Thread.

Nach mehreren Tests bin ich nun schlauer aber geholfen hats mir noch nicht wirklich.

Meine Gedanken zur 730er:

- super Bildstabilisator, aber als Glidecam User nicht "on top of the list"
- der minimale unterschied im Weitwinkel zur Panasonic macht für mich kein Kriterium aus.
- Akkus die sich die Kamera mit einer NEX-VG30E teilt ist ne gute Sache
- der warme Farbton von Sony lässt sich mit der Panasonic beinahe gleichsetzen.
- was haben sich die Sony Entwickler bei den Buchsen für Headphone und Mike gedacht? Nix nehm ich mal an...
- gleiches gilt für die nicht vorhandene manuelle Tonaussteuerung
- das PeakingPeaking im Glossar erklärt ist schlichtweg eine Katastrophe...
- dafür gibts einen wunderbaren 25P Modus, dem sie ruhig auch einen 24P hätten folgen lassen können.
- das fummelige kleine Rädchen vorne bei der Optik mit Mehrfachbelegung erzeugte wiedermal ein *seufz*, stellte sich aber dann für die Fokussierung also doch recht brauchbar heraus. Immerhin reagiert die Kamera schnell auf eine Veränderung.
- Funktionen wie Grinsegesichterkennung braucht jemand, der sich ne Cam in dieser Preisklasse kauft und entsprechende Ambitionen hat wohl kaum. Oder bin ich hier ganz einsam mit dieser Ansicht?
- zum Schluss muss die Kamera auch noch zumindest ein wenig freundintauglich sein. "Schatz kannst du das mal filmen? - Nein ich kenn mich mit deinem Gerät nicht aus..."

Meine Gedanken zur X909:

- Gott sei Dank, ich kann ihr einen wärmeren Farbton mit WB-Shift aufzwingen.
- 3CMOS 3CCD... ganz egal... hauptsache 3 !!! davon.
- juhuuuu manuelle Tonaussteuerung!!
- aaaahhhh... ein Fokusring... Was? Muss der Fokusring so träge sein? :-/ *SEUFZ!!*
- mein Auge sieht weniger Farbsäume bei verlagerung der Schärfentiefe.
- Heureka wie üblich ein stinknormaler Cold-Shoe, das freut das Rode Mike!
- ein für die Konsumerlinie tolles Peaking!!
- guter Bildstabilisator der mit dem Glidecam sicher super harmoniert.
- 50P aber kein 25P ???? Welche Drogen haben die damals beim Entwickeln genommen??
- dafür ein belämmertes Apple-Format das genau NIEMAND braucht, weil ambitionierte Filmer sicher NICHT mit IMOVIE schneiden sondern wenns schon einen Mac daheim stehen haben hoffentlich auch mit Final Cut arbeiten... *oidakaiser* (ganz abgesehen davon filmen die ganzen Apple-Jünger ohnehin am liebsten mit ihrem IPhone 37s supertoll Top ich kann alles (sogar Toast machen) ich bin so super Telefon. *gg*
- ich brauche also eine Software die aus den 50P die so begehrten 25P machen.

So, jetzt bin ich sicher ein paar Leuten auf die Füße getreten, entschuldige mich hiermit gleich im voraus. Ansonsten kann ich gewissen Dingen nur beipflichten. Licht kann nur durch eines ersetzt werden... nämlich durch MEHR LICHT.

In diesem Sinne,
GUT LICHT,
Markus



Antwort von TheBubble:

- 50P aber kein 25P ???? Die X909 kann auch 25fps, ist als Option bei den Interlaced-Formaten zuschaltbar.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Ersatz für Sony HDR XR500
was haltet ihr von der Sony HDR 730 ?
SONY HDR-AS30V schaltet einfach komplett aus
Alternative zur Sony HDR-FX7e
sony hdr as200v "tearing"
Sony HDR-XR350VE
Sony HDR-PJ410 oder... ?
Sony HDR-CX730E macht geräusche
Sony HDR-AS 100 V: Am Motorrad, Steady an/aus?
Alternativen zur Sony HDR NX100
Sony HDR SR11E
Sony HDR-PJ810E, immer wieder kurze Tonunterbrechungen
Panasonic HC-X909: immer extreme Windgeräusche
Blackmagic RAW für Nikon Z6 II und Panasonic S1H mit dem Video Assist 12G HDR
Sony bringt 8K-MFT Sensor IMX492 - für Panasonic GH6 oder Sharp 8K?
Welche Kamera? Sony Alpha 7 III, Panasonic GH5, Panasonic GH5s oder Fujifilm XT?
Canon XM2 oder Sony DCR-VX2100 oder Panasonic NV-GS400EG-S
Sony PXW-Z90 - 4K HDR in 8- oder 10bit??
Format-agnostische HDR-Blu-ray-Player von Sony und Panasonic
Panasonic EVA1 5,7K RAW mit dem Blackmagic Video Assist 12G HDR
Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
Kompakte Panasonic oder Sony
Sony A6300 oder Panasonic G81?
Sony PXW-Z150 oder Panasonic HC-X1
Sony Alpha6000 oder Panasonic G70 ?
Kaufhilfe Sony HC 40 oder Panasonic GSV 120

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows