Logo Logo
/// 

Hilfe !!!!! Adobe Premiere Pro und Echtzeit



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von Olli:


Hi,

Ich stehe vor einem Problem,
Ich arbeite nun mit Adobe Premier Pro 1.5 und After Effects 6.5,
allerdings kommt die Echtzeit nicht wirklich zum tragen, und wenn ich beide Programme geöffnet habe kommt es schnell zu abstürzen.

Ich weiß , dass mein System nicht optimal dafür ausgelegt ist.

CPU: Athlon XP 1900+
MB: Asus A7V 333
Speicher: 512 MB DDR333
HD1: 60 GB System und Video Programme
HD2: 80 GB nur für Video
HD3: 80 GB nur für Video oder Vorschau

Videoschnittkarte: Canopus EZDV (es gibt leider keinen Adobe Premiere Pro Treiber)

Was ist nun sinnvoller (vor allem im Preis / Leistungs Verhältnis)?
entweder eine neue Echtzeit Canopus Karte, z.B. Raptor RT2 MAX oder
sogar die DV Storm2 Pro?
oder einen neuen Prozessor mit Motherboard ? (Intel 3GHz, oder AMD FX64 3000?????)

ich hoffe auf viele Meinungen und Lösungen....

Vielen Dank im Vorraus,
Olli

olliwood -BEI- online.de



Antwort von Maik:

Ich würde als erstes mal etwas mehr Arbeitsspeicher einbauen. Selbst 1Gb ist da schnell weg. Einen neuen Prozessor und ein neues Mainboard würde ich auch noch spendieren.




Antwort von Jörg:

Hi Michael,
die Erfahrung hat gezeigt, daß die Einbindung der Storm in Premiere ein sehr sorgfältiges Einhalten der, gelinde gesagt, etwas anspruchsvollen Canopus Software erfordert.
Alle mir bekannten Probleme hatten mit falscher, sprich unrichtiger Einbindung zu tun.
Mit CD einlegen und Klick auf setup ists hier nicht getan.Bei sorgfältiger Auswahl der Komponenten, richtiger Installation, ist das eine sehr schlagkräftige Kombi.
Allein die Echtzeitencodierung zu mpeg ist sagenhaft.Wer Nachtschichten des Rechners bisher gewohnt war, lehnt sich lächelnd zurück und beobachtet freudig den Fortschrittsbalken.
Probleme mit der Performance von Premiere dürften im unterschiedlichen Farbraum zu suchen sein.
Thema RAM: Hier ist nicht Premiere der bitfresser, After effects freut sich über jedes Stück Arbeitsspeicher, das ihm mehr zur Verfügung gestellt wird. Das Programm würde auch 30 G gierig in sich hinein ziehen.
Die Diskussion , ob Hardwareunterstützung oder nicht, kann jeder an Hand seiner Bedürfnisse, bei einem guten Händler testen, ich werde sie nicht mehr missen wollen.
Gruß Jörg











Antwort von michael:

Hallo,

ich habe vor kurzem mit einem Bekannten gesprochen, der schon lange im Thema Videoschnitt arbeitet und auch sowohl an Soft- als auch Hardware einiges getestet hat.

Bei ihm läuft die komplette Suite mit Adobe Premiere Pro 1.5 einwandfrei seit er den Canopus-Kram (DV-Storm II) und alles was nicht zu Adobe gehört runter geschmissen hat und mit einem Rechner ohne gesonderte Videokarte arbeitet. Keinen Abstürze mehr und flüssiges Arbeiten...

Aus eigener Erfahrung würde ich, da ich nie Probleme hatte mit Intel Prozessoren, einen Prozessor mit min. 3.06 Ghz einzusetzen und dann min. 1 GB Ram, wenn es die Finanzen zulassen auch 2 GB RAM. Was über 2 GB hinaus geht wird (laut Aussage von Adobe) von Premiere nicht unterstützt, bringt also auch nix. Bei den Hardwareanforderungen steht auch irgendwo, das min. 3 Ghz für Echtzeit erfoderlich sind.

Ich habe auch bei Premiere 6.5 schon festgestellt, das die Plugins, die zur Kommunikation des Programms mit irgendwelchen Videokarten eingesetzt werden müssen und die Echtzeit bringen sollen, mehr zu Problemem als zu durchgängigen Verbesserungen führen.

Meine Meinung :-)

Gruß,

Michael

m_hildebrandt -BEI- web.de



Antwort von Jörg:

Hi Olli,
Arbeitsspeicher und Mainboard hat Olli schon angesprochen. Bei Deinen laufenden Programmen ist selbst 1G RAM zu wenig. AE frisst RAM wie ich Schrippen.
Wenn Deine Finanzen die Storm zulassen, dann schnell. Bei mir läuft diese Kombi mit großem Erfolg, das Videoout PluginPlugin im Glossar erklärt der Storm gibt Vorschau von AP , AE, und Photoshop auf separaten Videomonitor aus, etc.
Der workflow der Adobe Programme ist beeindruckend. Ein gelegentliches einfrieren von AP pro ist allerdings auch mit 3G RAM zu beobachtet. Kurzum, die Storm rockt.
Gruß Jörg





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Premiere Pro - Inhalt der Maske verschiebt sich von alleine
Premiere Pro - Inhalt der Maske verschiebt sich von alleine
Premiere Pro: Rand des gekeyten Bildes sichtbar
Adobe Premiere Pro Schnittfenster ist eingefroren / lagt
HLG Material Export Premiere Pro
Premiere Pro CC 2018
Wie mit dem Referenzmonitor in Premiere Pro arbeiten?
Premiere Pro 2020: Welche bezahlbare GraKa?
Adobe führt neues UI-Design für Premiere Pro ein
Premiere Pro. Kann Effekte nicht mehr verändern
Adobe: Neue kostenlose Tutorialreihen für Premiere Pro, After Effects und Rush
Rechteckiege Maske Premiere Pro
Adobe Premiere Pro - Sortierung von Clips ohne Timecode - Brauche Hilfe bzw. Tipp
Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
Kostenlos und online: Premiere Pro und After Effects CC Workflows (Adobe Live)
Adobe Premiere Pro und After Effects bekommen ProRes RAW und mehr Neues...
Adobe Premiere Pro Update bringt Textsuche und Rechtschreibprüfung für Titel und Grafiken
Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018
Mai-Updates für Adobe Premiere Pro und Audition erschienen
Adobe Creative Cloud - neue Funktionen für Premiere Pro und After Effects 2020
Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018
Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
Adobe Premiere Pro 15.0 März Update bringt neuen Untertitel-Workflow und mehr
Adobe Premiere Pro mit neuem Multi-Projekt Workflow und kostenlosen Team Projects
Messevideo: Adobe Premiere Pro CC - Freeform View und Lineale + Hilfslinien erklärt // NAB 2019
Viele Neuigkeiten für Adobe Premiere Pro, After Effects und Audition zur // NAB 2019

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom