Logo Logo
/// 

Nebula 5100: Neuer 3-Achsen Einhand-Gimbal mit 2.5 kg Nutzlast



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Filmpower hat das neue Modell 5100 der Nebula-Reihe von mehrachsigen elektronischen Videostabilisatoren angekündigt. Der Nebula 5100 kann mithilfe seiner eingebauten 32 B...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Nebula 5100: Neuer 3-Achsen Einhand-Gimbal mit 2.5 kg Nutzlast




Antwort von cantsin:

Die technischen Daten sind praktisch gleich mit dem Zhiyun Crane Z1 (der aber rund 100 Euro billiger ist und die Messlatte für einen guten Einhand-Gimbal recht hoch legt). Jetzt wäre es interessant zu sehen, ob es da in der Praxis relevante Unterschiede bzw. Vorteile des Nebula 5100 gibt.



Antwort von canti:

Allerdings kann der Zhiyun "nur" 1,2 KG Gewicht tragen, der Nebula angeblich 2,5. Ob es Spaß macht, auf Dauer das Doppelte an Gewicht vor sich her zu schieben, steht natürlich in einem anderen Buch. Aber mit den größeren E-Mount Linsen kommt man schnell über 1 KG.





Antwort von cantsin:

Allerdings kann der Zhiyun "nur" 1,2 KG Gewicht tragen, der Nebula angeblich 2,5.
Seit einem Firmware-Update ist der Zhiyun mittlerweile für 1,8KG spezifiziert.



Antwort von Frank Glencairn:

Endlich was, wo ich die BMCC drauf packen kann.



Antwort von Not_Not_0711:

Hab den Pilotfly H2 an einer BM Micro Cinema.
Bis 2.2Kg.
Kann ich bestens empfehlen.
https://pilotfly.de/epages/777c6180-f31 ... fi-Pack%5D



Antwort von cantsin:

Endlich was, wo ich die BMCC drauf packen kann.
Naja, wenn ich mir das Foto ansehe, ist die Baseplate des Gimbals für DSLRs dimensioniert und dürfte für die BMCC zu schmal sein.

Ausserdem wiegt der BMCC-Body incl. SSD 1,75 kg. Zusammen mit einem Weitwinkelobjektiv stößt man dann schnell an die obere Gewichtsgrenze des Gimbals. (Z.B. scheidet das Sigma 18-55mm aus.) Fieldmonitor geht dann auch nicht.



Antwort von Frank Glencairn:

Ich bin bis jetzt ganz gut ohne extra Monitor, mit der Pocket auf dem original Nebula zurecht gekommen - ist zwar nicht ideal, aber geht.

Ich würde ne Panasonnic Pancake drauf machen, die wiegt quasi nix, und ist auch noch wireless steuerbar.



Antwort von iasi:

Endlich was, wo ich die BMCC drauf packen kann.

+1



Antwort von handiro:

Endlich was, wo ich die BMCC drauf packen kann.

Ich packe die BMCC schon seit Jahren auf die Nebula 4000.
Geht wunderbar. Nur der Akkutausch und das Laden sind nervig.



Antwort von Sammy D:

Endlich was, wo ich die BMCC drauf packen kann.

Ich packe die BMCC schon seit Jahren auf die Nebula 4000.
Geht wunderbar. Nur der Akkutausch und das Laden sind nervig.

Er meint die grosse, du wahrscheinlich die Pocket.



Antwort von Frank Glencairn:

Nee ich mein die große, die Pocket hab ich schon auf dem alten Nebula, die große hab ich da noch nie balanciert bekommen.



Antwort von ehets:

Mal eine Zwischenfrage:

Ist der Gimbal (5100) wirklich ohne Balancierung zu nutzen? Oder muss ich dafür gleichfalls die SimpleBGC-Software bemühen bzw. kommt dieser Gimbal ohne die nur schwer zu verstehende Software aus?

Hintergrund: Ich nannte wenige Tage den Pilotfly H2 mein Eigen. Da dieser sich jedoch sein "Zittern" nicht abgewöhnen wollte, verkaufte ich diesen wieder. Dem Voraus ging bereits ein TeamViewer-Support mit dem Hersteller (Deutschland-Niederlassung), der mir aber auch nicht wirklich helfen konnte bzw. diese Hilfe nur von kurzer Dauer war. Nach der Justierung begann er innerhalb weniger Stunden immer wieder zu "zittern".

Über eine paar Erfahrungen oder Infos würde ich mich freuen.
DANKE



Antwort von Frank Glencairn:

"The Nebula 5100 features a new generation motor with built-in encoder, with a higher torque that requires ‘no balancing’. I personally wouldn’t take this too literally, as it probably means that the margin for error in balancing is greatly decreased; a more balanced gimbal will always perform better than one with the camera just thrown on."



Antwort von ehets:

OK, Danke.
Schade, dann ist dies doch eher wieder etwas für Tüftler.
Ich für meinen Teil möchte filmen und mich nicht Tage mit irgendeiner Software herumschlagen.



Antwort von Frank Glencairn:

das hat nix mit software zu tun



Antwort von ehets:

Na die (SimpleBGC) brauche ich doch um den Gimbal zu justieren - oder irre ich da?
Zumindest war das jenes, was mir das Genick am PilotflyH2 gebrochen hat.



Antwort von Roland Schulz:

Zittern oder instabiles Regelverhalten kann verschiedene Ursachen haben. Hatte es diesen Winter tatsächlich auch einmal mit der a6500/10-18 4.0G auf nem Zhiyun Crane, wobei ich das so bis dahin schon ein paar Stunden erfolgreich in Betrieb hatte.

Könnte bei mir mehrere Ursachen gehabt haben:
- es war einfach zu kalt (~3°C/ggf. Problem Beschleunigungssensoren) und der Gimbal wurde außerhalb der Spezifikationen benutzt (wobei hier 0 - 45 angegeben werden)

- der Trottel an der Kamera hat nicht mitgekriegt, dass es seit der letzten Firmware 3 Einstellungen für die Motorleistung gibt, diese somit ggf. "falsch" (zu hoch) eingestellt war

- die Akkus zu kalt waren und somit an Leistung/Spannung verloren

- ein weiterer ungünstiger Fall im Zusammenspiel mit den Regelparametern vorlag

Nach diesem einmaligen Fall, bei dem auch ein Akkuwechsel keine Hilfe brachte, ist das Problem auch mit den verschiedenen Motorleistungen nicht mehr aufgetreten. Selbst auf einem Carbon Einbeinstativ befestigt ist das Teil sehr stabil, ganz im Gegensatz zu einem Beholder DS1, den ich davor mal getestet hatte (zugegeben ohne Encoder). Mit einer "Verlängerung" hab ich das Ding überhaupt nicht stabil gekriegt.

Pilotfly konnte ich mangels Verfügbarkeit seinerzeit nicht testen, die Rezensionen sind aber doch durchweg positiv. Probleme können auch hier wie in jeder Regelung wieder durch "falsch" eingestellte PID Parameter auftreten, in denen der Regelkreis instabil wird. Da man aber die Umgebungsvariablen nur zum Teil exakt kennt kann sowas in eine langwierige Trial&Error Angelegenheit ausarten.
Vorteil bei den SimpleBGC Systemen ist jedoch, dass man wenn man über etwas Erfahrung mit Regelungen verfügt, nahezu alle Parameter beeinflussen kann.
Schenkt man den Herstellerangaben Glauben, dann sieht"s zumindest so aus als wenn Zhiyun derzeit das "schnellste" System am Markt hat.



Antwort von ehets:

Also um mal deine eventuellen Ursachen "abzuarbeiten":

- zu Kalt: Nein, denn der Gimbal wurde ausschl. Indoor genutzt.
- Trottel an der Kamera: neuste Firmeware war installiert und durch Support geprüft
- Akkus zu kalt: siehe vor
- weiterer ungünstiger Fall im Zusammenspiel mit den Regelparametern: sicher, aber wenn es der Support auch nicht hinbekommen hat, dann frage ich mich, was ich als "Laie" da noch anstellen soll

Dein Vorteil: "SimpleBGC Systemen ist jedoch, dass man wenn man über etwas Erfahrung mit Regelungen verfügt, nahezu alle Parameter beeinflussen kann" mein Nachteil, da ich solche Erfahrungen nicht aufweisen kann und dabei wenige Hilfe erwarten kann -> und wie vor schon gesagt: Selbst der Support konnte mir nicht helfen. Damit ist Pilotfly für mich gestorben (ach ja, man kann das Zitterproblem auch bei Anderen im Netz finden - ich bin damit wohl nicht ganz allein gewesen)

Eine Zusatzfrage: Wer von Euch nutzt seinen Gimbal mit der SimpleBGC-Software? Oder nutzt ihr ihn nach dem Balancieren mit den Herstellereinstellungen?



Antwort von Roland Schulz:

Sorry, langsam, das ging nicht gegen Dich persönlich ;-)!

Ich wollte nur feststellen dass ähnliche Probleme auch mit anderen Systemen, eigentlich immer in der Regelungstechnik auftreten "können".

Jeder Gimbal der auf nem AlexMOS basiert lässt sich i.d.R. mit SimpleBGC "tunen" (neben Pilotlfy, Nebula auch IKAN/Beholder und der renommierte Came), ggf. passen Herstellersettings aber auch out-of-the-box, was ich für die wenigsten Fälle glauben würde.
Wenn Hersteller allerdings die Mechatronik schlecht oder falsch dimensionieren bzw. konstruieren führt das auch ins Nichts.

Dass Pilotfly da, wenn auch vereinzelt, solche Probleme hat war mir nicht bekannt, hatte die eigentlich als den Hersteller überhaupt angesehen.

Ggf. hatte Dein Gimbal auch irgendeinen Defekt und hätte von einem Austausch profitiert, Beschleunigungssensoren können fies driften (über die Temperatur...), ggf. hatte hier einer ungünstige Toleranzen.
Die Kalibrierung tut auch ihr Übriges und ist nicht immer einwandfrei nachzuvollziehen bzw. nachzustellen. Anfangs hatte ich durch "falsche" oder sorglose Kalibrierung auch horizontale Drifts mit dem Zhiyun Crane, das Ding lief langsam immer zu einer Seite.

Unterm Strich ist aber das was ich bisher mit dem Crane erfahren habe schon ziemlich großes Kino, arbeitet bis auf den einen Ausreisser bisher eigentlich perfekt. Die Resonanzen hier sind auch recht gut dazu. Glaube ich bin der einzige der da überhaupt mal ein Problem festgestellt hat.



Antwort von klusterdegenerierung:

Unterm Strich ist aber das was ich bisher mit dem Crane erfahren habe schon ziemlich großes Kino, arbeitet bis auf den einen Ausreisser bisher eigentlich perfekt. Die Resonanzen hier sind auch recht gut dazu. Glaube ich bin der einzige der da überhaupt mal ein Problem festgestellt hat.

:-) Yepp in Probleme auffinden bist Du hier ja ganz weit vorne! ;-))

Aber Du kannst die Reaktionen und Stabi via App, passend zur Camkombi einstellen.
Von Hause aus ist der Crane auf max payload eingestellt, was für eine a6500 mit Kitlinse natürlich viel zu viel ist.



Antwort von ehets:

Danke Dir für deine ausführlichen Ausführungen und ich habe das auch nicht persönlich genommen. Ich versuche nur hinter das Geheimnis der Gimbals zu kommen, da ich wie beschrieben schon Lehrgeld gezahlt habe.
Ich bin mir einfach unsicher, ob ich es nochmals probieren soll, da ich wie gesagt Filmer und kein Tüftler bin. Ich will die Technik nutzen und fertig.
Deshalb interessieren mich die Erfahrungen hier im Forum.



Antwort von ehets:

Unterm Strich ist aber das was ich bisher mit dem Crane erfahren habe schon ziemlich großes Kino, arbeitet bis auf den einen Ausreisser bisher eigentlich perfekt. Die Resonanzen hier sind auch recht gut dazu. Glaube ich bin der einzige der da überhaupt mal ein Problem festgestellt hat.

:-) Yepp in Probleme auffinden bist Du hier ja ganz weit vorne! ;-))

Aber Du kannst die Reaktionen und Stabi via App, passend zur Camkombi einstellen.
Von Hause aus ist der Crane auf max payload eingestellt, was für eine a6500 mit Kitlinse natürlich viel zu viel ist.

Naja, die empfohlenen Einstellungen für den H2 hatte ich mir geladen und auch auf dem Gimbal geschrieben, aber dennoch ohne Erfolg.



Antwort von klusterdegenerierung:

Naja, die empfohlenen Einstellungen für den H2 hatte ich mir geladen und auch auf dem Gimbal geschrieben, aber dennoch ohne Erfolg.

Ich spreche hier auf Antwort an Roland, aber über den "Crane" und nicht über den "H2"!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
PilotFly H2: Neuer Einhand 3-Achsen Gimbal mit 2.2 kg Traglast
Neu: Gimbal Nebula 5100 Slant sowie Follow Fokus per Funk und Mikrofone
CAME-TV bringt CAME-SINGLE Einhand-Gimbal (3-Achsen) für GH4, A7S u.a.
Höhere Traglast: Upgedateter Nebula 4300 5-Achsen Gimbal
Neuer "5-Axis" Gimbal von Nebula soll Laufbewegung ausgleichen
Endless Hybrid Gimbal-Steadycam mit stabiliserten 8 Achsen // NAB 2015
Einhand Gimbal gesucht
Elektronischer Einhand-Gimbal im Eigenbau
Beholder DS-1 Einhand-Gimbal für VDSLR-Kameras
Einhand-Gimbal für Panasonic Lumix LX100 gesucht
Optimus Einhand-Gimbal von Came-TV jetzt verfügbar
Nebula 4000 Gimbal (für Kameras bis 1kg)
Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII
Nebula 4000 Konkurrent PilotFly H1 Gimbal kann nun vorbestellt werden
3-Achsen-Gimbal GH4
ActivRig 3-Achsen Gimbal Buggy
Kleiner Gimbal für Sony RX100V (Nebula 4000 & Beholder sind zu groß)
Stabil i4: 3-Achsen Gimbal auf Kickstarter
iflight G40 Lite 3-Achsen Gimbal - Erfahrungen?
IKAN EC1 Beholder 3-Achsen Gimbal // IBC 2016
Kurznews: 3 Achsen Brushless Gimbal für 800 Euro
2 Achsen-Gimbal für den Schulter- und Stativeinsatz - GimbalGunner 2.0
Kurznews: Schwedischer 3-Achsen Gimbal SC:NEWTON für schwere Kameras
Wer in Berlin hat professionelle Drohne und/oder 3-Achsen-Gimbal?
Turbo Ace bringt 4-Achsen Upgrade für den Ronin Gimbal
DJI mit neuer Profi-Drohne Matrice 600 und Ronin-MX Gimbal // NAB 2016

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Frage
Frame
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
Zoom

Specialsschraeg
1. Juni - 1. Oktober / Pforzheim
Kurzfilmwettbewerb: Heldinnen Award
20-24. September / Villach
K3 Film Festival
22. September / München
Hollywood in München: Blockbuster made with Adobe
4-8. Oktober / Münster
Filmfestival Münster 2017
alle Termine und Einreichfristen


update am 21.September 2017 - 18:21
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*