Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Infoseite // Diffusionsfilter ohne Highlight-Blooming?



Frage von cantsin:


Frage an Euch Mitforisten: Welche Diffusionsfilter sind empfehlenswert, wenn man das Bild weicher machen will (sowohl hinsichtlich Details, als auch Kontrast), aber ohne extremes Blooming der Spitzlichter?

Um es an einem Beispiel zu verdeutlichen - hier hatte ich einen Tiffen Black Pro Mist in der geringsten verfügbaren Stärke (1/8) vorm Objektiv:
1.72.3_1.72.3.jpg Das Blooming der Lampen ist für einen Geschmack zu extrem (und sieht zu sehr nach 80er-Jahre-Bonnie Tyler-Video aus...) Allerdings finde ich die Diffusion für die Schatten- und mittleren Bereiche des Bilds durchaus visuell ansprechend, wie man hier z.B. an Gesichtern und Haaren sieht, wobei ich sie - wenn es denn möglich wäre - noch geringer dosieren würde:
1.110.1_1.110.1.jpg
Es gibt ja mittlerweile alle möglichen Diffusionsfilter auf dem Markt, nicht nur von Tiffen. Welchen würdet ihr (als klassischen Schraubfilter) empfehlen, wenn man eine dezente Diffusion der Schatten und Mitten haben will ohne Highlight-Blooming?

Space


Antwort von Mantas:

Kann dir da grad nicht helfen, aber das sieht eher nach 1/4 aus. Bin sehr überrascht bei 1/8.

Space


Antwort von cantsin:

Mantas hat geschrieben:
Kann dir da grad nicht helfen, aber das sieht eher nach 1/4 aus. Bin sehr überrascht bei 1/8.
Ist definitiv 1/8, hier eben mal schnell ein Foto von dem Filter, der noch auf der Kamera sitzt:
ProMist filter.jpg
Ich hatte bei einem anderen Dreh davor einen ProMist 1/4 vor der Kamera, und da war das Blooming der Spitzlichter auch - wie zu erwarten - noch ausgeprägter (wenn man mal gut auf die Lampen und die Diffusion ihres Lichts achtet):
promist_1_4_blooming.jpg
Bei meinen weiter oben geposteten Beispielen fälllt das Blooming nur wegen des extremen Motivkonstrasts (weiße Lampen in schwarzem Raum am Abend bei dunklen Bühnenlicht) mehr auf.

Space


Antwort von Axel:

cantsin hat geschrieben:
Das Blooming der Lampen ist für einen Geschmack zu extrem (und sieht zu sehr nach 80er-Jahre-Bonnie Tyler-Video aus...)
Herrlich!
cantsin hat geschrieben:
Welchen würdet ihr (als klassischen Schraubfilter) empfehlen, wenn man eine dezente Diffusion der Schatten und Mitten haben will ohne Highlight-Blooming?
Ohne Highlight-Blooming wird wohl prinzipbedingt schwer. Der Tiffen Low Contrast, den mir WoWu mal empfohlen hatte, um die digitale Schärfe aus GH2-Aufnahmen zu nehmen, hatte kein auffälliges Blooming. War das 1/4? Oder sogar 1/8? Hier ist nur "1" und "1/2":


Wie du siehst auch Blooming. Aber die Leute wollen das heute. K.I.-Kunst ist auch immer voll gebloomt, und die haben den Finger am Puls der Zeit.

Schraub-Effektfilter finde ich ja zu destruktiv und schwer zu dosieren. Warum baust du nicht einen Resolve-Filter dafür?

Space


Antwort von -paleface-:

Was macht denn diese JCC Adapter genau?

Hab den gegoogelt und der sieht aus als wäre das eine Art cinemascope adaper Ring?

Ansonsten finde ich deine Bilder auch eher nach 1/4.

Ich hab auch einen Tiffen 1/8 als Schraub und 4x4 Filter.
Und ich hab nicht so ein krasses Blooming.

Auf Amazon hab ich neulich die "better focus" Filter gefunden.

https://amzn.to/3BICssj

Vielleicht hat jemand hier in Forum Erfahrung damit?
Vom look find ich die gut. Aber sie scheinen viel Licht zu schlucken.

Space


Antwort von cantsin:

-paleface- hat geschrieben:
Was macht denn diese JCC Adapter genau?
Gar nichts, außer ein Filtergewinde zur Verfügung stellen...

Space


Antwort von pillepalle:

Es gibt von Tiffen auch Diffusionsfilter ohne Blooming-Effekt (nennen die Hallation), hab' aber gerade nicht im Kopf welche das sind. Ich glaube z.B. der Digital Diffusion FX Filter. Es gibt aber ein ganz gutes Video in dem man die Effekte sehen kann und die Filter im Text darunter getagged sind.

https://youtu.be/rJacZa6QpJ8&t=21m0s

Es gibt auch eine 4K Version des Videos, aber der aber ab einem gewissen Punkt der Ton Fehlt


VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Cantsin
Ich finde die Bilder (Beispiele mit Blooming) da oben sind schön.
Das was für dich womöglich wie ein Fehler wirkt, unterstreicht für mich nur noch die interessante Atmosphäre im Raum.

Ein weicheres, dadurch ein weniger Video mässiges Bild mit Diffusion ist sicher sehr sinnvoll
Aber am Blooming, in dem kleinen Kino mit den vielen Lampen würde ich nix ändern und es genau so lassen wie es ist.
Ich denke ohne Blooming oder mit wenig, wirkt das dann wahrscheinlich eher unnatürlich, beziehungsweise weniger cool.
Nur meine Meinung.;)

Im unteren Bild von dir, im Raum mit den Büchergestellen, da stört mich das Blooming mehr, aber viel weniger als die helle Film Lampe ansich, auf dem Stativ, dort voll im Frame…

Gruss Boris

Space


Antwort von andieymi:

Definieren wir mal "Diffusion": Nach Tiffen ist das quasi alles: "These filters can be used for reducing blemishes and wrinkles on talent by reducing the resolution of the image. They can also be used for lifting contrast and also creating halation, or glowing effects to specular light sources in a scene."
https://tiffen.com/collections/diffusion


zum Bild


Wenn Cantsin sagt, er möchte keine Halation, alles was nicht in der Halation Ecke liegt, so ganz stimmt gefühlt das Triangle dann aber meiner Erfahrung nach auch nicht, dazu unten mehr.

Es fehlt noch etwas die Spezifizierung, ob es jetzt um Kontrast oder um Auflösung gehen soll, aber schau Dir mal die Links von Pillepalle an, am Motiv dann doch noch mal etwas anderes, hier das schon verlinkte Video in 4K und mit Ton:
https://vimeo.com/92660033

Es kommt schon drauf an, wie sehr Du Kontrast in die Filtration mit einbeziehen möchtest. Wenn Du auf die Achse SoftFX bis DDFX oder HDTV setzt, siehst Du halt wirklich fast nur die Auflösungsreduktion weil die Kontrastwirkung einfach zu reduziert ist, wenn man von den hohen Stärken 1-3 absieht.

Schau Dir mal den Black Diffusion FX an. Der sitzt zwar im Triangle irgendwo (was ich defintiv nicht nachvollziehen kann, denn ein (Black-) Satin bloomt definitiv mehr als quasi jede Stuffe Black Diffusion FX), ist aber meines Erachtens nach eine sehr ausbalancierte Mischung, die sich aber immer noch nach Diffusion anfühlt, was die "technischere Seite" zwischen Auflösung und Kontrast oft dann nicht mehr tut, außer in übertrieben hohe Stärken. Und Halation gibt's beim Black Diffusion FX auch quasi keine.

Selbst Satin/Black Satin ist etwas, das je nachdem wie tolerant Du dann etwas Halation gegenüber bist funktionieren kann, weil die Halation einfach subtil genug bleibt (vgl. mit allem, was klassisch unter die Halation-Filter fällt - Mist, Pearl, Glimmer.
Das ist ein Kombifilter (ähnlich zu Hollywood Blackmagic von Schneider), wo quasi das Halation-Element einfach nicht mit den höheren Stufen skaliert. Schneider macht das bei HBM klar (da ist es immer 1/8 Black Frost, auch beim 1/2 HBM enthalten), Tiffen beim Black Satin nicht, ich bin da nie wirklich drauf gekommen was die Halation-Grundlage (neben der Auflösungsreduktion) ist, aber der ist sehr subtil auch - wenn auch mehr als der Black Diffusion FX.

Mein Tipp: Schau Dir mal Black Diffusion FX an. Keine Ahnung, warum der unter Black Halation fällt (ist wahrscheinlich die im Detail technische Funktionsweise mehr als die Wirkungsweise), aber das ist auch für die gezeigten Anwendungszwecke etwas, das ich mir vorstellen könnte dass Dir taugt. Ist noch "genügend Filter" (vgl. mit Soft FX und DDFX), aber quasi keine Halation, trotzdem eine gute Balance aus weniger Auflösung und weniger Kontrast. Und weil das so reduziert ist, was mir auch daran gefällt: Es bleibt (trotz weniger Schärfe und Kontrast) etwas vom "Grundcharakter der Optik" übrig. Mit einem 1/4 BPM schaut einfach - ziemlich egal was Du darunter hast nach 1/4 BPM aus. Mit dem Black Diffusion FX bleibt einfach der Grundcharakter erhalten, wenn auch weicher. Also das bleibt dann schon eine Gemeinsamkeit mit Filter, aber Zeiss ist dann immer noch knackiger/frostiger, Leica irgendwie Matter und Canon/Sigma dann "glasiger". Immer schwierig subjektive-optische Begriffe zu beschreiben, aber mir ist das beim Testen so aufgefallen.

Andere Idee, aber das fällt dann schon fast unter Unicorn: Die Radiant Soft von Schneider sind auch sehr, sehr fein ausbalanciert hinsichtlich Halation. Aber defintiv wahrscheinlich noch schwierigier zu testen und zu bekommen - geschweige denn als Schraubfilter, ich weiß nicht mal obs die überhaupt als Schrauber gibt:

https://www.youtube.com/watch?v=ZcgQokwG-kY

Und sind gute Filter. Auch nicht zu sehr rein technische Reduktion, sondern schon irgendwie klassische Filtration, aber ohne die BPM-Halation. Aber vermutlich selten, schwerer zu bekommen.

Space



Space


Antwort von cantsin:

Herzlichsten Dank für diese gute Erklärung (und auch den sehr informativen Tiffen-Chart - irgendwie hat die Firma ein Talent, relevante Information quer übers Netz zu verstreuen).

Laut dem Chart sollte der "HDTV FX" ziemlich genau sein, was ich suchte, und dann fiel mir ein, dass ich mal vor vielen (wahrscheinlich mehr als zehn) Jahren ein 52mm-Exemplar dieses Filters gekauft und noch in einer Kiste rumliegen hatte. Der ist - leider - auf der maximalen Stärke 3, aber war deshalb wiederum ein gutes Testexemplar, um die Filterwirkung genau sehen und beurteilen zu können.

Tiffen sagt in seinem Video, dass dieser Filter modernen Objektiven den Look von älteren Objektiven gibt. Genau das hat sich dann auch bei meinem Ausprobieren bestätigt. Das sehr hart-kontrastreiche und hochauflösende Zeiss-Objektiv meiner Z-V1 sah mit HDTV FX 3 dann wie ein weicheres Vintage-Objektiv aus, ungefähr wie ein Helios-44. Dem Tiffen-Demovideo-Augenschein nach bringt HDTV FX 1 den Look, den ich suche, der in Kontrast und Weichheit eher alten Nikon-Objektiven entspricht.

Hier mal zwei Bildvergleiche (1K-Crops aus den 5,4K-Bildern):
DSC00717_1.jpg ohne Filter

DSC00722_1.jpg mit HDTV FX 3

DSC00601_1.jpg ohne Filter

DSC00587_1.jpg mit HDTV FX 3



Und hier noch das erste Bild in Gesamtansicht:

DSC00717.jpg ohne Filter

DSC00722.jpg mit HDTV FX 3


Nochmals danke!

Space


Antwort von Jörg:

Ich habe noch einige Tiffen Effektfilter.
Warm Black Diffusion FX 1/4
Warm center spot
Soft FX 1
Falls bei dir Interesse an Vergleichsaufnahmen besteht, ich bin heute abend vermutlich in Potsdam.
Sag dann, welche Motive dir helfen könnten.
Objektive werden Fujinon 10-24, Fujinon 16-80 und Viltrox 13mm sein

Space


Antwort von cantsin:

Jörg hat geschrieben:
Ich habe noch einige Tiffen Effektfilter.
Warm Black Diffusion FX 1/4
Warm center spot
Soft FX 1
Falls bei dir Interesse an Vergleichsaufnahmen besteht, ich bin heute abend vermutlich in Potsdam.
Sag dann, welche Motive dir helfen könnten.
Objektive werden Fujinon 10-24, Fujinon 16-80 und Viltrox 13mm sein
Schon mal herzlich bedankt! Für mich persönlich wäre der Warm Black Diffusion FX 1/4 interessant, aber für andere Foristen/Mitleser sicher auch die anderen. Am besten kann man die Filter IMHO durch einen Mix von Totalen und Halbnah-/Nahaufnahmen beurteilen.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Ich hab für solche Fälle nen Soft FX, der so gut wie gar nicht bloomt.
Weiß aber nicht ob dir das nicht zu wenig ist, der Effekt ist wirklich recht subtil.
Ich nehm den eigentlich nur, wenn ich ne moderne Optik ein bisschen an ältere anpassen muß.

Space


Antwort von cantsin:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Ich hab für solche Fälle nen Soft FX, der so gut wie gar nicht bloomt.
Weiß aber nicht ob dir das nicht zu wenig ist, der Effekt ist wirklich recht subtil.
Ich nehm den eigentlich nur, wenn ich ne moderne Optik ein bisschen an ältere anpassen muß.
Ich finde ja auch, dass die Schärfe von modernen Objektiven - vor allem auf Auflösung und Mikrokontrast getrimmte Fotoobjektive à la Zeiss und Sigma Art - für Stills prima ist, aber bei Bewegtbild stören kann und künstlich wirkt. Vielleicht gibt's dazu ja eine wahrnehmungspsychologische Theorie?

Space


Antwort von Jörg:

Hier mal ein paar screens aus UHD 50 p clips zur groben Ansicht,
die Schärfe ist tatsächlich mit guten Altgläsern vergleihbar.
Ob das verbliebene blooming noch stört....

Tiffen warm black difusion aus 10-24 Fujinon Untitled_1.36.1.jpg Untitled_1.34.1.jpg Untitled_1.33.1.jpg Untitled_1.32.1.jpg Untitled_1.26.1.jpg Untitled_1.36.1.jpg Untitled_1.24.1.jpg Untitled_1.1.1.jpg
Tiffen Soft FX Viltrox 13 mm Untitled_1.42.1.jpgUntitled_1.41.1.jpg

Space


Antwort von TomStg:

Jörg hat geschrieben:
Tiffen warm black difusion aus 10-24 Fujinon
Untitled_1.26.1.jpg
Nach meinem Geschmack kommt der Effekt nur bei diesem Foto wirklich zur Geltung. Punktförmige, mehr oder weniger große Lichtflecken mit starkem Umgebungskontrast wie bei den 5 Lampen der Standbeleuchtung finde ich besonders geeignet.

Bei den übrigen Fotos sehe ich nur eine deutliche Weichzeichnung.

Space


Antwort von Jörg:

Die Weichzeichnung ist krass.
Zum Vergleich zwei Freihandscreen des Viltrox 13mm ohne Filter, bei dem die tatsächliche Schärfe gut zu beurteilen ist. DSCF9022.MOV_snapshot_00.01.823.jpg DSCF9028.MOV_snapshot_00.01.434.jpg

Space


Antwort von Axel:



Space



Space


Antwort von roki100:

Axel hat geschrieben:
beide gleichzeitig ;) viewtopic.php?f=40&t=146033&p=1193972#p1193972

Auf jeden Fall tolle Sache, nur der Preis m.M. zu übertreiben.

Space


Antwort von Axel:

roki100 hat geschrieben:
Auf jeden Fall tolle Sache, nur der Preis m.M. zu übertreiben.
Finde ich auch. Aber es muss ja nicht "physikalisch akkurat" sein. Die Kombination von verschiedenen Werkzeugen ist auch sehr schön. Am besten eine nicht sehr gut isolierende, d.h. verlaufsmäßige Depthmap, sodass die Tiefe erfasst wird (also invertiert), Kontrast minus, Sättigung minus, obendrauf noch Glow. Sieht aus, als wäre alles schön eingenebelt. Das kann auch kein Glasfilter simulieren.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

cantsin hat geschrieben:
Frage an Euch Mitforisten: Welche Diffusionsfilter sind empfehlenswert, wenn man das Bild weicher machen will (sowohl hinsichtlich Details, als auch Kontrast), aber ohne extremes Blooming der Spitzlichter?

Das sind ja drei Wünsche auf ein mal :D

Mit nem einzelnen Filter geht das nicht.
Kontrast ist noch einfach = Ultrocon
Ansonsten Blackmist, aber ganz ohne Blooming wird's nicht weich.
Irgendwo auf YT geistert ein Clip rum, wo so ziemlich alle relevanten Filter getestet wurden, mußt mal suchen.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


ROSCO Opti-Sculpt Diffusionsfilter
Ausblick auf ein Kino-Highlight 2020 -- Trailer zu Christopher Nolans Tenet
Highlight Recovery in Camera Raw
"Die Nacht kennt kein Ufer" Spielfilm-Projekt ohne Budget, ohne Crew
Ultra Low Light ohne Rauschen!
Greenscreen outdoor - geht das ohne Zusatzlicht?
4K Filmen ohne Crop - Neue Canon PowerShot G5 X Mark II und G7 X Mark III
Trimmen von Videodateien ohne neue Komprimierung
Greenscreen ohne Greenscreen
Action Cam OHNE Mikrofon
Nvidia zeigt Echtzeit Greenscreen Keyer ohne Greenscreen sowie Facetracker
Canon EOS C500 Mark II - 6K Vollbild ohne Schwächen?
Clip ohne Musik mit Musik schneiden?
Preview Display Hack für Resolve/Fusion ohne I/O Hardware
Sony FS5 II -Clip ohne Ton?
Kopfhörerkabel kürzen ohne Löten




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash