Logo Logo
/// 

Sony DV-Camcorder unter Win XP



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Dirk Siewert:


Hallo,

versuche gerade leider erfolglos meinen neuen Sony DV-Camcorder über
Firewire ans Laufen zu bekommen. Meine Konfiguration: Sony DCR-TRV345E
(;Digital-8), Windows XP mit DirectX 9, FirewireFirewire im Glossar erklärt PCI-Karte von DeLock (;wird
im Gerätemanager korrekt als "NEC OHCI-konformer IEEE 1394-Hostcontroller"
angezeigt). Als Software wollte ich Ulead VideoStudio einsetzen (;aber soweit
komme ich erst gar nicht).

Dabei habe ich folgendes Problem: Wenn ich die angeschlossene Kamera
einschalte (;VCR-Modus), wird diese zunächst korrekt als Sony DV-Camcorder
erkannt. NUR: Bevor ich irgendetwas machen kann, verschwindet diese nach nur
wenigen Sekunden wieder!! :-(; Erst wenn ich sie aus- und wieder einschalte
(;bzw. das Firewire-Kabel aus- und einstöpsele) wird diese wieder für kurze
Zeit erkannt.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Bin für jeden Tipp dankbar!

Schöne Grüße,
Dirk





Antwort von Ralf Fontana:

Dirk Siewert schrieb:

>versuche gerade leider erfolglos meinen neuen Sony DV-Camcorder über
>Firewire ans Laufen zu bekommen.

Windows ab 98SE kommt mit Sony Cameras bekanntermassen gut zurecht und

Deine Karte sieht ebenfalls nach Standard aus.

>Dabei habe ich folgendes Problem: Wenn ich die angeschlossene Kamera
>einschalte (;VCR-Modus), wird diese zunächst korrekt als Sony DV-Camcorder
>erkannt. NUR: Bevor ich irgendetwas machen kann, verschwindet diese nach nur
>wenigen Sekunden wieder

Siehst Du im Gerätemanager die Karte selbst als Aktiv?

Ich würde auf einen Kommunikationsfehler tippen. Meine erste Aktion
wäre ein Wechsel der Buchse auf der Karte und danach ein Tausch des
Kabels.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil




Antwort von Lutz Bojasch:

Ralf Fontana schrieb:

> Dirk Siewert schrieb:
>
>>versuche gerade leider erfolglos meinen neuen Sony DV-Camcorder über
>>Firewire ans Laufen zu bekommen.
>
> Windows ab 98SE kommt mit Sony Cameras bekanntermassen gut zurecht und

LOL
besonders weil WIN98 weder USB2 noch FirewireFirewire im Glossar erklärt voll unterstützt ;)
Lutz







Antwort von Ralf Fontana:

Lutz Bojasch schrieb:

>> Windows ab 98SE kommt mit Sony Cameras bekanntermassen gut zurecht und

>LOL
> besonders weil WIN98 weder USB2 noch FirewireFirewire im Glossar erklärt voll unterstützt ;)

Wo der Bezug zu USB2 ist willst Du sicher gleich mal darlegen.

Und bitte erkläre auch, welchen Teil der Firewire-Unterstützung
Win98SE vermissen läßt.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil




Antwort von Eckhard Henkel:

Dirk Siewert schrieb ...
> Hallo,
>
> versuche gerade leider erfolglos meinen neuen Sony DV-Camcorder über
> FirewireFirewire im Glossar erklärt ans Laufen zu bekommen. Meine Konfiguration: Sony DCR-TRV345E
> (;Digital-8), Windows XP mit DirectX 9, FirewireFirewire im Glossar erklärt PCI-Karte von DeLock (;wir=
d
> im Gerätemanager korrekt als "NEC OHCI-konformer IEEE 1394-Hostcontroll=
er"
> angezeigt). Als Software wollte ich Ulead VideoStudio einsetzen (;aber sow=
eit
> komme ich erst gar nicht).
>
> Dabei habe ich folgendes Problem: Wenn ich die angeschlossene Kamera
> einschalte (;VCR-Modus), wird diese zunächst korrekt als Sony DV-Camcord=
er
> erkannt. NUR: Bevor ich irgendetwas machen kann, verschwindet diese nach =
nur
> wenigen Sekunden wieder!! :-(; Erst wenn ich sie aus- und wieder einschal=
te
> (;bzw. das Firewire-Kabel aus- und einstöpsele) wird diese wieder für =
kurze
> Zeit erkannt.

Ich hatte ein sehr ähnliches Problem mit einem Sony-DV-Camcorder und
Windows XP. Es half folgendes:

a) Das Verzeichnis C:WINDOWSinf sichtbar machen, also das
Dateiattribut "Versteckt" ausschalten.

b) Die Datei C:WINDOWSinfINFCACHE.1 löschen. Es scheint sich um eine=

Cache-Datei zu handeln, die man gefahrlos löschen kann, sie wird von
Windows bei passender Gelegenheit wieder neu aufgebaut.

Ich konnte im Nachhinein nicht mehr rekonstruieren, ob a) oder b) die
Ursache war, aber das war mir dann auch egal.

HTH,

Eckhard





Antwort von Lutz Bojasch:

Ralf Fontana schrieb:

> Lutz Bojasch schrieb:
>
>>> Windows ab 98SE kommt mit Sony Cameras bekanntermassen gut zurecht und
>
>>LOL
>> besonders weil WIN98 weder USB2 noch FirewireFirewire im Glossar erklärt voll unterstützt ;)
>
> Wo der Bezug zu USB2 ist willst Du sicher gleich mal darlegen.
>
> Und bitte erkläre auch, welchen Teil der Firewire-Unterstützung
> Win98SE vermissen läßt.

Hallo
lese die NG nochmal von Anfang an. Und entschuldige, großer Meister,
dass ich USB2 als "Zugabe" mitgenannt habe ohne dass direkt danach
gefragt wurde. Wie war das mit Pisa und dem Verständnis von gelesenen
Texten!?
;)
Lutz





Antwort von Ralf Fontana:

Lutz Bojasch schrieb:

>>>> Windows ab 98SE kommt mit Sony Cameras bekanntermassen gut zurecht und

>>>LOL
>>> besonders weil WIN98 weder USB2 noch FirewireFirewire im Glossar erklärt voll unterstützt ;)

>> Wo der Bezug zu USB2 ist willst Du sicher gleich mal darlegen.

>> Und bitte erkläre auch, welchen Teil der Firewire-Unterstützung
>> Win98SE vermissen läßt.

>Hallo
> lese die NG nochmal von Anfang an.

Habe ich an google delegiert. Google findet nichts was zum Kontext
passt.

Also nochmal: Bitte erkläre, mir welchen Teil des FirewireFirewire im Glossar erklärt Win98SE
nicht unterstützt. Du kannst auch gerne eine NewsID nennen die google
ausspuckt. Am einfachsten wäre es aber wenn Du selber schreibst was Du
meinst oder kurz zitierst.

>Wie war das mit Pisa und dem Verständnis von gelesenen Texten!?

Nebelkerzen helfen Dir nicht vom Haken. Wer gackert muss auch legen.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil




Antwort von Lutz Bojasch:

Ralf Fontana schrieb:

>
> Nebelkerzen helfen Dir nicht vom Haken. Wer gackert muss auch legen.

Hallo
schulligung, aber auf den Köder gehe ich nicht ein. Fragen zu
Betriebssystemen gehören nicht hierher. Wenn Du glaubst, dass Win98 USB2
und FirewireFirewire im Glossar erklärt voll unterstützen, dann bleib dabei, andere verbiegen
derweil Löffel ;)
Gruß Lutz





Antwort von Dirk Siewert:

"Dirk Siewert" schrieb im Newsbeitrag

[flüchtiger DV-Camcorder]

Soweit besten Dank für Eure Tipps. Es hat sich inzwischen herausgestellt,
dass es wohl wirklich am Anschluss liegt. Entweder funktioniert der interne
Anschluss meiner Firewire-Karte nicht richtig (;oder muss man dazu was
jumpern oder so?) oder mein Frontpanel hat einen Wackelkontakt o.ä. Mit dem
rückseitigen Anschluss geht es jedenfalls ohne Probleme, ist eben nur nicht
so praktisch... :-(;

Gruß, Dirk





Antwort von Michael Spohn:

Lutz Bojasch schrieb:

> lese die NG nochmal von Anfang an. Und entschuldige, großer Meister,
> dass ich USB2 als "Zugabe" mitgenannt habe ohne dass direkt danach
> gefragt wurde. Wie war das mit Pisa und dem Verständnis von gelesenen
> Texten!?

Dann schaust Du besser nochmal den Imperativ singular von Lesen nach,
bevor Du anderen mit Pisa kommst.

Und dann frag ich mich, was das Thema noch mit der Newsgroup zu tun hat,
und warum Du in ähnlichen Fällen immer andere zusammenscheißt, weil sie
off-topic sind...

Tschüß
Michael

--
Never change a running filter!





Antwort von Ralf Fontana:

Lutz Bojasch schrieb:

>> Nebelkerzen helfen Dir nicht vom Haken. Wer gackert muss auch legen.

> schulligung, aber auf den Köder gehe ich nicht ein.

Ach?

>Fragen zu Betriebssystemen gehören nicht hierher.

Du hast die Behauptung aufgestellt das Win98SE die
Firewire-Schnittstelle nicht voll unterstützt. Auf Nachfrage hast Du
behauptet das das hier in der Gruppe nachzulesen wäre. Auf
detaillierte Nachfrage fällt Dir plötzlich ein das das ein Thema ist
das wegen BS gar nicht hierher gehört.

Schwache Vorstellung Deinerseits.

>Wenn Du glaubst, dass Win98 USB2 und FirewireFirewire im Glossar erklärt voll unterstützen,

a) was ich glaube, was ich nicht glaube und was ich als Faktum
betrachte - das sind unterschiedliche Schuhe.

b) Du fängst schon wieder mit USB an. Hat nicht das geringste mit
Firewire zu tun und ist hier sicher fehl am Platz

c) Ich habe nicht etwa verkündet das W98SE FirewireFirewire im Glossar erklärt "voll" unterstützt
sondern Du hast verkündet das es FirewireFirewire im Glossar erklärt "nicht vollständig"
unterstützt.

d) Das Du so hartnäckig W98 und W98SE im Kontext FirewireFirewire im Glossar erklärt in einen
Topf wirfst nährt nicht gerade den Verdacht das Du übermässig viel
davon verstehst.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil




Antwort von Ralf Fontana:

Dirk Siewert schrieb:

>Es hat sich inzwischen herausgestellt, dass es wohl wirklich am Anschluss liegt.

Ah, na wenigstens ein "billiger" Fehler. Danke für die Rückmeldung.

>Entweder funktioniert der interne Anschluss meiner Firewire-Karte nicht richtig
>(;oder muss man dazu was jumpern oder so?) oder mein Frontpanel hat einen
>Wackelkontakt

Frontpanel? Grrr - sowas solltest Du ruhig von vornherein erwähnen.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil




Antwort von Alan Tiedemann:

Ralf Fontana schrieb:
> c) Ich habe nicht etwa verkündet das W98SE FirewireFirewire im Glossar erklärt "voll" unterstützt
> sondern Du hast verkündet das es FirewireFirewire im Glossar erklärt "nicht vollständig"
> unterstützt.

Und da muß ich Lutz leider zustimmen. Meine Sony TRV 120E wollte an
einer TI-Karte (;immerhin eine von Fast) partout nicht laufen. Okay,
Win98SE hat die Kamera erkannt (;was man von 98EV nicht sagen kann), aber
aus der Firewire-Schnittstelle kamen nur Klötzchen und nach wenigen
Sekunden hat es das ganze System zerlegt (;sprich: ein Reboot war angesagt).

Dann kam bei mir WinME drauf - und alle Probleme waren wie weggeblasen.
Das war IIRC irgendwann Ende 2000. Kamera ran, MSP 6.5 CaptureCapture im Glossar erklärt gestartet
und los ging's. Einziges Problem war das beschissene Multitasking und
das unsägliche FAT32-Limit.

Ich kann also ebenfalls guten Gewissens behaupten, daß Windows 98SE
Firewire nicht wirklich vollständig unterstützt hat ;-)

Richtig Spaß macht das alles aber erst mit Win2k: Kamera ran, DV IO
starten, große Platte aussuchen und dann gemütlich alles vergessen
können, was mit "dropped Frames", "4-GB-Limit" oder sonstigem Nervkram
zu tun hat. DV IO beendet die Aufnahme automatisch, wenn von der Kamera
nix mehr kommt. Und es ist unter 2k auch egal ob da nun 2 GiB oder 14
GiB kommen, Hauptsache auf der Platte ist genug Platz ;-)

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Lutz Bojasch:

Ralf Fontana schrieb:

> Lutz Bojasch schrieb:
>
>>> Nebelkerzen helfen Dir nicht vom Haken. Wer gackert muss auch legen.
>
>> schulligung, aber auf den Köder gehe ich nicht ein.
>
> Ach?
>
>>Fragen zu Betriebssystemen gehören nicht hierher.

> Schwache Vorstellung Deinerseits.

Hallo
der Klügere gibt nach. Wie gesagt, glaub was Du willst, ich weiß was
ich weiß.
Gruß Lutz





Antwort von Ralf Fontana:

Alan Tiedemann schrieb:

>> c) Ich habe nicht etwa verkündet das W98SE FirewireFirewire im Glossar erklärt "voll" unterstützt
>> sondern Du hast verkündet das es FirewireFirewire im Glossar erklärt "nicht vollständig"
>> unterstützt.

>Und da muß ich Lutz leider zustimmen.

Nichts dagegen.

>Meine Sony TRV 120E wollte an einer TI-Karte (;immerhin eine von Fast) partout nicht laufen.

Aha. Und war das nun ein Fehler der Kamera, der Kartenhardware, des
Treibers oder des Betriebssystems?

>Dann kam bei mir WinME drauf - und alle Probleme waren wie weggeblasen.

Die Karte wars also nicht. Alle anderen Komponenten sind als Urheber
nicht auszuschließen.

>Ich kann also ebenfalls guten Gewissens behaupten, daß Windows 98SE
>Firewire nicht wirklich vollständig unterstützt hat ;-)

Brr. So eine oberflächliche und verfrühte Aussage kommt im Allgemeinen
nur von Durchgangs-Daus. Das kannst Du besser.

>Richtig Spaß macht das alles aber erst mit Win2k:

Darüber gibts wohl kaum Diskussionen. Der OP hat erwähnt das er XP hat
und ich hatte nur schreiben wollen das das ganz gut mit Firewire
zurechtkommt und der Vollständigkeit halber und für spätere Gurgler
auch gleich erwähnt seit welcher Version von Windows das m.E. der Fall
ist.

Nun weiß ich immer noch nicht, welchen Teil der Firewire-Schnittstelle
W98SE nicht unterstützt.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil




Antwort von Ralf Fontana:

Lutz Bojasch schrieb:

>>>> Nebelkerzen helfen Dir nicht vom Haken. Wer gackert muss auch legen.

>>> schulligung, aber auf den Köder gehe ich nicht ein.

>> Schwache Vorstellung Deinerseits.

>Wie gesagt, glaub was Du willst, ich weiß was ich weiß.

Ganz wie Du willst und meinst. Wenigstens verzichtest Du darauf,
Deiner erbärmlichen Vorstellung noch weitere Peinlichkeiten hinzu zu
fügen.

PS: Du siehst, das sinnentstellende quoten beherschst Du ebenfalls
nicht alleine.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil




Antwort von Alan Tiedemann:

Ralf Fontana schrieb:
> Alan Tiedemann schrieb:
>> Meine Sony TRV 120E wollte an einer TI-Karte (;immerhin eine von Fast)
>> partout nicht laufen.
>
> Aha. Und war das nun ein Fehler der Kamera, der Kartenhardware, des
> Treibers oder des Betriebssystems?

Das war im Endeffekt ein Fehler des Betriebssystems. Als "Workaround"
wurde empfohlen, 98SE den Firewire-Treiber von ME unterzujubeln - nur
funktionierte dieser Treiber dann wiederum aufgrund irgendwelcher
anderer Bugs und Abhängigkeiten nicht richtig. Ich hätte das halbe
Treiber-Subsystem rausreißen müssen, und da war die Installation von ME
dann doch schmerzloser.

Karte und Kamera funktionieren jetzt seit 3 1/2 Jahren problemlos,
sowohl unter ME als auch 2k, mit diverser Software und immer mit dem
beim OS mitgelieferten Treiber (;Treiber-Updates hatte ich seit ME nie
nötig).

>> Dann kam bei mir WinME drauf - und alle Probleme waren wie weggeblasen.
>
> Die Karte wars also nicht. Alle anderen Komponenten sind als Urheber
> nicht auszuschließen.

Die Kamera war's auch nicht, denn die tut an so ziemlich allen anderen
Karten (;ob nun TI- oder VIA-Chipsatz, ob NoName, Pinnacle, Fast oder
sonstwas) einwandfrei.

>> Ich kann also ebenfalls guten Gewissens behaupten, daß Windows 98SE
>> FirewireFirewire im Glossar erklärt nicht wirklich vollständig unterstützt hat ;-)
>
> Brr. So eine oberflächliche und verfrühte Aussage kommt im Allgemeinen
> nur von Durchgangs-Daus. Das kannst Du besser.

Wenn Du nicht gelegentlich mal was Sinnvolles posten würdest, dann wärst
Du spätestens jetzt mit Karacho im Killfile.

Da Du mich ja kennst, solltest Du wissen, daß ich vorher *erheblichen*
Aufwand betrieben haben dürfte, die Kamera auch unter 98SE zum Laufen zu
bringen. Da war aber nix. Egal ob anderer Treiber (;der nicht wollte),
andere Software, andere Kamera, andere Firewire-Karte, diverse
"Patches", "Registry-Tweaks" und sonstiger Sperenzchen - nix ging.

Nur ME brachte Abhilfe. Installiert, Kamera ran, Software gestartet,
fehlerfrei gegrabbt -> alle Probleme wie weggeblasen.

q.e.d.

> Nun weiß ich immer noch nicht, welchen Teil der Firewire-Schnittstelle
> W98SE nicht unterstützt.

Den, der zuverlässig mit Firewire-Kameras zusammenarbeitet ;-)

Wie gesagt, es gab IMHO entweder einen "Patch", so daß man mit allerhand
Verrenkungen den ME-Treiber nutzen konnte (;so er denn wollte, was bei
mir nicht der Fall war), und IIRC half auch irgendein DirectX-8.1-Patch
gegen einige IEEE1394-Probleme unter 98SE, aber wirklich *funktioniert*
hat das alles da nie. Unter ME gibt es hingegen wirklich überhaupt keine
Probleme. Einstecken, anschalten, geht. Da der sonstige "Unterbau" ja
theoretisch identisch ist, wurde in ME offensichtlich noch irgendwas
anderes umgebaut.

Ich war übrigens nicht der einzige mit Firewire-Problemen unter 98SE.
Viele meiner Bekannten hatten dieselben Sorgen (;mit anderen Karten
[damals meist TI], anderen Kameras [Panasonic, Canon, Sony], anderen
Mainboards [Intel, VIA, AMD], ...) und sind dann auf ME oder 2k
umgestiegen. Damit waren die Probleme dann *immer* auf einen Schlag
behoben, bei ansonsten gleichbleibender Hard- und Software.

Kurz: FirewireFirewire im Glossar erklärt unter 98SE mag ja theoretisch funktioniert haben. In der
Praxis waren da einfach zu viele Bugs drin, als daß man von
"funktionsfähig" reden konnte. Wer sich *heute* noch mit einem WinDOS
rumschlägt, hat es allerdings auch nicht besser verdient ;-)

Gruß,
Al *auch erst Anfang 2003 von ME auf 2k umgestiegen* an

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Lutz Bojasch:

Ralf Fontana schrieb:

> Ganz wie Du willst und meinst. Wenigstens verzichtest Du darauf,
> Deiner erbärmlichen Vorstellung noch weitere Peinlichkeiten hinzu zu
> fügen.

PLONK






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
MiniDV Camcorder: Sony PC4E <-> aktuelle Geräte
Sony Camcorder Fehlermeldung C:32:10
Problem mit Sony D8 Camcordern
Automatische Flimmerreduktion in Sony-Camcordern?
4k Sony Camcorder
4K Schulter-Camcorder Sony HDC-4300 sowie PXW-X320 (Full HD / XAVC) vorgest
CES 2015 - Neue 4K Sony Camcorder in Sicht?
Sony HXR-MC2500: Schultercamcorder für Eventfilmer in zwei monaten
Erfahrung mit Sony FDR-AX1E 4K Ultra-HDCamcorder
Sonys Consumer Camcorder Lineup 2014
Sony Camcorder CDR-DVD105E
4K-Camcorder für (Semi-)Profis - Sony FDR-AX1E / PXW-Z100
Sony DCR-PC105E wird unter Win 8.1 nicht erkannt
Matrox MXO2 Le Max unter Win 10
Pinnacle Movie Box USB unter Win XP
Welche älteren (billigen) Grafikkarten mit vernünftigen TV-Out unter Win 2000/XP existieren (z.
Hauppauge WIN TV PCI und WIN ME
Tip für Camcorder unter 500 Euro
1080 - 60 (nicht 50) fps Kameras / unter 1000 Euro ? Sony?
Sony DCR-HC14E und USB-streaming unter XPproSP2
Sony HDR-Fx1e wird mit Firewire nicht unter Windows 10 erkannt! Hilfe!
Sony Camcorder HDR SR 11
Hi 8 digitalisieren von Sony Camcorder
Weitwinkelobjektiv für Sony-Camcorder
Sony Neuvorstellung Camcorder 18.10.17 NAB NY
Camcorder Sportaufnahmen Sony CX250

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen