Logo Logo
/// 

Häuschen auf Homepage soll sich 360 ° drehen.



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von lowaz:


Hallo Gemeinde!
ich stelle diese Frage, um eine erste Vorstellung von den Realisierungsmöglichkeiten zu gewinnen:

Auf einer Homepage wird ein "Dorf mit vielen Fachwerkhäuschen, gruppiert um ein Schloss" abgebildet sein. Mit vielen unterschiedlichen Häuschen (so wie z.B. das Bild im Anhang).

Wenn nun der Besucher mit der Mouse über eines der Häuschen fährt (Mouseover-Effekt), sollte sich das Häuschen langsam komplett um seine eigene Achse drehen.

Dazu habe ich einen schwarzen el. Drehteller, damit ich jedes einzelne dieser Häuschen im Dorf in der beschriebenen Rundumsicht fotografieren oder filmen kann. Wichtig wäre mir dabei, dass ich ich den schwarzen Drehteller und den Hintergrund in der Endausführung "verschwinden lassen kann".

Meine Fragen an Euch gilt der Realisierung:

1) Kann ich die Aufnahmen mit einer Fotokamera machen, die z.B. automatisch pro Sek. einen Shot macht oder brauche ich dazu zwingend einen Camcorder? Oder tut es auch eine gute Digitalkamera, mit der ich eine 1 Min lange Sequenz filmen kann?
=> Warum frage ich das?
Bei Bildern kann ich andersfarbige Bereiche (Drehteller oder Background) softwaremäßig ausblenden. Kann ich das bei Videos auch?

2) Welches Endformat sollte so ein sich drehendes Häuschen auf der Homepage haben (z. B. Gif?)

3) Welche Software würdet Ihr mir zur Bearbeitung und Transformation in drehende Bilder empfehlen?

G:\D_7\KERAMIK\BILDER\Schloss.jpg



Antwort von soulbrother:

lowaz hat geschrieben:
1) Kann ich die Aufnahmen mit einer ........

Bei Bildern kann ich andersfarbige Bereiche (Drehteller oder Background) softwaremäßig ausblenden. Kann ich das bei Videos auch?

2) Welches Endformat sollte so ein sich drehendes Häuschen auf der Homepage haben (z. B. Gif?)

3) Welche Software würdet Ihr mir zur Bearbeitung und Transformation in drehende Bilder empfehlen?
1. kommt auf das Ausgabeformat an, entweder wird es ein Videoformat, oder Einzelbilder.

2. kommt auf den "Aufbau" und die Anforderungen der Webseite an. Muss es unter allen Umständen auch Mobilgerätefreundlich sein, wie hoch soll/muss die Auflösung der Häuschenbilder sein (reinzzomen?), wie stark dürfen/sollen die Daten kompromiert werden für geringere Ladezeiten?

3. welche SW hast Du, in welcher "beherrscht Du bereits die zumindest grundlegenden Bild-/Video- Bearbeitungs-Schritte?
Ich arbeite z.B. mit LR und PS, für 360° Aufgaben kommen PTGUI, Pano2VR und Objects2VR dazu...

Zuerst solltest Du aber mal Dein Bild "sichtbar" machen, denn einen Link, der direkt in Deine Festplatte führt, kann ich hier leider nicht sehen:
G:\D_7\KERAMIK\BILDER\Schloss.jpg
;-)



Antwort von lowaz:

Hallo soulbrother (bin ich auch, aber musikalisch...)
danke einstweilen für Deine bisherigen Anregungen....

Nachdem ich jetzt ein Bild auf https://ibb.co/mb1P1PL
und auf
https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A ... sOJer884UA

hochgeladen habe, bekomme ich es hier aber nicht sichtbar.
Was mache ich falsch?








Antwort von TheBubble:

Ich finde die Idee mit dem Drehteller und vielen Einzelbildern nicht gut, denn damit sich die Objekte wirklich ruckelfrei drehen, müssten enorm viele Einzelbilder angefertigt und geladen werden. Mobilnutzer mit begrenztem Datenvolumen wird das nicht freuen.

Lieber alles in 3D modellieren, texturieren und dann in Echtzeit rendern. Moderne Webbrowser können auch Hardwareunterstützung nutzen.

Die Modelle oder auch echte Häuser können dazu entweder in 3D nachgebaut werden, oder man lässt sie dreidimensional einscannen.



Antwort von soulbrother:

Da es mehrere Möglichkeiten und Konzepte gibt, solltest Du viel mehr Details verraten.

1. Was ist der Hauptzweck des Ganzen?
1a Nur Spielerei, nur Hobbyprojekt, oder doch was "Professionelles"?
1b Sind die Häuschen real, sollen diese verkauft/angeboten werden?

2. Gibt es bereits 3D Modelle von den Objekten?

--- und dann waren da noch 3 unbeantwortete Fragen in meinem vorherigen Beitrag!



Antwort von lowaz:

Danke, TheBubble,
für Deine gewichtigen Bedenken. Klar, das wäre wohl die aktuellste und von der Performance beste Methode.

Was bräuchte ich denn da an Hardware? Und, welche Software müsste ich dazu nutzen? Wieviel kostet das?
Ich müsste folgende Gegebenheiten in Betracht ziehen:

- Alle Häuschen sind Unikate. Ist ein Unikat weg, würde es noch so lange bei MouseOver gezeigt werden, bis ein neues ähnliches gearbeitet ist, nur mit dem Label "verkauft" versehen, was bei einem Objekt wie dem "Schloss" im Bild einige Wochen dauern kann.
- Jedes neue Unikat muss dann stets neu eingescannt und eingepflegt werden.
- Ich glaube, meine Frau, die die Häuschen kreiert, ist sicherlich nicht von der 3D-Methode (aus Gründen des Nachmachens) begeistert sondern möchte lediglich eine Rundumsicht (eben 360 ° auf einem Drehteller).



Antwort von Jott:

Dann film halt eine Umdrehung (ggf. dann beschleunigen), rauf damit auf YouTube und auf der Website zum Anklicken einbinden. Einfacher dürfte es nicht gehen. Ein bisschen von unten filmen, damit vom Drehteller nur die KanteKante im Glossar erklärt auftaucht, als Hintergrund irgend eine Pappe (weiß wohl am ehesten) und ab die Post. Aufbau stehen lassen für die zukünftigen Häuschen. Wüsste nicht, wie es einfacher gehen sollte.



Antwort von soulbrother:

Also für den Vertrieb von Lebkuchenhäuschen?

So wie Du es zuerst beschrieben hast, wäre es sehr aufwändig, d.h. ein Gesamtbild (Dorf) als Ansicht und jedes einzelne Haus darin ist nahtlos und 360°-drehbar integriert.

Sowas wäre mit den typischen Mitteln der 360° Produkfotografie zu realisieren:
- EInzelfotos, die können dann im Gegesatz zu einem Videoformat auch wirklich hochauflösend und zoombar sein und bieten als "einfache Fotos" alle Retusche- und Freistellmöglichkeiten.
- Nach Retuschen und Freistellung wird die Ausgabe in einem Player wie Object2VR erledigt und entweder direkt in die Webseite als "EInzelprojekt" eingebunden, oder in (z.B.) Pano2VR tatsächlich nahtlos (auch mit mit Transparenzen) in das große Dorf-Foto integriert.

Wesentlich einfacher ist die von Jott beschriebene Methode mit einzelnen Videos auf dem Drehteller (der sich dann möglichst ruckfrei drehen sollte).



Antwort von Frank Glencairn:

Ich seh da halt eher das Problem, die - wie auch immer generierten Videos - in ein "Dorf" anzuordnen, die würden sich ja gegenseitig verdecken, und du hast ja immer die Kanten des Frames/Videos.
Da stehen die Häuser extrem weit auseinander, was dann nicht wirklich nach Dorf aussieht

Ich würde da eher ne Gesamtaufnahme des Dorfes als Foto machen, und wenn man mit der Maus über ein Häuschen geht, springt ein Poppup mit der Animation auf. Für Mobil wird das ganze dann aber eher schwer zu optimieren sein. Wobei ja die meisten Webseiten, wenn sie nicht nach einem 08/15 Schema gemacht sind, mobil sowieso kaum nutzbar sind.



Antwort von lowaz:

Hallo soulbrother,
also dann will ich mal:

Meine Frau kreiert diese Häuschen über das ganze Jahr und hat auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt seit 25 Jahren einen Stand, wo sie ihre etwa 100 Häuschen verkauft, überwiegend an internationales Publikum, meist US-Bürger.
Nun könnte es passieren, dass der Christkindlesmarkt in diesem Jahr abgesagt wird oder nur stark eingeschränkt stattfinden kann. Darüber hinaus sind wir beide schon ältere Semester, und Aufbau, Einrichtung (im letzten Jahr als zweitschönste Bude ausgezeichnet https://ibb.co/PYvqz1d ,) und 24 Tage je 11 Std in der Bude präsentieren, strengen jedes Jahr mehr an.

Ich bin ITler und Softwareengineer und habe bisher schon ein paar Homepages erstellt, weiß also so halbwegs, wie das geht, und kann mich einigermaßen gut in neue Methoden einarbeiten.

Meine Vorstellung, das gesamte Anbieten und Verkaufen mehr und mehr professionell über einen mehrsprachigen Shop das ganze Jahr über anzubieten, wahrscheinlich am besten über Art-Plattformen, existiert schon seit 5 Jahren.
Wenn ich Eure bisherigen Kommentare werte, scheint mir die Methode "Video" die richtige zu sein. Rundumfilmchen vom Häuschen, auf keinen Fall mit hoher Auflösung (Die Atmosphärische Gesamtsicht mit Teelicht drin wiedergeben. Die Grobstruktur des Tons, also Zooms, will keiner sehen).

Und, natürlich soll das sich drehende Objekt auf PCs, Macs, Linux's, Notebooks und allen Mobilteilen problemlos darstellbar sein.

Bisher habe ich nur Photoshop, aber, ich glaube, das ist wohl für so ein Filmchen weniger geeignet.

Danke dafür bis jetzt, dass Ihr Euch dazu Gedanken macht.



Antwort von TheSquarecow:

Zusätzliche Idee, sozusagen Level 2:
Das sich drehende Haus nicht als Video, sondern als ein grosses .png-file mit Transparenz ausspielen, in dem die Einzelbilder der Rotation in einem Raster angeordnet sind, z.B. 100 Bilder der Rotation in einem 10x10 Raster, mit 320x320 PixelPixel im Glossar erklärt pro Einzelbild -> 3200x3200 PixelPixel im Glossar erklärt .png
Dann per Javascript das Bild so einbinden, das man immer nur eins der einzelbilder sehen kann (z.B. per background-position).
(Man könnte natürlich auch 100 einzelne pngs machen, das performt aber schlechter)

Vorteile:
-Häuser können sich überlappen, für den "Dorf"-Look
-Man kann die Animationsphasen gezielt "anfahren" und so den User per maus "scrubben" lassen, statt nur "rotation an/aus"
-Man kann einen geilen "Dorf Disco" mode implementieren, wo sich alle Häuser random-mässig gleichzeitzig in verschiedenen Geschwindigkeiten drehen - because why not

Nachteile:
-Aufwändiger
-Nicht so speichereffizient wie Videobasierte speicherung
-Nicht geeignet für Mobile



Antwort von soulbrother:

Es ist ein interessantes Projekt.
Nun auch evt. in Verbindung mit einem Webshop / onlineshop...

Ich würde mich von der Idee der nahtlosen Darstellung der "Drehbilder bzw Videos" die innerhalb der Gesamtansicht eingebunden werden verabschieden, denn damit das wirklich gut aussieht, wird es sehr aufwändig und alles muss zusammenpassen:
Licht, Perspektive, Nachbearbeitung...

Und wenn eine geringe Auflösung reicht, dann benötigen die einfach zu produzierenden Kurzvideos auch recht wenig Speicherplatz und somit geringe Downloadzeit.

1 oder 2 Buttons an jedes Objekt um das Video zu starten und um direkt in den Shop zu verlinken, zum Kaufen...








Antwort von lowaz:

...ja, wo ist denn meine letzte Antwort hin verschwunden? Ich musste mich nochmal anmelden, und dann war sie weg....

Liebe "Forum'ler". Ich bin bis jetzt von der Vielzahl Eurer Anregungen begeistert.

Ich denke, dies: "Ich würde da eher ne Gesamtaufnahme des Dorfes als Foto machen, und wenn man mit der Maus über ein Häuschen geht, springt ein Popup mit der Animation auf." trifft voll meine Vorstellungen. Und zwar 30 Grad von oben fotografiert. Evtl. auch zwei oder gar 4 Ansichten von unterschiedlichen Arrangements, alle um einen Schlossberg herum,
etwa so etwas wie hier
https://www.google.com/search?q=Luftauf ... rxakA7qkOM
... bei MouseOver über eines dieser Häuser popt die Einzel-Animation neben dem Gesamtfoto auf und hat einen oder zwei Link-Button zum Shop.

Zur Software:
Wenn ich von einem einzelnen sich langsam drehenden Häuschen z. B. mehrere Einzel-Ansichten photografiert habe, könnte ich mit CyberLink PhotoDirector ein animiertes GIF erzeugen. Wäre dies ein gangbarer Weg?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
GoPro Fusion 360° Kamera mit 5.7K soll im November erscheinen
Ein Video auf eine Homepage einbauen
Homepage DVDLAB
VR-Video: Text/Grafik soll beim Herausragen auf der gegenüberliegenden Seite wieder im Bild erscheinen
Video für Homepage? Am besten Quicktime?
Nero 6 hängt sich auf
GH4 hängt sich auf
Samsung Gear 360 vs Kodak 360 4k
Canon XF400 hängt sich auf
DJI Ronin SC schaukelt sich auf
Der Film soll nur auf Netflix veröffentlicht werden und hat ein Budget von 150 Million Dollar!?!
schneller Videostream, Video, MPG für eigene Homepage
PowerProducer hängt sich auf (Aldi-Laptop)
Filme hängen sich nach kurzer Spielzeit auf
Pinnacle Studio 8 SE - hängt sich beim Rendern auf
clip will sich nicht bewegen lassen auf timeline
Lohnt es sich, viele Akkus auf Vorrat zu kaufen?
DVD lässt sich auf Panasonic EH56 nicht abspielen
Davinci Resolve 14 hängt sich auf - Import Canon Raw Lite
Dateipfad ändern und Premiere Pro hängt sich im bestimmten Abschnitt auf
Das Kollaborations-Tool Frame.io zeigt sich in Version 3.5 auf der // IBC 2019
FiLMiC Pro v6 Update für Android läßt noch auf sich warten
Private Homepage zum Thema Videobearbeitung und Sat-Empfang und Bearbeitung
Lohnt sich noch der Umstieg auf DVB-T oder steigen die Privaten (Pro7, Sat1, RTL) doch aus?
Jim Jannard zieht sich aus RED zurück - Hydrogen wird eingestellt - Fokus auf RED Komodo Launch
PP CC 2017 Hängt sich beim Zoomen in der Timline auf + Dateien in der Timline Flackern Sporadisch

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen