Logo Logo
/// 

Probleme beim Abspielen von GoPro Material in Premiere CC 2014



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von kub:


Hallo,

es nervt langsam gewaltig.
Bitte seht euch folgendes Video an:

https://www.youtube.com/watch?v=JgYRbEW ... e=youtu.be

es handelt sich um 1440k, h264 Material mit 80fps oder auch um 4k Material mit 25 fps. Zwei Sekunden lang kann der Player, egal ob Referenz oder Quellmonitor, das Material ohne Probleme abspielen, doch dann beginnt das Ruckeln welches immer schlimmer wird.

Das selbe Material kann ich im VLC Player ohne Probleme abspielen. Ich denke also nicht, dass es an einem Performance Problem liegt?

CPU Auslastung liegt bei max. 30%

Rohdaten liegen auf einer SSD.

Daten zum PC:

I7 950 (bei 3,9 GHz) (ja ist alt)
12 GB Ram
Grafikkarte: GTX 970

Cuda ist aktiviert.

Was meint ihr, liegt es an der alten CPU oder gibt es eine andere Idee?

LG
Martin



Antwort von dienstag_01:

Bist du dir sicher, das das Ruckeln an mangelnder Performance liegt?
Oder ist das nur ein Framerate-Mischmasch ;)



Antwort von kub:

Nein, eben nicht. Ich habe geschrieben dass ich nicht an ein Performance Problem denke. FrameFrame im Glossar erklärt Mischmasch ist glaube ich auch nicht. Ich erzeuge direkt aus den importierten Clips die Sequenz.





Antwort von dienstag_01:

Ich erzeuge direkt aus den importierten Clips die Sequenz.
Ich sehe bei dir aber eine 30fps Timeline.
Du sagtest aber, dein Material hast 80fps und 25fps.

Ansonsten: Schau mal im Taskmanager nach der CPU Auslastung.



Antwort von kub:

hey du hast vollkommen recht!!!

das ist dabei rausgekommen als ich bei einem 80 fps Rohvideo auf "sequenz aus clip erzeugen" geklickt habe.

Ich wollte jetzt eine 80 fps Sequenz erstellen, aber offensichtlich kann man nur max 60 fps erstellen.

Was mach ich jetzt?

noch eine Ergänzung: mit einer 60 fps Sequenz und dem 80 fps Material kommt das Ruckeln auch, aber erst viel viel später als bisher.

Nur beim 4k Material mit 25 fps ist das Problem nach wie vor gleich.



Antwort von merlinmage:

Conformen kennste?



Antwort von kub:

bitte verständliche Sätze.



Antwort von dienstag_01:

Ich weiss ja nicht, was du machen willst, aber das 25p Material benötigt eine TimelineTimeline im Glossar erklärt mit 25 fps. Das 80p Material kann man da ebenfalls nutzen, entweder in Echtzeit, dann muss Frameblending aktiviert werden oder als Zeitlupe mit 320% - die würde ohne Frame-Interpolation funktionieren.



Antwort von kub:

ganz einfach. ich will herausfinden woher das Ruckeln kommt.

Dank deinem input bin ich jetzt eben schon einen Schritt weiter gekommen, dass es etwas mit falschen Sequenzeinstellungen zu tun hat.
Jetzt habe ich aber 80 fps Rohvideos und kann nur 60 fps Sequenzen erstellen, damit das Ruckeln beim Schneiden selbst bzw. abspielen im Vorschauplayer aufhört und minimiert wird.

Ich hab auch schon geschrieben, dass wenn ich eine 60 fps Sequenz erstelle, dass Ruckeln bei 80 fps Szenen wesentlich geringer ist.

Also wie jetzt weiter?



Antwort von dienstag_01:

Steht obendrüber ;)



Antwort von kub:

ich glaub wir reden aneinander vorbei.



Antwort von dienstag_01:

Kann sein.
Ich weiss nicht, inwieweit du in deinem eigenen Workflow durch siehst.

Warum ruckelt es? Unpassende Sequenzeinstellungen.



Antwort von kub:

es ruckelt auch schon bereits im Quellenmonitor bevor ich überhaupt eine Sequenz erstelle. :-/



Antwort von Jörg:

Das erste mal mit Premiere unterwegs?



Antwort von dienstag_01:

Ich weiss nicht, ob Premiere 80fps in Echtzeit wiedergeben kann, kann sein, muss nicht.
Und das 25p Material ist was, 4k oder 1440 PixelPixel im Glossar erklärt oder was?



Antwort von kub:

@jörg was helfen mir diese Fragen, bei meinem Problem?
ich bin eigentlich seit 8 Jahren mit Premiere groß geworden.

Das 4k Material hat 25 fps. Das 1440er hat 80 fps.



Antwort von dienstag_01:

Naja, 80fps in Echtzeit: Fragezeichen.
Und 4k in 25p in Echtzeit: ebenfalls Fragezeichen. Hier sollte aber das Ruckeln mit einer sehr hohen CPU-Auslastung einhergehen. Abhilfe: Auflösung runtersetzen.



Antwort von kub:

hmm.
bei den 4k Videos habe ich maximal 34% CPU auslastung.

Ich belasse es jetzt mal dabei. Danke für deine Antworten dienstag_01



Antwort von Jörg:

@jörg was helfen mir diese Fragen, bei meinem Problem?
ich bin eigentlich seit 8 Jahren mit Premiere groß geworden.

den Eindruck hatte ich nicht, so frage ich lieber nach, um meine Antworten
dem (vermuteten) Wissensstand des Fragenden anzupassen...

Wozu nimmst du 80 fps auf?
Um eine Zeitlupe zu generieren.
Was macht man mit diesem Material?
Man legt es in eine Sequenz, die dem Standardmaterial entspricht resp. den späteren Exportwunsch entspricht.
Eine 80fps Sequenz ist natürlich auch mit Benutzereinstellungen nicht zu erstellen, wozu auch?
Lege also dein Material in die Sequenz, die einem Standard entsprechen, passe das Material über Filmmaterial interpretieren an.

Das 4 K Material bei solch Altrechnern ruckelt, sollte einem 8 jährigen Adobeprofi nicht wundern ;-))



Antwort von kub:

80 fps bei schnell bewegten Bildern wie Helmcams Aufnahmen beim Downhill sind wesentlich schärfer als bei zb 30 fps. Außerdem kann ich wesentlich bessere Zeitlupen erstellen, was aber bei mir nur sehr selten der Fall ist.

Kann doch nicht sein, dass ich der erste Mensch bin der eine 80 fps Sequenz erstellen will?!

Kannst du mir dann bitte erklären warum im VLC gar nichts ruckelt?

Bisschen überheblich kommst du schon daher, ich hoffe du weißt das.
Du bezeichnest mich als Profi, nicht ich.



Antwort von dienstag_01:

Kannst du mir dann bitte erklären warum im VLC gar nichts ruckelt?
Videoplayer nutzen die Video-Engine der GPU zum dekodieren von h264 Videos. NLEs machen das nicht, die nutzen nur die CPU.



Antwort von Jörg:

Bisschen überheblich kommst du schon daher, ich hoffe du weißt das.

hör auf solch Scheiß zu labern, mach Dich mit dem Programm vertraut, dann hast du keine Probleme mehr.
Wer den Unterschied zwischem einem Player und einem NLE nicht kennt, hat massig Lernbedarf.
Hast Du meinen tip mir interpretieren umgesetzt?
Ergebnis?



Antwort von kub:

Danke. Schnauze voll.

Ich stelle in einem Forum Fragen, um zu lernen.

Es ist IMMER das Gleiche in solchen Foren. Manche kapieren nicht, dass es auch Leute gibt, die NICHT die Zeit haben das komplette Spektrum zu erlernen. Und wenn dann Leute kommen, die ein klare Frage stellen, wird man runtergemacht weil man nicht denselben Wissensstand hat.
Du hast offensichtlich selber NOCH NIE mit 80 fps Material gearbeitet.

lass gut sein......deinen Tip habe ich noch ausprobiert. Das Ruckeln kommt wesentlich später aber immer noch.

@ Dienstag_01: Nochmals Danke für deine Hilfestellung.



Antwort von merlinmage:

Ich stelle in einem Forum Fragen, um zu lernen.

dass es auch Leute gibt, die NICHT die Zeit haben das komplette Spektrum zu erlernen.

Toller Widerspruch. Und setzt dich gefälligst mit der Software auseinander, die du nutzt. Aha, du benutzt also 8 Jahre Premiere? Krass, wie man trotzdem so wenig Ahnung haben kann. Ist wohl akute Lernresistenz. Wenn jeder hier Fragen wie "wie starte ich mein NLE" oder "wo ist der Import Knopf" stellen würde, käm hier gar nichts rum.



Antwort von kub:

was soll da für ein Widerspruch sein?

Wenn du einen Fernseher zu hause hast und nicht weißt wie du einen DVD Player anschließt musst du dann wissen wie die Pinbelegung eines HDMIHDMI im Glossar erklärt Steckers aussieht? Und hier gehts GENAU um das selbe.



Antwort von merlinmage:

In deinem Fall wäre der Vergleich eher: Ich habe einen Fernseher und einen DVD Player, wie verbinde ich beide miteinander?



Antwort von dienstag_01:

Schau dir mal im VLC die Statistik an. Eigentlich können 80fps nicht auf einem 60Hz System laufen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Adobe Premiere Rush 1.5 erschienen mit neuer Audiofunktion
Hardware für Premiere Pro zu langsam - Upgrade?
Threadripper 3970x hakt bei 4k in Premiere
Premiere Exporteinstellungen - Welche Bitrate bietet die beste Qualität?
Premiere 5.1 Speicherproblem
Probleme bei der Videowiedergabe in Premiere Pro
5.1 Audiogeräte in Premiere
ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
Adobe MAX - Auch neue Funktionen für Premiere Pro, After Effects und Co...
Alte Premiere Pro und After Effects-Versionen?
Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
Premiere Titelfunktion zickt rum
Probleme beim Abspielen von Filmen!!
Probleme bei Videobearbeitung von GoPro Hero 4 Material in 2.7K superview
Notebookempfehlung Abspielen von 4K-Material
Sony Vegas Pro, Probleme beim Rückwärts abspielen eines Clips
Premiere Pro CC 2014 - Skalieren von Clips
Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere
GoPro 4 Material im Schnitt mit Premiere Pro...
Performance Probleme mit Premiere CC und GH 4 Material
Gopro Material - extremer Qualitätsverlust & Bild heller (Premiere CC)
Premiere CC 2015: Video beim Abspielen dunkler
Ruckeln beim Abspielen von Videos
Kein Bild beim abspielen von Avis.......
Kein Ton beim abspielen von DVDS
Noch einmal: Kein Bild beim abspielen von AVI"s

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom