Logo Logo
/// 

Jacqueline Scherer // Playmate (Shot on RED Gemini)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Frage von t0mmY:


Ich hab vor kurzem meine Scarlet-W auf die Gemini upgegradet. Hier ein erster Test bei Sonnenuntergang:





Antwort von Roytle:

Sehr schön auf jeden Fall und das Update scheint sich denn gelohnt zu haben! Sieht alels sehr cool und lässig aus, für meine Bedürfnisse könnte es noch heller sein, finde es schon eine 'spur zu dunkel!
Model aber Hammer und kann sich echt gut bewegen, sehr tolle Frau,



Antwort von rush:

Mir stellt sich eher die Frage ob sie mit Deiner "älteren" Red so sehr viel schlechter ausgesehen hätte?!

Ich habe die paar Sekunden jetzt zwar nur mobil auf dem Handy betrachtet - wüsste aber jetzt nicht warum das eine cine-canon, f5 oder auch Amira etc. nicht ebenfalls gut hinbekommen sollte?

Vielleicht kannst du ja selbst einfach Mal die für dich größten Unterschiede / Vorteile darlegen bzw. sagen was den neuen Sensor so auszeichnet und wieso du dich dafür entschieden hast?
Kenne mich im RED Baukastensystem und den damit einhergehenden internen Veränderungen von Modellen/Sensoren tatsächlich nicht aus.

Aber 'ne attraktive Dame bekommt man mit vielen Kameras gut in Szene gesetzt wenn man damit (also der Kamera) umzugehen weiß.
Man kann es aber natürlich auch ziemlich versammeln wenn man denkt und glaubt die Dame allein wird's schon richten :-)





Antwort von t0mmY:


Mir stellt sich eher die Frage ob sie mit Deiner "älteren" Red so sehr viel schlechter ausgesehen hätte?!

Ich habe die paar Sekunden jetzt zwar nur mobil auf dem Handy betrachtet - wüsste aber jetzt nicht warum das eine cine-canon, f5 oder auch Amira etc. nicht ebenfalls gut hinbekommen sollte?

Vielleicht kannst du ja selbst einfach Mal die für dich größten Unterschiede / Vorteile darlegen bzw. sagen was den neuen Sensor so auszeichnet und wieso du dich dafür entschieden hast?
Kenne mich im RED Baukastensystem und den damit einhergehenden internen Veränderungen von Modellen/Sensoren tatsächlich nicht aus.

Aber 'ne attraktive Dame bekommt man mit vielen Kameras gut in Szene gesetzt wenn man damit (also der Kamera) umzugehen weiß.
Man kann es aber natürlich auch ziemlich versammeln wenn man denkt und glaubt die Dame allein wird's schon richten :-)

Also mal abgesehen davon, dass ich die Skin Tones super schön finde, ist vor allem der Workflow mit der Gemini ein entscheidender Vorteil. IPP2 in-camera zu haben, erleichtert vieles. Außerdem habe ich auch das Gefühl, dass ich in der Post leichter/schneller zu einem guten Grading komme, als es mit der Scarlet-W der Fall war.

Da der Crop kleiner ist als bei der Scarlet-W hab ich jetzt mein Sigma-ART 18-35mm verkauft (war erst ab ca. 22mm nutzbar, da kein Vollformat). Hab in letzter Zeit aber ohnehin nurnoch mit Festbrennweiten gedreht und finde es klasse jetzt "mehr Bild" zu haben.

Low Light mit der Kamera ist der absolute Wahnsinn. Bei ISO 3200 ist das Bild absolut Clean und sogar bei 5000 auch noch super. Das ermöglicht natürlich auch noch die Möglichkeit Super Slow Motion zu drehen, wenn man nicht gerade viel Licht dabei hat.

Und zu guter Letzt 5K mit 90FPS - ein Traum!

Im Endeffekt muss sich aber jeder selbst überlegen ob er das Geld für die neuen Features investieren will und ob man entsprechende Projekte/Kunden hat, die den Aufpreis zahlen. Ich bin mega zufrieden mit der Investition. Ich hatte vorher auch lange überlegt zur EPIC-W zu wechseln, aber 8K war bei meinen Projekten nicht nötig und hätte jede menge weitere Kosten verursacht (Mini-Mags, Rechner, Festplatten). Die 5K und die Dual ISO für Low Light sind hingegen genau das Richtige für mich.



Antwort von Onkel Danny:

Was der clip aussagen soll, lasse ich mal außen vor.

Das er mit einer Red gedreht wurde, oder wo der benefit sein soll, lässt sich für mich auch nicht erkennen.

Aber warum wurde hier erneut, wie so oft in letzter Zeit, das Breitbildformat gewählt.
Das Zielpublikum wird nichts davon haben. Für den den Inhalt ist es ebenfalls nicht nötig.
Es sieht deswegen auch nicht gleich filmischer aus. Also warum eigentlich?

greetz



Antwort von Jott:

Sieht halt schicker aus als 16:9 - und Vertical traut sich noch kaum einer. Aber nachdem YouTube jetzt sein starres Fenster aufgegeben hat und auch echtes Vertical akzeptiert, könnte das durchaus der nächste heiße Scheiß werden. Gerade für Mode/Models! Die sind ja von Natur aus vertical.



Antwort von t0mmY:


Was der clip aussagen soll, lasse ich mal außen vor.

Das er mit einer Red gedreht wurde, oder wo der benefit sein soll, lässt sich für mich auch nicht erkennen.

Aber warum wurde hier erneut, wie so oft in letzter Zeit, das Breitbildformat gewählt.
Das Zielpublikum wird nichts davon haben. Für den den Inhalt ist es ebenfalls nicht nötig.
Es sieht deswegen auch nicht gleich filmischer aus. Also warum eigentlich?

greetz

Der Clip soll garnix aussagen. Die Kamera war neu und bevor ich damit beim Kunden aufschlage, teste ich sie nunmal. Da mein erste Kunde ein Modeunternehmen war, war es naheliegend etwas zu machen, was ebenfalls in diese Richtung geht...

Einen Grund, wieso ich das Breitbildformat gewählt habe und warum es auch viele tun, mit denen ich zusammenarbeite (meist im Musikvideobereich) kann ich dir auch ganz einfach erklären: Man hat wesentlich bessere Möglichkeiten das Bild nachträglich noch zu framen und störende Bildelemente zu entfernen. Abgesehen davon, finden es viele auch schöner.



Antwort von klusterdegenerierung:


Abgesehen davon, finden es viele auch schöner.

Und es passt wesentlich besser ins Vimeo Cover-Video feature. ;-)



Antwort von Onkel Danny:

Sieht schöner aus, sieht schicker aus. Ergibt trotzdem keinen Sinn, wenn die Auswertung zu 99%
Tv oder Smartphone ist. Erst Recht bei Musikvideos. Kino und bei besonderen Motiven macht es Sinn..

Schaut euch mal die Kommentare von vielen Unwissenden auf Amazon und co an.
Die verstehen das mit den Cropbalken nämlich nicht so richtig und finden es gar nicht toll.

"Man hat wesentlich bessere Möglichkeiten das Bild nachträglich noch zu framen und störende Bildelemente zu entfernen. Abgesehen davon, finden es viele auch schöner."

Nein nicht wirklich ;)

Zuletzt bei einem Test für einen Gimbal bei hier bei Slashcam, war das framing etc auch eine kleine Katastrophe. Das unsinnige 21:9 verpackt in einem 16:9 Stream war auch völliger Käse.
Aber laut Kommentaren fanden es ein paar auch ganz toll. So what...

greetz



Antwort von j.t.jefferson:

mehr FPS im schmalen Format. Mags aber auch mehr.



Antwort von nic:

21:9 ist das neue 16:9. Wir drehen gerade drei Spots in 1:2,66.



Antwort von rotwang:

Bei soviel WeichzeichnerWeichzeichner im Glossar erklärt und Kontrastdämpfung erkennt man keine hochwertige Kamera.
Kann man stilistisch natürlich machen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Zampano x Raul - Tranquilo (Shot on RED Gemini)
RED Gemini S35 Sensor: Spezialanfertigung mit 18.8+ Stops
Neuer 5k RED Sensor: GEMINI Mit Dual Sensitivity
Shot on RED RAVEN 4.5K
Venezia...shot on RED
Women Of The World Festival 2016 (Aftermovie) // Shot on RED Scarlet-W
Low Light Gemini vs Alexa Mini
Ang Lees "Gemini Man" - offizieller Trailer
Litepanels: neues Gemini 2x1 Bi-Color LED Softpanel // IBC 2017
Litepanels Gemini bekommt neues Zubehör und neue Effekte per Firmware // NAB 2018
Fake a drone shot!
High End Litepanels Gemini 1x1 Soft LED - inkl. LUX, CRI und TLCI Messung // NAB 2019
Shot Marks in Premiere anzeigen
Shot Cut auf Mac
Stabilisation einer Plansequenz/One Shot
RED Hydrogen ONE Houdini ist da - Infos zu speziellen RED H4V-Kameras
RED schließt Deutschland Store – RED Support jetzt aus England
RED kündigt kompakte 8K RED Ranger Kamera exklusiv für Verleih an
RED MINI-MAG - Things you only thought you knew. Inside view, and RED SSD firmware
RED reagiert: 20% Preissenkungen auf RED MINI Mags
NAB naht - und Red beginnt das alljährliche Spiel mit der RED WEAPON
Sehenswertes und aufwendiges One-Shot-Musikvideo mit Drohne.
Panasonic AVCHD MAC gut anschauen ? + shot mark
Dancers of Zurich (Shot on iPhone 6) Tristan Pope Photography
BEHIND THE SCENES: first feature film shot entirely on Prius backup camera
Sony warnt vor Cyber-Shot und Alpha Hacks

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
11-15. September / Eckernförde
Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
11-15. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
alle Termine und Einreichfristen