Logo Logo
/// 

SONY: Neue Film-Drohne "Airpeak"



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Frage von ksingle:


https://www.youtube.com/watch?v=6kxqEkpMi5M



Antwort von Frank Glencairn:

Sieht recht professionell aus, aber geht wahrscheinlich nur in Verbindung mit den Alphas.



Antwort von ksingle:


Sieht recht professionell aus, aber geht wahrscheinlich nur in Verbindung mit den Alphas.

Das würde schon zu der altbekannten SONY-Strategie passen.
Da mit dieser Drohne in vielen Ländern aber ohnehin nur professionelle Käufer angesprochen sind, würde der Käuferkreis nochmals eingeschränkt. Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass auch andere Kameras damit funktionieren. Wir werden sicher bald mehr Infos bekommen.








Antwort von r.p.television:

Grundsätzlich interessant.
Ist nur die Frage ob im Jahr 2021 noch jemand bereit ist so eine große Drohne am Start zu haben um eine Alpha in die Luft zu bringen.
Mir wäre der Aufwand dafür zu groß.
Abwarten was die Mavic 3 Pro bringt.
Wenn die das Lineskipping nicht mehr hat und ein wenig mehr Bitrate bei ihrem 10bit 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt LOG reicht mir das dicke. Ich brauch für Aerials auch keinen Fullframe-Sensor.



Antwort von Pianist:

Eine Mini 2 (249 Gramm) kann ich ohne großen Aufwand mitführen und bei Bedarf (sofern erlaubt) kurze ergänzende Aufnahmen machen. Mehr Aufwand werde ich nicht mehr treiben.

Matthias



Antwort von iasi:

Wenn das Teil auch mit einer Canon R5 funktioniert ...



Antwort von Mantas:


...
Wenn die das Lineskipping nicht mehr hat und ein wenig mehr Bitrate bei ihrem 10bit 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt LOG reicht mir das dicke. Ich brauch für Aerials auch keinen Fullframe-Sensor.

welches lineskipping? und 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt 10bit



Antwort von slashCAM:


Im November hatte Sony die Entwicklung seiner Airpeak Drohne erstmalig angekündigt, jetzt wurde diese offiziell vorgestellt. Wie vermutet, zielt Sony auf professionelle ...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor




Antwort von r.p.television:



...
Wenn die das Lineskipping nicht mehr hat und ein wenig mehr Bitrate bei ihrem 10bit 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt LOG reicht mir das dicke. Ich brauch für Aerials auch keinen Fullframe-Sensor.

welches lineskipping? und 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt 10bit

Ich weiss nicht ob sie tatsächlich Lineskipping macht. Manche behaupten ja der krasse Schärfe- bzw subjektive Detailverlust bei der Mavic 2 Pro gegenüber die Phantom 4 Pro rührt eher daher weil das Bild der Mavic 2 Pro nicht so krass geschärft ist. Andere sagen dass das Processing der Mavic 2 Pro nicht ausreicht und die heimlich Lineskipping betreiben. Das Bild der Mavic 2 Pro erscheint gegenüber der Phantom 4 Pro jedenfalls als wäre es nur 2k.

Und die Mavic 2 Pro macht kein 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt Subsampling Sie macht 10bit mit 4:2:0



Antwort von Mantas:



welches lineskipping? und 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt 10bit

Ich weiss nicht ob sie tatsächlich Lineskipping macht. Manche behaupten ja der krasse Schärfe- bzw subjektive Detailverlust bei der Mavic 2 Pro gegenüber die Phantom 4 Pro rührt eher daher weil das Bild der Mavic 2 Pro nicht so krass geschärft ist. Andere sagen dass das Processing der Mavic 2 Pro nicht ausreicht und die heimlich Lineskipping betreiben. Das Bild der Mavic 2 Pro erscheint gegenüber der Phantom 4 Pro jedenfalls als wäre es nur 2k.

Und die Mavic 2 Pro macht kein 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt Subsampling Sie macht 10bit mit 4:2:0

ah sorry, warum auch immer, dachte ich du meinst die Sony cam...

aber verstehe was du meinst, die mavics sehen nicht so gut aus, wenn man es genau nimmt.



Antwort von Frank Glencairn:

Auch wenn das Sony Teil recht cool ist (die Größe wär mir jetzt für meine Zwecke egal), und ich es schon prima finden würde da ne Pocket drunter zu schnallen und endlich (B)RAW Arial Material zu bekommen, ohne die Inspire mit RAW Kamera zu bemühen (mieten), fürchte ich, daß es ein geschlossenes SONY System werden wird. Aber womöglich haben wir ja auch Glück und können sie ach
mit Fremdkameras betreiben - is wahrscheinlich sowieso nur ne Frage der Firmware.



Antwort von rob:

Eine remote aktivierbare, elektronische Vario-ND Lösung wäre cool - eigentlich hat Sony die ja verfügbar.
Nur halt nicht bei den Alpha DSLMs - mal schauen, vielleicht kommt da ja noch was Externes zum Nachrüsten ...

Auf jeden Fall spannend.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM








Antwort von roki100:


Wenn das Teil auch mit einer Canon R5 funktioniert ...

man kann die R5 bestimmt zum kühlen durch Propellers dran hängen aber nicht fliegen... ;)



Antwort von norbi:

Der fliegende Ziegelstein..

..das "Klotz" :D



Antwort von jansi:

Weder Fisch, noch Fleisch. Schade, hatte mir eine professionellere Lösung erhofft.



Antwort von klusterdegenerierung:


Eine remote aktivierbare, elektronische Vario-ND Lösung wäre cool

Vielleicht war das ja nur der Cage für DSLMs und es geht auch eine FX6, dann sieht das ganze schon wieder anders aus.



Antwort von rush:


Auch wenn das Sony Teil recht cool ist (die Größe wär mir jetzt für meine Zwecke egal), und ich es schon prima finden würde da ne Pocket drunter zu schnallen und endlich (B)RAW Arial Material zu bekommen

Aber für solche Zwecke kann man doch bspw. auch die Matrice Reihe zweckentfremden... 'nen Ronin oder dergleichen drunter geschnallt, Pocket drauf und ab dafür.

Bleibt abzuwarten wo man die Airpeak preislich einreihen wird... günstig scheint mir das Set jedenfalls auch nicht zu werden - und mit der möglichen Begrenzung auf Sony Alpha Kameras wäre das auch wirklich etwas schade.



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich frag mich wo die die ganze Technik versteckt haben, denn der ganze Klotz oben besteht ja nur aus Akkus.



Antwort von roki100:


Aber für solche Zwecke kann man doch bspw. auch die Matrice Reihe zweckentfremden... 'nen Ronin oder dergleichen drunter geschnallt, Pocket drauf und ab dafür.

https://www.youtube.com/watch?v=wYgdt68QEkU



Antwort von rush:

Für FPV Flug auf gut Glück geht das natürlich auch in der Form - praktisch macht sowas aber erst mit 'nem realen Live-Bild der Kamera via Downlink - inkl. Gimbal-Steuerungsmöglichkeit Sinn wenn man damit einen höheren Anspruch verfolgt. Ansonsten ist das eher ein "Blindflug" in der Hoffnung das der Bildausschnitt schon passen wird.

So gesehen darf man gespannt sein was Sony da konkret zu welchem Preis bringt und wie es im realen Einsatz tut - auch in Hinblick auf den Videodownlink wo DJI mit Lightbridge und Co ziemlich geniale Lösungen am Start hat und diese als occusync bis in die Einsteigerklassen aka DJI Mini 2 gebracht hat.



Antwort von Frank Glencairn:

So cool manche FPV Flüge auch sind, die Tatsache daß der Kamera winkel fix, und von der Flugrichtung abhängig ist, macht die Nummer für die meisten Anwendungen leider unbrauchbar.








Antwort von andieymi:

Interessant zu sehen, dass jemand DJI Konkurrenz machen möchte. Soweit schön, das bringt immer Vorteile für Nutzer.

Warum Sony aber auf die Idee kommt (bei einem an sich neuen Produkt und vmtl(?) völlig neuen Einstieg in einen Marktbereich), es wäre sinnvoller eine Fotokamera (die - und das lässt sich einfach nicht anders sagen, dafür gebaut ist, um mit 1-2 Händen am Auge gehalten zu werden) auf einen Copter zu schnallen, erschließt sich mir nicht ganz.

Noch dazu wo man Sony durchaus unterstellen darf, mehr Kompetenzen im Sensorbereich als im Kamerabau zu haben (dort sind die Weltmarktführer, bei den Kameras vmtl. auch bald, aber ja, wo liegt die Kernkompetenz und wären sie das eine oder das andere?), wieso nicht eine X3/5/7 mäßige Kamera mit All-in-One-Gimbal-System a la DJI?

Die Inspires haben mit X5 aufwärts alles verdrängt was nicht ohnehin in die Richtung "Wie bekommen wir jetzt eine 235 auf einen Copter, weil wir müssen 100% auf Film drehen" Spaßaktionen (oder eben wo es ohnehin eine Mini/Red sein muss). Also es fliegt auch kaum mehr jemand mit einer Alpha (oder GH5, Pockets, etc.?), wieso sollte sich das jetzt mit der Sony-Drohne ändern? Wenn es heißt X5(R) oder Alexa Mini, was soll damit erreicht werden? Wieder mehr Alphas in die Luft zu bekommen?



Antwort von klusterdegenerierung:

Sony & DJI arbeiten zusammen und werden sich wohl zusammen überlegt haben wie der eine dem anderen das Geschäfft nicht madig macht und so ist die Sony eine gute Alternative für User die gerne eine Inspire gehabt hätten, aber lieber ihre eigene Cam drunter machen möchten.

Ganz klar richtet Sony sich hier auch nicht an Urlauber mit Mavic, sondern an Produktioner die auch bei Action & Event auf highendigere DSLMs (A7SIII) setzen und diese auch für die Luft nehmen können, statt eine Inspire.

Das ganze kommt auch passend, denn vor der A7SIII ohne min 10Bit 422 hätte niemand so eine Drohne für evtl. nur Sony DSLMs haben wollen!
Vielleicht entseht bei Sony dadurch auch noch mehr Druck hin zu internem Raw!



Antwort von Urtona:


Also es fliegt auch kaum mehr jemand mit einer Alpha (oder GH5, Pockets, etc.?), wieso sollte sich das jetzt mit der Sony-Drohne ändern?

Weil es bisher ein relatives Gefrickel ist, eine Alpha in die Luft zu bringen und dabei vom Pult aus steuern zu können.
Das wird sich mit diesem Sony Copter ändern, wo man davon ausgehen darf, dass neben einer einfachen nahtlosen Integration eine Steuerung der Kamera vollständig vom Boden aus möglich sein wird. Und wenn man sich den Gimbal anschaut, dürfte auch eine länger bauende Kamera wie die FX6 kein Problem darstellen.

Gedacht ist das Ganze wohl für die Produktionen, die nicht zwingend eine Venice/Alexa/Red in die Luft bringen müssen - Werbefilm-/Corporate Film-Produktionen mit begrenztem Budget und TV. Und dafür ist das eine sehr interessante Option, da man nicht nur Vollformat mit gewohntem Glas in die Luft bringen kann, mit einem ebenfalls gewohnten Footage, das man nicht matchen muss, sondern sich auch die Kosten für eine Kamera mit Spezialobjektiven spart (DJI X7), die man ansonsten nicht verwenden kann.

Ein nicht unerheblicher Nachteil ist für mich die vergleichsweise extreme und nicht faltbare Baugröße. Eine Inspire 2 schnallt man sich auch einfach mal außen auf den Rucksack.



Antwort von klusterdegenerierung:

Logo, die Profis schnallen sich eine Inspiere auf den Rücken!
Weißt Du wie lange ein Akku für die Inspire hält, alleine dafür brauchst Du dann schon einen eigenen Rucksack.

Die die ich kenne und ernsthaft mit der Inspire arbeiten haben einen Koffer im Kofferaum wo bei manchem normalen Fahrzeug nicht mehr viel Platz für anderes bleibt. Auf den Rücken, kicher!



Antwort von Urtona:


Weißt Du wie lange ein Akku für die Inspire hält

Ja das weiß ich ziemlich genau. :)
Und die Anzahl der benötigten Akkus hängt vom Flug- und Filmvorhaben ab, das wirst auch du sicher nachvollziehen können, ansonsten kannst du ja nach weiterem Hörensagen googeln und zum Besten geben. :)



Antwort von klusterdegenerierung:

Muß ich nicht denn mein Kollege und ich filmen damit und der klemmt sich auch immer Geraffel im Wert von 10K auf den Rücken.
Aber wir sind ja keine Profis, ich frag ihn mal ob er seine 2. Inspire nicht auch noch auf den Rücken bekommt, das macht doch auch viel mehr her.

Hier laufen se rum und wo anders werden se gesucht, heiliger. :-))



Antwort von Urtona:


Muß ich nicht denn mein Kollege und ich filmen damit und der klemmt sich auch immer Geraffel im Wert von 10K auf den Rücken.

Na sicher. :)

"10k Geraffel" auf dem Rücken transportieren, oh je oh je. :)
Aber ich kann mir denken, dass das für einen Hobby-Knipser mit Dicke-Hose-Sendungssyndrom über >19k Beiträge beängstigend sein muss, sich das auch nur entfernt vorzustellen. :)

Wie auch immer, mein Tagesbedarf im Beschäftigen mit deinen Quatschkopp-Beiträgen ist damit gedeckt.

Edit: Schau an, das Forum hat auch eine recht gut funktionierende Ignorier-Funktion, Glückwunsch zum ersten Platz in meiner Liste. :)



Antwort von andieymi:


Logo, die Profis schnallen sich eine Inspiere auf den Rücken!
Weißt Du wie lange ein Akku für die Inspire hält, alleine dafür brauchst Du dann schon einen eigenen Rucksack.

Die die ich kenne und ernsthaft mit der Inspire arbeiten haben einen Koffer im Kofferaum wo bei manchem normalen Fahrzeug nicht mehr viel Platz für anderes bleibt. Auf den Rücken, kicher!

Und das Teil sieht so aus, als würde es mit viel schwererer Kamera als eine X-Sowieso dann eine Stunde lang in der Luft bleiben?

Ich habe mich eher darauf bezogen, dass das Ding von Sony noch wuchtiger, schwerer, massiver aussieht und vgl. mit der Inspire sich bilqualitativ kaum abheben wird.
Und hat dann jeder ohnehin einen 2. A7SIII Body mit? Weil den zuerst runterbauen (Cage, Monitor, Mikro, was da sonst noch so draufgebaut wird), damit ich den dann auf die Drohne bekomme - die Zeit für Drohnenaufnahmen möchte ich mal haben...

Also das Preisargument zieht nicht wirklich, sobald ich am Drehtag 30min die A-Cam brauche um die Drohne startklar zu machen, muss da ein zweiter Body her. Und da ist es dann fast egal, ob ich X5R oder Sony kaufe?

Ich hab noch nirgendwo einen Preis gelesen, aber es ist nicht zu erwarten, dass Sony das für 1200€ unters Volk schleudert. Und für jene, die dann bereit sind 2,5/3/4/5000€ für eine Drohne (vmtl noch ohne Kamera) hinzublättern, die hätten dann vielleicht gern internes Raw, matchen ohnehin nicht zu einer A7SIII als A-CAM... also ich lass mich gern überraschen, hoffentlich kostet das Ding keine 1500 und ist so offen wie für eine Pocket 4K, aber wie realistisch ist das alles, wenn wir uns die bisherige Abgrenzungspolitik von Sony so angeschaut haben?



Antwort von klusterdegenerierung:


Und das Teil sieht so aus,...
Ich habe Dich nicht auf Dich geantwortet, da hast Du mich verwechselt.









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
SONY: Neue Film-Drohne "Airpeak"
Neue Konkurrenz für DJI: Sony kündigt eigene "Airpeak" Drohne an
DJI bringt neue Drohne: Launch Event am 1. März
Firmware Update für GoPro Karma Drohne bringt neue Flugmodi
Drohne mit Drohne filmen?
Tausche fast neue Sony A6000 gegen Sony A7R
Neue Film&TV-Produzentenstudie -- Zahlen und Tendenzen zu einer Branche in Umbruch
wie findet ihr ihn, den neue film vom borelord - dunkirk
Sony A7II Film Einstellungen
Neue Sony Camcorder in Sicht?
Neue Firmware v1.10 für Sony A6300
Neue Firmware für Sony A7III
Sony announced am 26. Mai eine neue Kamera
Sony X3000 Actioncam -- die neue Bildstabilisation
Neue Sony RX100 VA (5a) mit bewährtem F1,8 Objektiv
Neue Raspberry Pi Kamera mit 8 MP Sensor von Sony
Neue Kamera und keinen Plan Sony A7 III
Vocas: Neue Baseplate MKII für Sony FS 7 II (und I) u.a.
Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
Neue Cinema Optiken von Sony - FE C 16-35mm T3.1 G // IBC 2019
Hinweise auf neue 4K Top-Action Cam von Sony
Neue Avid Media Access Plugins für Sony Formate
Neue Profi CFast 2.0 Speicherkarten von Sony mit 510 MB/s Schreibgeschwindigkeit
Neue Nicht-Action-Cam Sony RX0 II für Mehrkamera-Setups
Neue Portrait-Brennweite: Samyang AF 75mm F1,8 FE Objektiv für Sony E Mount
Neue Sony Firmware verlängert Aufnahmezeit der A6300 vor Überhitzung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom