Logo Logo
/// 

HitFilm 3 Pro mit vielen Neuerungen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Mehr Editing, OpenFX-Unterstützung, Masken-Tracking, 3D-Kameraprojektion, überarbeitete Oberfläche -- demnächst erscheint eine neue Version der Compositing- und Effekte-Software HitFilm, die ein ziemlich umfassendes Update darstellt


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
HitFilm 3 Pro mit vielen Neuerungen




Antwort von g3m1n1:

Taugt das was für Color Grading ?



Antwort von CameraRick:

In einer Welt, wo DaVinci umsonst ist? :)

Ich finde den Laden mittlerweile sehr schwierig; alle 1-2 jahre eine neue Version, Kickstarter für eine Mac Port (wobei viele Kunden früher hauptsächlich auf Mac fuhren)... aber trotzdem klagen viele über schlechte Stabilität. Offenbar wird weniger Aufmerksamkeit in die Optimierung, sondern mehr ins Entwickeln neuer (kostenpflichtiger) Versionen gesteckt.





Antwort von joey23:

Dass das Ding nicht sonderlich stabil ist, habe ich auch schon mehrfach gehört.



Antwort von g3m1n1:

Taugt das was für Color Grading ?

Ich habe Davinci Resolve Lite runtergeladen, installiert, gestartet, und 5 Minuten lang probiert, einen Clip zu öffnen oder irgendwie einen Verzeichnisbaum zu sehen bei dem ich Zugriff auf meine Platten hab. Dann hab ich das Programm abgewürgt und gelöscht.

Usability.



Antwort von Frank B.:

:D Ging mir genauso. Normale AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Dateien kann man, glaube ich, damit gar nicht öffnen.



Antwort von g3m1n1:

Kennt das einer?

http://de.cyberlink.com/products/colord ... de_DE.html

Color Director...



Antwort von CameraRick:

Taugt das was für Color Grading ?

Ich habe Davinci Resolve Lite runtergeladen, installiert, gestartet, und 5 Minuten lang probiert, einen Clip zu öffnen oder irgendwie einen Verzeichnisbaum zu sehen bei dem ich Zugriff auf meine Platten hab. Dann hab ich das Programm abgewürgt und gelöscht.

Usability.
Durch seine Herkunft ist es an dem Ende eben ein wenig anders als andere Softwares - deswegen auf instabiles oder schlechtes Zeug zu setzen, weil man nicht mal die Fünfminuten in ein YouTube-Video investiert die einem genau solche Grundlagen zeigt... na ja :)

:D Ging mir genauso. Normale AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Dateien kann man, glaube ich, damit gar nicht öffnen.
Das stimmt, kann man aber auch umsonst und schnell einfach re-wrappen: http://www.personal-view.com/talks/disc ... p4mov-./p1



Antwort von Paralkar:

Wenn du Color Director mit sowas wie Davinci Resolve vergleichen möchtest, dann versteh ich warum du es gleich wieder gelöscht hast

Dann lass es lieber gut sein, Color Grading und zugehörige Systeme sind professionelle Tools, da muss man sich mit auseinandersetzen und nicht nur Knöpfe drücken.

Im Endeffekt musst du dir 1-2 Stunden Tutorials reinziehen und Davinci ist erklärt, um damit was anfangen zu können, aber ohne allgemeines Wissen von Postproduction wirds schwierig vom NLE in Davinci etc.

Obwohl es für alles Tutorials gibt, soviele das man wirklich jede Kleinigkeit versteht



Antwort von TheBubble:

In einer Welt, wo DaVinci umsonst ist? :)
Entwicklungsarbeit kostet Zeit und Geld. Irgendjemand muss das bezahlen.



Antwort von Paralkar:

Da hast du den Zusammenhang nicht verstanden

g3m1n1 hat geschrieben:"Taugt das was für Color Grading ?"

Darauf kam die Antwort von CameraRick:
"In einer Welt, wo DaVinci umsonst ist? :)"

Damit wollte er nicht sagen das Hitfilm kostenlos sein sollte

Zumindest glaub ich das nicht

Frage an unsere Comper: Inwieweit kann dat ding mit einem After Effects oder Natron mithalten bzw. sogar Nuke, Smoke oder Fusion?



Antwort von CameraRick:

Entwicklungsarbeit kostet Zeit und Geld. Irgendjemand muss das bezahlen.
In einer Welt, in der DaVinci für den Endnutzer kostenlos zur Verfügung steht, lohnt es sich für meine Begriffe (und sicher auch vieler andere) nicht, HitFilm für "viel" Geld zu kaufen, wenn man graden will.
Kann man jetzt wirtschaftlich diskutieren wie Preise zustande kommen, ist aber in diesem Zusammenhang auch einfach egal :)

Frage an unsere Comper: Inwieweit kann dat ding mit einem After Effects oder Natron mithalten bzw. sogar Nuke, Smoke oder Fusion?
Hitfilm ist halt Klick+Bunt. Es ist sehr einfach und hat viele Effekte etc die alle darauf abzielen, eine bestimmte Sache schnell und unkompliziert auszuführen, dabei gut auszusehen und in erster Linie einfach zu sein.
Man kann damit sicher viel machen was auch nicht schlecht ausschaut, aber ist eben auch begrenzt. Mit node-basierten Compern würde ich es gar nicht erst vergleichen weil die Anwendung eine ganz andere ist, aber auch gegen AE sieht es schon ziemlich alt aus was den Funktionsumfang betrifft; mal angesehen von Stabilität, Performance und Support.
Für das was es ist sicher eine tolle Sache für viele (ich denke hauptsächlich junge) Leute, aber so alles in allem, ne lieber nicht.



Antwort von Sinarius:

Als Anwender mal ein paar Antworten:

1) JA, es taugt sehr gut zum Color-Graden.
2) DOCH, es spielt AVCHD-Dateien genauso gut ab, wie andere Programme.
3) Als täglicher Anwender: schon in der Endphase von Version 1 war Hitfilm unglaublich stabil.
4) Hitfilm schlägt After Effects in den meisten Fällen - leider fehlt immer noch die Script-Sprache.
5) die MAC-Entwicklung war in meinen Augen ein Fehler, genauso wie die PlugIn-Entwicklung - aber nachdem die Backer und Besitzer der PlugIn-Version die 3er Pro nun umsonst bekommen, ist es relativ egal.
6) Wie wär es, wenn die vielen Slashcam-Foren-Wichtigtuer endlich mal nur dann schreiben würden, wenn sie auch Ahnung von etwas haben. Soviel inkompetentes Gelabere wie hier liest man nur selten.

Und für alle,bei denen nur teuer auch gut bedeutet: gebt weiter euer Geld aus und klaut den anderen nicht ihre Zeit.

EDIT: Hitfilm ist auch nicht "klick und bunt" - es ist ein Compositing-Programm, in das man sich erst einarbeiten muss. Und da es von Haus aus sehr viel mehr Funktionen als AE bietet, vor allem im 3D-Bereich, kann das auch mal länger dauern. Aber es lohnt sich - qualitativ und von der Vielfalt her.



Antwort von Skeptiker:

Hier entdecke ich gerade einen kurzen Bericht samt Video:

http://www.digitalproduction.com/de/fil ... ilm-3-pro/



Antwort von pixler:

zu Punkt 5)

wesshalb war die Mac und die Plug-In Entwicklung ein Fehler ?
Kannst Du das bitte etwas genauer beziffern ?



Antwort von Sinarius:

zu Punkt 5)

wesshalb war die Mac und die Plug-In Entwicklung ein Fehler ?
Kannst Du das bitte etwas genauer beziffern ?

Der Ruf nach einer MAC-Version wurde schon laut, da war Hitfilm 1 noch nicht mal raus - es war schon in Ordnung eine MAC-Version raus zu bringen, um die User-Base zu vergrößern... ein paar Entwicklungen sind dabei auch für die Windows-Nutzer raus gekommen. Ich mag halt MAC einfach nicht - es ist für mich das falsche Zeichen, so zu tun, als ob der MAC das professionellere Gerät für Videobearbeitung wäre. ;-) Aber wirtschaftlich und Community-mässig gesehen war das schon richtig.

Anders allerdings die PlugIn-Version, die dann auch für AE funktioniert: da muss man einfach sagen, dass Hitfilm (und der Vorläufer VisionLab) seine Fangemeinde bei den Indie-Filmern findet. Und die werden von den AE-Fanatikern gerne klein geredet, wie man es hier im Forum ja auch sieht. Hitfilm hat gezeigt, dass eine Leistung, wie sie AE bringt, auch für wesentlich weniger Geld zu haben ist, und das bei einer im Vergleich zu Adobe sehr kleinen Firma. Die Community hat immer zu FXHome gehalten und gezeigt, was mit Hitfilm machbar ist, wo Hitfilm AE seine Grenzen zeigt, und was für marginale Unterschiede da nur noch bestehen. Und dann bieten sie den AE-Leuten PlugIns an, die denen suggerieren MÜSSEN, dass Hitfilm nur irgendein KlickAndFun-Tool ist? Und gehen dafür das Risiko ein, dass Hitfilm als Programm darin untergeht? Ist für mich einfach das falsche Zeichen gewesen.

Jetzt bekommen die Käufer der PlugIns allerdings Hitfilm3 umsonst. Und da fängt man schon wieder an, zu denken: ist FXHome einfach eine nette Firma, die auf ihre Kunden achtet und sie nicht über den Tisch ziehen will? Oder war es ein gut ausgedachter Plan, zuerst Kunden aus dem AE-Lager anzuziehen und ihnen dann das neue Hitfilm unterzujubeln? Wenn das der Plan war, dann war es ein genialer Plan...

Man wird sehen. Tatsache ist, dass Hitfilm für sich schon ein hervorragendes Tool ist, das keinen Vergleich zu scheuen braucht...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Update: Adobe Premiere Pro CC und After Effects CC mit vielen Bug-fixes
Apple: Logic Pro X 10.4 mit Smart Tempo Funktion, neuen Plugins und vielen Bugfixes erschienen
Neu: VFX-Programm HitFilm Pro 6 mit neuen Animationsmöglichkeiten
Neu: HitFilm 4 Pro mit JKL Scrubbing und mehr
Neues Hitfilm Pro 11 zum Sonderpreis und mit neuen Effekten
Hitfilm Pro 12.0 angekündigt mit neuer Oberfläche und besserer Performance
Update: HitFilm Pro 2017 mit Audio Sync, 8K, Scopes, externer Vorschau u.v.
Kurznews: HITFilm 3 Pro Update 2
Hitfilm Pro - Rabatt funktioniert nicht
Canon XC10 Firmware-Version 1.0.2.0 mit Neuerungen
PCC4K - Firmware Update 6.1 ist da - mit vielen Bugfixes
Kurznews: Red Giant Universe 1.4 Update -- jetzt auch für Hitfilm 3 Pro
Roland V-02HD: kleiner Multi-Format Videomixer mit vielen Funktionen
Sony Xperia XZ3 mit OLED-Display, aber wenig Neuerungen für Filmer // IFA 2018
Autodesk kündigt Flame 2020 an - mit vielen neuen KI-Funktionen // NAB 2019
FullHD-Camcorder ohne nennenswerte Neuerungen -- Canon Legria HF G26
Videotutorial: ARRI Skypanel 3.0: Wichtigste Neuerungen für die tägliche Praxis
Open Source App umgeht 30 Minuten-Aufnahmelimit bei vielen Sony Kameras
Hitfilm
Hitfilm 3 Express - kostenlos
HitFilm 3 + Sci-Fi Pack gratis
Aktualisiert und umsonst: HitFilm 4 Express erschienen
HitFilm Express 3 verfügbar -- ab jetzt kostenlos
Kurznews: Twixtor und ReelSmart Motion Blur Plugins auch für HitFilm, Natr
Das neue RODE VideoMic Pro+ im Test (Vergleich mit VideoMic Pro, VideoMic Go & Saramonic Vmic Pro)
AMD: Radeon Pro SSG mit 1TB PCIe-SSD und neue Radeon Pro WX GPUs

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
27. Juni - 6. Juli / München
Filmfest München
11-14. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
8-12. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
10-20. August / Oestrich-Winkel
Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight
alle Termine und Einreichfristen