Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony FS7 / FS5 / FX3 / FX6 / FX9 uä. und Venice-Forum

Infoseite // FX6 Commercial with AF BTS

Blackmagic URSA Broadcast G2

Frage von klusterdegenerierung:


Wow!



Space


Antwort von Pianist:

Schickschick. Wobei mich auch noch interessiert hätte, welches Prozessing das Bild erfahren hat, also ob er mit S-Cinetone gedreht hat oder S-log mit Grading. Vermutlich Letzteres. Mache ich ja nie.

Allerdings muss ich wirklich aufpassen, dass meine Sachen nicht zu schick aussehen, weil ich ja keine Werbung und in der Regel auch kein Image drehe, sondern da besteht schon ein hoher Anspruch an die Authentizität.

Matthias

Space


Antwort von Mantas:

mich würd interessieren was daran so "wow" ist? Was genau beeindruckt dich in dem Video? der af?

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Mantas hat geschrieben:
mich würd interessieren was daran so "wow" ist? Was genau beeindruckt dich in dem Video? der af?
- die Quali des Materials
- das Licht bzw. Ausleuchtung
- das extrem hochwertige Make up
- das Zusammenspiel mit den Kids als Aktöre
- die Location
- die Models
- der gut funktionierende AF in diesem Workaround
- die homogenen moves trotz handheld
- die Farben bzw Skintones
- der nicht überkandidelte und sympathisch Kameramann
- das Ergebnis
- das es mit der Cam gefilmt wurde mit der ich meinen Altagskram filme der nicht im Ansatz so hochwertig aussieht

Space


Antwort von Mantas:

hm ok spannend

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Spannend spannend oder spannend naja?

Space


Antwort von Mantas:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Spannend spannend oder spannend naja?
kann dir in vielen Punkten zustimmen, aber das Video und das Licht finde ich sehr unspannend, sehr "geleuchtet", sehr frontlastig. Zu hell und zu kalt für die Location. MakeUp auch sichtbar. Und welche Kamera für sowas im Einsatz kommt ist doch egal.

also ist alles sehr solide, aber nicht "wow" für mich.

Space


Antwort von TomStg:

Mantas hat geschrieben:
kann dir in vielen Punkten zustimmen, aber das Video und das Licht finde ich sehr unspannend, sehr "geleuchtet", sehr frontlastig. Zu hell und zu kalt für die Location. MakeUp auch sichtbar. Und welche Kamera für sowas im Einsatz kommt ist doch egal.

also ist alles sehr solide, aber nicht "wow" für mich.
Sehe ich genauso. Auch wenn es „Beauty Shots“ sein sollen, halte ich das Licht für viel zu flach. Tot geleuchtet wie bei den Ami-Soaps. Die Hotel-Shots sind durchgängig zu hell geleuchtet. Und wenn er daran nichts ändern konnte, hätte man eine andere Location wählen müssen.

„Nett“, „ok“. Aber mit „wow“ hat das auch für mich nichts tun.

Space


Antwort von Mantas:

klassisches Yotube Making of, die sehen irgendwie alle ähnlich aus. Auch die ganzen David Schiffer Sachen, crazy Fahrten, aber immer die gleichen Bilder.

Space



Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Mantas hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Spannend spannend oder spannend naja?
kann dir in vielen Punkten zustimmen, aber das Video und das Licht finde ich sehr unspannend, sehr "geleuchtet", sehr frontlastig. Zu hell und zu kalt für die Location. MakeUp auch sichtbar. Und welche Kamera für sowas im Einsatz kommt ist doch egal.

also ist alles sehr solide, aber nicht "wow" für mich.
Für mich vielleicht weil es eben nicht eine Alexa sondern FX6 ist. ;-)
Aber mit dem Frontlicht gebe ich Dir recht, das ist ne Blende drüber und es fehlt etwas an Kontrast.

Dass das Make so raus kommt finde ich persönlich gut, das unterstützt für mich den Schärfecharakter und man erkennt die Quali des Artists.
Wow vielleicht auch, weil wenn ich bei YT nach Sony FX6 suche, finde ich fasst nur extremst belanglosen Kram, nichtmal einen soliden Technik Film wie ich sie häufig für meine Industrie Kunde drehe, bis auf ein paar kreative Ausnahmen die dann wieder eher in richtung Art gehen.

Space


Antwort von Mantas:

wird aber eher daran liegen, dass die Kamera nie reingeschrieben wird und und auch keinen so richtig interessiert :) und das Video ist weniger wert.

Space


Antwort von klusterdegenerierung:





Space


Antwort von Pianist:

Ich finde das grundsätzlich auch interessant, was andere so alles mit der Kamera machen, die man selbst auch nutzt. Wobei ich persönlich selten in so kontrollierten Situationen drehe. Für mich ist es daher wichtig, was für Bilder ich mit einer Kamera hinbekomme, wenn ich bei trübem Wetter und leichtem Nieselregen auf einer Bahnbaustelle bin und dort Leute arbeiten, die keine Models sind.

Ansonsten fand ich oben den Spot aber auch schon ziemlich gut gemacht. Sah nach deutlich größerem Team und mehr Aufwand aus als dass da jemand nur eine FX6 in der Hand hält.

Matthias

Space


Antwort von pillepalle:

Es wird eben meist überschätzt welchen Anteil die Kamera am Ergebnis hatte... Das die jeweilige Marke der eingesetzten Technik dabei kaum eine Rolle spielt, blendet man gerne aus. Wäre ja auch blöd wenn man selber maßgeblich für das Ergebnis verantwortlich wäre 😅

VG

Space


Antwort von Mantas:

pillepalle hat geschrieben:
... . Wäre ja auch blöd wenn man selber maßgeblich für das Ergebnis verantwortlich wäre 😅...
pshhht, das darf hier, bei slashcsm, nicht laut ausgesprochen werden.

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

pillepalle hat geschrieben:
Es wird eben meist überschätzt welchen Anteil die Kamera am Ergebnis hatte... Das die jeweilige Marke der eingesetzten Technik dabei kaum eine Rolle spielt, blendet man gerne aus. Wäre ja auch blöd wenn man selber maßgeblich für das Ergebnis verantwortlich wäre 😅

VG
Ja, das übliche nachgeplapper!
Muß ich mich jetzt das 10x dafür rechtfertigen, das es mit meiner bescheidenen Cam gemacht wurde?

Klar kann ich das mit ner GoPro oder Handy auch drehen, ist es aber eben nicht.
Kaum zu glauben wie ihr euch hier auf einen einzigen Begriff stürzt und auskotzt und das eigentliche Thema ist ja auch völlig egal, hauptsache kluster makes my day.

Wäre es mit einer Pocket gedreht worden würden hier bis Weihnachten erst mal 50 Leute die geilen Farben und den unfassbaren mood diskutieren.
Also manchmal kotzt mich das hier echt an!

Space


Antwort von iflybleifrei:

Mich würde mal folgendes interessieren: Bei Minute 3:22 flackert das Licht im Hintergrund extrem.
Ich muss doof fragen: Woran liegt das?

Space


Antwort von Pianist:

Das ist die LED-Weihnachtsbaumbeleuchtung in Verbindung mit den kurzen Verschlusszeiten bei der Zeitlupe.

Matthias

Space



Space


Antwort von Jott:

Ein Fall für Flicker Free 2.0 von Digital Anarchy.

Unerlässliches Plug In, wenn LED-Lichterketten, schlechte Bildschirme und Beamer, Digital Signage und andere Bösewichte mitspielen.

Hat mich gewundert, dass den stolzen Filmer (und seine Kunden) das LED-Flickern offensichtlich nicht stört.

Space


Antwort von Pianist:

Ja, der Gedanke kam mir auch beim Ansehen. Zumal man das ja im Sucher sofort sieht.

Matthias

Space


Antwort von Mantas:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Wäre es mit einer Pocket gedreht worden würden hier bis Weihnachten erst mal 50 Leute die geilen Farben und den unfassbaren mood diskutieren.
Also manchmal kotzt mich das hier echt an!
Warum kotzt dich das an. Das ist doch das Witzige hier. Pocket kann sich jeder leisten und sieht gut aus, FX6 sieht auch gut aus, aber man muss schon Geld verdienen um sowas zu kaufen. Über die Pocket reden viele, weil sie sie haben. Du suchst scheinbar auch gern FX6 Videos. Wird natürlich weniger geben, weil diese Info selten angegeben wird.

Space


Antwort von pillepalle:

Ehrlich gesagt ist es bei der Pocket genau so albern zu denken, dass die gleiche Kamera zu gleichen Ergebnissen führen müsste. Einfach weil es damit kaum etwas zu tun hat. Mit dem Equipment von Spielberg, wird man eben nicht zum Spielberg. Und genauso sieht etwas nicht besonders gut aus, weil man Kamera A, oder Kamera B, benutzt hat. Die Unterschiede die man bei Kameravergleichen sieht, sind immer relativ gering und in der Regel nichts, was man nicht in der Post auch angleichen könnte. Sofern man nicht gerade ein iPhone mit einer Alexa vergleicht. Das möchte nur kaum jemand wahr haben ;)

VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

Also mit allem was man so im Minimum braucht um sinnvoll damit zu filmen kostet dann die Pocket schnell mal 3000€.
Also jeder kann sich die Pocket auch nicht leisten..
Gruss Boris

Space


Antwort von roki100:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Also mit allem was man so im Minimum braucht um sinnvoll damit zu filmen kostet dann die Pocket schnell mal 3000€.
wie kommst Du auf 3000? Inkl. Gimbal usw.?

Space


Antwort von pillepalle:

Natürlich ist Filmen immer noch ein relativ teures Hobby, wenn man es denn als Hobby betreibt. Aber verglichen zu früher bekommt man heute sehr leistungsfähige Geräte für recht kleines Geld. D.h. die Unterschiede (rein von der Bildqualität) zwischen günstig und teuer sind relativ gering. Und trotzdem scheint das Equipment für die meisten eine immer größere Rolle zu spielen. So als ob man ohne 14+ Blenden Dynamik nichts mehr drehen könnte. Oder etwas einfacher gesagt, das Equipment wird immer leistungsfähiger, die Nutzer aber immer unfähiger :)

VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

@roki
Mit Gimbal, Stativ, Monitor und einem MIC dann in meinem Fall, mehr als 4000€…
Gut, zusammen mit drei Objektiven und Filter.
Wie viel man auch immer ausgeben möchte, mehr als 2000€ wird die 4K Pocket doch so oder so.
Und dann hat man aber nur eine Linse, Batterien und ev noch eine billige SD Karte, sonst nix…
Gruss Boris

Space


Antwort von roki100:

pillepalle hat geschrieben:
...das Equipment wird immer leistungsfähiger, die Nutzer aber immer unfähiger :)
😂

geht vll. auch so ?
...die Z9+ wird immer leistungsfähiger, die Z6(II) aber immer unfähiger. ;)

Space



Space


Antwort von Darth Schneider:

Nun ja es ist ja nicht so das nicht auch viele von uns (die hier mit schreiben) jetzt selber nicht ständig Ausschau nach dem neuen leistungsfähigen Equipment halten…So von wegen Z9…C70, oder was auch immer…;)
Gruss Boris

Space


Antwort von pillepalle:

@ Darth

Spricht ja auch nichts dagegen, sich über neue Kameras zu unterhalten. Nur zu glauben etwas sähe besonders gut aus, weil es mit einer Z9, Pocket, oder C70, gedreht wurde halte ich eben für irreführend.

VG

Space


Antwort von roki100:

Man sieht doch im weiten internet, dass es von jeder Kamera wirklich schöne Bilder gibt, aber auch sehr schlechte (ich habe z.b, sehr schlechte -zumindest für meine Augen - RED Aufnahmen, oder auch von einer Arri...immer wieder gesehen )... das liegt daran, was nicht nur pillepalle trefflich geschrieben haben, sondern auch was Frank öfter wiederholt... das schöne oder das schlechte hängt von demjenigen ab, der hinter der Kamera ist....die Farben/der Look, wie gut der Colorist ist usw. usf.

Das bedeutet aber nicht, dass man zB. mit einer A6000 alles kann. Ich finde, um vernünftig nachträglich graden zu können, muss mindestens 10Bit 422 drin sein. Für guten Ton, muss mindestens ein gutes Rode Mikrofon... Für ruckelfreie Bilder, muss vernünftige Stativ, Gimbal her, für mehr Schickimicki auch Slider usw. usf.

Und seien wir mal ehrlich, man wird den Unterschied erkennen, ob das eine mit FX6 oder C70 oder doch mit A6000 aufgenommen wurde.
Wenn aber mit Z-Cam, P4K/P6K, S1(H), S5, FX3/FX6/FX9...oder mit A7SIII usw. aufgenommen wurde, wird man den unterschied kaum oder garnicht erkennen. Warum nicht? Weil alles gleich Sony-Look^^

All diese Gerede und Schreibereien in der Schleife, wie zB. muss FF, muss mehr K, ist m.M. schlicht und einfach quatsch. Es hat sich gezeigt, dass man keine FF Sensoren braucht, keine mehr K's, um schöne Bilder zu machen.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony FS7 / FS5 / FX3 / FX6 / FX9 uä. und Venice-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


ARRI TECH TALK Live: Commercial Lighting Basics
Drohnen Profis bts
Apple Keynote shot on Iphone - BTS
Sony FX6 Zubehör: Shape stellt umfangreiche Rig-Optionen für die Sony FX6 vor
Sony bestätigt eine FX6 Cinema-Kamera für diesen Herbst
Sony bestätigt eine FX6
Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
Sony Cinema Line FX6 - 4K Sensor Qualität inkl. Dynamik und Rolling Shutter
FX6 & Ronin SC?
Netflix zertifiziert Sony FX6 für seine Produktionen
Atomos Shogun 7 Update ermöglicht Aufnahme von DCI 4Kp60 ProRes RAW mit Sony FX6
Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
Sony ILME FX6 direkt an SSD anschliessen
Der CineEI-Modus der Sony FX6 erklärt
E PZ 18-200 vs 18-105 an FX6
FX6 im Cine EI Mode 12800 ASA Slog3
Lieferengpässe bei Sony FX6
Erfahrung Sony FX6?




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash