Logo Logo
/// 

Nikon Firmware 2.0 für Nikon Z6 und Z7 bringt Eye-AF, besseren Lowlight AF und mehr



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Nikon hat soeben sein Firmware 2.0 Update für die spiegellosen Vollformatkameras Nikon Z6 und Nikon Z7 zum kostenlosen Download freigegeben. Die wichtigste neue Funktion ...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Nikon Firmware 2.0 für Nikon Z6 und Z7 bringt Eye-AF, besseren Lowlight AF und mehr




Antwort von videominstrel:

Ab sofort gibt es Sonderrabatte von Nikon (Zeitraum 15.5. bis 18.8.2019)
Z.B. 200 Euro auf die D850 (-> jetzt bei ca. 2740 Euro!) oder
Nikon Z6 mit FTZ Objektivadapter für nun 1780 Euro!



Antwort von CineMika:

wer sich auf den AF freut, sollte sich dieses Video anschauen (perfekt getestet)

https://www.youtube.com/watch?v=gxqa_f6LsQI








Antwort von patfish:

CineMika hat geschrieben:
wer sich auf den AF freut, sollte sich dieses Video anschauen (perfekt getestet)

https://www.youtube.com/watch?v=gxqa_f6LsQI
Genau diesen Sony, Nikon, Canon Eye-AF Vergleich sollte man sich nicht anschauen! ... hier wird nur an der Sony natives Glas benutzt! der Rest muss den Test mit adaptiertem, altem Glas bestreiten ...ganz miserable getestet! (Ich würde mir so einen verzerrten Test als Youtuber niemals online stellen trauen)
Ich als Z6 Nutzer (wie alle anderen auch) weiß ganz genau wie groß die AF und Bildqualitäts unterschiede zwischen den adaptieren F und den nativen Z Objektiven wirklich ist (Werde bald jedes alte Glas mit freude verkauft haben) .
Der im Video vermittelte Eye-AF Abstand zwischen Sony und Nikon ist unter fairen Bedingungen wesentlich kleiner! :-)



Antwort von Mediamind:

Hatte Jared nicht bei der Nikon auch das neue 24-70 f:2.8 getestet? Mit diesem Objektiv waren die Ergebnisse doch recht gut.



Antwort von Jan:

Nikon hat mal wieder Probleme mit dem Bildstabilisator, die Z6 ist betroffen. Die Firma wollte nicht genau sagen, was genau das Problem ist. Es gibt einen Link, damit alle User überprüfen können, welche Seriennummern betroffen sind.


http://advisory.nikonrepair.eu/Z6_Check ... anguage=DE



Antwort von patfish:

Mediamind hat geschrieben:
Hatte Jared nicht bei der Nikon auch das neue 24-70 f:2.8 getestet? Mit diesem Objektiv waren die Ergebnisse doch recht gut.
Er hat das Z 50mm 1:1,8 zumindest mal an der Kamera aber gegenübergestellt und analysiert hat er nur die verschiedenen shots mit den 70-200mm Objektiven... was natürlich absoluter Schwachsinn ist da nur an der Sony ein aktuelles native Objektiv sitzt.
Ich als Z6 user weiß eben um die großen performance Unterschiede zwischen altem adaptierten F und nativen Z Objektive bescheid und weiß daher auch wie verfälscht dieses Ergebnis wirklich ist.



Antwort von patfish:

Jan hat geschrieben:
Nikon hat mal wieder Probleme mit dem Bildstabilisator, die Z6 ist betroffen. Die Firma wollte nicht genau sagen, was genau das Problem ist. Es gibt einen Link, damit alle User überprüfen können, welche Seriennummern betroffen sind.


http://advisory.nikonrepair.eu/Z6_Check ... anguage=DE
Ich hab die Z6 und mein Bildstabilisator funktioniert wunderbar (laut Seriennummer ist meine Kamera auch nicht betroffen)



Antwort von Jan:

Meine fünf Stück im Laden haben auch kein Problem, vielleicht betrifft das eher eine andere Region.



Antwort von klusterdegenerierung:

patfish hat geschrieben:
Genau diesen Sony, Nikon, Canon Eye-AF Vergleich sollte man sich nicht anschauen! ... hier wird nur an der Sony natives Glas benutzt! der Rest muss den Test mit adaptiertem, altem Glas bestreiten ...ganz miserable getestet!
Selten so einen Blödsinn gehört!
Habe fasst nur EF Gläser an der A7III und das funzt mit dem MC-11 genauso gut wie mit nativen Sony Gläsern.
Zudem ist die Grundvorrausetzung für einen richtig funktionierendem eye AF, ein Glas mit schnellem AF.
Wer also meint er müßte eine alte AF Gurke an einen miesen EF Adapter packen, der muß sich auch nicht wundern das da nur Schrott raus kommt.

Man sollte schon realistisch bleiben und vielleicht auch selber mal testen.



Antwort von patfish:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
patfish hat geschrieben:
Genau diesen Sony, Nikon, Canon Eye-AF Vergleich sollte man sich nicht anschauen! ... hier wird nur an der Sony natives Glas benutzt! der Rest muss den Test mit adaptiertem, altem Glas bestreiten ...ganz miserable getestet!
Selten so einen Blödsinn gehört!
Habe fasst nur EF Gläser an der A7III und das funzt mit dem MC-11 genauso gut wie mit nativen Sony Gläsern.
Zudem ist die Grundvorrausetzung für einen richtig funktionierendem eye AF, ein Glas mit schnellem AF.
Wer also meint er müßte eine alte AF Gurke an einen miesen EF Adapter packen, der muß sich auch nicht wundern das da nur Schrott raus kommt.

Widersprichst du dich nicht gerade selber?
"Zudem ist die Grundvoraussetzung für einen richtig funktionierenden eye AF, ein Glas mit senellem AF" ... das ist doch genau mein Punkt! ... Das adoptierte F Glas auf der Nikon Z7/Z6 funktioniert bei weitem nicht so schnell wie die neuen Z-Mount Gläser.

@ Man sollte schon realistisch bleiben und vielleicht auch selber mal testen
Ich habe die Z6 mit Z und F Gals und spreche daher aus Erfahrung! ;-) ...Deswegen weiß ich ja auch, dass der Test Schwachsinn ist :D



Antwort von Cinealta 81:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Zudem ist die Grundvorrausetzung für einen richtig funktionierendem eye AF, ein Glas mit schnellem AF.
Stimmt nur bedingt. Es kommt auch auf die verwendete Kamera an. Bsp.: Die Aiii ist in Sachen AF schon ganz ordentlich. Packt man allerdings die gleichen Optiken auf die A9, ist der Unterschied in Sachen AF (Zupacken, Tracking, Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Konstanz, etc.) SCHOCKIEREND.
Wir verwenden seit Jahren auch Nikon. Aber die A9 ist unwirklich: Manchmal denke ich, sie würde auch fokussieren, wenn man eine Kartoffel draufschraubt.

Die A9 verwandelt nahezu JEDE native Sony-Optik quasi in einem Sport-Objektiv. Die A9 hat mich gelehrt, dass die AF-Geschwindigkeit des jeweiligen Objektivs max. die halbe Miete ist. Hätte ich vorher SO nicht gedacht.

Anderes Beispiel: Viele haben - ahnungslos - behauptet (und lassen davon nicht ab), die D850 mit der D5 in Sachen AF zu vergleichen. Das ist vollkommener Blödsinn. Trotz gleicher AF-Engine, sind die Unterschiede GEWALTIG - wenn es darauf ankommt (schnelle Sportarten/Action, erratische Bewegungen, etc.). Natürlich nicht, wenn man Hot-Chicks-Portraits bei Sonnenuntergang aufnimmt. ;-)








Antwort von patfish:

"Cinealta 81" hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Zudem ist die Grundvorrausetzung für einen richtig funktionierendem eye AF, ein Glas mit schnellem AF.
Stimmt nur bedingt. Es kommt auch auf die verwendete Kamera an. Bsp.: Die Aiii ist in Sachen AF schon ganz ordentlich. Packt man allerdings die gleichen Optiken auf die A9, ist der Unterschied in Sachen AF (Zupacken, Tracking, Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Konstanz, etc.) SCHOCKIEREND.
Wir verwenden seit Jahren auch Nikon. Aber die A9 ist unwirklich: Manchmal denke ich, sie würde auch fokussieren, wenn man eine Kartoffel draufschraubt.

Die A9 verwandelt nahezu JEDE native Sony-Optik quasi in einem Sport-Objektiv. Die A9 hat mich gelehrt, dass die AF-Geschwindigkeit des jeweiligen Objektivs max. die halbe Miete ist. Hätte ich vorher SO nicht gedacht.

Anderes Beispiel: Viele haben - ahnungslos - behauptet (und lassen davon nicht ab), die D850 mit der D5 in Sachen AF zu vergleichen. Das ist vollkommener Blödsinn. Trotz gleicher AF-Engine, sind die Unterschiede GEWALTIG - wenn es darauf ankommt (schnelle Sportarten/Action, erratische Bewegungen, etc.). Natürlich nicht, wenn man Hot-Chicks-Portraits bei Sonnenuntergang aufnimmt. ;-)
Das glaub ich dir alles gerne! ... nur bei Nikon ist von F auf Z ein erheblicher Unterschied ... welcher den Vergleich zwischen Sony, Canon und Nikon von JP leider verzehrt. ...und mehr hab ich auch nie behauptet ;-)



Antwort von Cinealta 81:

patfish hat geschrieben:
... nur bei Nikon ist von F auf Z ein erheblicher Unterschied ...
Na klar. F-Objektiv für Z-Kameras ist eben nicht nativ. Auch wenn Nikon + Fanboys anderes behaupten. Wenn es darauf ankommt, gibt es beim AF zwischen nativen/nicht nativen Optiken Unterschiede. Von relativ geringfügig bis erheblich. Und wenn es schnell, erratisch, oder dunkel wird, werden die AF-Unterschiede immer offensichtlicher. Für viele Anwender unerheblich, für andere wiederum ein NoGo.
Abgesehen davon, ist die Z6 beim Fotografieren von besonderen Action-Szenen weit weg von einem diesbezüglichen AF-Klassenprimus. Zur Zeit, GANZ WEIT weg. Da würde nicht einmal eine (demnächst kommende) 70-200mm 2.8 S mehr helfen. Vielleicht aber ein Firmware-Upgrade, je nach Hard- und Software-Architektur. Es ist nicht nur die Optik oder die Kamera. Es ist das Gesamtpaket.



Antwort von klusterdegenerierung:

patfish hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben:


Selten so einen Blödsinn gehört!
Habe fasst nur EF Gläser an der A7III und das funzt mit dem MC-11 genauso gut wie mit nativen Sony Gläsern.
Zudem ist die Grundvorrausetzung für einen richtig funktionierendem eye AF, ein Glas mit schnellem AF.
Wer also meint er müßte eine alte AF Gurke an einen miesen EF Adapter packen, der muß sich auch nicht wundern das da nur Schrott raus kommt.

Widersprichst du dich nicht gerade selber?
"Zudem ist die Grundvoraussetzung für einen richtig funktionierenden eye AF, ein Glas mit senellem AF" ... das ist doch genau mein Punkt! ... Das adoptierte F Glas auf der Nikon Z7/Z6 funktioniert bei weitem nicht so schnell wie die neuen Z-Mount Gläser.

@ Man sollte schon realistisch bleiben und vielleicht auch selber mal testen
Ich habe die Z6 mit Z und F Gals und spreche daher aus Erfahrung! ;-) ...Deswegen weiß ich ja auch, dass der Test Schwachsinn ist :D
Wir sprachen aber nicht von Nikon, sondern von Sony.
Man sollte schon realistisch bleiben. ;-))



Antwort von Cinealta 81:

Hier noch ein ähnlicher Test der Z6 mit einer F-Optik, diesmal mit der eigentlich tollen 105mm 1.4 von Nikon. Die Analyse des Geschehens ist ebenfalls ziemlich reell und unaufgeregt.

https://www.youtube.com/watch?v=GPLyDybiuM8

Nutzt man die Optik offenblendig (!) mit der D850 für People-Nahaufnahmen und bewegen sich die Motive, kommt ziemlich schnell Frust auf. Bei geringem Abstand zu einem Gesicht, ist der Schärfebereich so gering, dass man ohne Eye-AF des öfteren daneben greift. Bewegt sich das Motiv im Nahbereich unvorhersehbar, wird das präzise Fokussieren ohne Eye-AF zum Glücksspiel.

Man könnte natürlich im Nahbereich abblenden, aber nicht bei LowLight, oder wenn man genau auf der Suche nach dem bestimmten 1.4-er-Look ist.

Mein Fazit: Für extreme Offenblenden und Nahbereich (und Brennweiten ab 50mm aufwärts), ist die Z6 der D850 bei Offenblende sogar überlegen - wegen Eye-AF. Bewegt sich allerdings das Gesicht (muss nicht einmal schnell sein), wird es mit der Z6 ebenfalls schwer.

Nützlich in dem Video ist ebenfalls der Punkt (der sonst kaum erwähnt wird), dass die Fokusfläche des Standard-Eye-AFs der Z-Geräte, sich manchmal als zu groß erweist und somit des öfteren die Augenbraue statt Auge im Fokus ist.

Abhilfe siehe Manual: https://onlinemanual.nikonimglib.com/z7 ... -area_mode




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
Nikon zeigt neue Eye AF Funktion für Nikon Z6 und Z7 im Video // CES 2019
Neues Teaser-Video von Nikon zur kommenden Z6 und Z7 Eye-AF Firmware (16. Mai)
Neue Firmware für Nikon Z7 und Z6 bringt 4K BRAW-Aufnahme per Blackmagic Assist 12G Rekorder
Panasonic: Neue Firmware für Lumix S1H/S1R/S1 und S5 bringt besseren AF und RAW-Output für S5
Neue Nikon Sofortrabatt-Aktion: bis zu 400 Euro für Nikon Z6, Z7 und Objektive
Griffvergösserung für Nikon Z6 und Nikon Z7: Meike MK-Z7G
Gamechanger: ProRes RAW für die Vollformat Nikon Z6 und Nikon Z7 im Anflug // CES 2019
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
Neue Nikon COOLPIX A1000 Kompaktkamera mit 35x Zoom und 4K -- weitere Nikon Z Modelle folgen?
Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?
Nikon bringt eigene XQD-Karten Serie - 64 und 120 GB mit 400 MB/s
Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
Nikon Z6 Video AF Performance mit dem Nikkor Z 24-70mm S 2.8 und 2.0er Firmware Update
Spiegelloser Vollformat Markt in Japan: Sony nicht mehr 99%, Canon und Nikon bereits bei 33%
Nikon 10 Bit N-Log 3D LUT für Nikon Z6 u. Z7 zum freien Download da - ProRes RAW kostenpflichtig
Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF
Großes Update für DJI Mini 2 bringt Zoom für Photos, mehr Frameraten für 2.7K Videos und mehr
Nikon: Neue REC 709 N-Log 3D LUT für Nikon D780 DSLR als freier Download
Update für Sony Catalyst Browse und Prepare bringt Unterstützung neuer Kameras, XAVC HS und mehr
Nikon Z7 und Z6 - Bahnbrechende Fullframe Kamera für Filmer?
Neue Firmware für Sony FX9 und VENICE angekündigt - u.a. mehr fps und ART-Support
Nikon D7500 im Anflug - diesmal mehr als 4K/UHD 8 Bit für Filmer?
Nikon: Neue Objektive für die Z-Serie: Nikkor Z 50 mm 1:1,2 S und Z 14?24 mm 1:2,8 S
Nikon RAW-Ausgabe für Z6 und Z7 ist jetzt verfügbar!
AJA Firmware 2.0 für FS-HDR bringt mehr Kontrolle

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom