Logo Logo
/// 

Panasonic S5 - ein sechstel der rechten Bildhälfte bei Superzooms unscharf



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic S1 / S1H / S5 / S1R / GH4 / GH5 / GH5s / GH6-Forum

Frage von Brahmavata Smithee:


Ich teste gerade meine Lumix S5 mit diversen Canon FD Linsen und einem
Metabones Adapter ohne Linsensystem.

Der Effekt ist wiederholbar, bei einem Tamron-Zoom 35-210 Zoom und einem Vivitar-Zoom 28-200:
Egal ob der Sensor-Stabilisator an oder aus ist, bei Blende 5,6 oder 8
Etwa im letzten sechstel auf der rechten Bildseite wird das Motiv unscharf.
Erst bei Blende 16 ist das Motiv ok.
Auch Eine Canon 50mm Festbrennweite ist ok.

Woran liegt dass, dass beide Superzooms (ich weiss, die sind nicht das Beste)
den gleichen Effekt haben? Und wieso setzt der Fehler relativ plötzlich ein?

Grüße,
Brahmavata



Antwort von dosaris:

"Brahmavata Smithee" hat geschrieben:
...Metabones Adapter ohne Linsensystem.

Der Effekt ist wiederholbar, bei einem Tamron-Zoom 35-210 Zoom und einem Vivitar-Zoom 28-200:
Egal ob der Sensor-Stabilisator an oder aus ist, ob Blende 5,6 oder 8
Etwa im letzten sechstel auf der rechten Bildseite wird das Motiv unscharf.
Eine Canon 50mm Festbrennweite ist ok.

Woran liegt dass, dass beide Superzooms ...
den gleichen Effekt haben? Und wieso setzt der Fehler relativ plötzlich ein?
stimmt denn die Entfernung-EinstellungsSkala bei max Schärfe mit der realen Entfernung überein?

iA haben die Adapter Objektiv-seitig Sitzringe, die mit (3 od 4) kleinen Schräubchen fixiert sind.
Evtl sind die locker?!?
Wenn das Objektiv etwas "schräg" drin sitzt könnte dies den Effekt erklären.

Wie ist die SchärfeSituation bei offener Blende?



Antwort von Brahmavata Smithee:

In etwa ja.
Blende 16 ist ok, aber natürlich Videolook wegen der Schärfentiefe
Es wackelt auch nix, Im Gegenteil,
Gefühlt hatte ich noch nie so wenig Spiel, im Grunde "verkantet"
man schon wenn man das Objektiv nicht sachte raufsetzt,
ebenso zum Body hin, Wertarbeit.
Und wenn etwas schief sitzt,
sollte der Effekt sich nicht gleichmässig durchs Bild ziehen,
anstatt relativ rasch einzusetzen?
Bei offener Blende ist er stärker.
Ich hatte mal an einer GH2 einen Canon FD-MFT Adapter mit Linse.
Da wurde es rechts ab der Bildmitte fliessend unscharf - da lag es wirklich
an den Linsen des Adapters und wurde von Metabones auch repariert.
Was an dem Canon-FD zu Leica T Adapter von Metabones nicht so schick ist:
Die innenseitige "Beflockung" zu Minimierung von Streulicht scheinen Aufgeklebte
Samtstreifen. Eigentlich gibt es dafür einen Speziellen Lack,
mal für die Astronomie entwickelt, aber auch als Dekorlack eingesetzt, Nextel.








Antwort von cantsin:

Ich würde beinahe sicher davon ausgehen, dass das mit mechanischen Toleranzen bzw. einer leichten Planlage-Abweichung des Adapters zu tun hat. Bei Zoomobjektiven sind Adaptertoleranzen immer viel kritischer als bei Festbrennweiten. Dass Deine beiden adaptierten Zooms Superzooms sind bzw. einen sehr großen Zoombereich haben, dürfte dabei auch noch eine Rolle spielen.



Antwort von Brahmavata Smithee:

Nope. Ich habe inzwischen andere FD-Gläser getestet:
Ein Soligor 28-105 wird nach links unscharf.
Ein Vivitar 20 fällt gleichmässig von der Bildmitte zu den Rändern ab.
Ein Pentacon 29mm ist nur für Traumsequenzen zu gebrauchen.
Der Adaper wir also ok sein, 4k bringt diese Linsen an ihre Grenzen.

Das Tamron 35-210 und das Vivitar 28-200 waren an meiner GH2 über 10 Jahre
im Einsatz, mit sehr wenig Drehs, nur wenige Tage im Jahr.
Jetzt die S5.
Beide Superzooms wurden aber jeweils an der GH2 montiert im Koffer gelagert - wobei
ich mein Rig so gebaut hatte, dass der erwähne FD-MFT Adapter das Gewicht trug,
nicht der Body. Anyway: Der Koffer stand oft Monate aufrecht im Regal
-wobei das Gewicht der Linsen nach rechts gezogen wurde.
Mit der GH2 ist das nie Aufgefallen, weil ich auschliesslich in 1080p aufgenommen habe.
Dürfte aber nichts ausmachen, oder?
Oder können Linsenelemente tatsächlich "Wandern"?
Mir fällt erst jetzt auf, dass ich Objektive immer stehend gelagert sehe...



Antwort von cantsin:

"Brahmavata Smithee" hat geschrieben:
Mit der GH2 ist das nie Aufgefallen, weil ich auschliesslich in 1080p aufgenommen habe.
...und wegen des MFT-Crops nur die Mitte des Objektivs...

Oder können Linsenelemente tatsächlich "Wandern"?
Dezentrierung der optischen Elemente kommt tatsächlich häufig vor: https://photographylife.com/what-is-a-d ... ghtrays.

Man muss sich allgemein von dem Gedanken verabschieden, dass 70er-Jahre-Spiegelreflex-Altglas an modernen FF-Spiegelloskameras ein 100% sauberes 24MP-Foto- oder 4K-Videobild ergibt. Das ist eher in Ausnahmefällen so, und dann vor allem abgeblendet und bei höherwertigen Festbrennweitenobjektive (die auf dem Gebrauchtmarkt oft exorbitant teuer geworden sind...).



Antwort von cantsin:

"Brahmavata Smithee" hat geschrieben:
Ein Pentacon 29mm ist nur für Traumsequenzen zu gebrauchen.
Das habe ich auch (als M42-Objektiv). Werde mal morgen mal ein Testfoto mit meiner S5 machen und hier posten.



Antwort von Brahmavata Smithee:

...und wegen des MFT-Crops nur die Mitte des Objektivs...
War ein Metabones 0.71 Speedbooster - der bildet auch nicht den gesamten Bildkreis ab, oder
https://www.slashcam.de/artikel/Ratgebe ... html#Was_b



Antwort von cantsin:

cantsin hat geschrieben:
"Brahmavata Smithee" hat geschrieben:
Ein Pentacon 29mm ist nur für Traumsequenzen zu gebrauchen.
Das habe ich auch (als M42-Objektiv). Werde mal morgen mal ein Testfoto mit meiner S5 machen und hier posten.
Sorry, ein bisschen schnell und unsauber aus der Hand geschossen, und dann noch an einem trüben Tag:
P1063610-f3.5.jpg Offenblende 3.5


P1063609-f8.jpg Abgeblendet ca. Blende 7


Habe allerdings die Meyer Lydith-Version des Objektivs. IMHO ein insgesamt typisches Verhalten für ein Vintage-M42-Objektiv, mit deutlichen Randunschärfen und -abschattung, aber eigentlich guter bis sehr guter Auflösung in der Bildmitte und abgeblendet.



Antwort von Brahmavata Smithee:

Stimmt ja, man kann Bilder anhängen, na denn:
Das Pentacon, offene Blende: P1000033Pentacon29mm.jpg Das Tamron 35-210, offene Blende von 3,5 P1000059.jpg Das Tamron 35-210, erst bei Blende 11 ist das Bild rechts scharf: P1000062.jpg Ein Vivitar 28-200, bei Blende 3,5: P1000046.jpg Das Vivitar 28-200 sieht bei 5,6 besser aus als das Tamron: P1000047.jpg Ein Vivitar 20mm bei offener Blende: P1000031Vivitar20mm.jpg Jetzt sehen an der S5 die alten Gläser wirklich alt aus...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic S1 / S1H / S5 / S1R / GH4 / GH5 / GH5s / GH6-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
TeleZoom für 600D gesucht (scharf, schneller AF und über 300mm)
Panasonic S5 - ein sechstel der rechten Bildhälfte bei Superzooms unscharf
Kann man bei der Panasonic HC-X2000 ein anderes Farbprofil einstellen?
Unscharf/Scharf Blende in der Post Wie?
Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
Audio Lag bei Panasonic S1, wenn der REC Button gedrückt wird
Ihr habt ein falsches Bild von der Meinungsfreiheit in der BRD
DVB-T-Software "DigitalTV": Linken und rechten Rand im Vollbild entfernen?
Werbeclip mit Rechten von Dritten (Sprache, Musik, Bild, Videoclip))
Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering
Exklusiv: weitere Fotos der Panasonic Lumix S1(R) von der // Photokina 2018
Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5
Blackmagic 6K RAW mit der Panasonic S1H und dem Video Assist 12G in der Praxis
Der Tascam XLR-Adapter CA-XLR2d an der Canon EOS R3 und R5 C - inkl. Panasonic S1H-Vergleich
Panasonic V-Log ein Betrug?
Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
Aladdin - selektiv unscharf
Premiere "Unscharf Maskieren" Fehler
Ist ein Menue zwingend Standard bei DVDs?
Warum ist das Bild so unscharf?
Sony a6400 Portraitfotoserie unscharf - Ursache?
Sigma Objektive - Fokus plötzlich unscharf
Premiere Vorschau nach rendern unscharf
Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?
SVHS Rekorder zieht Kassette nicht mehr ein Blaupunkt RTV950 (baugleich zu Panasonic NV-FS200)
Resolve UHD Material in 1080 Timeline unscharf

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom