Logo Logo
/// 

Samsung: Neue PRO Plus und EVO Plus SDXC-Speicherkarten für Filmer und Fotografen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Samsung hat mit der PRO Plus und der EVO Plus zwei neue SXC-Speicherkartenserien speziell für Content Creators, Fotografen und Filmer vorgestellt, welche DSLR-, spiegello...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Samsung: Neue PRO Plus und EVO Plus SDXC-Speicherkarten für Filmer und Fotografen




Antwort von klusterdegenerierung:

Sehr cool, bin mit meinen günstigen Evos mehr als zufrieden, noch nie auch nur ein zipperlein mit gehabt!



Antwort von Tscheckoff:

Hmm. Irgendwie haben sie auf die Video-Class Spezifizierung vergessen (V30, V60, V90).








Antwort von ruessel:

Dieser Artikel erscheint am 23. Oktober 2020.
https://www.amazon.de/dp/B08DYCTMLH?lin ... JvSVxyFHVw



Antwort von rush:

Tscheckoff hat geschrieben:
Hmm. Irgendwie haben sie auf die Video-Class Spezifizierung vergessen (V30, V60, V90).
Das könnte in der Tat an einigen Geräten (z.b. Sony) zu Problemen führen



Antwort von klusterdegenerierung:

Alles easy, das V bedeutet ja nichts anderes als eine fest zugesagte "Schreibrate" und diese findet man natürlich nur bei den Pro Modellen.
Diese bezeichnet Samsung aber nicht mit "V", sondern wie es sich sinnvollerweise gehört, mit "write" und da gibt es dann auch die üblichen 60 & 90. :-)

https://www.samsung.com/de/memory-stora ... -SD256HEU/

Vergessen darf man aber nicht, das dies keine UHS-II Karten, sondern nur UHS-I Karten sind.

https://www.samsung.com/de/memory-stora ... -SD256HEU/



Antwort von rush:

Bedeutet dennoch nicht automatisch das sie auch in einer A7sIII läuft wenn Sony die V90 Abfrage intern mit der Karte "aushandelt" und da ein negatives Feedback erhält... irgendwo muss auf diesen Karten ja ein "Flag" gesetzt werden um Kameras zu signalisieren: jupp, Karte ist entsprechend V90 spezifiziert um in der höchsten Stufe aufnehmen zu können... zumindest ist das bei Sony häufig so gewesen, nicht nur bei SD Karten - auch bei eigenen Entwicklungen was wirklich nervte wenn man dann eine Leihkamera mit neueren Software-Stand in der Hand hatte - die Karten aber auf einmal nicht mehr funktionierten obwohl sie kurz zuvor problemlos spielten etc pp. Ich würde in dem Fall sagen: Try before you buy ;)

Die kleinen Evos haben sich bei mir auch in der Pocket bewährt - aber auch da gab es ganz vereinzelt Ausreißer die braw in 8:1 @ 25p irgendwann nicht mehr geschafft haben, andere Derivate dagegen schon (jeweils Orgiginale direkt vom Fluss, kein Dritthändler)



Antwort von Franky3000:

Letztendlich ist es immer ein Glücksspiel ob die Karte funktioniert wie sich nicht explizit vom Hersteller als kompatibel gelistet ist. Zum Glück gibts ja Erfahrungswerte und Foren.



Antwort von klusterdegenerierung:

rush hat geschrieben:
Bedeutet dennoch nicht automatisch das sie auch in einer A7sIII läuft wenn Sony die V90 Abfrage intern mit der Karte "aushandelt" und da ein negatives Feedback erhält...
Ich glaube da vertust Du Dich mit der Notwendigkeit von UHS-II und der erweiterten Kontakte auf der Karte.
Wenn Du stattdessen V60 statt V90 nimmst, wird die Aufnahme nicht gut funktionieren, weil die Karte die Daten nicht wegschreiben kann, aber wegen V hat noch keine Kamera ihren Dienst verweigert.



Antwort von TomStg:

Franky3000 hat geschrieben:
Letztendlich ist es immer ein Glücksspiel ob die Karte funktioniert wie sich nicht explizit vom Hersteller als kompatibel gelistet ist. Zum Glück gibts ja Erfahrungswerte und Foren.
Deshalb sind diese dusseligen Diskussionen über Karten-Alternativen auch eines der häufigsten Forenthemen - dicht gefolgt von den nicht weniger dusseligen Diskussionen über Akku-Alternativen. Karte und Akku sind die beiden wichtigsten Merkmale einer sicher funktionierenden Kamera, und deshalb eigentlich für keinen Kompromiss geeignet - trotzdem lieben viele diese merkwürdigen Glücksspiele.



Antwort von rush:

Wie gesagt, ich wäre da vorsichtig @ kluster...
Auf B&H gibt es in den FAQs bspw. eine Frage von einem Nutzer der folgendes schreibt:

"I just received my a7S III.
I'm very disappointed that none of my Sony Tough SF-M UHS-II V60 cards work. The camera says "Unable to use memory card." Both the 128gb and 256gb.
Does anyone know why and if there will be a firmware that will accept them later on? "


Quelle: https://www.bhphotovideo.com/explora/ph ... ny-a7s-iii

Möglicherweise lag es im obigen Fall nur an einer "problembehafteten" Charge.. dennoch ein fader Beigeschmack.

Weiterhin beantwortet B&H im selben Thread eine weitere Frage wie folgt bezüglich der 240fps Option:

"It is available in the regular XAVC S HD mode and only the XAVC S-I HD mode at 240p will require CFexpress Type A or UHS-II SD V90 cards."

Vielleicht liegt B&H ja auch falsch...
...falls nicht kann es aber durchaus sein das nicht alle Modi mit V60 Karten nutzbar sind, trotz UHS-II Pins.... Ich würde zumindest nicht blind darauf vertrauen.

Wer die Kamera nur privat bewegt kann sicherlich auch das Speicherkarten-Roulette spielen - wer aber konstant sichere Daten auf die Karte bannen möchte sollte wohl eher zu ganz klar verifizierten und entsprechend gekennzeichneten V90 Karten greifen.



Antwort von klusterdegenerierung:

@rush, wie gesagt, bei der A7SIII geht es um UHS-II und bei den Samsungs um UHS-I, das ist nochmal ne ganz andere Nummer, da werden diese Samsungs eh niemals funzen.








Antwort von rush:

Das ist klar - aber auch UHS-I war immer unterschiedlich und so ist es mit UHS-II leider auch mit diesen ganzen Zwischenstufen erneut.



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich meinte nur das ich bei UHS-I noch nie eine Meldung bekommen habe, das V60 nicht reicht, wenn V90 benötigt wird.
Bei UHS-II scheint es dies hingegen aber zu geben, wobei ich denke das die aktuellen Sony Probleme nix mit flags über V zu tun haben, sondern mit den verbauten Speichercontrollern, denn bislang waren ja alle Ausfälle schnell genug.



Antwort von Tscheckoff:

Ach sooo - Das sind nur UHS-I (UHS-1) Karten ohne die zusätzlichen Pins. Ganz übersehen. ^^

Zumindest die "Pro Plus" hätten sie schon UHS-II machen können. Bei UHS-I Karten machen die V60 und V90 Angaben natürlich nicht so viel Sinn wie auf UHS-II (UHS-2) Karten. Das UHS-I InterfaceInterface im Glossar erklärt schafft bei vielen Cams nämlich nur maximal 50MB/Sek. (also den UHS50 Modus) - Bestes Beispiel sind die GH5, GH5s und G9 usw (die schaffen auch nur den UHS50 Modus mit UHS-I Karten). Den schnelleren (104MB/Sek.) UHS104 Modus unterstützten nicht alle Kameras. Nebenbei: Die Spezifikation von V30, V60 und V90 erfordern scheinbar zwingend das UHS-II Interface. Für UHS-I Karten gibt es max. die U3 Angabe (die gleich der V30 Angabe mindestens 30MB/Sek. an Schreibrate garantiert). Irgendwie auch etwas "ungut" von Samsung da nur auf UHS-I zu setzen. Viele Card-Reader unterstützen übrigens auch nur den langsameren 50MB/Sek. Modus (da bringen einem die 100MB/Sek. Leserate dann auch nicht viel ^^). UHS-II hingegen bietet im langsameren Modus sogar schon bis zu 154MB/Sek (im schnelleren dann 312MB/Sek).

Übrigens gibt es Kameras, die auf die V60 bzw. V90 Spezifikationen prüfen (und die werden sicherlich nicht weniger sondern eher mehr). Und da muss dann das Flag / das BitBit im Glossar erklärt im Controller gesetzt sein (sonst verweigert die Kamera in manchen Aufnahme-Modi den Dienst). Ich weiß jetzt nicht auswendig ob es bei der A7s III auch ausgelesen wird (*Edit*: Ja. Die A7s III liest auch die V60 bzw. V90 Flags aus *Edit Ende*). Aber kann hier wieder die GH5 bzw. GH5s erwähnen (die im Tandem / Backup Modus bei 400MBit mind. V60 Karten haben möchte - Egal ob sie schnell genug sind). Ohne BitBit im Glossar erklärt = keine Aufnahme bei dieser Einstellung. Falls wer die Cam hat, einfach mal ausprobieren ^^.

Also aufpassen bei neueren Cams, was "Pflicht" ist bez. der Karten. Und da ist es (relativ) egal von wem die Karte stammt (Hersteller) - Die Specs müssen passen: V60, V90, UHS-II was auch immer (und wenn die Karten nicht einwandfrei laufen, gehen sie eben wieder an den Händler / Hersteller zurück). Btw.: Ob Samsung schon immer zu den "professionellen" Kartenherstellern gezählt hat - Da lässt sich vielleicht darüber streiten. Waren ja schon immer eher auf der günstigeren Seite und nie im High-End Segment aktiv (besonders im MicroSD Karten-Format sieht man sie überall ^^). Aber nen Versuch sind die Karten vielleicht mal wert. Zumindest günstig sind sie ja schon mal - Auch die Pro Modelle ^^. LG




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neue EU-Datenschutzvorschriften vs. Kunsturhebergesetz -- unsichere Zeiten für Filmer und Fotografen
Neue SSDs von Samsung 860 Evo und 860 Pro sind schneller und haltbarer
Samsung 970 Evo und Pro PCIe-SSDs im Heise-Test
DS-GVO: Rechtslage für Filmer und Fotografen laut BMI ohne wesentliche Änderungen
Insta360 EVO -- neue 5.7K Klappkamera für VR180 und 360°-Videos
SDXC UHS-l Class10 Speicherkarten für Full-HD Aufzeichnung bis 28 Mbit/s geeignet?
Sony AX53 u. Samsung 64 Pro (SDXC I10 U3) :(
Neue Samsung 970 Evo Plus NVMe SSD schreibt noch schneller mit bis zu 3.300 MB/s
UPDATE 4: Neue Black Friday und Cyber Monday speziell für Filmer
Samsungs neue M.2-NVMe SSD 960 EVO/PRO mit bis zu 3.5 GB/s
DJI MAVIC AIR Review für Filmemacher und Fotografen
Neue Samsung-Bildsensoren bald in Kameras von Fujifilm und Pentax?
Samsung: erste Universal Flash Speicherkarten - die Ablösung für
Adobe MAX - Auch neue Funktionen für Premiere Pro, After Effects und Co...
Samsung bringt noch Firmware-Update für die EVO 840 SSD
Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
Adobe Creative Cloud - neue Funktionen für Premiere Pro und After Effects 2020
Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018
Nikon Z7 und Z6 - Bahnbrechende Fullframe Kamera für Filmer?
Investitionen und Steuern für selbständige / freiberufliche Filmer
Samsung 980 Pro: Neue NVMe PCIe 4.0 SSD mit 6.500 MB/s!
Samyang AF 35mm F1,8 FE und AF 85mm F1,4 RF -- Firmware-Updates für Filmer
Frage zu Sony a7sIII und Speicherkarten
Panasonic: Neue Firmware für Lumix S1H/S1R/S1 und S5 bringt besseren AF und RAW-Output für S5
Samsung 850 EVO SSD 4TB: SSD mit Speicherplatzrekord

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom