Logo Logo
/// 

Livestream: Software für externe Redner



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Franz86:


Hey Leute,

wir werden bald eine Mitgliederversammlung livestreamen, soweit kein Problem: Der Vorstand ist in einem Raum, wird gefilmt, das ganze geht an Vimeo. Das Publikum sieht über einen geheimen Link zu. Das Problem: Es gibt externe Redner, die man relativ einfach und relativ schnell hintereinanderschalten können muss und die dann sowohl in das Studio als auch in den Livestream übertragen werden. Die Redner müssen untereinander nicht kommunizieren, sondern nur mit dem Organisator vor Ort, der ihnen ein Zeichen gibt, wann sie reden dürfen. Rückfragen oder ein Zwiegespräch mit dem Vorstand ist nicht geplant, es sind mehr so Statements.

Nun bin ich am überlegen, welche Software wir dazu verwenden können. Im Idealfall würden die ihren Redebedarf kundtun und dann einen Link bekommen und dann in einer Art Warteschlange stehen. Das ganze soll ohne Software-Download funktionieren, also nur über den Browser. Leider sind die Redeberechtigten vom Wissensstand her sehr divers - vom IT-Experten bis zum 70-Jährigen Fax-User sind alle dabei. Evtl. müssten wir sogar die Option haben, die Leute per Telefon reinzuholen.

Ich habe mir OBS.ninja angeschaut, aber das ist zu kompliziert (allein schon weil es Englisch ist), vom Prinzip her, wäre es das richtige. Habt ihr andere Vorschläge? Wie schlägt sich hier VMix? Kann ich die Gesprächspartner dort schnell austauschen? Sie kämen eh hintereinander dran.

Danke für eure Ideen

Franz



Antwort von carstenkurz:

Wieviele Mitglieder sind das denn? Ich will nicht behaupten, dass es nicht auch anders geht, aber wenn man ein explizites Streaming-Format nach draußen wählt, dürfte das mit Rückkanälen nicht sooo einfach sein - also, warum nicht ZOOM? Darin lässt sich sehr viel moderieren.



Antwort von Franz86:

Hey Carsten,
das sollten so 600 sein. Ich hatte auch an diese Lösung gedacht: An ZoomZoom im Glossar erklärt streamen und Wortmeldungen über einen Breakout-Room fädeln. Wäre sehr schlank.
ABER: Ich kann ja nicht über RTMPS an ZoomZoom im Glossar erklärt streamen und die Möglichkeit, eine Webcam zu emulieren hat nie wirklich funktioniert, weil wir auch Abstimmungsergebnisse einblenden möchten und gerade bei Text das Bild total unscharf ist.








Antwort von mash_gh4:

zoom halte ich aus verschiedensten gründen für ausgesprochen problematisch und nicht besonders flexibel. ich würde aber auch unbedingt irgendeine derartige konferenzlösung satt reinen streaming-ansätzen ins zentrum rücken.

eine der lösungen, die es dafür schon lange gibt, ist jitsi, das ausgesprochene einfach direkt im browser genutzt werden kann, aber darüber hinaus auch div. bridge-optionen bietet, um es in komplexere setups einzubinden. big-blue-button ist eine andere alternative, die im universitären unterrichtsbetrieb oft genutzt wird.

evtl. könnten für dich auch noch ansätze wichtig sein, die auch abstimmungen u.ä. erlauben:

https://de.wikipedia.org/wiki/OpenSlides

im letzten jahr ist allerdings in diesen dingen derart viel dazugekommen, dass ich vermutlich überhaupt nicht mehr am laufenden bin.



Antwort von carstenkurz:

Franz86 hat geschrieben:
weil wir auch Abstimmungsergebnisse einblenden möchten und gerade bei Text das Bild total unscharf ist.
Wenn man bei ZoomZoom im Glossar erklärt die Bildschirmfreigabe für z.B. Dokumente benutzt, kann ich solche Probleme nicht bestätigen. Gibt sicher andere Lösungen, aber in ZoomZoom im Glossar erklärt wüsste ich selbst mit meiner beschränkten Erfahrung, dass das relativ einfach zu bewerkstelligen wäre. Natürlich hat jede Lösung eigene Einschränkungen im gestalterischen Bereich.



Antwort von Franz86:

carstenkurz hat geschrieben:
Franz86 hat geschrieben:
weil wir auch Abstimmungsergebnisse einblenden möchten und gerade bei Text das Bild total unscharf ist.
Wenn man bei ZoomZoom im Glossar erklärt die Bildschirmfreigabe für z.B. Dokumente benutzt, kann ich solche Probleme nicht bestätigen. Gibt sicher andere Lösungen, aber in ZoomZoom im Glossar erklärt wüsste ich selbst mit meiner beschränkten Erfahrung, dass das relativ einfach zu bewerkstelligen wäre. Natürlich hat jede Lösung eigene Einschränkungen im gestalterischen Bereich.
Richtig, aber wenn ich ZoomZoom im Glossar erklärt via Webcam-Link streame und die Dokumente durch den Bildmischer jage, kommen sie in ZoomZoom im Glossar erklärt unscharf an. Weil sie nicht als Dokument sondern als Video behandelt werden.



Antwort von carstenkurz:

Deswegen ja Bildschirmfreigabe auf einem der Zoom-Teilnehmer, nicht über den Mischer. Könnt ihr die Grafiken nicht intern über den ATEM Mediapool als Bildquelle einspielen, also nicht über HDMI?

Hmm, was, wenn nur die externen Redner über ZoomZoom im Glossar erklärt kommen - Vollbild über Notebook ins ATEM, von dort wie gewohnt streamen? Und da denke ich durchaus auch an Zuverlässigkeit.

- Carsten



Antwort von TheBubble:

Redner egal wie im 1:1 Stream ins Studio bringen, dort z.B. mit HDMIHDMI im Glossar erklärt ausgeben und wie eine extra Kamera bereitstellen.

Zur Not auf einem TV ausgeben und die Kamera ranfahren.

Geht natürlich auch alles per Software, mir ist jedoch keine einfach zu bedienende und kostengünstige Lösung bekannt. Darf es denn etwas kosten?



Antwort von Franz86:

Ja, ich habe Budget. Also erzähl gern mal, was die kostenungünstige Lösung wäre.



Antwort von TomStg:

carstenkurz hat geschrieben:
...- also, warum nicht ZOOM? Darin lässt sich sehr viel moderieren.
Zoom ist derart unsicher, dass in Deutschland kein größeres Unternehmen die Verwendung von ZoomZoom im Glossar erklärt erlaubt - obwohl ZoomZoom im Glossar erklärt immer wieder das Gegenteil behauptet.



Antwort von carstenkurz:

Wie sicher ist denn ein 'geheimer Link' auf einem allgemeinen Streaming-Portal?


Die behaupteten Unsicherheiten bei ZoomZoom im Glossar erklärt stammen größtenteils aus der Zeit vom Beginn letzten Jahres, als es keine Zugangsbeschränkungen gab und man durch schlichtes Durchprobieren irgendwelcher Meeting-IDs einfach irgendwo reincrashen konnte.

Mehr und recht ausführlich dazu hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zoom_Video_Communications

Ich habe selbst an zahlreichen Videokonferenzen größerer Unternehmen über ZoomZoom im Glossar erklärt teilgenommen. Die haben da kein Problem mit, bzw. schränken das eben für die jeweilige Situation ein. Bei einer Mitgliederversammlung dürften die Anforderungen diesbezüglich ohnehin eher gering sein.



Antwort von mash_gh4:

carstenkurz hat geschrieben:
Die behaupteten Unsicherheiten bei ZoomZoom im Glossar erklärt stammen größtenteils aus der Zeit vom Beginn letzten Jahres, als es keine Zugangsbeschränkungen gab und man durch schlichtes Durchprobieren irgendwelcher Meeting-IDs einfach irgendwo reincrashen konnte.
naja -- zoom war das letzte jahr über ausgesprochen bemüht, das image wieder rein zu waschen, aber in wahrheit tauchen ständig neue ganz offensichtliche probleme auf. auch in puncto datenschutz hat sich auch nichts geändert und auch in technischer hinsicht machen die proprietären codecs, die man bei zoom verwendet, auch ständig probleme...

natürlich erfüllt's für manche, die sich über all diese dinge noch nie den kopf zerbrochen haben, seinen zweck, aber sonderlich vorbildlich und ideal bzw. unproblematisch ist die nutzung von zoom wohl auch weiterhin nicht.








Antwort von carstenkurz:

Solange Du deine grundsätzlichen Vorwürfe gegen jedwede kostenpflichtige (aka 'Nicht-OpenSource) Software nicht mal gelegentlich mit Fakten untermauerst, ignoriere ich die schlicht mal. So wie die 100+ Millionen anderen ZoomZoom im Glossar erklärt Nutzer auch. Denen es ziemlich Wurscht sein dürfte, was für ein CodecCodec im Glossar erklärt da benutzt wird.



Antwort von rabe131:

natürlich erfüllt's für manche, die sich über all diese dinge noch nie den kopf zerbrochen haben, seinen zweck, aber sonderlich vorbildlich und ideal bzw. unproblematisch ist die nutzung von zoom wohl auch weiterhin nicht.


Hast du eine Alternative mit ähnlichem Funktionsumfang? Von der Registrierung bis zu den Teilnehmerberichten? Funktioniert ganz gut.



Antwort von HerrWeissensteiner:

Wenn du Vimeo verwendest, hast du auch Zugriff auf Livestream Studio. Dort hast du die Möglichkeit bis zu 5 Remote Guest speakers gleichzeitig zu haben. Dazu noch das Studio.

Ich hatte letztens eine Konferenz wo wir genau 5 Remote Guests hatten und das funktioniert sehr einfach. Die Guests bekommen ein Link, den sie Chrome öffnen, Kamera und Mikrofon zulassen und dann hast du sie bei dir in der Software und kannst sie zuschalten. Wir hatten nebenbei noch einen Chat laufen mit dem wir "intern" kommuniziert haben.

Problem ist dass sich nur 5 anmelden können, du kannst aber immer wieder Remote Guests entfernen und neue hereinlassen.

Meld dich, wenn du mehr darüber wissen willst.

Lg Daniel



Antwort von mash_gh4:

carstenkurz hat geschrieben:
Solange Du deine grundsätzlichen Vorwürfe gegen jedwede kostenpflichtige (aka 'Nicht-OpenSource) Software nicht mal gelegentlich mit Fakten untermauerst, ignoriere ich die schlicht mal. So wie die 100+ Millionen anderen ZoomZoom im Glossar erklärt Nutzer auch. Denen es ziemlich Wurscht sein dürfte, was für ein CodecCodec im Glossar erklärt da benutzt wird.
wenn ich behaupte, dass es bei zoom mit der bereinigung der probleme im letzten frühjahr nicht vorbei war, ist das wirklich ausgesprochen einfach für alle von uns anhand entsprechender nachrichtenbeiträge und sicherheitswarnungen nachprüfbar:

https://cve.mitre.org/cgi-bin/cvekey.cgi?keyword=zoom

https://www.heise.de/security/meldung/V ... 43304.html
https://www.heise.de/news/Luecke-zur-Re ... 74945.html
https://www.heise.de/news/Falsche-Angab ... 52480.html
https://www.heise.de/security/meldung/V ... 95000.html

https://www.kuketz-blog.de/zoom-analyse ... droid-app/

in wahrheit geht's bei diesem service wirklich um probleme, die angesichts ihrer jahrelangen kontinuität und rücksichtslosigkeit ihres gleichen suchen.

trotzdem verspüre ich natürlich keine große lust, irgendwelche konkurrenzprodukte zu empfehlen, bei denen sehr vieles ganz ähnlich unzufriedenstellend gehandhabt wird. konsequentere alternativen bzw. relativ bekannte und erprobte ausweichemöglichkeiten hab ich dagegen ohnedies bereits weiter oben genannt.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Equipment und Software für Livestream
Hardware / Software für Livestream
Livestream - mehrere Cams - welche Software !?
Livestream Setup/Software ?
HD Livestreaming per Livestream Broadcaster Box
Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
Livestream für Anfänger
Kamera für Livestream bis 1000€/1500€
Camcorder für Livestream von Fußballspielen gesucht
Social-Media Integration in Livestream
Livestream mit externer Quelle
VLC Livestream
Kaufberatung Cam für LiveStream
Action Cam für Livestream unter Wasser
Camcorder/Systemkamera für "Livestream" (Capture Card)
DJI: Firmware Update für FPV Headset bringt Unterstützung für externe Displays
Eure Meinung | Kamera für Livestream & Videoproduktion
DVB-T-Livestream: gibts denn echt nix für Windows?
Externe Festplatte für Videoschnitt
Externe HDD für Videoschnitt?
Externe HDD für DV-Aufnahme
Externe Stromversorgung für G70 ?
Externe Grafikkarte für Macbook 2019
Externe Festplatte für DV-Schnitt sinnvoll?
SSD externe Festplatte für meinen Rechner?
externe USB-Festplatte für Videobearbeitung geeignet?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom