Logo Logo
/// 

Sony Alpha 7S II Nachfolger mit 10bit 4K 120p intern?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Der Nachfolger der Sony Alpha 7S II kommt im Sommer - was wird er an Neuerungen mitbringen? Zwar wurde die Kamera noch nicht vorgestellt, die Gerüchte über mögliche Spezi...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony Alpha 7S II Nachfolger mit 10bit 4K 120p intern?




Antwort von iasi:

Klingt aber doch eher nach Hausmannskost.
4k 10bit 422
Raw nur extern (und dann wohl auch nur 4k)

Was ist es denn nun also, womit die 7S III bestechen soll?
Für Sony-Nutzer mag das ja ein Fortschritt sein, ...

Hitzeprobleme hat man zwar wohl nicht, aber man muss Feuchtigkeit meiden.



Antwort von BigB:

Eine Iso von 160?








Antwort von Frank Glencairn:

iasi hat geschrieben:
..und dann wohl auch nur 4k
booohoo - nur 4k, völlig unbrauchbar.



Antwort von fritz1:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:
..und dann wohl auch nur 4k
booohoo - nur 4k, völlig unbrauchbar.
tja,in Zeiten wie diesen muß man sich scheinbar wirklich schon mit allem zufrieden geben,auch wenn einige meinen, ich will aber XXXL haben:-)



Antwort von elephantastic:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:
..und dann wohl auch nur 4k
booohoo - nur 4k, völlig unbrauchbar.
da hat der Canon-8k-Schachzug wohl doch geklappt.
Das 8K funktioniert zwar (wahrscheinlich) nicht zuverlässig etc, aber sie haben halt eine Zahl in den Raum geschmissen. Und jede neue Kamera, die jetzt rauskommt und kein 8k kann, wird auf den ersten Blick erstmal damit abgestempelt, dass sie kein 8k kann.



Antwort von Mantas:

iasi hat geschrieben:
Klingt aber doch eher nach Hausmannskost.
4k 10bit 422
Raw nur extern (und dann wohl auch nur 4k)

Was ist es denn nun also, womit die 7S III bestechen soll?
Für Sony-Nutzer mag das ja ein Fortschritt sein, ...

Hitzeprobleme hat man zwar wohl nicht, aber man muss Feuchtigkeit meiden.
Das ist immer noch ein Fotoapparat...



Antwort von Darth Schneider:

Also 4K 10 BitBit im Glossar erklärt 422, dann noch mit 15 Blendenstufen und 120 FpS. ist doch schon eine Ansage und cool, aus so einer Fotokiste mit grossem Sensor, und womöglich ohne Lüfter und den ganzen Sony typischen super Automatik Optionen.
Eigentlich finde ich es auch sympathisch das Sony nicht bei so kleinen Kameras jetzt gleich auf den 6K, 8K Zug aufspringt, das brauchen doch eigentlich eh nur die wenigsten, so wirklich.
Was mich etwas verwirrt, sie schreiben die Kamera kommt im Sommer, bisher gibts mehr oder weniger nur Gerüchte, aber es ist doch Sommer...Das passt nicht zu Sony.
Gruss Boris



Antwort von fritz1:

"Darth Schneider" hat geschrieben:

Was mich etwas verwirrt, sie schreiben die Kamera kommt im Sommer, bisher gibts mehr oder weniger nur Gerüchte, aber es ist doch Sommer...Das passt nicht zu Sony.
Gruss Boris
hat man denn schon gesagt in welchem Jahr?



Antwort von Darth Schneider:

Dort oben steht, Ende Juli erscheint sie und Mitte August wird sie ausgeliefert...
Also in zwei Wochen kann man sie bestellen, oder dann nächstes Jahr, in zwei Wochen ;-)
Gruss Boris



Antwort von MrMeeseeks:

Klasse dass sie weiterhin auf 4k setzen, mit einem aktuell Prozessor und solch großen und wenigen Senseln wird die Kamera der Konkurrenz das Milchgeld aus den Taschen prügeln beim Thema Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt und Dynamic Range.

Die Canon r5 ist halt die klassische Youtube-Vlogger-In-Die-Visage-halt-Kamera... perfekt für die affigen 7 Minuten Videos.



Antwort von Tscheckoff:

Bez. Erscheinungsdatum: Die haben einfach auf Canon gewartet.

Dadurch hat Sony dann die freie Auswahl bez. der "nötigen" Features um sich profilieren zu können (und sie wissen auch, was sie freischalten MÜSSEN) - Eben je nachdem welche Features Canon mit der R5 und R6 bringt (bzw. gebracht hat). Obwohl es ja auch noch nicht 100%tig fix ist, was Canon noch zusätzlich bringen wird für die R5 und R6 in nächster Zeit - Stichwort C-LOG3 und kleinere Codec-Optionen (vielleicht kommt ja auch noch 5.1K bzw. 4.8K RAW im 1.6er Crop - Wer weiß). Beim Rest ist eh so ziemlich alles klar: R5 hat 4K120 - A7s III wird es bekommen. R5 hat 10bit 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt intern - Wird auch (fast sicher) mit der Sony kommen. Unlimitierte Aufzeichnung und der große neue FZ100 Akku ist eh schon klar (und da punktet die A7s III schon von Haus aus gegen die neuen Canons) - Neben der viel besseren Temperatur-Stabilität.

Jetzt wird es noch die zwei Wochen brauchen bis die Tester ein paar Clips drehen können (mit den endgültigen Firmware-Optionen).
Und dann wird sie eben releast ^^. Spannend wird eher werden, wie teuer sie sein wird (und ab wann man WIRKLICH mit einer Lieferung rechnen kann) ...








Antwort von rush:

fritz1 hat geschrieben:
"Darth Schneider" hat geschrieben:

Was mich etwas verwirrt, sie schreiben die Kamera kommt im Sommer, bisher gibts mehr oder weniger nur Gerüchte, aber es ist doch Sommer...Das passt nicht zu Sony.
Gruss Boris
hat man denn schon gesagt in welchem Jahr?
Ja - hat man mittlerweile:


zum Bild




Antwort von Drushba:

Mantas hat geschrieben:
Das ist immer noch ein Fotoapparat...
Sicher?

:-)



Antwort von nachtaktiv:

na super. ne 7SIII mit nur vier jahren verspätung. hab schon nicht mehr dran geglaubt. 7S wurde hier ja schon totgesagt, weil die 7III ja angeblich mittlerweile alles kann. die 7SII war ja eher ne enttäuschung. das interessanteste pfund, mit der sie wuchern konnte, hi ISO, wurde nicht verbessert und lag so ziemlich auf vorgängerniveau. da hätte ich mir noch weniger rauschen gewünscht. was das angeht, liest man auf der rumors seite unerfreulich wenig.

4K,10 bit, trallala, das is für mich alles uninteressant. und für die mehrheit der internetnutzer, die den größten anteil des contents durch smartphones und tablets konsumieren, ebenfalls. man hat jetzt zu corona n bisl mehr netflix auf der großen glotze konsumiert, aber das wars dann auch schon.

ich bin auch mal gespannt auf den preis. der letzte anstieg zur Ier war ja eher ne frechheit. von 2400€ auf 3400€ geht mal gar nicht. und ob die gemeinde viereinhalb mille blechen will in coronazeiten? denn welche low light events will man denn filmen, wo weltweit clubs, events, konzerte brach liegen? welche tier/reisedoku will man denn drehen, wenn man ständig muffe haben muß, nicht mehr aus dem entsprechendem land raus zu kommen, wenn der nächste lockdown kommt? dieses jahr werden unternehmer, groß wie klein, ihre portemonaies weit weniger großzügig öffnen, angesichts der weltweit größten krise ever.



Antwort von Tscheckoff:

@nachtaktiv:

Naja. Die hatten fix schon ein A7s III Konzept vor ein / zwei Jahren. Aber es gab schlichtweg zu wenig Konkurrenz am Markt (und die Verkaufszahlen der A7 III und der restlichen Bodies waren wohl viel zu gut - Die A7 III verkauft sich auch jetzt sicher noch extrem gut). Und dafür muss man Canon danken - Bzw. auch Fuji mit ihren 10bit bzw. 4K60 intern und auch Nikon mit RAW output etc. Haben alle die Latte für neue Features wieder mal nach oben gelegt (Canon jetzt sogar recht deutlich). Und jetzt muss Sony endlich auch reagieren. Egal was man zu den neuen Canons sagen will (bzw. was auch immer sie dann im Auslieferungs-Zustand so liefern werden) - Aber Konkurrenz belebt das Geschäft ^^.

Preislich werden sie die A7s III sicherlich unter der R5 ansetzen (um ne Ecke). Sony verdient ja recht gut mit ihren Linsen (sind ja wirklich nicht die günstigsten ^^). Und die Masse macht es aus. Auch wenn jemand auf Tamron Glas setzt z.B. bleibt immer noch der Gewinn über die Bodies. Ob sie jetzt in den Lockdown-Phasen viel umsetzen werden - Fraglich. Aber was solls. Die die sie sofort wollen, bestellen sie auch. Und der Rest kommt dann eben in nem 1/2 bis ganzen Jahr nach wenn auch die Preise etwas gefallen sind. So oder so machen sie ihren Umsatz (solange die Features passen). LG



Antwort von rush:

nachtaktiv hat geschrieben:

4K,10 bit, trallala, das is für mich alles uninteressant. und für die mehrheit der internetnutzer, die den größten anteil des contents durch smartphones und tablets konsumieren, ebenfalls.
Was spricht dann gegen eine z.B. bereits verfügbare A7III zu wählen?
Viele werden das auch weiterhin tun - eben jene Nutzer die mit dem "mehr" an Daten sowieso nichts anfangen können und denen der Preis wichtig ist.

Die perspektivisch kommende A7IV wird vermutlich einen guten Kompromiss darstellen und womöglich ebenfalls etwas mehr als die bisherigen 8bit 420 @4k im Gepäck haben.



Antwort von Syndikat:

Wenn das Hitzeproblem so groß ist bei Canon wie zu befürchten ist und Sony das besser hinkriegt, dann hat Canon ein grandioses Eigentor geschossen. Der Preis und der AF werden wohl das Zünglein an der Waage....



Antwort von nachtaktiv:

Tscheckoff hat geschrieben:
Preislich werden sie die A7s III sicherlich unter der R5 ansetzen (um ne Ecke).
die UVP der canon liegt bei viereinhalb mille. ich bin gespannt.
Tscheckoff hat geschrieben:
Ob sie jetzt in den Lockdown-Phasen viel umsetzen werden - Fraglich. Aber was solls. Die die sie sofort wollen, bestellen sie auch. Und der Rest kommt dann eben in nem 1/2 bis ganzen Jahr nach wenn auch die Preise etwas gefallen sind. So oder so machen sie ihren Umsatz (solange die Features passen).
da seh ich eben anders. und die krise wird mitnichten in 6-12 monaten rum sein. und bei den leuten, die sie sich leisten können: was willst du filmen, wenn die welt stillsteht (ich überspitze mal)? hast du dir mal die heute show oder extra3 in den letzten monaten angeschaut? ein lustiger august vor leeren rängen. es kommen also mehrere faktoren zusammen, warum die diesjährigen boliden in den regalen liegen bleiben werden: zukunftsängste der filmschaffenden, mangelnde ereignisse, die man überhaupt filmen und dokumentieren kann, und eventuelle reisebeschränkungen, die wir ja schon INNERHALB deutschlands fürchten müssen (siehe der fall tönnies und gütersloh, wo andere bundesländer schon gesagt haben: nee, die bewohner aus DER region wolln wir hier aber nicht haben).

corona macht im moment alles so dermaßen wackelig und ungewiss, daß ich mir durchaus vorstellen kann, daß man im moment das geld zurück hält. und nicht nur für 2020. denn sollte 2021 ein impfstoff kommen, mußt du als unternehmer erst mal die scharte auswetzen und die rückstände aufholen. und das kann dann dauern bis eine 7SIV erscheint.
rush hat geschrieben:

Was spricht dann gegen eine z.B. bereits verfügbare A7III zu wählen?
low light. das war der grund, warum ich mir eine 7S kaufte. ich habe bis jetzt noch keine bilder der 7III gesehen, die rauschfreier waren.



Antwort von Axel:

@nachtaktiv
@tscheckoff
Zur Lockdown-Diskussion: ja, ich denke, wer in dieser Branche sein täglich Brot verdient, muss klug wirtschaften und Geschäftsideen haben. Ob 8k oder 12k irgendetwas damit zu tun haben bezweifle ich ehrlich gesagt. Ich glaube nicht an zukunftssichere Technik, weil ich "Zukunftssicherheit" für einen Sensenmann-Jargon halte. Als Video-Hobbyist und notorischer Verschwender und als jemand mit mehreren beruflichen Standbeinen hat sich meine finanzielle Situation kontinuierlich verbessert, und das letzte Hemd hat keine Taschen.

Achtung übrigens: unser Steuerberater warnt vor, dass nächstes Jahr großzügig gewährte Finanzhilfen (Gastro) zurückgefordert würden.

Mich verbindet eine Hassliebe mit Sony. Die A7iii hätte mir womöglich "gereicht", aber ich habe sie nicht, nur die alte A6500. Bei unter 3500€ werd ich bei der Siii vermutlich zuschlagen, nach der Devise man gönnt sich ja sonst nichts - z.B. dieses Jahr keinen Urlaub.



Antwort von Jott:

" wer in dieser Branche sein täglich Brot verdient, muss klug wirtschaften und Geschäftsideen haben. Ob 8k oder 12k irgendetwas damit zu tun haben bezweifle ich ehrlich gesagt."

Da zweifelst du richtig. Es gibt ja auch keinen Canon-Kaufzwang. Die Neue ist ein Fotoapparat mit Videofunktion, für Fotografen, die auch nebenher was Bewegtes mitnehmen. Die 8K-Aufbohrung gibt‘s für Japan/Asien (8K-TV, Olympiade bla bla), nicht für aufgeregte Neinsager hierzulande.

Ohne 8K-Bedarf könnte die neue Sony durchaus ein Treffer werden.

Blackmagic mit seinem 12K-Sensor, der zu hübschem und als BRAW elegant und leicht schneidbarem 8K skaliert, schielt sicher auch in Richtung Japan. Das ist realistisch - dass sie Arri und Red damit in Hollywood rauskicken können, glauben sie aber wohl eher selber nicht.

Aber sie ärgern die anderen, so wie es früher REDs Modell war, und das ist gut so.








Antwort von rush:

Jott hat geschrieben:
Die Neue ist ein Fotoapparat mit Videofunktion, für Fotografen, die auch nebenher was Bewegtes mitnehmen.
Mit ihren 12MP schielt sie aber schon ganz klar eher in Richtung Video und weniger in den Fotobereich. Mal schauen was diese Pixelzusammenführung bringt - aber aus fotografischer Sicht wären mir 12MP heute zu wenig - soviel LowLight benötige ich im Alltag nicht.



Antwort von Jott:

Ich habe natürlich die Canon gemeint, sollte klar sein im Kontext.



Antwort von Tscheckoff:

@nachtaktiv:

Klar. Es ist schon fraglich, was z.B. nächstes Jahr sein wird (bez. Lockdowns und Reise-Unsicherheiten). Was aber immer mehr kommt ist das ganze auf online zu verlagern (Konferenzen, Vorträge, Meetings, Produktpräsentationen - Sogar Konzerte, Theater, Kabarett usw.). Hängt also auch stark damit zusammen, was man genau damit macht. Bzw. es kommt ja nicht nur aufs Low-Light an, sondern auch darauf eine temperatur-stabile Vollformat-Cam mit endlich mehr als 30P bei 4K zu haben (die hoffentlich auch mit einem Full-Size oder zumindest einem Mini-HDMI aufwarten kann / wird ^^). Einige haben auch schon länger auf den Nachfolger gespart. Den RIESEN Umsatz (Hersteller als auch die Filmschaffenden) wird aber in der aktuellen Zeit sicherlich niemand machen. Das stimmt schon ja.

Bis zur A7s IV wird es dann wohl noch ne Zeit lang dauern btw. ^^. Die sicherlich auch kommende A7 IV wird aber auch interessant werden. (Irgendwie fehlt übrigens dann auch noch eine Cam mit dem 12MP Sensor im Quad-Bayer Modus -> Ergibt dann 48MPixel. Denke nicht, dass die A7s III mit diesem Modus kommen wird. Ist ja eigentlich ne reine Video-Cam. Nur so ein Gedanke WENN die A7s III mit dem neuen Quad-Bayer Sensor kommen sollte ...)



Antwort von Jens Janik:

Ein ausklappbarer Monitor würde mir schon genügen. Ob Sony das mal auf die Reihe bekommt?



Antwort von maiurb:

Wenn die neue Kamera sauberes 4K 10bit 120 p intern, ohne Zeitbegrenzung und ohne Hitzeprobleme bewältigt, dann kann sie schon mal bedeutend mehr, als alle anderen Fotoknipsen!
6/8K braucht doch kein Mensch und dient nur dem Marketing.



Antwort von norbi:

Diese Rumorseite finde ich irgendwie merkwürdig. Es kommt mir sovor als wüde der Hersteller bewusst informationen streuen um zu schauen wie die Reaktionen ausfallen.
Was SONY anbelangt, bin ich eh immer ein wenig paranoid ;-)



Antwort von rush:

Echt? Wie kommt's@ norbi?



Antwort von iasi:

maiurb hat geschrieben:
Wenn die neue Kamera sauberes 4K 10bit 120 p intern, ohne Zeitbegrenzung und ohne Hitzeprobleme bewältigt, dann kann sie schon mal bedeutend mehr, als alle anderen Fotoknipsen!
6/8K braucht doch kein Mensch und dient nur dem Marketing.
Nun - wenn die Kamera nicht mehr bieten muss, dann gibt"s auch von ZCam etwas.



Antwort von maiurb:

iasi hat geschrieben:
maiurb hat geschrieben:
Wenn die neue Kamera sauberes 4K 10bit 120 p intern, ohne Zeitbegrenzung und ohne Hitzeprobleme bewältigt, dann kann sie schon mal bedeutend mehr, als alle anderen Fotoknipsen!
6/8K braucht doch kein Mensch und dient nur dem Marketing.
Nun - wenn die Kamera nicht mehr bieten muss, dann gibt"s auch von ZCam etwas.
Äh, dass ist eine reine Videokamera, wenn ich das richtig gesehen habe. Ich brauche auch noch einen Fotoapparat. Genau das, was Sony anbietet.








Antwort von Axel:

maiurb hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:


Nun - wenn die Kamera nicht mehr bieten muss, dann gibt"s auch von ZCam etwas.
Äh, dass ist eine reine Videokamera, wenn ich das richtig gesehen habe. Ich brauche auch noch einen Fotoapparat. Genau das, was Sony anbietet.
Bisher muss man davon ausgehen, dass die A7SIII als Fotoapparat überteuert wäre. iasis Kategorisierung in cinema cameras und Videohybriden ließe sich aber auch so deuten: die ersteren können von sich aus gar nichts und müssen erst mal mit weiterem Zubehör drehfertig gemacht werden. Gerade im Falle der Zs kann das schön ins Geld gehen.



Antwort von Jott:

Eine Kamera, die aus dem Karton heraus nutzbar ist: unvorstellbar! :-)



Antwort von iasi:

Axel hat geschrieben:
maiurb hat geschrieben:


Äh, dass ist eine reine Videokamera, wenn ich das richtig gesehen habe. Ich brauche auch noch einen Fotoapparat. Genau das, was Sony anbietet.
Bisher muss man davon ausgehen, dass die A7SIII als Fotoapparat überteuert wäre. iasis Kategorisierung in cinema cameras und Videohybriden ließe sich aber auch so deuten: die ersteren können von sich aus gar nichts und müssen erst mal mit weiterem Zubehör drehfertig gemacht werden. Gerade im Falle der Zs kann das schön ins Geld gehen.
Falsche Kategorisierung.
Die BMD Ursa 12k ist schließlich auch drehfertig.

Kino verlangt nach anderer Qualität als TV, Internet und auch Discs. Was aus einer Kamera kommt, sollte keine schlechtere Codecqualität aufweisen, als das Endresultat.
Daher ist z.B. ProRes4444 noch Cine-Cam-Codec und H265-10bit 420 eben nicht.



Antwort von rush:

Er sprach von der ZCam die Du als Alternative vorgeschlagen hattest im Vergleich zur kommenden A7 - nicht der BMD.

Aber schön das Du nebenbei noch festlegst was Kinocodec sein darf - und was nicht ;-)



Antwort von fritz1:

rush hat geschrieben:
Er sprach von der ZCam die Du als Alternative vorgeschlagen hattest im Vergleich zur kommenden A7 - nicht der BMD.

Aber schön das Du nebenbei noch festlegst was Kinocodec sein darf - und was nicht ;-)
iasi gab schon immer die Marschrichtung vor,er selbst ist allerdings irgendwann im Theoretisch-Möglichen stehen geblieben;-)



Antwort von norbi:

rush hat geschrieben:
Echt? Wie kommt's@ norbi?
Ahh.. nur so eine Vermutung. So Konzern wie SONY, da machen sich einige Leute schon noch Gedanken. Und bei den Überstunden wo die schieben und permanenten Schlafmanko, kommen sie auf die absurdesten Ideen. Wie z.B;
Herr Yokoshima..wie können wir den Konsumenten noch mehr auspressen?!
Yokoshima: Ich habs! Wir hauen all 6 Monate nen Body raus und müllen den Markt zu ohne einen wirklichen Mehrwert ...Yey!
Herr Yokoshima!
Yokoshima: ja?

..aber mit angezogener Handbremse!
Yokoshima: Jawohl!



Antwort von rush:

Und Canon als Beispiel war mit jedem Model extrem innovativ? ;-)

Mal im Ernst... Solch große Unternehmen wie Sony und Canon sind auf Volumen gepolt... Entwickelte Technologie muss möglichst eine Weile Geld einfahren können und so wird also dieselbe Suppe vom Vorjahr mehr oder weniger neu aufgetischt.

Der Golf ist nun auch nicht mit jedem Facelift oder Versionssprung DAS krass überraschende Auto. Modulare Grundstrukturen die man möglichst effektiv verwursten kann - das ist aus unternehmerischer Sicht nur verständlich und konsequent.

Die Werbung die uns versucht vorzugaulken als würden wir jedes Jahr eine neue Kamera und ein neues Auto benötigen ist eher das Problem an der Geschichte.
Und das wir glauben ständig konsumieren zu müssen - aber auch das wurde uns eher anerzogen - einigen mehr, anderen bekanntermaßen weniger.



Antwort von Funless:

Genauso sieht's aus, es geht um planbar wiederkehrende Umsätze.

Man stelle sich vor ein Kamerahersteller würde die ultimative Kamera auf den Markt werfen die alle Filmer Träume (angefangen vom CodecCodec im Glossar erklärt bis hin zum Sensor) auf einen Schlag erfüllt. Der gemeine Forist, sonst stetig unzufrieden meckernd ob der andauernden Gängeleien, würde natürlich jauchzend frohlocken, sich diese Kamera anschaffen und glücklich sein, dass seine "Suche" endlich vorbei ist.

Doch für ein profitorientiertes Unternehmen wäre das Release solch einer Kamera betriebswirtschaftlicher Selbstmord.



Antwort von srone:

da 80% aller user ihre kamera sowieso nur zu 20% ausnutzen, verkaufen sich neue modelle immer gut...;-)

lg

srone








Antwort von nachtaktiv:

Tscheckoff hat geschrieben:
@nachtaktiv:

Was aber immer mehr kommt ist das ganze auf online zu verlagern (Konferenzen, Vorträge, Meetings, Produktpräsentationen - Sogar Konzerte, Theater, Kabarett usw.). Hängt also auch stark damit zusammen, was man genau damit macht.
was konzis, theater, kabarett usw. angeht: die wurden vorher schon gefilmt. die kameras, die da jetzt stehen, müssen nicht unbedingt ersetzt werden. was "Konferenzen, Vorträge, Meetings, Produktpräsentationen" angeht: auch da benutzen die teilnehmer eh ihre eingebauten notebookkameras mit zoom software oder da stehen ebenfalls schon kameras. ich sehe keinen erhöhten bedarf von kameras. den hatten die firmen im märz, als der lockdown plötzlich da war.

ich gehe eher davon aus, daß die firmen jetzt massiv einsparen.
Tscheckoff hat geschrieben:
@nachtaktiv:Bzw. es kommt ja nicht nur aufs Low-Light an, sondern auch darauf eine temperatur-stabile Vollformat-Cam mit endlich mehr als 30P bei 4K zu haben (die hoffentlich auch mit einem Full-Size oder zumindest einem Mini-HDMI aufwarten kann / wird ^^). Einige haben auch schon länger auf den Nachfolger gespart.
da bin ich ganz bei dir. aber lowlightverbesserung muss kommen. einfach weil es DAS killerfeature dieser kamera war und ist.
Tscheckoff hat geschrieben:
@nachtaktiv:Bis zur A7s IV wird es dann wohl noch ne Zeit lang dauern btw. ^^. Die sicherlich auch kommende A7 IV wird aber auch interessant werden.
die A7III hat mich beim lowlight nicht umgehauen im vergleich mit ner 7S(II). ob die A7IV es schafft?



Antwort von rush:

LowLight Fähigkeiten sind natürlich immer auch relativ zu sehen.
Wer ständig Nachtaktive Themen umsetzen muss wird ganz gewiss mit lichtstarken Objektiven gepaart mit sensitiven Sensoren ala A7s immer besser fahren als jemand der Low Light bereits am späten Nachmittag ansiedelt und entsprechend auch mit einer A7III selbst bei ISO 1600 oder 3200 hinkommt.

Persönlich habe ich selten mit Extrema zu tun - komme mit meiner A7 oder auch der P4K gut hin.

Lichtstarke Sensoren sind aber natürlich dennoch immer gern gesehen - allerdings hat die Empfindlichkeit für mich nicht den allerhöchsten Stellenwert da ich Situationen meist im gewissen Maße beeinflussen kann - sei es durch das natürliche oder eben auch Mal gesetztes Licht.



Antwort von iasi:

Low Light?
Wie hoch muss denn der ISO-Wert noch steigen?
Mit Dual-ISO kann selbst eine MFT-Cam mit ISO3200 genutzt werden. Bei den üblichen Belichtszeiten reicht das dann hinein bis in die späte Dämmerung - selbst bei wenig lichtstarken Objektiven.

Interessant ist doch auch, dass viel von denen, die immer von Lichtsetzung sprechen, nach immer besseren Low-Light-Fähigkeiten verlangen.

Es mag ja ein Vorteil sein, wenn man bei einer für T2.8 ausgeleuchten Szene auch auf T5.6 abblenden kann, um mehr Schärfentiefe zu erreichen.
Es mag auch ein Vorteil sein, wenn man nur 1/4 der Lichtleistung einsetzen muss.
Aber die zwei Blendenstufen führen eben von den aus Negativ-Zeiten gewohnten ISO200 zu den mittlerweile üblichen ISO800.
Bei ISO3200 könnte man schon auf T11 abblenden. Wer will denn noch weiter abblenden?
Oder wollen wir mit Taschenlampen und Kerzen ausleuchten?



Antwort von Axel:

@iasi
Von den so genannten Fürsten der Dunkelheit (hieß nicht die A7S "Königin der Nacht"?) ließ ich mich noch nie beeindrucken. Eine Nachtszene mit hoher Iso, auch, wenn sie nicht krass rauscht, lässt Lichter clippen und Farben schimmeln. Geht ästhetisch eher in Richtung Nachtsichtgerät als realistische Nachtsicht.
Bei Grundempfindlichkeit von 160 bei 15 Blenden DR könnte das anders aussehen. Ich sage nicht: wird. Könnte. Besser geschützte Lichter bei rauscharmen Tiefen für ein realistisches existing light.

Obwohl ich dir zustimme, dass man immer noch leuchten muss, wenn’s gut werden soll; effizientere Beleuchtung ist doch nicht verkehrt ...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony FX3 - schnuckelige 4K (;_;)
BMPCC 4K und Sony Alpha 6400
Sony Xperia XZ Premium - 4K Smartphone mit 960 fps Slow-Motion
Alles 4K – die neuen Konsolen von Sony und Microsoft
Sony 4k oder pxw Serie?
Sony FDR-AX100E - 4k MP4 XAVC-S Datei defekt - Header fehlt
Noch mehr 4K-Gerüchte zu Sonys A6000 Nachfolger...
4k Sony Camcorder
4K Schulter-Camcorder Sony HDC-4300 sowie PXW-X320 (Full HD / XAVC) vorgest
Sony PXW-X70 - seid ihr mit dem 4k Upgrade so zufrieden?
CES 2015 - Neue 4K Sony Camcorder in Sicht?
Sony 4K Sturm - erste Ausläufer in Sicht
Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
Sony präsentiert Alpha 6600 mit IBIS für Filmer sowie Alpha 6100
Sony Firmware 2.1 für Sony FX9 bringt 4K 120p RAW Ausgabe
Sony Alpha 7R IV im Anflug - werden heute Sony A7S III, A9 II und Alpha 7000 ebenfalls vorgestellt?
Statt Sony CX900 u. Sony Alpha 7 zu Sony Alpha 6500 wechseln?
Sony: Stilles Hardware Update Alpha 7R III und Alpha 7R IV Kameras
Akkulaufzeit für Videoaufnahme Alpha | sony alpha 7 iii
Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
Sony a7s II 4k intern full HD extern
Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
Sony stellt Sony Alpha 7R IV mit 61 MP, Eye-AF für Video und 4K 8 Bit Video vor
-Kameraeinstellung für Sportaufnahme mit Sony alpha 7 III

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
14-18. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
alle Termine und Einreichfristen