Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony-Forum

Infoseite // Automatische Flimmerreduktion in Sony-Camcordern?



Frage von beiti:


Eigentlich wollte ich mit dem PXW-X70 ein Testvideo zum Thema "Flimmern in Verbindung mit LED-Lampen" machen, bin dann aber auf ein überraschendes Phänomen gestoßen: Offenbar hat Sony irgendeine Schaltung eingebaut, die das Flimmern automatisch unterdrückt. Und damit meine ich nicht die automatische Wahl einer bestimmten Belichtungszeit passend zum Stromnetz (wofür man ja an der Kamera irgendwo die Stromfrequenz einstellen müsste), sondern eine Flimmerkorrektur trotz kritischer (eigens manuell gewählter) Framerate-Belichtungszeit-Kombination.

Konkret habe ich Tests unter einem LED-Licht gemacht, das nachweislich mit 50 Hz Netzfrequenz flimmert; an zwei anderen "NTSC"-Kameras, die ich probiert habe, sieht man das sofort.
Wenn ich den PXW-X70 auf 30p stelle und 1/60 Sekunde Belichtungszeit wähle, müsste es ebenso deutlich flimmern. Tut es aber nicht.
Wenn man allerdings die Belichtungszeit umschaltet, dauert es immer ca. 1/2 Sekunde, die der Camcorder offenbar braucht, um sich auf das Flimmern "einzuschwingen". Also nach Wechsel der Belichtungszeit flimmert es ganz kurz, so wie man es von anderen Kameras kennt. Aber gleich danach steht das Bild wieder ruhig. Das spricht doch sehr für eine aktive "Trickschaltung" im Hintergrund.
Leider habe ich auch schon eine Nebenwirkung dieser Schaltung entdeckt: Wenn ich von einem Raum mit flimmerfreiem Licht in einen Raum mit flimmerndem Licht schwenke, flimmert es kurzzeitig beim Übergang. Wenn ich dann wieder zurückschwenke, flimmert sogar kurzzeitig das flimmerfreie Licht - also offenbar lässt die Ausgleichsschaltung, die das Flimmern der "schlechten" Lichtquelle einebnet, dann im Gegenzug das "gute" Licht schwanken.

In der (leider sehr unvollständigen) Bedienungsanleitung zum PXW-X70 habe ich nichts dazu gefunden - ganz im Gegenteil: Auf Seite 43 wird sogar ausdrücklich empfohlen, in Gebieten mit 50-Hz-Stromnetz mit 1/50 Sekunde zu drehen und in Gebieten mit 60-Hz-Netz mit 1/60 Sekunde, um mögliche Bildfehler zu mindern.

Offenbar erfolgt diese Flimmerreduktion automatisch und ungefragt - was die Frage aufwirft, wie sie funktioniert und ob man sie nicht doch irgendwie abschalten kann. Mit wäre ein "ehrliches" Flimmern lieber, weil ich das gleich sehen kann, daher entsprechende Maßnahmen ergreife und hinterher keine unschönen Überraschungen fürchten muss.

Weiß jemand zu dem Thema Näheres?

Space


Antwort von Jott:

Flickerfilter on/off findet sich bei vielen Sony-Kameras aus der Professional-Ecke im Menü, schon seit Jahren. Bei der X70 müsste ich erst mal schauen, dürfte aber auch da sein.

Space


Antwort von beiti:

Also ich hab nix gefunden.

Space


Antwort von beiti:

Inzwischen habe ich das Phänomen noch im Video festgehalten:
https://youtu.be/WfqeCr6HqD4


Space


Antwort von Jott:

Interessant. Ich komme nicht auf die Idee, hierzulande mit 29,97 fps zu filmen, deswegen hatte ich so etwas nie bemerkt. Muss ich mal andersrum probieren (25p, flackernder PC im Bild). Spannend.

Im Menü finde ich auch nichts, was man diesbezüglich aktivieren könnte.

Space


Antwort von beiti:

Ich komme nicht auf die Idee, hierzulande mit 29,97 fps zu filmen, Ich eigentlich auch nicht. Es war nur ein Test. :)

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Problem mit Sony D8 Camcordern
Amerikanische OnlineShops mit PAL-Camcordern
Ein paar Fragen zu Digitalen Camcordern
Weitwinkel bei Camcordern
Warum kein DV-Format bei Speicherkarten/Festplatten Camcordern?
Camcordern mit BEU und BEK Kennung
Sony AX700 - automatische Standby-Funktion: Vorhanden? Deaktivierbar?
Automatische Lichtmessung via Fokuspunkt-Verknüpfung in Nachfuhr-AF funktioniert nicht Sony A7iv
Adobe Photoshop Object Selection Tool - Automatische Objektauswahl mit KI/Sensei
ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
Premiere Pro. Timeline. automatische Clipauswahl
Automatische Transkribierung: Minutenpreis des Transcriptive-Plugins wird günstiger mit Prepaid-Option
Osmo Pocket / automatische Belichtung fixieren?
Jetzt auch für Resolve (Mac): Automatische Transkription von Simon Says
Davinci Automatische Lautstärke
Updates: Adobe Premiere Pro erhält ua. kostenlose, automatische Transkription, After Effecs neues Multi-Frame Rendering
Transcriptive Rough Cutter: Audiotranskriptionen editieren und automatische Rohschnitte erstellen
Neue Beta von Adobe Premiere Pro bringt automatische Farbkorrektur per Auto Tone




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash