Logo Logo
/// 

Neuer PC steht an



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von ollieh:


Möchte mir einen neuen PC kaufen. Habe mir hier mal was zusammen gestellt.
Was meint ihr dazu!

Ist alles nur für mein Hobby! Außer Video kommt auch noch Fotobearbeitung dazu. Auch UHD Schnitt.
Programme sind von Magix - Adobe - Luminar.

Mainboard-Asus TUF Z390-Plus Gaming (Wi-Fi)
CPU-Kühler-Hyper 212 RGBRGB im Glossar erklärt Black Edition
Festplatte-WD20EFRX 2 TB
Samsung 960 EVO M.2 SSD - 500 GB PCIe 3.0 NVMe
Tower-Gehäuse-PURE BASE 600 Window
PC-Netzteil-STRAIGHT POWER11 CM 650 W
Betriebssystem-SoftwareWindows 10
Intel Prozessor-i7-8700K
Arbeitsspeicher-32 GB DDR4-2666 Kit
Grafikkarte-GeForce GTX 1070 WINDFORCE OC Rev. 2.0

Der kommt mit Zusammenbau 1875 € ohne 1746 €

Dann habe ich hier noch einen gefunden als fertig PC.

https://www.acom-pc.de/index.php?pag...ct&info=136714
für 2000 €

Mehr darf es nicht kosten.

Zurzeit habe ich,
Mainboard Asus Z97-P
CPU-Intel Core i7-4790K CPU @ 4.00GHz
RAM-16 GB 1600 MHz
Grafikkarte-AMD Radeon R9 390 Series
Festplatte-Samsung SSD 850 EVO 250 GB
Festplatte-Toshiba 2 TB

Der alte PC soll verkauft werden.

Gruß Oliver



Antwort von Starshine Pictures:

Ich möchte noch eine weitere Möglichkeit in den Raum stellen. Die des Cloud Computings. Auf https://shadow.tech/dede kann man sich einen virtuellen High End Windows Rechner für 29.- Euro im Monat mieten. Dieser funktioniert tadellos und ohne spürbare Lags oder Latenzen. Shadow verspricht dass die Rechner immer auf dem allerneuesten und technisch möglichen Stand sind. Kommt also eine neue Grafikkartengeneration raus, werden diese umgehend in die Rechenzentren verbaut. Zudem gibt es für quasi alle Endgeräte Apps um sich beispielsweise auch über Iphone, Tablet oder SmartTv mit dem Rechner zu verbinden. Einzig mühsam könnte der Datentransfer zur virtuellen Kiste sein. Wer riesige Datenmengen von Festplatten zusammen klamüsern muss und nicht über schnelles FTTH mit schnellem Upload verfügt, für den ist das wohl nix. Aber viele Editoren oder auch Coloristen bekommen die Daten eh via Internet als WeTransfer oder Dropbox geschickt, was das Problem dann belanglos erscheinen lässt.

Und für die hier veranschlagten 2000 Euro kann man fünfeinhalb Jahre Shadow-Spass haben und ist immer auf dem High End Niveau der aktuellen Technik.

https://youtu.be/dh_nuc69Bh4

Grüsse, Stephan



Antwort von ollieh:

Habe ich noch nie was davon gehört. Ist aber nichts für mich. Meine Leitung ist nicht so schnell.





Antwort von dienstag_01:


Ich möchte noch eine weitere Möglichkeit in den Raum stellen. Die des Cloud Computings. Auf https://shadow.tech/dede kann man sich einen virtuellen High End Windows Rechner für 29.- Euro im Monat mieten. Dieser funktioniert tadellos und ohne spürbare Lags oder Latenzen. Shadow verspricht dass die Rechner immer auf dem allerneuesten und technisch möglichen Stand sind. Kommt also eine neue Grafikkartengeneration raus, werden diese umgehend in die Rechenzentren verbaut. Zudem gibt es für quasi alle Endgeräte Apps um sich beispielsweise auch über Iphone, Tablet oder SmartTv mit dem Rechner zu verbinden. Einzig mühsam könnte der Datentransfer zur virtuellen Kiste sein. Wer riesige Datenmengen von Festplatten zusammen klamüsern muss und nicht über schnelles FTTH mit schnellem Upload verfügt, für den ist das wohl nix. Aber viele Editoren oder auch Coloristen bekommen die Daten eh via Internet als WeTransfer oder Dropbox geschickt, was das Problem dann belanglos erscheinen lässt.

Und für die hier veranschlagten 2000 Euro kann man fünfeinhalb Jahre Shadow-Spass haben und ist immer auf dem High End Niveau der aktuellen Technik.

https://youtu.be/dh_nuc69Bh4

Grüsse, Stephan

Für den monatlichen Grundpreis gibt es bei Shadow 255 GB Speicherplatz, mehr kostet extra.

Und die Stabilität der Internetverbindung soll auch eine Rolle spielen, sonst ist Schluss mit *Shadow-Spass haben* ;)

Hab ich gerade in der CT gelesen.



Antwort von Frank Glencairn:

Bestenfalls was für Hobbyfilmer, mit wenigem, und hochkomprimiertem Rohmaterial, und wo Qualität keine Rolle spielt.
Und für die 30,- Euro monatlich bekommt man auch keinen "High-End-Rechner" sondern bestenfalls was mittelprächtiges.

Deutschland ist mittlerweile mit durchschnittlich 15,3 Mbp/s auf Platz 25 weltweit gerutscht, was die Internetgeschwindigkeit betrifft - selbst Bulgarien ist weiter oben. 24,7 Mio von 33 Mio Internetzugänge hierzulande laufen noch über DSL/VDSL.
Bei der durchschnittlichen Höchstgeschwindigkeit liegt Neuland sogar nur auf Platz 45, noch nach Polen. Nur 2,3% aller Anschlüsse sind Glasfaser, selbst Kolumbien hat 4 mal mehr Glasfaseranschlüsse, und Ungarn 9 mal so viele. Sowas kannst du bestenfalls in Estland oder Korea machen - aber nicht in einem Entwicklungsland wie Deutschland.



Antwort von Valentino:

Habe schon vor Jahren ein paar Projekte mit Frame.IO und dem Elastic-Encoder der AWS umgesetzt. Ist schon recht entspannend wenn man hier und da ein paar Kommentare in Video posten kann und das Encoding irgendwo in Rechnenzentrum von GPUs in knapp 10min ein 1h Clip in fünf weitere Formate transcodiert werden kann.
*Offtopic*
Echtes FTTH gibt es im privaten Umfeld so gut wie noch nicht. Meist wird irgendwo im Keller das LWL-Kabel auf ein CAT7 oder Koax-Kabel umgemodelt.
Echte Modems mit LWL Anschluss findet man eher im B2B Bereich. Es soll eine FritzBox mit LWL-Anschluss geben, ist aber nur bei einer Hand voll Anbietern verfügbar.
Damit ist das meiste also eher FTTB und das gibt es z.B. bei NetColgne schon seit über 10 Jahren.

Dazu ist Fibre nicht gleich Fibre, den gerade in Ländern wie Chile oder auch Frankreich handelt es sich um eine Leitung für beide Richtungen. Da kann es schon mal schnell vorkommen, das da ein Stadtteil mit 10K Einwohnern sich eine 10Gbit Leitung teilt und diese entweder in die eine oder in die andere Richtung senden kann. Da bleiben dem einzelnen Kunden im Idealfall auch nicht viel mehr als 100MBit Download und 10Mbit Upload und während den Lastzeiten geht dann noch mal deutlich weniger und wir sind wieder bei DSL-Geschwindikeit.
Da sind wir in DE schon etwas besser aufgestellt und binden meist Bidirektionale Anschlüsse an, die dazu recht gut an die Backbones angeschlossen sind.
Will sagen, nur weil Fibre drauf steht, bedeutet das nicht gleich das alle Kunden mit 500MBit Down- und 100Mbit Upload arbeiten können.

Videobearbeitung über das Netz macht auch erst bei Geschwindigkeiten weit über 1Gbit Sinn, bei HD sollten es 2,5 und bei 4K schon 10Gbit sein. Davon ist auch Chile und Estland noch ein paar Generationen entfernt.



Antwort von Starshine Pictures:

Ach ja ... Deutschland ...

Da ich in der Schweiz lebe bin ich hier etwas verwöhnt. Ich wohnte bis vor kurzem noch in St. Gallen und das ist in den letzten Jahren komplett mit FTTH ausgestattet worden. Das Dorf in dem ich nun lebe (mit 3000 Einwohnern) wird wohl 2019 ebenfalls flächendeckend FTTH bekommen. Und damit meine ich wirklich Glasfaser bis ans eigene Modem heran. Aktuell habe ich "nur" 500/50 via Kabel.

Angebot zum Beispiel von 1aSpeed: 67.- CHF monatlich für 1000/1000
http://1aspeed.ch/glasfaser/orderStepOne/

Aber man braucht ja auch nur 15 Mbit im Downstream um das Bild vom Shadow-Rechner bis 4K/60Hz streamen zu können. Wie kommst du da auf 10Gbit für 4k?

Grüsse, Stephan



Antwort von ollieh:

Das Ist ja alles schön und gut, aber meine Frage von ganz weit oben beantwortet das nicht.



Antwort von Alf_300:

Favorit ist

https://www.acom-pc.de/index.php?pag...ct&info=136714



Antwort von Jost:


Möchte mir einen neuen PC kaufen. Habe mir hier mal was zusammen gestellt.
Was meint ihr dazu!

Ist alles nur für mein Hobby! Außer Video kommt auch noch Fotobearbeitung dazu. Auch UHD Schnitt.
Programme sind von Magix - Adobe - Luminar.

Mainboard-Asus TUF Z390-Plus Gaming (Wi-Fi)
CPU-Kühler-Hyper 212 RGBRGB im Glossar erklärt Black Edition
Festplatte-WD20EFRX 2 TB
Samsung 960 EVO M.2 SSD - 500 GB PCIe 3.0 NVMe
Tower-Gehäuse-PURE BASE 600 Window
PC-Netzteil-STRAIGHT POWER11 CM 650 W
Betriebssystem-SoftwareWindows 10
Intel Prozessor-i7-8700K
Arbeitsspeicher-32 GB DDR4-2666 Kit
Grafikkarte-GeForce GTX 1070 WINDFORCE OC Rev. 2.0

Der kommt mit Zusammenbau 1875 € ohne 1746 €

Dann habe ich hier noch einen gefunden als fertig PC.

https://www.acom-pc.de/index.php?pag...ct&info=136714
für 2000 €

Mehr darf es nicht kosten.

Zurzeit habe ich,
Mainboard Asus Z97-P
CPU-Intel Core i7-4790K CPU @ 4.00GHz
RAM-16 GB 1600 MHz
Grafikkarte-AMD Radeon R9 390 Series
Festplatte-Samsung SSD 850 EVO 250 GB
Festplatte-Toshiba 2 TB

Der alte PC soll verkauft werden.

Gruß Oliver

Nvidia empfiehlt für die 1070er ein 500 Watt Netzteil. https://www.nvidia.com/de-de/geforce/pr ... -gtx-1070/
So Du übertakten willst, wird der CPU-Kühler laut. Es ist ein Einsteiger-Kühler.

Die Kombination 1xM.2 + 1xHDD ist eher ungewöhnlich. Hast Du mal über eine Intel-Optane-Lösung nachgedacht?
Ab Minute 9:00




Antwort von Frank B.:

Ich würde auch mal ein Systemhaus ins Spiel bringen, die sich wirklich auf Videoschnittsysteme spezialisiert haben. Magic Multi Media (digitalschnitt.de) würde ich da empfehlen oder auch die Fa. Bilgi in Berlin. Herr Lehmann-Horn von MMM liest und schreibt auch immer mal hier mit. Das sind sehr kompetente Firmen und der Service stimmt auch, kostet aber offensichtlich auch deutlich Geld, sodass die Systeme dort etwas teuer im Vergleich zu einem PC von der Stange erscheinen. Für mich als Hobbyfilmer muss ich schon sagen, dass da doch der Preis eine der Hauptrollen spielt. Man muss halt individuell entscheiden, was einem wichtig ist. Wenn man, wie ich, nicht so ein PC-Freak ist, dann wird die Servicekomponente wichtiger, wenn man selber ein Fuchs auf dem Gebiet ist, kann man da einiges finaziell sparen.



Antwort von Jost:


Favorit ist

https://www.acom-pc.de/index.php?pag...ct&info=136714

Den würde ich nehmen. Magix ist ein Quick-Sync-Programm, das also auf die Intel-Grafikkarte angewiesen ist. Meines Wissens gibt es gegenwärtig noch Probleme mit den neuen Intel-Achtkernern und den Quick-Sync-Treibern.
Die Edius-Jünger, die ebenfalls auf Quick-Sync angewiesen sind, klagen darüber, dass sie die Leistungsfähigkeit der Achtkerner nicht umsetzen können. Wann und ob das Problem behoben wird, ist unklar.
Der 8700K ist hingegen eine ganz sichere Bank.
Aber im Prinzip ist es schon richtig: Im Fertig-PC stecken die deutlich besseren Komponenten. Man erhält mehr PC für sein Geld.



Antwort von ollieh:

Premiere pro soll auch Quick-Sync unterstützen. Aber wenn die Programme noch Probleme haben wäre es doch besser den 8700 K zu nehmen. Wer weiß wenn das mal richtig geht.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Fotostory 2015 neuer Patch 14.0.6.60 steht zur Verfügung
Neuer Patch Magix VPX (Akt.) steht zur Verfügung
SlashCam steht hoch im Kurs im Web
Wie steht es um eure privaten Filme?
Atomos Shogun Firmware 6.02 steht zur Verfügung
Blackmagic Video Assist - Bild steht Kopf
Welche Grafikkarte? (der Markt steht ja nie still)
nächste Rabatt Aktion von Blackmagic steht vermutlich an.
GoPro...die Nummer 4 steht vor der Tür
DaVinci Resolve 14 Public Beta 4 steht zum Download bereit
DaVinci Resolve 12.5 Public Beta steht zum Download bereit
Nach Erdbeben in Japan: Sonys Bildsensor Fabrik steht noch immer still
GoPro: Auslieferung der Karma-Drohne steht noch immer nicht fest
Warum steht DSLR DSC-RX10 in der "Camcorder-Bestenliste" von Slas
RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
Neuer Kurzfilm: TRYING
Neuer Schnittrechner
neuer Imageclip
Neuer LG 4K Monitor
Neuer Laptop
Neuer Schnittrechner
Neuer TV - farbecht - Empfehlungen?
Mein neuer Schnittrechner
Neuer slashcam bug?
neuer Übergangseffekt in After Effects
Unser neuer Werbefilm

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom