Logo Logo
/// 

Drohne DJI // mit GoPro4 oder DJI 4K Kamera



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Frage von j.t.jefferson:


Hallo zusammen,

wie im Titel schon beschrieben, wollte ich mich informieren ob ich die Phantom 3 mit der DJI Cam oder ner GoPro4 holen soll. Mir gehts hauptsächlich um den Look der beiden Cams. Hat die DJI cam die Möglichkeit wie die GoPro4 im Flat Look aufzuzeichnen?

Gruß



Antwort von -paleface-:

Definitiv p3.
Hat auch eine Flat Look.

Die Gopro hat zwar zb. einen 120fps Modus.
Aber alleine von der Bedienung ist die p3 um Meilen VorraUS.
Will ich nicht missen.



Antwort von j.t.jefferson:

vielen vielen Dank.





Antwort von imfocus:

findest du wirklich die Kamera des Phantom 3 besser als die GoPro?
was unterscheidet den Phantom 3 zum 2er von der Bedienung bzw generell?



Antwort von -paleface-:

Naja. Du hast halt keine Verzerrung.
Das ist de größte Vorteil.

Dann hast du einen REC Knopf am Controller wo du selbst entschieden kannst wann du Aufnehmen möchtest.
Bei der Gopro machst du die Kamera an und lässt die 15min durchfIlmen.
Was doof ist wenn du am Boden dir "den einen Take" nochmal ansehen möchtest.
Und halt riesige Files generiert.

Dann kannst du bei der P3 jederzeit in der Luft zwischen Foto und Video wechseln.
Die Fotos sind übrigens in RAW!

+ Zich neue Verbesserungen

Ich habe Projekte mit der P2 + Gopro gemacht.
(In meinen YT Kanälen findest du zb. Den Jübergturm Film und den Neonomaden Film)

Aber erst mit der P3 habe ich wirklich das Gefühl das ich wirklich über alles Kontrolle habe und das Bild so ankommt wie ich es mir wünsche.



Antwort von imfocus:

und wenn du rein die Bildqualität beurteilen würdest zwischen GoPro und der Kamera des Phantom 3? Welche ist da Sieger?



Antwort von j.t.jefferson:

Das war ja eigentlich die Frage wegen der Bildqualität.
Also geht Log auch so gut bei der P3 wie bei der GoPro4?

Die Verzerrung finde ich nicht wirklich schlimm bzw kann man rausrechnen.



Antwort von imfocus:

ja das meinte ich :-)
rausrechnen? wie machst du das?



Antwort von -paleface-:

Rausrechnen ist aber immer mit Qualitätsverlust + Rechenpower.

Also rein von der Bildqualität. ... ist schwer. Weil beide einen eigenen Look haben.
Ich finde die P3 ist von Haus aus filmischer.
Gopro ist halt Gopro. Wie man es kennt, liebt oder hasst.

Die P3 arbeitet etwas anders. Man sollte zb. die schärfe nicht ganz runter drehen.
Sonst hat man nur Matsche.

Schön ist zb. auch das man den ShutterShutter im Glossar erklärt selbst regeln kann . Wobei ich meist eh nie auf 50 komme. Da mit BlendeBlende im Glossar erklärt 2.8 alles schon sehr hell wird.
Bei der Gorpo kann man halt immer nur hoffen das die da oben keinen Murx macht.

Nimm einfach die P3.
Solltet du doch die P2 nehmen....ich habe noch 4 nagelneue Akkus die ich die günstig verkaufen könnte. 2 davon waRen noch nichtmal in Betrieb. Nur aufgeladen und in die Box gepackt.



Antwort von imfocus:

p3 macht 4K 30p oder?
reicht dir das für smoothe Aufnahmen oder ruckelt es bei schnelleren Bewegungen / Flügen ?
hast du mal nen Beispielfilmchen welches du gedreht hast?

hast du auch mal an nen inspire 1 mit dem x5 gedacht?
meinst du der Aufpreis lohnt sich für das baby :-)



Antwort von j.t.jefferson:

hab die x5r vorbestellt und werde dann doch jetzt die P3 vorher noch holen. Am besten dann direkt mit den ND Filtern.

Vielen Dank nochmal für die Entscheidungshilfe.



Antwort von imfocus:

Inspire mit ND oder meinst du P3?
ich denke der Inspire ist noch nen tick heftiger wegen raw und wechselnmount oder was meinst du?



Antwort von martin2:

hast du mal die yuneec 500 4 K angeguckt? finde ich im gesamtpaket preiswerter und besser, denn die gopros werden ja nicht so gut bewertet.

der yuneec 500 liegt wie ein brett in der luft! youtube!



Antwort von imfocus:

nein habe ich nicht! ich bin absoluter Fan von DJI. Alles was die herstellen ist der Wahnsinn. Angefangen von den Gimbals bis zu den Coptern. Deshalb bleibe ich dabei.... hatte noch nieeee Probleme



Antwort von klusterdegenerierung:

hast du mal die yuneec 500 4 K angeguckt? finde ich im gesamtpaket preiswerter und besser, denn die gopros werden ja nicht so gut bewertet.

der yuneec 500 liegt wie ein brett in der luft! youtube!

Allerdings setzt yuneec bei der Cam und dessen features, nicht so sehr auf professionalität.
Die Cam macht ein wesentlich schlechteres Bild und die einstellmöglichkeiten sind sehr mager und ist nichts für einen wirklichen Filmer.

Die yuneec richtet sich eher an Piloten mit Hobby Film und nich an Filmer mit Hobby fliegen!



Antwort von klusterdegenerierung:

Inspire ist noch nen tick heftiger wegen raw

Die Inspire filmt kein raw, die kann auch nur AVC, wie die P"s auch!



Antwort von imfocus:

türlich! 4k RAW!



Antwort von Mikepro:

türlich! 4k RAW!

Nur das neue MFT Modell für ca. 8000€. Die normale Inspire kann nur RAW-Fotos.



Antwort von imfocus:

wie kommst du auf 8000€ ?



Antwort von j.t.jefferson:

Mit Zubehör kommt man ungefähr auf 10.000€.

Inspire 5xr mit 4/3 Sensor und RAW. 512GB SSD.



Antwort von imfocus:

ich habe aktuell den phantom 2 mit zenmuse und gopro.
Möchte aber bis Frühjahr 2016 aufrüsten und bin am überlegen welches System.

der neue inspirie ist schon ne Bombe aber auch recht teuer :-(
Als Alternative sehe ich den phantom 3.

was meint ihr? gibt es etwas vergleichbares zum inspire für weniger €€€?
oder ist der Sprung vom phantom 3 zum inspire was das Bild angeht doch so stark das sich der Aufpreis lohnt ?



Antwort von Frank Glencairn:

Gopro und P3 haben beide das selbe Problem - H264 CodecCodec im Glossar erklärt mit niedriger Datenrate. Matschiges Grünzeug und Blockartefakte in der Größe von Zuckerwürfeln garantiert. Egal, was ich bei meiner P3 einstelle, zufrieden war ich noch nie.

Wenn jemand gesteigerten wert auf Bildqualität legt, muß er entweder 8000+ für die neue Inspire ausgeben, oder einen Coper kaufen der ne vernünftige Kamera tragen kann.



Antwort von j.t.jefferson:

Gopro und P3 haben beide das selbe Problem - H264 CodecCodec im Glossar erklärt mit niedriger Datenrate. Matschiges Grünzeug und Blockartefakte in der Größe von Zuckerwürfeln garantiert. Egal, was ich bei meiner P3 einstelle, zufrieden war ich noch nie.

Wenn jemand gesteigerten wert auf Bildqualität legt, muß er entweder 8000+ für die neue Inspire ausgeben, oder einen Coper kaufen der ne vernünftige Kamera tragen kann.

und die neue inspire ist in der Hinsicht, preislich ein Witz.



Antwort von -paleface-:

Kommt halt voll drauf an wofür du den Copter benutzen magst.

Für Spaß Flüge, nimm die P2
Material was du auch mal einen Kunden verkaufen möchtest P3
Komplexe Flüge und du hast noch einen Kumpel die Inspire.

Alles aus einem Gus...eine große Drohne wo du jede Kamera drunter hauen kannst die du möchtest.

Im Anhang ein Bild aus einem Video welches ich Gestern mit der P3 gemacht habe.

Mal vom groben Grading abgesehen finde ich die Erlebnisse sehr schön.
Wie Frank aber auch sagt...die Bitrate ist etwas niedrig. Das "krasseste" Color Grading kannst du damit nicht machen.



Antwort von Frank Glencairn:

Persönlich finde ich die Bildqualität der P3/Inspire1 extrem grenzwertig für professionelle Produktionen. Und das bereits vor jedem Grading-Versuch.

Wobei das nur der extremen KompressionKompression im Glossar erklärt geschuldet ist, alles andere wäre durchaus okay.

Wenn das Teil wenigstens einen unkomprimierten HDMIHDMI im Glossar erklärt out an der Kamera hätte, dann könnte man einen externen Recorder anschließen und die Qualität um Größenordnungen verbessern.



Antwort von imfocus:

@ paleface: der Inspire jede Kamera tragen? wie meinst du das?
@ frank: was würdest du dann empfehlen? findest du den inspire für professionelle Produktionen ungeeignet?



Antwort von sobcitystar:

Der Inspire passt doch auch für "professionelle" Produktionen, kommt halt auf den Anspruch ans Bild an. Finde das Bild gerade bei Wald und Gräsern selber sehr matschig trotz 4k2HD. Von den Flugeigenschaften aber, ist es ein großer Unterschied zum Phantom 3.
Aber man kann ja, je nach Anspruch ans Bild, den für 8k kaufen. Ist eine Menge Geld und ich werde selber nur auf die normale x5 upgraden. Im Vergleich zu einer Raven oder Arri Mini in der Luft aber auch wieder günstig wenn denn die Qualität der x5r passen wird. Außerdem ist es ein rtf-System, unter 5kg und es entfällt somit das Basteln.



Antwort von -paleface-:

Habe ich etwas dumm formuliert.

Wenn du alles aus einem Gus haben möchtest, musst du in die großen Copter investieren.
Angenommen du drehst mit einer RED, dann soll da ein Areal Shot rein.
Da kannst du nicht mit einer GoPro herumfliegen.
Das würde einfach nicht zusammen passen...vom Bildstil.

Daher kommt es einfach drauf an wie du filmst.
Hier gibt es noch einen anderen Beitrag von mir (https://www.slashcam.de/forum/viewtopic.php?p=813555#813555)

Bei der Baustelle ist ein kurzer P3 Shot. Der Rest mit Gh4 gefilmt.
Ich finde....es ist schon ein ganz anderer Look.
Aber es ist nur kurz, von daher ist es ok.

Bei diesem Clip hier ()
Habe ich Gh4 + Gopro gemixt. Ich finde da passen die Shots irgendwie etwas besser zusammen.

Dennoch finde ich den Look der P3 schöner als den der GoPro Drohnen.



Antwort von imfocus:

@paleface: wie meinst du filmenden Satz? "Angenommen du drehst mit einer RED, dann soll da ein Areal Shot rein. "



Antwort von j.t.jefferson:

hier bei dem gings aber.
Ist ne P3 mit Red gemischt.





Antwort von -paleface-:

Wenn du mit einer Red Kamera einen zB. einen Imagefilm drehst.
Und dann willst du über das Gebäude fliegen (Areal Shot) dann lassen sich diese beiden Kameras nur schlecht mischen.

Weil beide total unterschiedliche Bild-Charakteristiken haben.



Antwort von -paleface-:

hier bei dem gings aber.
Ist ne P3 mit Red gemischt.



Da ist ja auch alles schwarz...dadurch wird alles super kaschiert :-D

Zudem wirkt das Video Bildlich auf jedenfall so als das da Leute am Werk waren die das nicht zum ersten mal machen.
Von daher wissen die was sie tun.

Bei Pain und Gain haben die auch GoPros eingesetzt.
Mit einem guten Team und Leuten mit Plan kannst du auch ne Webcam unter die Drohne schnallen ;-)



Antwort von sobcitystar:

Ist meine "allday" Kombination. RED und Inspire. Ich finde es geht für das, das ich einfach 3-4 Weitwinkel Shots von oben brauche. Musste vorher auch ständig jemand mit pocket buchen. Finde es so angenehmer ohne ständiges Abstimmen von Terminen, Genehmigungen über 5kg usw....



Antwort von imfocus:

was eignet sich den für RED?
P3 oder Ispire?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
Yuneec Firebird FPV: Flugzeug-Drohne mit 4K
PowerDolphin, neue 4K-Unterwasserdrohne mit 5m/s
Tiffen stellt 2 ND Filterkits für DJI Osmo Action Kamera vor
DXO-Mark: DJI Zenmuse X7 s35-Kamera mit ausgezeichneter Testwertung
Weiss jemand ob zeitnah ein DJI Osmo mit 1" Exmor Kamera herauskommt?
DJI verkauft OSMO Stick auch ohne X3 Kamera
Neue Kamera für DJI Inspire
4k-fähige Zweitkamera
Ricoh Theta V -- kleine 4K-360° Kamera vorgestellt // IFA 2017
Chinakamera: Ambarella S2 4K
yuneec 4k kamera problem
Neue DJI Phantom 3 4K Drohne mit 4K Kamera
Dji Osmo oder doch Dji ronin-m
DJI mit neuer Profi-Drohne Matrice 600 und Ronin-MX Gimbal // NAB 2016
DJI mit optionaler Drohnen-Versicherung "DJI-Care"
DJI Ronin oder DJI Ronin M für RED
"You are Wanted" Staffel 2: DJI Drohne statt Seilkamera
Kurznews: DJI Inspire 4K Drohne verspätet sich
DJI und Hasselblad kündigen 100 Megapixel Drohne an
Stellt DJI bald eine Mini-Drohne vor?
DJI bringt neue Drohne: Launch Event am 1. März
DJI Osmo+: Handheld 4K Gimbal Kamera mit 7x Zoom
DJI Matrice 200: eine Drohne für jedes Wetter
Leak: DJI Mavic 2 mit optischem Zoom und Hasselblad Kamera
DJI Osmo Pocket: Mini-Einhand-Gimbal mit integrierter Kamera

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen