Logo Logo
/// 

Objektivhersteller Veydra gibt sein Aus bekannt



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



In 2014 wurden neue, vergleichsweise günstige Micro-Four-Thirds Objektive über eine Kickstarter-Kampagne lanciert -- sehr erfolgreich. Über 270.000 Dollar kamen zusammen,...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Objektivhersteller Veydra gibt sein Aus bekannt




Antwort von cantsin:

Dieser Podcast mit Ryan Avery ist ganz aufschlussreich für die Geschichte von Veydra.

Avery und Zhang arbeiteten vor Veydra für Schneider Kreuznach, Avery als Vertriebsmann und Zhang auf Vertragsbasis als Objektiv-Konstrukteur, der Schneiders Century Optics-Objektive entwickelte. Avery wollte das Schneider-Management davon überzeugen, preiswerte Cine-Festbrennweiten auf den Markt zu bringen und stieß auf taube Ohren. Daraufhin machte er sich mit Zhang als Partner 2014 mit Veydra selbständig.

Das Veydra-Konzept stammte von Avery: Objektive für spiegellose Mounts (vor allem MFT), mit identischer Baugröße und identisch plazierten Zahnkränzen, mit einem an 70er-Jahre-Cine-Optiken angelehntem Gehäusedesign und der Philosophie, Objektive mit hoher Auflösung (über 100 lp/mm) und geringem Konstrast zu bauen. Diese Vorgabe setzte dann Zhang in die wirklichen Objektiv-Konstruktionen (bzw. 'lens designs') um, die Herstellung lief wohl auch in den chinesischen Fabriken von Zhang Optics.

Jetzt haben sich die Geschäftspartner überworfen und prozessieren gegeneinander. Die bisher veröffentlichten Meike-Cine-Objektive (12mm, 16mm, 25mm, wobei 35mm, 50mm und 85mm schon angekündigt sind) sind allem Anschein und allen Tests zufolge baugleich mit den alten Veydras und werden wohl aus Zhangs Fabrikation stammen, mit der in Hongkong sitzenden Firma Meike als neuem Vertriebs- und Markenpartner.



Antwort von -paleface-:

Klingt ja auf den ersten Blick so als hätte Zhang seinen Kollegen abgezogen.





Antwort von cantsin:


Klingt ja auf den ersten Blick so als hätte Zhang seinen Kollegen abgezogen.

Darüber entscheidet gerade ein Gericht, und wir wissen nichts genaues.

Man kann es ja auch umgekehrt sehen - dass Avery ein reiner Marketing-Mann ist und alle technische Arbeit von Zhang geleistet wurde, der dafür seine eigenen Rechte geltend macht.



Antwort von mash_gh4:


Man kann es ja auch umgekehrt sehen - dass Avery ein reiner Marketing-Mann ist und alle technische Arbeit von Zhang geleistet wurde, der dafür seine eigenen Rechte geltend macht.

ich steh normalerweise wirklich lieber auf der seite der werktätigen und praktisch schaffenden -- und damit auch hinter den programmieren und mechanischen konstrukteuren -- und verfechte einen möglichst offenen und gerechten umgang mit geistigem eigentum, aber in dem speziellen fall wird das der wirklichkeit einfach nicht gerecht. hier war es wohl viel eher die vision eines einzelnen träumers und seine charismatische ausstrahlung, mit der er seine idee auch tatsächlich umsetzen und verkaufen konnte, die diese optiken wirklichkeit hat werden lassen.

derartiges einfach nur billig zu produzieren und ohne systematischen zusammenhang punktuell im breiten angebot an optiken zu platzieren, ist etwas völlig anderes. genau das kennt man ja leider von vielen anderen günstigen fernost produkten und plötzlich wieder neu produzierten retro-linsen nur zu gut.

veydra war da wirklich eine ganz ungewöhnliche ausnahme!
in relativ kurzer zeit hat man es dort verstanden, produkte gemäß ganz andere usability-maßstäben und qualitätskriterien glaubwürdig anzubieten und praktisch produzieren zu lassen.

und obwohl mir derartiges sonst immer ziemlich gleichgültig ist, finde ich es in dem fall wirklich traurig, dass mit dem jetzigen ende auch der mühsam aufgebaut ruf/wert einer "marke" bzw. einer firma, mit der man einiges an hoffnungen verbinden konnte, weil sie ihre tatsächlichen fähigkeiten ja bereits so beeindruckend unter beweis gestellt hatten, in destruktivster weise zerstört wurde.



Antwort von cantsin:

Im RedUser-Forum gibt's noch einen Kommentar von Phil Holland, der an der ursprünglich Veydra-Entwicklung beteiligt war:

This is/was Ryan's baby, interest was huge as there were so many MFT owners out there needing a solution, and these were the first cinema primes for MFT. Tiny, affordable, decent optics with proper housings and gears.

I mainly came up with the name, Veydra, which was a play on Phaedra's Greek name base phaidros which means "bright". For the 5 of you who knew I was designing a motion picture lights back in 2012, this name was originally intended for that series of lights. I had an issue with my two partners, kept my designs and name, and the Veydra name lived on in the form of these affordable cine primes. And no, I didn't choose that font/logo!

Don't know all of what's behind the knock off Meike's, but they are identical as far as any human and likely machine can tell. Not part of Veydra's final issues oddly, but an issue nonetheless.

The absolute biggest shame here was the potential future products from Veydra are not going to happen. At least under that brand :)

Der letzte Kommentar bezieht sich wohl nicht auf Meike, sondern darauf, dass Ryan Avery jetzt für Tokina arbeitet und dort die Vista Primes mitentwickelt.

Die bisherigen MFT-Objektive würden sowieso langsam an Bedeutung verlieren, da Panasonic und Blackmagic zunehmend auf größere Sensorformate setzen.



Antwort von freezer:


Im RedUser-Forum gibt's noch einen Kommentar von Phil Holland, der an der ursprünglich Veydra-Entwicklung beteiligt war:

This is/was Ryan's baby, interest was huge as there were so many MFT owners out there needing a solution, and these were the first cinema primes for MFT. Tiny, affordable, decent optics with proper housings and gears.

I mainly came up with the name, Veydra, which was a play on Phaedra's Greek name base phaidros which means "bright". For the 5 of you who knew I was designing a motion picture lights back in 2012, this name was originally intended for that series of lights. I had an issue with my two partners, kept my designs and name, and the Veydra name lived on in the form of these affordable cine primes. And no, I didn't choose that font/logo!

Don't know all of what's behind the knock off Meike's, but they are identical as far as any human and likely machine can tell. Not part of Veydra's final issues oddly, but an issue nonetheless.

The absolute biggest shame here was the potential future products from Veydra are not going to happen. At least under that brand :)

Der letzte Kommentar bezieht sich wohl nicht auf Meike, sondern darauf, dass Ryan Avery jetzt für Tokina arbeitet und dort die Vista Primes mitentwickelt.

Die bisherigen MFT-Objektive würden sowieso langsam an Bedeutung verlieren, da Panasonic und Blackmagic zunehmend auf größere Sensorformate setzen.

So entstehen Mythen. Phil Holland hat den Namen Veydra beigesteuert, aber nicht an den Objektiven mitentwickelt. Steht ja auch in seinem Zitat nicht anders.

Ryan Avery ist laut seinem Linked-In Eintrag "Vice President Tokina Cinema USA" - damit ist sitzt er quasi als Geschäftsführer in den USA, aber wie man daraus "und dort die Vista Primes mitentwickelt" machen kann, ist mir schleierhaft. Die Entwicklung von Tokina sitzt in Japan.

Überhaupt kennen wir alle von der Veydra Geschichte nur eine Seite - nämlich die von Ryan Avery - bzw. das, was er in der Öffentlichkeit davon sehen lassen wollte.
Wie die Geschichte aus Zhangs Perspektive aussieht, wissen wir überhaupt nicht. Immerhin hat Zhang die Veydra-Objektive durch seine Entwicklungsarbeit erst ermöglicht. Avery war ja der Mann mit der Geschäftsidee und der Vermarktung.

Es könnte ja sein, dass es wie so oft bei solchen Partnerschaften schlußendlich Streit ums liebe Geld gab - möglicherweise bekam Zhang seinen Anteil nicht ausbezahlt und zog dafür mit seinen Konstruktionsunterlagen von dannen. Oder Zhang hatte Avery übers Ohr gehaut, weil er einen finanzstärkeren Partner in China fand.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic gibt UVP für AJ-PX230PJ bekannt: 4.250,00 Euro
DJI gibt Preis für Ronin 2 bekannt: 6.889,92 Euro netto
Sigma gibt Preise für Vollformat 14mm F1.8 und 24-70 F2.8 Art Objektive bekannt
Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt
Aputure gibt Verfügbarkeit für wasserdichtes Amaran MW Akku-Kopflicht bekannt // CES 2019
Sigma gibt Preis und Verfügbarkeit für 105mm F1.4 DG HSM Art (Bokehmaster) bekannt
pocket gibt kein hdmi mehr aus
Hilfe!!! A7s + Pix E7 gibt kein 25P aus...
Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
Canon und Panasonic geben Partnerschaft bekannt // NAB 2016
Veydra-Objektiv - Fokusring-Problem
Veydra Primes jetzt für E-Mount lieferbar
200 Veydra mini Primes gestolen worden
Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
Sony A7s und die Veydra Videoobjektive
Veydra Mini Prime auf USA Amazon kaufen?
Veydra Mini Primes für MFT- und E-Mount verfügbar
Anamorphotische Objektive von ARRI, Angenieux, Veydra // NAB 2015
Einbruch bei Veydra: 200 Mini Prime Objektive gestohlen
Veydra stoppt u.a. Entwicklung des eigenen Anamorphoten // NAB 2016
Noch mehr Cine-Objektive: Kowa und Veydra für M43
Veydra 19mm T2.2-Weitwinkel für Sony E-Mount und MFT // NAB 2016
So will Netflix sein Originalmaterial
Ein neuer Schnittrechner soll es sein.
Monitorkabel wie lang darf es sein??
Kurznews: Drehbuch kann so einfach sein...

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen