Logo Logo
/// 

Hauppauge WinTV 90002 NOVA PCI DVB-T unter Linux



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Ralph Trenkler:


Hallo,

ich habe kürzlich die DVB-Karte "Hauppauge WinTV 90002 NOVA PCI DVB-T" mit
dem neuen Demodulatorchip "Conexant cx23882" und dem Frontend "Conexant
cx22702" gekauft und versucht, diese unter Linux (;Debian GNU/Linux 3.0 mit
Kernel 2.6.11) einzurichten. Dies ist mir leider nur zum Teil geglückt und
deswegen möchte ich fragen, ob jemand dieselbe Karte bereits erfolgreich
unter Linux eingerichtet hat.

Ich habe nämlich folgendes Problem: Das Programm "scan" aus
"linuxtv-dvb-apps-1.1.0", das für den Sendersuchlauf zuständig ist und mir
eigentlich eine "channels.conf"-Datei in einem für "tzap" oder "klear"
lesbaren Fromat erzeugen soll, findet hier im Großraum Hamburg nur den
Kanal 29, auf dem die 3. Programme ausgestrahlt werden. Alle anderen Kanäle
bleiben unbeachtet.

1. Betriebssystem: Ich verwende Debian GNU/Linux 3.0 woody.

2. Kernel: Ich habe den Kernel "linux-2.6.11" von www.kernel.org mit dem
Patch "2.6.11-2/All-2.6.11.diff.gz" von linux.bytesex.org/v4l2 installiert.
Der Kernel 2.6.11 enthält zwar Sourcecode für den "cx88", aber dieser läßt
sich nicht kompilieren, ist also noch in einer sehr frühen
Entwicklungsphase. Der Patch behebt dieses Problem und fügt lauffähige
Kernelmodule ein.

Meine /etc/modules-Datei sieht wie folgt aus:

# Load i2c-Support
i2c-core
i2c-dev
i2c-algo-bit

# DVB-Modules:
cx88-dvb

Das Modul cx88-dvb lädt automatisch alle anderen Module.

Das Kommando "lsmod" liefert folgendes Ergebnis:

hpvectra:/var/log# lsmod
Module Size Used by
nvidia 3459772 -
ipt LOG 6144 -
ipt limit 1728 -
ipt state 1344 -
ip conntrack tftp 3104 -
ip conntrack irc 70784 -
ip conntrack ftp 71680 -
ip conntrack amanda 68832 -
ip conntrack 46924 -
iptable filter 2112 -
ip tables 20096 -
cx88 dvb 5604 -
cx8802 7268 -
mt352 6244 -
cx88xx 49120 -
ir common 6052 -
btcx risc 3848 -
tveeprom 11512 -
videodev 6912 -
or51132 9828 -
video buf dvb 4324 -
dvb core 75456 -
video buf 17380 -
cx22702 8324 -
dvb pll 3236 -
i2c algo bit 8776 -
i2c dev 7392 -
i2c core 17520 -
udf 84832 -
isofs 31712 -
sg 33792 -
ide scsi 13316 -
sr mod 15364 -
usbserial 25280 -
usb storage 40672 -
ehci hcd 40456 -
ohci hcd 28776 -
uhci hcd 29612 -
usbcore 113880 -
firmware class 7168 -


Beim Booten meldet sich der Kernel wie folgt:

Mar 14 08:25:29 hpvectra kernel: Linux video capture interface: v1.00
Mar 14 08:25:29 hpvectra kernel: cx2388x dvb driver version 0.0.4 loaded
Mar 14 08:25:29 hpvectra kernel: cx88[0]: subsystem: 0070:9002, board:
Hauppauge Nova-T DVB-T [card,autodetected]
Mar 14 08:25:29 hpvectra kernel: cx88[0]: hauppauge eeprom: model002,
tunerv
Mar 14 08:25:29 hpvectra kernel: cx88[0]: registered IR remote control
Mar 14 08:25:29 hpvectra kernel: cx88[0]/2: found at 0000:02:0b.2, rev: 5,
irq:18, latency: 32, mmio: 0xdd000000
Mar 14 08:25:29 hpvectra kernel: cx88[0]/2: cx2388x based dvb card
Mar 14 08:25:29 hpvectra kernel: DVB: registering new adapter (;cx88[0]).
Mar 14 08:25:29 hpvectra kernel: DVB: registering frontend 0 (;Hauppauge
Nova-T DVB-T)...

Meine Device-Files sehen wie folgt aus:

ralph@hpvectra:~/usr/dvb-t$ ls -l /dev/dvb/adapter0/*
crw-rw-rw- 1 root video 212, 1 Feb 24
08:04 /dev/dvb/adapter0/audio0
crw-rw-rw- 1 root video 212, 6 Feb 24
08:04 /dev/dvb/adapter0/ca0
crw-rw-rw- 1 root video 212, 4 Feb 24
08:04 /dev/dvb/adapter0/demux0
crw-rw-rw- 1 root video 212, 5 Feb 24
08:04 /dev/dvb/adapter0/dvr0
crw-rw-rw- 1 root video 212, 3 Feb 24
08:04 /dev/dvb/adapter0/frontend0
crw-rw-rw- 1 root video 212, 7 Feb 24
08:04 /dev/dvb/adapter0/net0
crw-rw-rw- 1 root video 212, 8 Feb 24
08:04 /dev/dvb/adapter0/osd0
crw-rw-rw- 1 root video 212, 0 Feb 24
08:04 /dev/dvb/adapter0/video0

3. Sendersuchlauf und Erzeugen der "channels.conf"-Datei in "zap"-Format
(;nicht "vdr"-Format): Ich verwende das Programm "scan" aus
"linuxtv-dvb-apps-1.1.0", das ich als Source compiliert habe. Ich wohne im
Raum Hamburg; die Frequenztabelle für "scan" sieht wie folgt aus:

# DVB-T Hamburg
# T freq bw fec hi fec lo mod transmission-mode guard-interval hierarchy

T 177500000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 5
T 184500000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 6
T 191500000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 7
T 198500000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 8
T 205500000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 9
T 212500000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 10
T 219500000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 11
T 226500000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 12
T 474000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 21
T 481000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 22
T 488000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 23
T 495000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 24
T 506000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 25
T 509000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 26
T 516000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 27
T 523000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 28
T 530000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 29
T 537000000 8MHz 2/3 1/2 QAM16 8k 1/32 NONE # Kanal 30
..... usw.

Ich rufe "scan" wie folgt auf:

scan -v -n -o zap de-Hamburg >channels.conf

Ich habe schon verschiedene Besetzungen für "fec hi" undn "fec lo"
ausprobiert, immer mit demselben Ergebnis: Nur der Kanal 29 wird erkannt.

4. Viewer Applikation: Ich verwende "klear-0.1-alpha4" (;www.klear.org). Das
Programm ist ohne Schwierigkeiten in der Lage, die Dritten Programme
anzuzeigen, die als Ausgabe von "scan" in der Datei "channels.conf"
aufgeführt sind.

Meine Frage: Weiß irgendjemand, wie ich "scan" dazu bringen kann, alle
Kanäle zu erkennen oder hat irgendjemand eine channels.conf im "zap"-Format
für Hamburg?

Ich würde mich über eine Reaktion sehr freuen.
Ralph Trenkler.




Antwort von Kilian A. Foth:

Ralph Trenkler wrote:
> Hallo,

> ich habe kürzlich die DVB-Karte "Hauppauge WinTV 90002 NOVA PCI DVB-T" mit
> dem neuen Demodulatorchip "Conexant cx23882" und dem Frontend "Conexant
> cx22702" gekauft und versucht, diese unter Linux (;Debian GNU/Linux 3.0 mit
> Kernel 2.6.11) einzurichten. Dies ist mir leider nur zum Teil geglückt und
> deswegen möchte ich fragen, ob jemand dieselbe Karte bereits erfolgreich
> unter Linux eingerichtet hat.
>
> Ich habe nämlich folgendes Problem: Das Programm "scan" aus
> "linuxtv-dvb-apps-1.1.0", das für den Sendersuchlauf zuständig ist und mir
> eigentlich eine "channels.conf"-Datei in einem für "tzap" oder "klear"
> lesbaren Fromat erzeugen soll, findet hier im Großraum Hamburg nur den
> Kanal 29, auf dem die 3. Programme ausgestrahlt werden. Alle anderen Kanäle
> bleiben unbeachtet.

[...]

> Meine Frage: Weiß irgendjemand, wie ich "scan" dazu bringen kann, alle
> Kanäle zu erkennen oder hat irgendjemand eine channels.conf im "zap"-Format
> für Hamburg?

http://www.linuxtv.org/wiki/index.php/Germany-Hamburg

--
No animal was harmed in the composition of this message.






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Einstellungen VTPlus für Hauppauge WinTV PCI-FM
Hauppauge WIN TV PCI und WIN ME
Fossile Hauppauge WinTV PCI - was kann man noch damit anfangen?
Hauppauge WinTV Nova-S Plus und SuSE Linux 10.0?
Hauppauge WinTV Nova-S PCI Sendersuche Absturz
TV-Bild hängt bei Hauppauge WinTV Nova-T-USB 2 unter XP-Home
Problemlösung für Artec T1 Digital TV DVB-T Box (was: Probleme mit WinTV PCI Nova-T nach Update auf SP2)
Probleme mit WinTV Nova-S (Hauppauge)
Hauppauge WinTV Nova-T-USB2 Empfangsproblem
Probleme mit WinTV PCI Nova-T nach Update auf SP2
TCP/IP-Einstellung für Hauppauge WinTV Nova
Hauppauge WinTV Theater PCI Karte Win TV
Hauppauge WinTV Nova-S & Matrox G550: Win XP SP2 friert ein
T-Nova PCI DVB-T Umschaltzeiten
WinTV PVR 250 unter Linux
WinTV PCI Express & DVB-T USB gleichzeitig?
DVB-C Karte unter Linux
DVB-T Stick unter Linux
Welche DVB-C Karte unter Linux?
Medion DVB-T/Analog TV-Karte unter anderer Software bzw Linux?
Nova PCI - Absturz und kein Bild
Hauppauge Nova-S-Plus instabil
WinTV-Nova Erfahrung?
WinTV-Nova S2 Erfahrung?
Hauppauge Nova Plus - Kein Spaß
Empfang mit WinTV nova-s

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom