Logo Logo
/// 

Pinnacle Studio 11 Plus - Magix Video deluxe Audio & Effects Edition



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Bruno Muench:


Hallo,
ich möchte eventuell meine Videoschnittsoftware Pinnacle Studio 11 Plus
tauschen gegen Magix Video deLuxe & Effects Edition für rund 150,00 €.
Seit Jahren arbeite ich mit Studio und muss immer wieder feststellen,
dass das Programm u.a. recht instabil läuft. Für die Bearbeitung meiner
Fotos nutze ich Magix Fotos auf CD DVD und bin damit sehr zufrieden. Ist
ein Tausch sinnvoll? Hat jemand mit Magix Video Software Erfahrung und
kann mir dazu raten, oder auch nicht? Wenn ja, kennt jemand eine
preisgünstige, legale Bezugsquelle?

--

Grüße vom Rhein
Bruno Münch




Antwort von Malte Johanson:

Bruno Muench schrieb:
> Hat jemand mit Magix
> Video Software Erfahrung und kann mir dazu raten, oder auch nicht?
> Wenn ja, kennt jemand eine preisgünstige, legale Bezugsquelle?

ich arbeite seit 4 Jahren mit VDL und bin immer noch nicht an seine
Grenzen gestossen. Voraussetzung für eine stabile Anwendung ist doch
immer eine stabile Systemumgebung. Wenn Du ein gepflegtes System
betreibst, dann läuft VDL fast so wie gewünscht. Wie das bei Pinnacle
ist, weiss ich nicht.

Ein Bild kannst Du Dir hier machen.
http://support.magix.net/boards/magix/index.php?showforumi

Was heisst legale Bezugsquelle? Das gibts doch überall zum gleichen
Preis.
Und warum gleich diese Overkill-Version? Neulich gab es bei Magix ein
Bundle mit Crazy Talk 4.6 für 70 Okken.
Gruß, Malte.





Antwort von Günter Hackel:

Bruno Muench schrieb:
> Hallo,
> ich möchte eventuell meine Videoschnittsoftware Pinnacle Studio 11 Plus
> tauschen gegen Magix Video deLuxe & Effects Edition für rund 150,00 €.
> Seit Jahren arbeite ich mit Studio und muss immer wieder feststellen,
> dass das Programm u.a. recht instabil läuft. Für die Bearbeitung meiner
> Fotos nutze ich Magix Fotos auf CD DVD und bin damit sehr zufrieden. Ist
> ein Tausch sinnvoll? Hat jemand mit Magix Video Software Erfahrung und
> kann mir dazu raten, oder auch nicht? Wenn ja, kennt jemand eine
> preisgünstige, legale Bezugsquelle?

Hallo
Du vergleichst recht unterschiedliche Programme. Dieses Magix Fotos
auf DVD und CD ist kein Videoschnittprogramm und selbst dieses läuft
nicht unbedingt zuverlässig und nervt mit jeder Menge Werbelinks. Nichts
gegen das Programm, dass ich für Diashows auch gerne benutze, wenn man
sich mit den Möglichkeiten zufrieden gibt, ist es bequemer als mit
Pinnacle Einzelbilder zu verbinden, was natürlich auch geht.
Wenn auch die 11Version von Studio soviel Probleme macht, liegt das
bestimmt nicht am Programm sondern an Deinem System. Studio läuft
eigentlich schon ab der 10er Version recht zuverlässig. Eine
Schwachstelle bei der es schon mal zu Aussteigern kommen kann ist die
Bearbeitung der Menues. Wenn man nicht die Vorlagen benutzt sondern sich
selbst welche zusammenstellt kann (;nicht muss) es mal zu Hängern kommen.
Einfach alle paar Minuten das Projekt abspeichern, dann ist die Gefahr
gebannt. Ich habe mich schon öfter dabei ertappt, mehrere Stunden lang
hintereinander Filme und Einzelbilder importiert, geschnitten, mit
Übergängen und Titeln versehen zu haben, ohne es mal zu speichern. Die
Anfangszeiten bei denen diese Programme (;nicht nur Studio!) alle paar
Minuten abkackten, sind definitiv vorüber. Was sie nicht vertragen sind
viele Programme die im Hintergrund arbeiten oder Resourcenfressende
Virenscanner (;Norton) oder gar Downloads mit Azureus oder ähnlichen.
Internet/ Mail oder Office-Anwendungen mache ich häufig auch während
Pinnacle "rechnet" - kein Problem.
Du schreibst nichts zu Deinem Rechner, vielleicht ist der
Festlattenplatz zu gering, zu stark fragmentiert, das System mit
unzähligen Codecs vermüllt, der Hauptspeicher zu gering oder Du
verwendest VISTA?
Ich hatte mal MagixVideo (;2006) und das hatte mir gar nicht gefallen.
Das Hauptproblem war, dass bei der Installation einiges am System
unwiederbringlich verändert wurde. Um Magix wieder loszuwerden (;einige
andere Programme liefen nicht mehr) musste ich das System komplett neu
aufsetzen weil ein deinstallieren da nicht weiterhalf.
Fazit: Wenn ich die Wahl zwischen Magix und Pinnacle hätte, würde ich
Pinnacle wählen, nicht zuletzt deshalb weil es bei Pinnacle auch einen
Support gibt während man bei Magix in aller Regel gerne sowas hört:
"Wir wissen, das es "da" Probleme gibt, kaufen sie sich am besten die
neue Version". Sowas ist kein Support, sowas ist Betrug am Kunden.
gh







Antwort von Michael Landenberger:

"Günter Hackel" schrieb:

> Dieses Magix Fotos auf DVD und CD ist kein Videoschnittprogramm

Nö. Davon hat der OP aber auch gar nichts geschrieben. Zur Debatte
steht nicht Magix Fotos auf DVD, sondern Magix Video deLuxe, und das
ist sehr wohl ein Videoschnittprogramm, sogar ein sehr
leistungsfähiges.

Meine Meinung zu Magix:

läuft deutlich stabiler als Pinnacle
sehr leistungsfähig. Z. B. kann man eigene Filter erstellen
und muss sie nicht zukaufen.
Guter MPEG-Encoder

- Patches gibt es nur so lange bis die Nachfolgeversion
rauskommt (;was bei Magix in recht kurzen Zeitabständen
passiert). Sollte die Vorversion zu diesem Zeitpunkt noch
Fehler enthalten, werden diese nie mehr behoben.
- Magix kennt keine echten Updates. Erscheint eine neue
Version, müssen auch registrierte Besitzer der Vorversion
diese als Vollversion kaufen. In den ersten Wochen erhalten
sie dabei einen eher bescheidenen Rabatt auf den Kaufpreis.
Danach muss man den vollen Preis bezahlen, wenn man auf dem
neuesten Stand sein will.

Für mich waren die beiden Minuspunkte so gravierend, dass ich
mittlerweile von Magix wieder abgekommen bin und stattdessen
Ulead-Produkte nutze. Dort gibt es Patches und Updates auch noch lange
nach Erscheinungsdatum einer Programmversion. Außerdem kann man die
Vorgänger der jeweils aktuellen Version zu einem Spottpreis kaufen.
Beispiel: das Profi-Schnittprogramm Ulead Media Studio Pro 7 ist
derzeit im Bundle mit einigen anderen Ulead-Programmen für 30 Euro zu
bekommen, das ist ein Bruchteil des ursprünglichen Preises. Die
aktuelle Version 8 kostet mehr als das Zehnfache. Ähnliches gilt auch
für das Consumer-Schnittprogramm VideoStudio. Die aktuelle Version ist
11.5 und kostet zwischen 60 und 100 Euro (;Plus-Version). Der Vorgänger
VideoStudio 10 ist jedoch schon für unter 20 Euro zu haben.

Es ist allerdings möglich, dass sich wegen der Übernahme von Ulead
durch Corel etwas an dieser recht kundenfreundlichen Vertriebspolitik
ändern wird. Schaun mer mal ;-)

Gruß

Michael





Antwort von Günter Hackel:

Michael Landenberger schrieb:
> "Günter Hackel" schrieb:
>
>> Dieses Magix Fotos auf DVD und CD ist kein Videoschnittprogramm
>
> Nö. Davon hat der OP aber auch gar nichts geschrieben. Zur Debatte
> steht nicht Magix Fotos auf DVD, sondern Magix Video deLuxe, und das
> ist sehr wohl ein Videoschnittprogramm, sogar ein sehr
> leistungsfähiges.

Hallo
Herrjeh, es wurde, wie Du nachlesen kannst, von dem Magix-Programm
Fotos auf.... geschrieben. Ich habe das so verstanden, dass Bruno von
der Zufriedenheit mit diesem Programm auf das Videoprogramm
rückschließen wollte, er hätte es ja sonst nicht erwähnt. Weil man
solchen Vergleich nicht machen kann, habe ich das ausführlich beschrieben.
>
> Meine Meinung zu Magix:
>
> läuft deutlich stabiler als Pinnacle
> sehr leistungsfähig. Z. B. kann man eigene Filter erstellen
> und muss sie nicht zukaufen.
> Guter MPEG-Encoder

Deine Meinung sei Dir gegönnt. Bei mir wurden durch das Magix-Video u.a.
die Programme Clone CD, CloneDVD, Exact Audio Copy "beschädigt" weil
bei der Installation des MAGIX-Programmes Systemdateien verändert wurden
(;Aussage von MAGIX nach tagelangen Telefonrecherchen)
>
> - Patches gibt es nur so lange bis die Nachfolgeversion
> rauskommt (;was bei Magix in recht kurzen Zeitabständen
> passiert). Sollte die Vorversion zu diesem Zeitpunkt noch
> Fehler enthalten, werden diese nie mehr behoben.

Eben! Und was ist mit der gesetzlichen Gewährleistungsfrist? Auf die
Weise betrügt Magix die Kunden: Ich finde es eine Unverschämtheit wenn
man Fehler zwar zugibt aber dem Kunden deutlich sagt: "Wir wissen um die
Fehler aber es gibt keine Patches oder einen Ersatz. Man wird
aufgefordert, eine neue Version zu kaufen (;bei der das gleiche Spiel
wieder von vorne losgeht). Auf die Frage, ob es bei einem Neukauf nicht
wenigstens einen Nachlass gibt weil die aktuelle, gerade 3 Wochen alte
Version ja nicht richtig liefe, wurde man am Telefon sogar patzig.

> - Magix kennt keine echten Updates. Erscheint eine neue
> Version, müssen auch registrierte Besitzer der Vorversion
> diese als Vollversion kaufen. In den ersten Wochen erhalten
> sie dabei einen eher bescheidenen Rabatt auf den Kaufpreis.
> Danach muss man den vollen Preis bezahlen, wenn man auf dem
> neuesten Stand sein will.

In den ersten Wochen nachdem die neue Version herausgegeben wurde. Auf
das Kaufdatum wird keinerlei Rücksicht genommen. Ich bin kein Jurist,
ich bin mir aber sicher, dass Magix damit die Kunden ganz einfach um die
Garantieansprüche betrügt. Seitdem ist MAGIX für mich gestorben, sowas
will ich nicht unterstützen.

> Für mich waren die beiden Minuspunkte so gravierend, dass ich
> mittlerweile von Magix wieder abgekommen bin und stattdessen
> Ulead-Produkte nutze. Dort gibt es Patches und Updates auch noch lange
> nach Erscheinungsdatum einer Programmversion. Außerdem kann man die
> Vorgänger der jeweils aktuellen Version zu einem Spottpreis kaufen.

> Es ist allerdings möglich, dass sich wegen der Übernahme von Ulead
> durch Corel etwas an dieser recht kundenfreundlichen Vertriebspolitik
> ändern wird. Schaun mer mal ;-)

Ohweh, Corel war früher mal ein Synonym für fortschrittliche
Grafiksoftware. Heute munkelt man eher, das Corel alles mögliche
aufkauft und dann ruiniert.

Ein wirklich sehr gutes Videoschnittprogramm wäre das Liquid, aber das
ist zum einen richtig teuer und zum anderen ein professionelles
Programm. Mit "mal eben intuitiv" bedienen ist da nichts zu machen ;)
gh




Antwort von Markus Fuenfrocken:

Michael Landenberger schrieb:
> Für mich waren die beiden Minuspunkte so gravierend, dass
> ich mittlerweile von Magix wieder abgekommen bin und
> stattdessen Ulead-Produkte nutze.
Lustig, ich habe grade Ulead MediaStudio Pro 8 in die Tonne gekloppt, weil
es auf einem normalen XP pro System unvermittelt abgestürzt ist, mit
Totaldatenverlust. Ich arbeite mittlerweile mit Adobe Premiere, von einigen
Seiten wurde mir auch Sony Vegas Pro empfohlen, beide Programme haben auch
preiswerte (;aber keineswegs totgegecrippelte) Consumerversionen, Adobe
Elements 4 und Sony Vegas MovieStudio - beide würde ich einem Magix-Produkt
jederzeit vorziehen.

Der OP kann sich ja mal folgende E*ayartikel ansehen:
360041953519 (;Vegas Movestudio 8 Platinum)
120246629193 (;Adobe Premiere Elements 4.0 Vollversion)

Gruß,
Markus





Antwort von Norbert Müller
Bruno Muench schrieb:
> Hallo,
> ich möchte eventuell meine Videoschnittsoftware Pinnacle Studio 11
> Plus tauschen gegen Magix Video deLuxe & Effects Edition für rund
> 150,00 otos nutze ich Magix Fotos auf CD DVD und bin damit
sehr zufrieden. Ist
> ein Tausch sinnvoll? Hat jemand mit Magix Video
Software Erfahrung und
> kann mir dazu raten, oder auch nicht? Wenn
ja,

Hallo,

ich hatte Magix VdL 2004/2005 etwa ein Jahr und bin dann auf Pinnacle
Liquid Edition umgestiegen, das Programm ist sehr stabil, vor allem
verschieben sich die Blöcke auf der TimelineTimeline im Glossar erklärt nicht, wenn man versehentlich
anstreift, wie bei Magix VdL. Man muß sich bei LE allerdings erst etwas
einlernen, am besten mit einer Lern-DVD, damit man sieht, wie's geht -
nämlich wirklich flüssig und angenehm. Gekauft habe ich eine Uralt-Version
5.0 um 20.- bei eBay und dann ein update auf Version 6.1 um 40.- ebenfalls
bei eBay ... genügt sogar für HDV-Schnitt ... das neue Pinnacle/Avid 7 gibts
inzwischen als Vollversion (;OEM, Handbuch auf CD) auch schon um die 150.-
habe ich gesehen.

Magix Fotos auf CD DVD verwende ich auch, ab Version 6 kann man damit auch
Fotos auf 16:9 beschneiden, die Diashows damit werden fein, schneide damit
sogar manchmal Videos von der TV-Karte, da es MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt soft-rendert und man
Letterbox auf Vollformat schneiden kann - schön für hausgemachte Videos, in
denen zwischendurch TV-Szenen auftauchen.

Grüße, Norbert





Antwort von Matthias Wendt:

Hallo Bruno,
ich bin vor vielen Jahren auch auf Magix umgestiegen und habs nicht
bereut.
Was nervt sind die halbjährlichen Update-Angebote, die Du praktisch
zum Vollpreis kaufen sollst (;gibt einen gewissen Rabatt, wenn Du
registriert bist). Aber so gravierend sind die Unterschiede zwischen
den Versionen in der Regel nicht, daß Du wirklich jedes Update
mitmachen müßtest. Für normales DV-Material, also nicht HD, reichen
Uraltversionen völlig aus.
Magix läuft bei mir völlig stabil, seit Jahren und in drei oder vier
Versionen, jeweils für knapp 60 Euro gekauft.
Hol Dir doch einfach mal ne Testversion vom Server und probier rum.
Oder kauf Dir billig ne alte Version, gibst immer wieder bei 2001 und
anderen.
Gruß
Matthias




Antwort von Norbert Müller
Günter Hackel schrieb:
> Michael Landenberger schrieb:
>> "Günter Hackel" schrieb:
>>
>>> Dieses Magix Fotos auf DVD und CD ist kein Videoschnittprogramm

Doch! Ich schneide damit manchmal MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt, weil es soft-rendert.

>> Nö. Davon hat der OP aber auch gar nichts geschrieben. Zur Debatte
>> steht nicht Magix Fotos auf DVD, sondern Magix Video deLuxe, und das
>> ist sehr wohl ein Videoschnittprogramm, sogar ein sehr
>> leistungsfähiges.

Magix Fotos auf DVD und CD ist nichts anderes als ein abgespecktes VdL, mit
ein paar features speziell für Fotos versehen - die wiederum VdL nicht hat.

(;...)
> Eben! Und was ist mit der gesetzlichen Gewährleistungsfrist? Auf die
> Weise betrügt Magix die Kunden: Ich finde es eine Unverschämtheit wenn
> man Fehler zwar zugibt aber dem Kunden deutlich sagt: "Wir wissen um
> die Fehler aber es gibt keine Patches oder einen Ersatz. Man wird
> aufgefordert, eine neue Version zu kaufen (;bei der das gleiche Spiel
> wieder von vorne losgeht). Auf die Frage, ob es bei einem Neukauf
> nicht wenigstens einen Nachlass gibt weil die aktuelle, gerade 3
> Wochen alte Version ja nicht richtig liefe, wurde man am Telefon
> sogar patzig.

Ich habe VdL2004/2005 und kriege regelmässig Sonderangebote für die jeweils
letzten Programme, ungefähr 2/3 vom Neupreis. Habe mir daher voriges Jahr
Fotos auf DVD CD gekauft, Videos schneide ich mit Liquid Edition, das mir
lieber ist als die "Amateur"-Programme (;die rein professionellen
Broadcast-Ausgaben von LE kosten allerdings auch ein Mehrfaches der
"einfacheren" Ausgaben, die üblicherweise gehandelt werden).

Die Preispolitik von Magix ist aber schon arg, wird aber für Pi-Studio auch
schon teilweise nachgeahmt.

(;...)
> Ein wirklich sehr gutes Videoschnittprogramm wäre das Liquid, aber das
> ist zum einen richtig teuer und zum anderen ein professionelles
> Programm. Mit "mal eben intuitiv" bedienen ist da nichts zu machen ;)

Ja, ich verwende es - inzwischen sehr gerne, möchte mit nichts mehr
tauschen, es ist angenehm damit zu arbeiten. Aber erst eine Lern-DVD
anschauen! Dann gehts zügig dahin...

(;Wiederholung aus dem vorigen Beitrag von mir:) Gekauft habe ich eine
Uralt-Version
5.0 um 20.- bei eBay und dann ein update auf Version 6.1 um 40.- ebenfalls
bei eBay ... genügt sogar für HDV-Schnitt ... das neue Pinnacle/Avid 7 gibts
inzwischen als Vollversion (;OEM, Handbuch auf CD) auch schon um die 150.-
habe ich gesehen.

Gruß, Norbert





Antwort von Michael Landenberger:

"Norbert Müller" schrieb:

> Ich habe VdL2004/2005 und kriege regelmässig Sonderangebote
> für die jeweils letzten Programme, ungefähr 2/3 vom Neupreis.

Die dann ein paar Wochen gelten. Bei der Konkurrenz gibt es die Updates
dagegen noch Jahre, nachdem die updateberechtigte Vorversion abgelöst
wurde. Beispiel Ulead VideoStudio 11 plus: updateberechtigt sind dort
auch Besitzer von VideoStudio 6, sogar solche der abgespeckten
SE-Version (;die als Gratisbeilage vielen Videoschnittkarten beilag).
Ulead VideoStudio 6 war vor 5 Jahren aktuell. Siehe
.
Und das Update kostet gerade mal die Hälfte der Vollversion.

Fairerweise muss man allerdings erwähnen, dass der Zwang zum Erwerb
einer Vollversion bei Magix natürlich auch das Recht einräumt, die
Vorversion zu verkaufen. Bei Ulead muss man die Vorversion behalten, da
man ansonsten nicht berechtigt ist, das Update zu nutzen.

Gruß

Michael





Antwort von Norbert Müller
Michael Landenberger schrieb:
> "Norbert Müller" schrieb:
>
>> Ich habe VdL2004/2005 und kriege regelmässig Sonderangebote
>> für die jeweils letzten Programme, ungefähr 2/3 vom Neupreis.
>
> Die dann ein paar Wochen gelten.

Ja, genau so ist es. Ein verlängertes Angebot für VdL 2008 um 49,99 Euro
läuft heute ab - da ich mir nicht sicher bin, ob alle angebotenen features
auch sicher funktionieren - bei Magix keine Selbstverständlichkeit, z.B.
Aufnahmen vom Web sollen noch immer nicht richtig gehen -, habe ich wenig
Lust, zuzuschlagen.

Videos schneide ich ohnehin nur mehr mit Liquid Edition, das geht bequemer
und sicherer.

Gruß, Norbert






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Audiospuren Synchronisieren mit Magix PRO X 6
AW: Pinnacle Studio 11 Plus - Magix Video deluxe Audio & Effects Edition
Magix Video deluxe 2005 und Pinnacle Studio DC10plus
Keine Audio Ausgabe in Magix Video Studio 2004 Deluxe
Magix Video deluxe 2004 plus und Pinnacle PCTV-Karte
Magix Video easy TerraTec Edition
Pinnacle Studio deluxe V8 oder V9
Fragen/Suche Blue Box für Pinnacle Studio Deluxe
MAGIX Video deLuxe?
VHS-Video auf DVD mit Magix Video deLuxe 2004 Plus brennen
MAGIX Video deluxe 2008
Magix Video DeLuxe 2005
Magix Video deluxe 2004 Plus
Magix video deluxe Installation
MAGIX video deLuxe 2005
Magix Video Deluxe 2008 plus Sceenshot
magix video deluxe 2006/2007
Magix Video deLuxe 2005 / Abstürze
Kann Magix Video -Deluxe XAVC-S
MAGIX-Video-deLuxe 2004/2005.....
DV-Export aus Magix Video Deluxe
Magix Video deluxe 2005/2006 plus
Magix Video deLuxe 2005 angekuendigt, aber...
Videoformat bei Magix Video deluxe 2015
Ulead Filmbrennerei oder Magix Video Deluxe?
Ressourcenhunger Magix Video deluxe 2006/2007?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen