Logo Logo
/// 

Sony A 6300 oder Canon 80D



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von Muck:


Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Kamera die ca. 60-70 % fürs fotografieren und 30-40 % für Video ausgelegt sein soll.

Folgende Kameras habe ich zur Zeit:
Für Foto Canon 50D die aber etwas in Jahre gekommen ist inclusive etlicher Linsen (Canon 10-22, Sigma 18-35 Art, Tamron 28-75, Canon 70-200 L, usw.)

Für Filmen Panasonic G70 und GX80 mit Festbrennweiten 14, 25, 42,5. Ausserdem einen Zhongyi Lens Turbo II um die Canon Objektive zu verwenden. Zum filmen finde ich die Kameras super aber für Fotos kann ich damit nicht richtig warm werden.

Nun hab ich mir gedacht eine Sony A 6300 mit dem Sigma MC-11 Adapter zu kaufen (und eventuell, wenn alles passt, die Pansonics zu verkaufen).

Meine Fragen an euch:
Hat jemand von euch die Kombination Sony A 6300 + Sigma MC-11 + Canon Linsen im Einsatz?
Wie gut ist der Autofocus bei Foto und Film?
Funktioniert die Blendensteuerung einwandfrei?

Sollte der Adapter nicht besonders gut sein werde ich wahrscheinlich die Canon 80D für Foto kaufen (wegen der vorhanden Linsen, Speedlites, usw) und die Panasonics zum filmen behalten.

Vielleich kann mir ja der ein oder andere bei meiner Entscheidung weiterhelfen.

Vielen Dank im voraus.

Gruß Klaus



Antwort von Axel:

Ich würde dir raten, zum reinen Fotografieren lieber eine Canon Halbformat zu holen. Ich hatte das Sigma als Nikon G für BMPCC und eine Nikon D3300, und da war es spitze. Ich bereute, es verkauft zu haben. Dann kaufte ich es erneut mit Canon Mount für meine A6500 mit Metabones Adapter. Für Video ist der AF zu laut und zu lahmarschig (soll mit dem Sigma Adapter ähnlich sein). Schlimmer aber: ich sehe - vor allem in Raw-Fotos - CA. Und zwar ziemlich krasse. Es ist mir ein Rätsel. Vielleicht googelst du noch mal. Es wäre bloß schade um die nicht unbeträchtliche Ausgabe, wenn du dasselbe Problem hättest.

EDIT: Er hier
https://youtu.be/1IWMEfSmusY
kommt zu ähnlichen Schlüssen. Möglicherweise habe ich auch ein Montagsmodell, denn bei mir sind die hier erwähnten Rand-CA jedenfalls deutlicher.



Antwort von Muck:

Vielen Dank die Infos Axel.
Genau das sind ja meine Überlegungen. Was bringt mir eine bessere Kamera (ich bin mir sicher das die A6300 besser als die Canon 80D ist) wenn der Adapter nicht richtig funktioniert.
Vielleicht hat ja der ein oder andere diese Kombi im Einsatz und kann noch was dazu sagen.








Antwort von blueplanet:

...auch im Kamerajahr 2018 gibt es nicht die eierlegende Wollmilchsau oder mit anderen Worten, ein ambitionierter Fotograf wird im MTF-Format niemals glücklich. Allein deshalb, weil von der sinnvollen Auflösung vs. Sensorgröße bei ca. 20MP das Ende der techn. Fahnenstange erreicht ist und der Bildeindruck halt immer wie Crop 2,0 ausschaut - und das ganz egal welches Objektiv angeschlossen wird.
Der Hobby-Dokumentar-Filmer hingegen wird mit MTF und APS-C incl. der Kameras glücklich, er braucht nach heutigem Standart max. 8MP (UHD) um die Systeme auszureizen und hier bieten z.B. Panasonic mit sehr gutem Bedienungskonzept + gute bis sehr gute Bilder und Sony ein gewöhnungsbedürftiges Bedienungskonzept mit unterm Strich besten Bilder, alles was das Herz begehrt.
FF-Boliden sind hauptsächlich für den szenischen Dreh geeignet - Stichpunkt Schärfentiefe. Diese ist beim Filmen weitaus schwieriger zu händeln als beim Fotografieren bzw. mit MTF oder APS-C (aber anderes Thema).
Bei allen technischen Aspekten darfst Du zudem nicht den Bildstil der einzelnen Kamerahersteller aus dem fotografischen Auge verlieren. Ich kann ehrlich gesagt die Leute nicht verstehen, die fragen: welche Kamera soll ich von Canon nehmen? ODER lieber doch Sony, Nikon, Fuji etc.?!
Ein Canon-Stil wird z.B. niemals mit Sony und erst recht nicht mit Panasonic zu vergleichen sein. Und z.B. ein Autofokus von der 80D braucht keine Kongruenz von der Sony A6300 fürchten ;)
Wenn das geklärt ist, ergibt sich automatisch der ganz persönliche Kompromis, der lautet: so oft und wie nötig halt mit zwei Kameras (wie ich ;)) durch die Natur zu laufen.

LG
Jens



Antwort von Darth Schneider:

Canon Glas auf Sony..? Das gibt doch nur Ärger, die mögen sich nicht besonders.
Und die A6300/ A6500 finde ich, sind schon äusserst tolle, kleine Kameras, aber irgendwie werde ich nicht warm mit den Sony Linsen, die gefallen mir persönlich nicht so, und die relativ kleine Auswahl ist zu teuer
Darum würde ich mir keine Alpha kaufen.
Die einzigen 4K Hybridkameras mit am wenigsten Kompromissen, und mit schönen, günstigen sehr guten Linsen, in dieser Preisklasse, sind die Fuji XT 2 und die XT20, finde ich.....
In Anbetracht deiner Linsen Sammlung würde ich jedoch die 80D kaufen, zum fotografieren, zum filmen in Hd tuts die 80D ja schliesslich auch.
Dann würde ich damit eine Weile arbeiten, bis Canon dann die 90D herausbringt, die dann sicher auch in schönem 4K aufnehmen wird.
Ansonsten wäre zum filmen und auch zum Fotografieren, die Canon M50 eine von vielen unterschätzte, günstige, interessante Wahl, vor allem mit deinen schon vorhandenen Linsen und dem Touchscreen der kleinen Kamera, die zum filmen, damit, von der Bedienung her gesehen schon etwas mehr Konfort bietet als die 80D, (und 4K)
In die Ferien kannst du die in der Hosentasche mitnehmen, die kleine fotografiert dabei wie die 80D.
Gruss Boris



Antwort von Axel:

Die Sony APSCs sind eine sehr gute Alternative zu Panasonic MFT, wenn es um UHD Video geht. Selber Preisbereich, Objektivauswahl anders, aber preislich und qualitativ vergleichbar, wenn man Adapterlösungen mit einbezieht. Vor- und Nachteile halten dich die Waage. Kenne beides, finde diese Aussage daher belastbar.

Wenn ich zusätzlich gute Fotos machen will, würde ich beide nicht in Betracht ziehen. Nicht, weil sie dafür völlig unbrauchbar wären, sondern weil ich, ohne mich in allzu große Unkosten zu stürzen, Canon oder Nikon zusätzlich anschaffen kann. Bei vorhandenen Canon Objektiven würde ich Canon kaufen.

Ich bin nicht auf Fotos fixiert, aber wenn ich mal gefragt werde, ist meine Erfahrung, dass ich mit einer der traditionellen DSLRs zu besseren Ergebnissen komme, warum auch immer. Autofokus und der ganze übrige Schnickschnack scheinen mich bei Fotos eher mental zu bevormunden, vielleicht auch deshalb.



Antwort von Jan:

Die Canon M50 macht am meisten Sinn, wenn man mit Gewalt die alten EF-Mount-Objektive ohne Kompromisse mit einem Adapter verwenden möchte. Den Crop-Modus bei 4k-Video und den kleinen Akku beziehungsweise den hohen Stromverbrauch der Kamera sollte man aber beachten. Die Canon punktet dann noch mit einem frei drehbaren LCD mit Touchscreen, das kann die A6300 nicht. Wenn man kein Problem mit der Größe und dem Gewicht der Kamera hat, sogar einen optischen Sucher für Fotos mag, dann kann man auch eine EOS 80 noch heutzutage kaufen, hat halt dann nur FHD-Auflösung.



Antwort von Jan:

Und die G70 ist keine schlechte Kamera, soviel mehr holst du mit der EOS80 oder der M50 auch nicht mehr raus, bei ISO 100 laut Color Foto 25 Punkte bei der G70, 25,5 Punkte bei der neuen M50 und 27 Punkte bei der EOS 80. Ich würde da nicht zu viel erwarten, man kann sich auch Vergleichsbilder aller drei Kameras bei DPreview.com anschauen. Einzig, dass bei JPEG und bei Video die Canon-Farben als angenehmer wahrgenommen werden, das kann man aber auch bei der G70 im Menü etwas verbessern. Die G70 ist ein alter Bock, aber immer noch beliebt in Sachen Preis-Leistung.



Antwort von Muck:

Erstmals Danke für die vielen Anregungen.

@Jan:Die Panasonic (G70 und GX80) finde ich auch toll zum filmen, keine Frage. Vielleicht sollte ich mich auch für Foto anfreunden, aber ob das was wird? :-)

Mir ging es vorrangig um die Kombi A6300 + MC 11 + Canon Linsen da meine Canon 50D leicht ... in die Jahre gekommen ist und ich an eine Neuanschaffung dachte.
Da die Sony A6300 in den meisten Test (sei es Dynamikumfang, LowLight, usw.) besser abschneidet als die Canon 80D und in mein Budget passen würde hatte ich mir gedacht diese zu kaufen und mit den alten Linsen sowohl für Foto also auch für Video zu nutzen. Somit hätte ich die Panasonics verkauft und würde nur noch ein System nutzen.
Leider scheint das nicht so einfach zu sein.

Ich hatte ja gehofft das Canon eine 90D jetzt im September rausbringt, aber was die rausgebracht haben passt so gar nicht zu meinen Vorstellungen.

Ürigens die Argumente von Axel, was Foto angeht, kann ich voll und ganz unterschreiben.
Es wird wohl darauf hinauslaufen das ich, wie Jens schon schrieb, mit 2 Kameras durch die Gegend laufe.

LG Klaus



Antwort von Jan:

Wenn es danach geht und man so anspruchsvoll ist, darfst du gar keine Canon kaufen bis hoch zur besten APS-C, der 7D. Weil Nikon oder Sony dort immer besser vom Bild sind, egal ob Sony spiegellos oder Nikon DSLR im direkten Vergleich. Wer halt im Jahr 2018 wie Canon noch den Tiefpassfilter einbaut, hat halt mehr Matsch als eine andere APS-C-Kamera ohne OLPF. Der normale Kunde, der mit einer EOS 80, Sony 6300, M50 oder selbst der G70 fotografiert, wird nur beim Reinzoomen und dem genauen Betrachten aller Bilder nebeneinander Unterschiede feststellen. Wenn ein Bildqualitätsvorteil eines Testsiegers mit 5% höherer Bewertung von einem Magazin gemessen wurden, sieht man das im realen Leben leider kaum.


Das Problem ist dann immer wieder, das jeder Anfänger denkt, dass eine kleinere Auflösung und ein etwas kleinerer Sensor immer schlecht sein müssen. Das ist auch der Grund, warum dass MFT-System sehr bald sterben wird. Die meisten User werden bald Vollformatkameras kaufen und trotzdem nur Murks rausbringen, weil sie einfach Null Ahnung von Fotografie, Bildgestaltung und manuellen Einstellungen haben und immer schön in der Automatik fotografieren. Und ich habe gerade so einen Experten bei mir im Laden, der meint seine EOS 6 II sei dauerhaft defekt. Die Kamera wurde intensiv von Canon über jetzt schon vier Wochen geprüft, sie ist in Ordnung. Dann fotografiert der Typ mit einem alten Objektiv ohne Bildstabilisator, das mag vielleicht früher gehen, aber nicht heute bei den Pixelriesen. Dazu lässt er bei Schwachlicht Kleinkinder durch das Bild rennen und fotografiert immer in der Automatik. Jeder Profi weiß, das geht selbst bei der teuersten Kamera schief. Nun die G70 hat noch den Tiefpassfilter eingebaut, sie ist also nicht so scharf wie eine G81/85 ohne Tiefpassfilter, aber ich habe schon oft sehr gute Bilder mit der G70 gesehen.



Antwort von Muck:

@ Jan,

so anspruchsvoll bin ich doch gar nicht, hab ja immerhin noch die Canon 50D und bin halbwegs zufrieden damit. Nehme halt Canon für Fotos und Pana für Video.
Wie gesagt, ich dachte an eine Neuanschaffung und war auf dem Tripp Sony A6300+MC-11+meine Linsen. Das scheint sich ja jetzt erledigt zu haben nach den Tipps die ich hier erhalten habe.
Jetzt warte ich erstmals auf die Canon 90D oder was da noch kommt.

Zu den anderen Themen:
Kleine Sensoren machen auch gute bis sehr gute Bilder.
Hatte neben der 50D die Fuji F31d (liegt noch im Schrank) und war super zufrieden damit als immer dabei Kamera. Heute nutze ich als immer dabei die RX100-I und diese macht super Bilder, manchmal bessere als die Panas, soweit ich das beurteilen kann.
Für eine Canon EOS 6D würde ich nicht unbedingt stabilisierte Objektive brauchen. Soweit ich bei meinem 70-200 L eine Belichtungszeit von über 500 verwende kann ich ja mit ISO und BlendeBlende im Glossar erklärt arbeiten. Im Automatikmodus mit sowas ....geht nicht.

Ich wollte vielleicht zuviel, ist aber noch nicht Weihnachten :-)



Antwort von blueplanet:

...FF ist bei Canon kein Allheilmittel. Und weshalb bei einem 200mm Objektiv keine Bildstabi? Mit 1/500 und BlendeBlende im Glossar erklärt 4 bist Du bei durchschnittlichen Lichtverhältnissen schon deutlich mit der ISO über 1600 dabei. 1/320 wäre dann besser machbar - jedoch mit Bildstabi!

Andererseits, ISO 1600 sind für eine 6D sicherlich nichts Dramatisches, aber unterscheidet sich ziemlich deutlich von ISO 800 oder weniger. Das können alle Kameras von Nikon (D750) und Sony (A7...) in dieser Preisklasse bereits besser. Erst recht gegen eine 80D ;).
Canon und ISO-Rauschen waren und werden wohl immer ein "schönes" Paar bleiben...und doch soll es heute noch Fotografen geben, die mögen gerade diesen leicht analogen Filmkorn-Rausch-Touch.
Deshalb wird Canon speziell bei dieser Spezifikation auch keinen Handlungsbedarf sehen - denn "doof" oder gar unfähig sind deren Entwickler garantiert nicht ;))

Ergo - wenn ich an deiner Stelle wählen würde, natürlich abhängig vom Objektivpark und den bevorzugten Motiven ( FF oder mehr APS-C bzw. Wildelife oder Landscape?!), käme eine 80D oder eine gute, "alte" 6D ins Haus - und fertig. Bei beiden Kameras stimmt das Preis-Leistungsverhältnis, was man von der 5D Mark IV nicht behaupten kann. Meine Meinung!
Filmen immer mit Systemkameras von Panasonic, Fuji oder Sony. Filmen mit Spiegelreflex ist und wird stets sehr speziell bleiben - insofern: weshalb auf eine 90D warten?
LG
Jens








Antwort von Knoppers:

kleinbild ist ja generell kein allheilmittel. das spüren dann oft auch früher oder später angehypte kleinbildkäufer. wenn die ersteinmal realisiert haben, das kleinbildcams keine motivautomatik besitzen und freistellen kein universalschlüssel für gute aufnahmen ist, fangen viele an über aps und mft nachzudenken. zum glück gibt es ja nun immer mehr youtube channels, welche praxisorientiert auf verständliche art und weise vermitteln, das die sensorgröße allein mit guten aufnahmen nichts zu tun hat. @muck: in deinem fall, würde ich rein wegen der vorhandenen canon mount objektive durchaus über den kauf einer (evtl. gebrauchten) 80d nachdenken. die kann klasse fotos machen und der autofocus ist mit nativen objektiven immer besser, als mit einem adapter auf einem fremdmount. der unterschied zur 50d sollte sichtbar sein.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kameraempfehlung ... 80D oder M50 ... oder anderes mit einem Adapter?
Probleme mit Kopfhörern - Canon EOS 80D
Canon EOS 80D mit Beamer verbinden
Zoom H2n Phantomspeisung an Canon EOS 80D TRRS
Temperaturfestigkeit der Sony Alpha 6300
Displaylupe für Sony Alpha 6300
Sony Alpha 6300 Material in Avid MC???
Canon XM2 oder Sony DCR-VX2100 oder Panasonic NV-GS400EG-S
Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
Sony PXW-X 10 oder Canon XA 10 bzw.11
Canon GX10 oder Sony FDR AX700
Externes Mikro für alte Canon HG20 oder Sony Alpha7
Kaufberatung - Mittelklasse Camcorder oder doch DSLR/M? Canon/Panasonic/Sony!? bis 1000€
Besser natives SONY-Objektiv oder Canon EF mit Sigma-Adapter an der A7 III
A7Sii oder A7Rii oder gar Canon 5D Mark iv oder GH5 ?!?
GH5 und Canon EF Objektiv - IS oder IBIS oder beides?
80d mp4 video codec Problem
Actioncam oder doch Sony AX53 oder AX100?
GH5 oder Sony Alpha 6500 oder XY
Sony A6300-A6500 oder Fujifilm XT-2 oder 3?
Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
Sony-Stativ Sony VCT-80AV mit CANON Legria GX10 verbinden
Sony AX53 oder AX700 oder...?
Sony CX130 oder Sony CX625
Sigma oder Canon Teleconverter?
Canon XF200 e-kit oder e ?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen