Logo Logo
/// 

Sony 50mm 1.2 GM vorgestellt



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony A7s I/II/III - Alpha 7 I/II/III - A7R I/II/III - RX10 - RX100-Forum

Frage von rush:


Und wieder einmal trafen die Spekulationen der letzten Wochen ins Mark...

Sony stellt mit dem 50mm 1.2 G Master ein weiteres hochlichtstarkes Objektiv für Sony FE vor.
Damit ist es laut Sony das 60. Objektiv für den verhältnismäßig "jungen" Emount von Sony.

https://www.sony.com/electronics/camera ... sel50f12gm

Bei ersten Händlern hierzulande wird das Objektiv für 2229€ gelistet - lieferbar wohl ab Mai 2021.

Ich persönlich bin kein Fan der klassischen 50mm an KB - aber falls jemand seine GM Kollektion abrunden möchte hat man nun die Chance dazu ein weiteres Nifty Fifty zu erstehen... Als ob es da nicht schon genügend Alternativen gäbe - aber Sony wird's schon wissen.



Antwort von cantsin:

Laut dem Test dieser (neben Optical Limits empfehlenswerten) Website bildet das Objektiv auch bei Offenblende sehr gut ab und ist daher wohl seinen Preis wert:
https://www.lenstip.com/601.11-Lens_rev ... mmary.html

Sony kann damit zeigen, dass sich für den E-Mount allen Unkenrufen (über sein vermeintlich zu schmalen Durchmesser) zum Trotz auch sehr lichtstarke Objektive bauen lassen.



Antwort von iasi:

Richtig lichtstark ist es aber eben nur in der Bildmitte.

Das nennt man dann eben Inflation, denn eigentlich ist es ein schnödes 50er.

Vignetting ist beim Sony selbst bei f2 noch höher als z.B. beim Sigma A50mm.

https://www.lenstip.com/400.8-Lens_revi ... tting.html

Einen Unterschied bei f2.8 erkennt man dann sowieso nicht mehr.








Antwort von rush:

Das Ding wird optisch schon gut sein und insbesondere die Offenblendleistung ist schon beachtlich, auch die Größe und das Gewicht sind eine Ansage (wenn man adaptierte Gläser Mal außen vor lässt).

Aber irgendwie haben die GMs so überhaupt keinen Charakter und entsprechend wenig Anziehungskraft auf mich. Die jeweiligen GM Preisschilder unterstützen diese latente "Ablehnung" bzw. den Nicht-haben-Wollen Reflex meinerseits.

Jetzt können sie sich aber hoffentlich langsam auch Mal an Brennweiten jenseits der 100mm machen weil untenrum wird's etwas eintönig.



Antwort von dnalor:

Leider atmet es auch extrem stark nach den ersten Tests, die man sehen kann. 1.2 ist zum filmen sowieso sehr speziell, zum fotografieren ist es sicher top. Der AF soll ja im Vergleich zum Canon und Nikon super schnell und lautlos sein. Dazu ist es noch um einiges leichter und kleiner.
Ich finde die GMs auch etwas zu neutral, da sind die "Fehler", wie z.B. Gegenlichtflares mittlerweile zu gut rausgerechnet.



Antwort von slashCAM:


Mt dem FE 50 Millimeter F1.2 GM stellt Sony ein sowohl lichtstarkes als auch recht kompaktes E-Mount Objektiv in seiner vor allem für professionelle Anwender konzipierten...
https://www.slashcam.de/images/news/16412_FRONT.
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony stellt lichtstarkes E-Mount 50 mm F1.2 GM für Pro Foto und Video vor




Antwort von teichomad:

Mein porst color reflex 50mm 1.4 kostete 30 Euro. Keine Spur vor Autofokus aber tip top



Antwort von Mediamind:

Nette Optik. Ich habe nur Zweifel, dass dies eine gute Investition darstellt. BlendeBlende im Glossar erklärt 1.2 war zu analogen Zeiten bei Iso 64 Ektachrome nett. Bei heutigen Kameras ist der Vorteil an Lichtstärke für die Belichtung unrelevant. Will man das tolle Bokeh der offenen BlendeBlende im Glossar erklärt, mit 85 mm f:1.4 für die Hälfte bekomme ich mehr geboten mit dem Extremobjektiv von Sigma mit 105 mm f:1.4 noch deutlich mehr. 50 mm sind ein toller Bereich für Streetphoto und ich mag auch die Nähe zum Aufnahmeobjekt. BlendeBlende im Glossar erklärt 1.4 oder auch 1.8 sind an einem 50er auch eine gute Wahl. Wenn man sonst nicht weis wohin mit dem Geld, dann wäre das Objektiv interessant. Für alle anderen Zwecke empfehle ich eher ein 85er 1.4 und ein 50er 1.8 und vom übrig bleibenden Geld eine Reise nach Mallorca :-)



Antwort von Jörg:

Blende 1.2 war zu analogen Zeiten bei Iso 64 Ektachrome nett.
Aus diesen Zeiten habe ich hier 1.2 /1.4/1.8 etc Objektive zu liegen.
Schon damals war, aus meiner Sicht, z.B. das FD 1.4 50 mm die deutlich bessere Wahl.

Wer sich nicht unbedingt die 2xxx€ Optiken leisten muss, kommt mit dem Viltrox 1.4 50mm in erstaunlich Qualitätsnähe zu den Spitzenoptiken, für einen lachhaften Preis.



Antwort von cantsin:

Mediamind hat geschrieben:
Nette Optik. Ich habe nur Zweifel, dass dies eine gute Investition darstellt. BlendeBlende im Glossar erklärt 1.2 war zu analogen Zeiten bei Iso 64 Ektachrome nett.
IMHO werden die typische Klientel Hochzeitsfotografen sein, die hier bei Normalbrennweite die gleiche Freistellung wie mit einem 85mm/1.4 kriegen, was in bestimmten Aufnahmesituationen (= man kann nicht weiter weg vom Motiv stehen + mit langsameren Verschlußzeiten noch verwacklungsfrei fotografieren) ein Entscheidungskriterium sein kann.

Und bei vielen Hochzeitsfotografen kann das Bild eben nicht "dreamy" genug sein.



Antwort von rush:

Yo für mich sind auch eher 35-40mm der Sweet-Spot für street & casual... und dann wieder 85er oder mehr für Portraits und Komprimierung.

Dazwischen kann man vieles mit Zooms im fotografischen Alltag lösen - aber das ist gewiss individuell und für Hochzeits-Gedöns mag das 50er 1.2 am Zweitbody sicherlich eine nette Ergänzung sein... auch wenn ich selbst da eher zu einer lichtstarken WW-Festbrennweite oder Tele greifen würde anstatt zu einem NiftyFifty.

Ich würde mir weiterhin die ultra kleinen Voigtländer mit AF Unterstützung wünschen - die Dinger sind weit davon entfernt perfekt zu sein aber so lovely... nur am Sucher meiner A7rII nicht immer ganz so einfach manuell zu fokussieren :)



Antwort von mash_gh4:

früher hat man derart lichtstarke optiken hauptsächlich auch deshalb verwendet, weil man damit bei offener blende viel schneller und präziser scharfstellen konnte. dieser zweck scheint mittlerweile überhaupt keine rolle mehr zu spielen, aber dafür ersinnt man offenbar immer neue gründe, warum derartige exklusive spielzeuge auch weiterhin unentbehrlich sind. ;)








Antwort von dnalor:

rush hat geschrieben:
Ich würde mir weiterhin die ultra kleinen Voigtländer mit AF Unterstützung wünschen - die Dinger sind weit davon entfernt perfekt zu sein aber so lovely... nur am Sucher meiner A7rII nicht immer ganz so einfach manuell zu fokussieren :)
Gibt es doch und funktioniert für Foto super:

https://techartpro.com/?product=techart ... us-adapter

Hatte den eine zeitlang mit Voigtländerobjektiven. Ist nur recht laut beim fokussieren und natürlich nicht so schnell wie mit den nativen Objektiven. Mir war er aber zu laut und im Vergleich waren die günstigeren Voigtländerobjektive (hatte das 35/1.4, 20/1.8 und das 50/1.1) nicht gut genug für die A7RIII. Die neueren Voigtländer sind besser - leider auch teurer, da hab ich lieber gleich die Sony gekauft.
Kleine Linsen mit AF und super Preis-Leistungsverhältnis gibt es von Samyang, die Tiny Serie. Ich mag den Look auch ganz gerne, nicht so neutral wie die GM.



Antwort von rush:

Ja den Techart hatte ich auch mal ausprobiert am 40er 1.2 Voigtländer - aber das ist eher 'nen Gimmick.
Also funzt prinzipiell schon ganz gut und man bekommt auch eine nochmal erhöhte BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt durch die Close Focus Funktion - aber das Geräusch stört halt jegliche Romantik und die Geschwindigkeit ist auch so "lala".
Und es gab und gibt auch immer wieder negative Berichte das die Adapter altern bzw. ausleiern da sie nicht perfekt konstruiert sind. Mit leichten Gläsern gewiss machbar - aber hatte ihn dann auch wieder verkauft.

Mittlerweile gibt es diverse Voigtländer ja sogar nativ für Sony E... wenn die da noch einen AF einbauen würden, idealerweise unter Beibehaltung eines manuellen Fokusringes... yammi.



Antwort von Axel:

50mm (auf Vollformat) sind halt für Video eher doof. Nicht Fleisch, nicht Fisch. Die "G" (im Gegensatz zu "GM") sind kleiner, leichter, billiger, *schärfer*, atmen weniger und haben mit 1,8 (die Primes) bzw. 4 (die Zooms) noch genügend sDoF. Wer "Charakter" (rush) will, nimmt sowieso lieber Sigmas. Wobei, das hab ich schonmal gesagt, das Kühmen über das Fokusatmen dann ein bisschen daneben ist. Beim Schärfe-Nachführen ist der Mini-Zoom immer cool und sieht nach mehr aus. Bei der mätzchenhaften Schärfeverlagerung in der laufenden Aufnahme ist er hässlich, das ist wahr. Aber eine shot transition ist eine transition, also Gattung ÜberblendungÜberblendung im Glossar erklärt, und seit wann ist das nicht generell pfui (Ausnahmen und Regelbrüche bestätigen die Regel)?

99% aller Aufnahmen sollten ihr Motiv fokussiert haben, ohne Änderung, allgemeine Zustimmung?

Trotzdem denke ich, dass die Irix 45mm T1.5, die einen satten Taui billiger ist und nicht atmet, eine attraktivere Linse ist:





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony A7s I/II/III - Alpha 7 I/II/III - A7R I/II/III - RX10 - RX100-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony stellt AF-Vollformat 50mm ZEISS Planar F1,4 für E-Mount für
Sony Alpha 7R IV im Anflug - werden heute Sony A7S III, A9 II und Alpha 7000 ebenfalls vorgestellt?
Vollformat-Leichtgewicht: Sony FE 35mm F1,8 Objektiv vorgestellt
Sony RX100 VII mit Mikrofoneingang und Autofokusverbesserungen vorgestellt
Sigma 85mm F1.4 DG DN | Art Objektiv vorgestellt für L-Mount und Sony E
Sony SF-G-Serie TOUGH -- robuste und schnelle SD-Karten vorgestellt // IFA 2018
Sony FS7 Nachfolger könnte demnächst vorgestellt werden
Samyang AF 45mm F1.8 FE -- sehr kompaktes Vollformat-Objektiv für Sony E-Mount vorgestellt
Sainsonic Kamlan 50mm f1.1
Fujinon XF 50mm 1.0 Rumors Pressetext
Sigma 17-50mm F2.8 EX DC OS FLD (Canon EF)?
Schwebestativ + Canon 550D + 50mm Festbrennweite?
Frage zum Foukus 550D/50mm 1.4
Neu und lichtstark: Samyang XP 50mm F1.2 für EF-Mount
SIRUI 50mm/F1.8 1,33x Anamorphot - Crowdfunding (doch) gestartet...
Meike Cine FF-Prime Objektiv 50mm T2.1 soll im Herbst kommen
Neue Festbrennweite für EF-/F-Mount: Tokina opera 50mm F1.4 FF // Photokina 2018
SIRUI 50mm/F1.8 1,33x Anamorphot für 500 Euro im Anflug // IFA 2019
Cooke präsentiert neue Anamorphic/i Full Frame Plus Serie -- 50mm T2.3 // IBC 2018
Messevideo: Erste Aufnahmen mit dem SIRUI Anamorphoten 50mm 1.33x f1.8 // IBC 2019
Canon stellt RF 50mm F1.8 STM und RF 70-200mm F4L IS USM für EOS R-System vor
SLR Magic bringt zwei weitere Cine MicroPrimes für MFT -- 21mm T1.6 und 50mm T1.4 // IBC 2019
Panasonic S1H vorgestellt
Canon C700 vorgestellt
Künstlicher / KI Sprecher vorgestellt
Panasonic GH5 vorgestellt

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen