Logo Logo
/// 

Mikrofon für Interviews mit Pansonic Lumix



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Tonaufnahme und -gestaltung-Forum

Frage von Sly1975:


Hallo,

ich durchsuche gerade das Forum zum Thema Mikrofon.

Für meinen Arbeitgeber werde ich Interview-Videos machen mit einer Panasonic DMC FZ 1000 Systemkamera, die auch einen Miktofonanschluss hat.

Überwiegend werden die Interviews im Innenraum gemacht, mit maximal zwei Personen. Ist ein Lavalier für die teilnehmenden Interviewpersonen die beste Lösung oder ein Mikrofon, das man hinstellen kann?

Viele Grüße

Tobias



Antwort von hannes:

nimm den Ton auf wo er entsteht, nicht irgendwo im Raum.
(alte Indianerweisheit)



Antwort von Jott:

Zwei Personen, zwei Lavaliers, zwei Kanäle. Jede normale Videokamera hat mindestens zwei getrennte Audiokanäle für so was - ob das bei deiner Bridge-Kamera auch so ist, musst du klären.








Antwort von pixelschubser2006:

Hab mal in die Specs geschaut. Schöne Kamera - ist so in etwa in der Kampfklasse RX10. Vor allem hat sie einen 3,5mm Eingang, das war bei früheren Pana Bridge-Kameras mal anders und macht die Sache einfacher.

Daß der Eingang Stereo ist, steht nicht explizit dabei. Das müsstest Du mal beim Hersteller erfragen (wobei heutzutage die Wahrscheinlichkeit leider hoch ist, jemand mit wenig bis null Ahnung an die Strippe zu kriegen).

Lavaliers machen m.E. nur Sinn, wenn sie mit Funkstrecke oder per Smartphone aufgenommen werden. Lange Kabel sind eine Stolperfalle und auch sonst für Störungen gut. Ich empfehle lieber ein gutes Handmikrofon. Gut geeignet sind kurze Rohrrichtmikros mit Batteriebetrieb wie das Sennheiser ME600, Rode NTG2 und andere Vertreter dieser Riege. Legendär preiswert und bei angenehmer Richtwirkung sehr gut klingend: Rode M3. Ist eigentlich ein Clone vom AKG C1000, und eher für Musiker gedacht. Macht bei mir aber einen prima Job und kostet weniger als die Hälfte der o.g.

Klangunterschiede sind zwischen allen Modellen deutlich hörbar, dennoch bewegen sich alle Kandidaten auf einem hohen Niveau. Bei richtiger Handhabung reicht es sehr gut!



Antwort von Frank Glencairn:

Lavaliers machen m.E. nur Sinn, wenn sie mit Funkstrecke oder per Smartphone aufgenommen werden. Lange Kabel sind eine Stolperfalle und auch sonst für Störungen gut. Ja, weil man bei interviews ja die ganze Zeit auf dem Set rumläuft und dabei in die Luft schaut. Wer so tollpatschig ist und städig über Mikrokabel stolpert, hat ganz andere Probleme.

Wenn überhaupt was für Störungen gut ist, dann sind es Funkstrecken, und nicht Kabel.
Ich empfehle lieber ein gutes Handmikrofon.
Das ist nur was für run&gun Reporter auf der Straße - so ziemlich die schlechteste Wahl.
Legendär preiswert und bei angenehmer Richtwirkung sehr gut klingend: Rode M3.
Das letzte, was ich für ein Interview nehmen würde.

NTG3 oder was ähnliches in der Klasse und einen Fieldmixer davor. Ansonsten ein Lav, wenn die Kamera das hergibt.



Antwort von sgywalka is back:

LAV + FELDMIXER!

Frage: immer kommt bei Ton sofort, ohne dass es gesagt/gefrat wurde
MÖGLICHTS GÜNSTIG..okay. Ton zu Bild wäre für mich 5 zu 1..
Der TON könnte 5mal mehr kosten als der Photonentrichter und der Ton
führt das Bild..is ja egal..
Kann auch sein das mein brand neues SSL AWS delta 924 mich mit sanftem
Nektar verzaubert..is egal.

LAV FELDMIXER.. bring den Ton net um. gard beim Interview is das,
-AUS-WEG-ZAPPEN
-drann bleiben.... oki doki :)



Antwort von TonBild:

Lavaliers machen m.E. nur Sinn, wenn sie mit Funkstrecke oder per Smartphone aufgenommen werden. Lange Kabel sind eine Stolperfalle und auch sonst für Störungen gut. Ja, weil man bei interviews ja die ganze Zeit auf dem Set rumläuft und dabei in die Luft schaut. Wer so tollpatschig ist und städig über Mikrokabel stolpert, hat ganz andere Probleme. Na, die Lavaliers sind so unauffällig, dass die Träger diese gerne vergessen und teilweise auch mit nach Hause mitnehmen wollen, wenn das Interview vorbei ist.
;-)

Bei Kabel-Lavaliers kann dann natürlich die Kamera umfallen wenn die Abnahme des Mikros vergessen wird.

Und wie schwer es ist, ein Lavalier Mikrofon auszuziehen, kann man sich hier anschauen:



Und hier zum Vergleich eine ähnliche Situation mit Mikrofonen, die auf den Tisch stehen:



Aber auch hier wird zumindest ein Mikro vom dem Talkshow Gast mitgenommen. (Die Qualität von Tischen war damals noch sehr gut.)

So kann ich leider keinen Tipp geben, welche Art von Mikro für Tobias Einsatz am besten ist.



Antwort von pixelschubser2006:

Ihr seid ja krass. Echt. Alleine schon der Brustton der Überzeugung... "Feldmixer" Schreibt dem TO bitte mal, was das heißt. So kostentechnisch, meine ich. Ok, wenn Mischen, dann tut es Indoor doch wohl auch ein stationäres Pult. Habe hier ein Behringer (ja, ich duck mich ja schon), für 120 Ocken, was genauso viel kann wie ein Feldmischer. Zumindest von den Funktionen, die für den TO relevant snid.

Wer 50 Euro mehr ausgibt, bekommt sowas dann auch in einer tadellosen Qualität. Alternativ kann man auch einen Audiorecorder nehmen, damit ginge es auch. Über die Haken an der Sache habe ich mich schon oft genug ausgelassen, aber grundsätzlich funzt das. Wer unbedingt einen echten Feldmischer haben will, dem sei gesagt: Der semiprofessionelle Markt in Deutschland ist leer. In den USA gibt"s z.b. von Azden Geräte, die ab ca. 500 Euro (geschätzter Endpreis nach Import) einen vernünftigen Eindruck machen. Dummerweise kriegt man diese ganzen Modelle hierzulande nicht zu kaufen.

Mikros hat man dadurch auch noch nicht. Alles in allem kommt da richtig Kohle zusammen, die der TO seinem Chef erstmal aus den Rippen leiern muss.



Antwort von Frank Glencairn:

Deshalb hab ich ja auch geschrieben:

"Ansonsten ein Lav, wenn die Kamera das hergibt."



Antwort von Starshine Pictures:

Wichtig wäre vielleicht noch die Info um was für einen Innenraum es sich handelt. Eine vollbesuchte Messe- oder eine grosse Produktionshalle stellen andere Anforderungen an ein Mikrofon (bzw. dessen Positionierung) als ein kleines ruhiges gemütliches Büro mit Teppichboden und Vorhängen an den Fenstern. Viel Hall im Raum bedeutet dass das Mikro deutlich näher an die Schallquelle gebracht werden sollte. Wechseln deine Interviewpartner ständig? Also würde es einen hohen Aufwand bedeuten immer wieder mit Lavalier neu zu verkabeln? Hast du da überhaupt Platz gegebenfalls einen fixen Mikrofonständer hinzubauen? Ich denke diese Fragen sind wichtiger für sich zu beantworten. Denn bei richtiger Anwendung klingen Lavalier und Standmikro gleich gut.


Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von StanleyK2:

Ach was, so macht man das:



oder so





Antwort von pixelschubser2006:

Auch diese Aspekte möchte zu 100% unterschreiben!
Wichtig wäre vielleicht noch die Info um was für einen Innenraum es sich handelt. Eine vollbesuchte Messe- oder eine grosse Produktionshalle stellen andere Anforderungen an ein Mikrofon (bzw. dessen Positionierung) als ein kleines ruhiges gemütliches Büro mit Teppichboden und Vorhängen an den Fenstern. Viel Hall im Raum bedeutet dass das Mikro deutlich näher an die Schallquelle gebracht werden sollte. Wechseln deine Interviewpartner ständig? Also würde es einen hohen Aufwand bedeuten immer wieder mit Lavalier neu zu verkabeln? Hast du da überhaupt Platz gegebenfalls einen fixen Mikrofonständer hinzubauen? Ich denke diese Fragen sind wichtiger für sich zu beantworten. Denn bei richtiger Anwendung klingen Lavalier und Standmikro gleich gut.


Grüsse, Stephan von Starshine Pictures








Antwort von Darth Schneider:

Natürlich kommt es auf den Raum drauf an, aber grundsätzlich ist es doch ziemlich egal ob an Lavalier oder ein Handmikrofon, wichtig ist doch einfach das es möglichst nah an der Schallquelle ist, somit ist halt ein Lawalier immer diskreter weil es kleiner ist, das Handmikro ist im Bild halt besser zu sehen und man muss es richtig halten. Auch ein Richtmikro an einem Boompoole ist möglich, es braucht aber jemanden der ihn hält. Wobei dann halt der Boompoole ev. auch im Bild zu sehen ist, weil das Mikro sollte ja nah sein beim Sprechendem, wenn das Richtmikro zu weit weg ist tönt es nicht so gut und nimmt auch andere unerwünschte Geräusche mit auf.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Tonaufnahme und -gestaltung-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Mikrofon für schnelle Interviews in lauterer Umngebung
Mikrofon für Interviews mit Pansonic Lumix
Geeignetes Mikrofon für Interview Situation mit Wind und Verkehrsgeräuschen
Mikrofon für Interviews
Mikrofon um Interviews zu machen
2 x Mikrofon für Interview ? Welche Mikro + wie geht das an SONY PJ 780 ?
Spontaninterview auf einer Messe-Mikrofon???
Lavalier Mikrofon für Interviews
7D und Mikrofon für Interview
Suche Mikrofon für Interview neu oder gebraucht
Interview- und Reportagemikrofon
Suche leihweise (oder günstig gebraucht) Mikrofon für Interviews
Welches Mikrofon für Panasonic Lumix G81?
Kostenloses LUMIX Tether for Streaming Tool macht aus manchen Pansonic-Kameras Webcams
Panasonic: Neues Weitwinkelzoom LUMIX S 20-60mm F3,5-5,6 für Vollformat Lumix S-Serie
Welche Lumix? G81 mit guten Objektiv oder GH5 mit Adapter für vorhandene EF-Objektive?
Mikrofonstativ für Interviews
Lichtset für Interviews to go?
Lumix S1: Empfehlung für V-Mount mit externem Akku
Kamera für Sport und Interviews
Zuverlässige 4k Kamera für Interviews + Vortragsmitschnitte
Suche Generator für Einblendung Fragen in Interviews
Camcorder oder DSLR für Kurzfilme/Interviews?
Panasonic: Neue Firmware für LUMIX S - u.a. mit besserem AF und S5 RAW-Output
Bedarfshilfe semiprofessioneller Bereich für Interviews & mehr
Mic für O-Töne und Interviews auf Fs7

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom