Logo Logo
/// 

Effekt-Kette: Compressor =>Sprache oder Musik => Limiter



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Apple: Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Frage von Mediamind:


Hallo zusammen,
eine Frage an die FCPX Spezialisten im Forum zu einem Workflow. Ich habe einen beliebigen Audiotrack mit Sprache und wende den Compressor an und normalisiere. Ebenfalls zum Einsatz kommt ein Equalizer um das Micro etwas zu optimieren und ggf. vorhandene Störgeräusche zu entfernen, z.B. mit dem "Effekt Sprache oder Musik". Vor Einsatz des EQ peakt nichts, nach dem Effekt hingegen bei den lauten Parts schon. Der EQ boosted den Clip ein wenig und schon bin ich über 0DB. Um das einzufangen, setze ich dann noch einen Limiter oben drauf. Das Ergebnis ist grundsätzlich ok, erscheint mir aber nicht als der Königsweg. Habt Ihr einen besseren Workflow für Sprache? Mit jeder Anpassung des EQ müsste ich ansonsten immer auch den Compressor anfassen.



Antwort von srone:

ein equalizer ist eher als rausdreher, denn als reindreher zu verstehen, nicht das anheben was du brauchst, sondern das absenken was du nicht brauchst.

sollte das eq plugin einen gain-regler haben könntest du dort den gain absenken, was zum selben ergebnis führt, bzw beim compressor den output gain reduzieren.

lg

srone



Antwort von Jott:

Nutze den Filter "Stimmverbesserung". Von dort aus kannst du einen sehr guten Stimmkompressor zuschalten, mit voller Kontrolle auch über den finalen Pegel.

Den würde ich besser nicht volle Pulle auf Null setzen, eher um die -6. Die beiden Kanäle addieren sich, wenn jemand später eine Mono-Wiedergabe hat.

EQ eher vorher. Hör dir dazu die in der Intensität regelbaren fertigen EQ-Presets wie "Helligkeit" etc. an, da wirst du normalerweise zu allen Soundwünschen fündig, ganz ohne Rumschrauben.








Antwort von Mediamind:

Schon einmal vielen Dank für Eure Tipps. Der Effekt hat scheinbar seinen Namen verändert und hört nun auf "Verbesserung für Voice Over" in 10.5 oder vertue ich mich? So wie ich das sehe, ist das die Kombination aus Compressor und EQ als Bundle mit Presets für Stimmen. Tatsächlich habe ich den Effekt noch nie verwandt. Das ist ja für meinen Zweck wie gemacht. Die Einstellung sind nun auf Stimme weiblich, männlich,... eingestellt. Damit hat man alles auf ein Mal. Den EQ wollte ich für die Anpassung meiner Laveliers verwenden, die benötigen in Teilen ein Wenig Nachjustierung.



Antwort von Jott:

Ja, korrekt gefunden.

Ganz allgemein: es lohnt sich, alle fcp-Effekte intensiv zu erkunden. Bei vielen geht’s in der nächsten Ebene im Detail weiter, egal ob Bild oder Ton. Die Neugier hat kaum jemand, aber man gibt dafür gerne kund, dass fcp "nichts kann"! :-)

Diese "Mehrstufigkeit" ist der Grund, weshalb fcp zunächst so ungewohnt einfach und übersichtlich aussieht.



Antwort von Mediamind:

Habe gestern sehr konzentriert mit dem Compressor im Voice Over Effekt experimentiert. Der Effekt arbeitet als Preset für das, was ich sonst zu Fuß mache, also Compressor mit EQ. Der Effekt spart Zeit und Mühe, hier ist ja alles schon fein voreingestellt. Das einstellbare Absenken ab einer definierten Schwelle kann bei 32 Bit (zumindest hiermit habe ich gearbeitet) dann doch zu Distortion führen. Wenn man den Begrenzer am Ende der Kette zusätzlich einsetzt, ist alles fein. Ich werde mir diese Kombination als Voreinstellung speichern.
Noch einmal zum Verständnis eine Frage zum "Rein- und Rausdrehen". Störende Frequenzbereiche werden mit dem EQ abgesenkt, soweit ist das klar. Aber Bereiche, die man verstärken möchte, kann man doch anheben. Bei Verwendung einer Deadcat z.B. die Höhen wieder etwas heraus bringen. Liege ich da jetzt falsch?



Antwort von Jott:

Das Ohr gilt. Probier genau dafür den Filter "Helligkeit". Der ist übrigens auch prima für Interviews mit Masken.



Antwort von srone:

wenn du zb bei 5000hz die höhen um 3db anhebst, solltest du den gesamtgain um 3 db absenken. damit erreichst du den selben frequenzgang jedoch ohne zu verstärken und damit zu klippen.

dasselbe wäre es bei einem eq ohne gesamtgainregler alle einzelregler auf -3db zu stellen und nur den bei 5000hz auf 0 stehen zu lassen, auch hier derselbe frequenzgang ohne verstärkung und ohne klippen.

ich hoffe das einigermassen verständlich erklärt zu haben, solltest du noch fragen haben, gerne.

lg

srone




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Apple: Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Effekt-Kette: Compressor =>Sprache oder Musik => Limiter
Werbeclip mit Rechten von Dritten (Sprache, Musik, Bild, Videoclip))
Clip ohne Musik mit Musik schneiden?
Tascam DR60DmkII: Kein Limiter im Dual-Modus?
Zoom F8n Mehrspur-Recorder mit Look-Ahead Limiter und AutoMix Assistent
DASH-Kompatibilität mit Compressor?
MediaPlayer Classic Sprache umschalten?
Suche Filmemacher die Sprache benötigen!
Renderfehler FCP & Compressor (Framefehler)
Motion JPEG verlustfrei rotieren / MJPEG compressor
ZDF ab 01.06.22 mit neuem Angebot "Klare Sprache"
OT: Motion JPEG verlustfrei rotieren / MJPEG compressor
Export von Videos für YouTube via Compressor
Konforming 23,98 zu 25p, FCPX und Compressor scheitern
FCP, Motion und Compressor als Universal Binaries
Bei DIVX-Filmen nur Hintergrundmusik hoerbar! Sprache fehlt!
Kostenloses Nvidia KI-Tool: Gesichter einfach per Sprache in Echtzeit animieren
Vegas Pro Update: Unterstützung von ProRes Codecs, Sprache-zu-Text (beta)
Whisper: Neue kostenlose KI verwandelt Sprache in Text und übersetzt automatisch in alle Sprachen
Apple stellt Updates für mehr Performance für Final Cut Pro, Compressor, iMovie u.a. vor
Musikvideo-"Effekt"
Photalbum Effekt
3D-Objekt in After Effekt
Freeze Effekt
Vertigo Effekt
Stroboskopischer Effekt

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom